TGS19: No Straight Roads – Rhythmus-Action ehemaliger Final-Fantasy-Entwickler

PC PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 229357 EXP - 30 Pro-Gamer,R11,S5,A12,J11
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Platin-Abonnement.Vielschreiber-Veteran: Hat 500 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.

13. September 2019 - 9:47 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
No Straight Roads ab 11,94 € bei Amazon.de kaufen.

Metronomik hat im Rahmen der zurzeit stattfindenden Tokyo Game Show einen neuen Trailer für das Action-Rhythmus-Spiel No Straight Roads veröffentlicht. Ihr Erstlingswerk hatten die japanischen Entwickler rund um Firmenchef Wan Hazmer, Lead-Gamedesigner von Final Fantasy 15 (zum Test, Note: 8.5), bereits im Februar dieses Jahres angekündigt. Zum Team, des im Dezember 2017 gegründeten Studios, gehört unter anderem auch Daim Dziauddin, Concept Artist von Street Fighter 5 (zum Test, Note: 8.0).

In dem Spiel verschlägt es euch mit euren Spielfiguren nach Venyl City. In dieser Stadt hat der übermächtige Musikkonzern NSR (No Straight Roads) die Kontrolle über sämtliche Clubs übernommen, diese dürfen nur die durch NSR verlegte Musik spielen. Als Mayday und Zuke, Mitglieder der Indie-Rockband Bunk Bed Junction, begehrt ihr gegen diese einseitige Beschallung durch elektronische Tanzmusik auf und wollt das Monopol brechen, um die musikalische Vielfalt wieder in die Lokale und Diskotheken der Stadt zurückzubringen.

Laut den Entwicklern spielt sich No Straight Roads ähnlich wie Kingdom Hearts oder Devil May Cry. Allerdings mit einem speziellen Zusatz: "Ihr müsst dem Beat nicht folgen, aber wenn ihr die Beziehung zwischen den Angriffen der Gegner und der Musik versteht, habt ihr im Kampf einen Vorteil!", erklärte Studiochef Hazmer im April in einem Interview dem Playstation-Blog. So könnt ihr zum Beispiel mit der "Macht der Musik" Gegenstände in Waffen verwandeln und passend zu eurem Spielstil passt No Straight Roads auch seine Melodien an.

Im ersten Halbjahr 2020 soll No Straight Roads für den PC sowie die Playstation 4 veröffentlicht werden.

Video:

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38984 - 13. September 2019 - 10:01 #

Ich versteh kein Wort...aber ich mag EDM...kann ich die Bösen spielen?

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 68760 - 13. September 2019 - 10:47 #

Am PC übrigens (vorerst?) Epic-exklusiv.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9371 - 14. September 2019 - 11:54 #

Beim letzten Track in dem Video muss ich irgendwie sofort an Luca Turillis Musik denken. Wird wohl mal wieder Zeit, mir Demonheart zu geben

Mitarbeit
Ridger
Musikspiel
Metronomik
Metronomik
25.08.2020 (PC, Playstation 4, Switch, Xbox One)
Link
6.0
6.0
PCPS4SwitchXOne
Amazon (€): 11,94 (PlayStation 4), 13,99 (Nintendo Switch), 12,90 (Xbox One)