Streets of Rage 4: Neues Gameplay im Video

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. August 2019 - 17:45 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Streets of Rage 4 ab 19,90 € bei Amazon.de kaufen.

Zur kommenden Fortsetzung der Kult-Beat-'em-up-Spielserie Streets of Rage 4 von Lizardcube wurde auf dem YouTube-Kanal von IGN.com ein neues Video veröffentlicht, das euch rund sieben Minuten Gameplay mit den beiden Charakteren Cherry und Axel präsentiert.

Am bekannten Spielprinzip hat sich nicht viel geändert. Mit Hilfe von Schlägen, Fußtritten, Kniestößen und Kopfnüssen prügelt ihr euch wahlweise alleine oder im Koop in gewohnter Manier durch die zweidimensionalen Straßen, Küchen und Dojos und haut wohlbeleibte Ganoven, flinke Muay-Thai- und Karate-Kämpfer, Giftbomben werfende Punkgirls, Goldkettchen tragende Gangsterrapper und andere Gegner zu Brei. Wie gewohnt lassen sich verschiedene Gegenstände und Waffen aufheben und als Schlag- oder Wurfwaffe verwenden, darunter Hackebeile, Messer, Katanas und mehr. Am Ende jeder Stage wartet zudem ein Boss-Gegner mit speziellen Fähigkeiten. Streets of Rage 4 soll im Laufe des kommenden Jahres für PC, Xbox One, PS4 und die Nintendo Switch erscheinen. Einen Termin gibt es bisher noch nicht.

Video:

falc410 15 Kenner - 3176 - 22. August 2019 - 20:24 #

Mhm auf den ersten Blick ist Axel ganz schön fett geworden. Irgendwie macht mich der Grafikstil nicht besonders an. Aber mal schauen.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10533 - 22. August 2019 - 20:36 #

Teil 1 ist ein ewiger Klassiker.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6200 - 22. August 2019 - 21:17 #

Bin doch sehr gespannt, wie es sich gegen Streets of Rage 2 schlägt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 23. August 2019 - 5:31 #

Gefällt mir gut. Das wird sicher für ein paar Couch Koop Abende besorgt.

Punisher 21 Motivator - - 26122 - 23. August 2019 - 14:11 #

Bin nicht siher, ob das Gameplay mir heute noch Spaß macht, aber wenns nicht allzu teuer wird auf der Switch genau richtig.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63652 - 23. August 2019 - 18:34 #

Habe vor langer Zeit die ersten beiden Teile auf dem Mega Drive im Zweispielermodus gezockt. War lustig, aber halt jeweils an einem Tag durch. Glaube nicht, dass mich ein so simples Kampfsystem heutzutage lange bei der Stange halten würde.
Dafür gefällt mir die Grafik sehr gut. Endlich mal hochwertige High-Res-2D-Grafik ganz ohne Pixellook.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6200 - 23. August 2019 - 20:36 #

Die Streets of Rage Reihe hatte ich ewig ignoriert. Ich war ein ziemlicher Fan von Vorzeige-Brawlern in Arcades wie "Golden Axe Revenge of Death Adder", "Cadillacs and Dinosaurs" oder "Aliens vs Predator" und habe schlicht den Hype um Heim-Versionen nicht ernst genommen. Tatsächlich hatte ich Streets of Rage 2 erstmals vor etwa drei Jahren auf dem 3DS gezockt und hatte doch sehr lange Spaß. Hat mich auch erstaunt, wie sehr das Spiel von der combolastigen Steuerung im Vergleich zu anderen Genrevertretern profitiert.

Was das lange fesseln angeht, sehe ich solche Spiele ähnlich wie zb Fun-Racer als Abwechslung zwischen großen Titeln. Wenn man gerade nur 15 oder 30 Minuten Zeit hat, sind solche Spiele immer gut.