GC19: „So viele Menschen erreicht wie noch nie zuvor“ // Termin 2020

Bild von ChrisL
ChrisL 175380 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

24. August 2019 - 14:49 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert

Während wir in den kommenden Tagen noch einige ausstehende Artikel und Videos zur diesjährigen gamescom veröffentlichen, werden am heutigen Samstag die Tore der Messe geschlossen. Abermals geöffnet werden sie, wenn die Großveranstaltung im kommenden Jahr von Dienstag, den 25. August, bis Samstag, den 29. August, nach Köln zurückkehrt.

Den Angaben der Veranstalter zufolge interessierten sich in diesem Jahr „so viele Menschen wie noch nie zuvor“ für die zahlreichen vorgestellten Groß- und Indie-Produktionen, was im Detail etwa 373.000 Besucher (2018: 370.000) aus mehr als 100 Ländern (2018: 114) bedeutet. Ebenfalls leicht gestiegen ist erneut die Anzahl der Fachbesucher, die von den Organisatoren mit 31.300 angegeben wird (2018: 31.200). Auf der im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 218.000 Quadratmeter erweiterten Fläche sorgten 1.153 Unternehmen für eine „bislang nie da gewesene Gaming-Vielfalt“. Auch das neue, live übertragene Eröffnungsevent Opening Night Live mit Produzent und Moderator Geoff Keighley hat aus Sicht der Veranstalter überzeugt: Weltweit schauten gleichzeitig um die 500.000 Zuschauer und etwa 1.500 Besucher vor Ort zu.

Neben der Entwicklerkonferenz devcom, in deren Verlauf 90 Keynotes stattfanden und die mehr als 3.000 Besucher anzog, wird auch das das neue „gamescom indie village“ als Erfolg angesehen, da dort über 150 Titel von 140 Entwicklern aus circa 30 Ländern präsentiert wurden. Felix Falk, Geschäftsführer des game-Verbandes, der als Träger der gamescom fungiert, hebt die internationale Bedeutung der diesjährigen Veranstaltung mit ihrem Motto „Gemeinsam sind wir Games“ hervor:

Die internationale Relevanz der gamescom war noch nie größer als in diesem Jahr. Vor allem unsere neue Show ‚gamescom: Opening Night Live‘ hat schon bei der Premiere gezeigt, wie stark das weltweite Interesse an der gamescom ist. Mit ‚gamescom now‘ haben wir zudem einen Sammelpunkt geschaffen, bei dem Spielerinnen und Spieler einen Überblick über die vielen Neuheiten und Events auf dem Messegelände bekommen. Als größtes Games-Event der Welt stand die gamescom in diesem Jahr für allem für viele Neuheiten, für die großartige Community und auch für Themen wie Inklusion und Vielfalt.

Wie auch in den zurückliegenden Jahren, findet ihr auf unserer Eventseite sowohl unsere Angeschaut- und Angespielt-Berichte als auch circa 80 (User-)News. Nicht fehlen dürfen der Überblick zu den Neuankündigungen sowie die Trailer- und Screenshot-Übersicht.

Zu den von uns vor Ort angespielten Produktionen gehören The Legend of Zelda - Link's Awakening, Die Siedler, Marvel's Avengers, Wasteland 3, Mount & Blade 2 - Bannerlord und Doom Eternal, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Präsentiert wurden uns unter anderem Death Stranding, Humankind, Cyberpunk 2077, Comanche oder auch Das Schwarze Auge - Book of Heroes. In unserem fast 30 Minuten langen Fazitvideo sprechen Jörg Langer, Benjamin Braun und Dennis Hilla zudem über Trends, Highlights und manches mehr.

Abschließend einige der relevanten Daten dieses Jahres im Vergleich zu den drei Vorjahren:

gamescom in Zahlen 2016 2017 2018 2019
Besucher 345.000 355.000 370.000 373.000
davon Fachbesucher 30.500 30.700 31.200 31.300
Internationalität der Besucher 97 Länder 106 Länder 114 Länder 100 Länder
Ausstellerzahl 877 919 1.037 1.153
Ausstellungsfläche 193.500 m² 201.000 m² 201.000 m² 218.000 m²
Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 151279 - 24. August 2019 - 15:15 #

Es gab wirklich schon öfter gamescoms mit weit weniger Neuigkeiten und unspannenderen Spielen. Hat mir diesmal auch gefallen, obwohl ich ausnahmsweise mal nicht vor Ort war. ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28612 - 24. August 2019 - 17:03 #

Sieht anders als bei der E3, bei der immer mehr Publisher lieber ihr eigenes Ding machen, doch sehr positiv aus für die gamescom. Hoffentlich können die Besucher dann nächstes Jahr schon Hand anlegen an die neuen Konsolen von Sony und Microsoft.

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 6882 - 24. August 2019 - 18:05 #

Die neuen Konsolen sind vollständig überflüssig.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28612 - 24. August 2019 - 18:50 #

SSDs und schnellere CPUs sind überflüssig?

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 6882 - 24. August 2019 - 19:24 #

Ja.

vgamer85 19 Megatalent - P - 18832 - 25. August 2019 - 7:17 #

Sind besser als dein PC

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78227 - 25. August 2019 - 9:15 #

In etwa so wie dieser Kommentar.

Otto 13 Koop-Gamer - 1655 - 26. August 2019 - 16:27 #

Warum?

Jürgen 24 Trolljäger - 50117 - 26. August 2019 - 23:16 #

Putzig. Erklär mal.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10689 - 24. August 2019 - 17:57 #

Kann ja 2020 nur interessanter werden.

hex00 18 Doppel-Voter - 9880 - 24. August 2019 - 21:05 #

Wunderbar, es tut sich was.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 16261 - 24. August 2019 - 23:26 #

Geschichte wird gemacht. Es geht voran.

vgamer85 19 Megatalent - P - 18832 - 25. August 2019 - 7:16 #

Dann können die ja ruhig das Gelände erweitern und mehr Platz für die Massen schaffen -.-

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8038 - 25. August 2019 - 8:54 #

Die Fähigkeit Statistiken so zu deuten, dass ein neuer Rekord bei rauskommt beeindruckt mich jedesmal aufs Neue.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20413 - 26. August 2019 - 11:00 #

Gefühlt war für mich dieses Jahr mehr dabei, als die letzten Jahre. Aber es schreckt mich jedes mehr ab, mich in dieses Gewusel vor Ort zu werfen...
Hat sich die GC denn für GG gelohnt?

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 9996 - 27. August 2019 - 9:05 #

Och, als daheimgebliebener fand ich diese Gamescom besser als die meisten anderen, bei denen ich nicht vor Ort war. Die News waren interessant, die Besucher und Aussteller, denen ich auf Twitter folge waren auch angetan, vermutlich bin ich nächstes Jahr wieder da. Die Opening Night Live hat mir auch gut gefallen, war etwas E³ PK Flair aber mit Titeln quer durch den Gemüsegarten. Schaue ich nächstes Jahr gerne wieder. Und dass die Titel mehr so aus der zweiten Reihe kamen finde ich eher positiv.

Mitarbeit