Gamescom Opening Night: Eine Bühne für Hideo Kojima und Death Stranding

PS4
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 26938 EXP - 21 Motivator,R10,S8,A1,J5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

20. August 2019 - 8:41 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Bis kurz vor Ende der ersten Gamescom Opening Night trug diese Zusammenfassung der Veranstaltung den Titel „Trailer, Smalltalk, Trailer, zack, zack...amazing!“. Dann trat Hideo Kojima auf die Bühne...
Death Stranding ab 47,90 € bei Amazon.de kaufen.

Wenn ein 55-jähriger Japaner wie die Queen persönlich angekündigt wird, unter Standing Ovations eine Bühne betritt und sich kurz darauf Fotografen vor ihm die Füße platt treten, kann man/muss man Großes erwarten. Und Hideo Kojima enttäuschte Publikum und Fans nicht. Mit dem cineastischen Actionadventure Death Stranding unterstrich der Spieledesign-Guru seine Ambitionen auf den Titel Spiel des Jahres 2019. Doch dazu später mehr, der Höhepunkt kommt bekanntlich immer zum Schluss.

Für die Premiere der Gamescom Opening Night Live, der offiziellen Eröffnungs-Gala der größten Spielemesse Europas, haben die Veranstalter den 40 Jahre jungen Kanadier Geoff Keighley engagiert, der seit den Neunzigern als Spielejournalist unter anderem für Kotaku sowie als Gründer und Moderator diverser Gaming-Shows wie Spike Video Game Awards und seit 2014 The Game Awards bekannt ist. Der smarte Blonde führte dann auch gekonnt durch die zweistündige Show, lässig mit einer Hand in der Hose und mit der anderen das Mikro locker umfassend. Er hat seinen Gesprächspartnern stets zugehört und die richtigen Fragen gestellt. Eine schlechte Wahl für eine internationale Gaming-Show war Keighley wahrlich nicht.

Erste Highlights: Gears 5 und Need for Speed - Heat
Pünktlich um 20 Uhr begrüßte der Gastgeber die rund 1.500 Zuschauer in Köln und kam ohne Umwege sofort zum Premieren-Trailer von Gears 5, dem Shooter aus dem Hause Microsoft, der den Abend gleich mit einer gehörigen Portion Action, Blut und Flüchen eröffnete. Rod Fergusson vom Entwickler The Coalition durfte ein wenig über die Framerate und Fähigkeiten der Charaktere referieren und zusätzlich noch Glückwünsche für die Wahl zum besten Xbox-Spiel der Messe entgegennehmen. Es sei angemerkt, dass die weiteren Gewinner dieser Wahl irgendwann in der Mitte der Veranstaltung von der Co-Moderatorin in Windeseile heruntergelesen wurden. Ein klares Statement dafür, wie unwichtig und überflüssig solche Auszeichnungen im Vorfeld einer Veranstaltung sind.  

Gleich darauf folgte die Ankündigung zur Action-Flugsim Comanche, die bei THQ Nordic wieder zum Leben erweckt wird – jetzt sogar mit Drohnen. Im Gespräch mit dem Entwickler fiel sofort der inflationäre Gebrauch der Worte „amazing“, „awesome“, „cool“ und „incredible“ auf. Die Summe der Superlative bewegte sich am Ende der Show bei Geoff Keighley im dreistelligen Bereich. Auch das neue Need for Speed - Heat wird natürlich amazing. Zumal das Tuning hier nicht mehr nur an den Edelkarossen erfolgt, sondern auch an den Klamotten der Fahrer. Und da ein Blockbuster heutzutage nicht mehr ohne begleitende App auskommt, wurde gleich noch das NFS Heat Studio für iOS und Android vorgestellt. 

Schlag auf Schlag
Der Moderator peitschte die Show mit einer Trailer-Weltpremiere nach der anderen vorwärts: Little Nightmares 2, Predator - Hunting Grounds, Monster Hunter World - Iceborne, Life is Strange 2 - Episode 4, Humankind und The Cycle vom deutschen Studio Yager folgten auf einen der sympathischsten Trailer des Abends zu Kerbal Space Program 2. Zwischendurch traten immer wieder Vertreter der involvierten Studios zum maximal zweiminütigen Smalltalk an. Manche Anmoderationen gingen dabei sowohl bei Dennis Hilla im Publikum als auch beim Livestream-Zuschauer in der Soundkulisse der beginnenden oder im Hintergrund laufenden Trailer und Spielszenen unter. 

Borderlands 3 bekam dann etwas mehr Zeit eingeräumt, ebenso Fifa 20, dessen neuer Modus Volta, ein weltweites Street-Soccer-Turnier, vorgestellt wurde. Und wie im neuen Need for Speed kann man seine Kicker hier mit Kleidungsstücken und Accessoires „tunen“. Fußball allein reicht nach 25 Jahren Fifa eben nicht mehr. Apropros nicht mehr reichen: Wem das mit den vielen Trailern – es folgten Witcher 3 - Wild Hunt für Switch, der deutsche Indie-Titel Everspace 2, die Shooter Desintegration, Darksiders Genesis und Destiny 2 sowie der Stadia-Launch-Titel Gylt – nicht schnell genug ging, bekam in der wild geschnittenen und mit grauenhafter Electro-Musik unterlegten Collage aus Dutzenden Titeln im Trailer des Epic Games Store die volle Dröhnung serviert.

Völlig aus der Reihe – sowohl in Thema als auch Tempo – fiel der interaktive Film Erica, der mit der erstaunlich kleinen (1,52m) Schauspielerin Holly Earl wie ein typischer Genrevertreter der Neunziger, nur in gestochen scharfer Bildqualität wirkte und just an diesem Tag erschienen ist. Erstaunlich, dass ein solches Nischenprodukt bei diesem Event eine Bühne bekam, auf der Hauptdarstellerin und Regisseur im Gespräch mit Geoff Keighley auch ein wenig Promotion machen durften.

Neben weiteren Trailern zu den drei Anno-1800-Addons Sunken Treasures, Botanica und The Passage, Port Royale 4, Iron Harvest und Call of Duty - Modern Warfare sorgte die Erwähnung der Farming-Simulator League für ein kurzes Jubeln im Publikum. Die eSport-Liga der virtuellen Hobby-Landwirte gastiert in diesem Jahr auf der Gamescom, auf den eingeblendeten Bildern sind vornehmlich ältere Männer vor ihrem Monitor zu sehen. Das kann natürlich Zufall sein... Und während man sich nach den mittlerweile vergangenen rund eineinhalb Stunden etwas ermattet auf weitere Bilderfluten einstellte, kündigte der Moderator „the one and only“ an – natürlich mit einem Trailer.

Der Meister ist da!
Hideo Kojima wird von Spielergenerationen verehrt, seit er mit Metal Gear 1987 eine der langlebigsten und erfolgreichsten Reihen der Videospielgeschichte erschuf. Seit vier Jahren arbeitet der aus Tokio stammende Programmierer mit seinem eigenen Studio Kojima Productions an dem Open-World-Actionadventure Death Stranding. Bereits im November dieses Jahres soll der PS4-Titel erscheinen, für die Gamescom hat der Japaner, der nach wie vor kein Englisch spricht und mit seinem Dolmetscher auf die Bühne schritt, die Enthüllungen weiterer Charaktere mitgebracht. 

In über fünf Minuten langen Videosequenzen wurden die neuen Figuren in Spielszenen gezeigt, die förmlich vor Humor, Ästhetik und Atmosphäre sprühten. Für hörbare Begeisterung sorgten auch die vielen Cameo-Auftritte unter anderem von Guillermo del Torro, Mads Mikkelsen, Troy Baker und – der Betroffene war darauf sichtlich stolz – Geoff Keighley selbst. Jedes der Videos, die beinahe die Qualität von Hollywood-Kurzfilmen haben, wurde von den Zuschauern gefeiert. Fast eine halbe Stunde lang stand Kojima mit dem potentiellen Spiele-Hit des Jahres 2019 im Rampenlicht des internationalen Spiele-Business. Und da diese Performance ohnehin nicht mehr zu toppen war, folgte nach der Kojima-Show um Punkt 22 Uhr die Verabschiedung.

Als Fazit bleibt eine Show mit vielen interessanten Ankündigungen, der zu folgen aufgrund des enormen Tempos nicht unanstrengend war. Ob man in Zukunft mehr Zeit für weniger Titel oder mehr Zeit für die gesamte Show einplanen sollte, wird bei den Veranstaltern sicherlich diskutiert werden. Durchgestylt und -choreografiert war der Abend vorbildlich, die Chance auf einen festen jährlichen Bestandteil des Gamescom-Programms hat die Opening Night definitiv verdient, allein schon wegen der vielen Appetizer auf die kommenden ereignisreichen Tage in Köln. Als Appetithäppchen für euch folgt direkt im Anschluss der unterhaltsamste der vorgestellten Clips aus Death Stranding.

Video:

Pro4you 19 Megatalent - 14960 - 20. August 2019 - 1:27 #

Schön das er nach 10 Jahre, nach Peace Walker, wieder zur Gamescom da ist:)

Green Yoshi 21 Motivator - - 28895 - 20. August 2019 - 8:31 #

Er hat 2014 zusammen mit Geoff Keighley im Musical Dome in Kön Metal Gear Solid 5 vorgestellt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 158285 - 20. August 2019 - 1:50 #

Danke für die Zusammenfassung. Endlich eine Veranstaltung die der Bedeutung der gamescom gerecht wird.

euph 27 Spiele-Experte - P - 84706 - 20. August 2019 - 4:35 #

Jepp, war viel besser als befürchtet

Q-Bert 19 Megatalent - P - 17614 - 20. August 2019 - 1:59 #

Schön geschrieben. I mean amazing. Ich hätte Präsenz verwendet, für noch mehr mittendrin statt nur dabei Gefühl. Anyway, ein Typ mit nem mobilen Umschnall-Atomreaktor und dadurch verursachtem Prostatakrebst pisst weiter als der Marlboro Man und sich trotzdem auf die Füsse bis die Pilze aus dem Boden sprießen, hat dann mehr Konversation im Container als Slatko bei Promi Big Brother, fällt voll auf die Fruchtblase und vergisst am Ende noch seine Leiter, der Depp. Awesome.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2202 - 20. August 2019 - 9:29 #

und die Kapazität ! Da träumt man als durschnittlicher Deutscher ab 63 davon - also, wenn man noch so lange Träumen könnte wie der Herr da uriniert, ohne zwischendurch noch mal raus zu müssen...

ThokRah 17 Shapeshifter - P - 6782 - 20. August 2019 - 4:27 #

An sich ja wohl eine ganz gute erste Opening Night. Ich finde es gut, dass man einen Games affinen Moderator ausgesucht hat.
Zu Hideo Kojima sag ich jetzt vorsichtshalber nichts, könnte sonst manche hier triggern. :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 11:37 #

Was würdest du denn sagen? Das gleiche wie ich? Völlig überbewertet, und gefeiert für wirre Fantasien?

ThokRah 17 Shapeshifter - P - 6782 - 20. August 2019 - 12:32 #

So in etwa, ja. :)

reveets 18 Doppel-Voter - P - 12530 - 20. August 2019 - 12:34 #

Sah doch super aus. Man kann pinkeln und mit einem Baby durch die Gegend spazieren. Eventuell 10 Minuten wandern und danach 2 Stunden irgendeiner wirren Story folgen, die aber natürlich extremst viel Tiefgang hat. Versteht man sie nicht, ist sie nicht schlecht erzählt, man ist dann hierfür einfach nur nicht intelikänt und kluk genug.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 4:35 #

War ein unterhaltsamer Abend, habe ihn über die Easy Allies verfolgt, die auch ihren Spaß damit hatten.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 4:38 #

Was wären die Menschen nur ohne ihren geliebten Personenkult?

Pro4you 19 Megatalent - 14960 - 20. August 2019 - 5:21 #

Die einen erschaffen etwas womit sie begeistern, die anderen schauen auf die Schöpfer und belächeln sie.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 6:12 #

Hm, das scheint mir eine ziemlich beschränkte Auswahl an Handlungsmöglichkeiten zu sein.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25043 - 20. August 2019 - 11:25 #

Schwarz-Weiss-Denken lässt die Möglichkeit wohl nicht zu, das Werk eines Menschen zu würdigen, ohne daraus einen Personenkult zu machen. Schade, dass so wenige auch in Graustufen denken können.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 11:38 #

Bei Kojima trifft das mit dem Werk wohl eher nicht zu. Ist ja nicht so dass er alleine seine Spiele macht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 11:43 #

Metal Gear Solid ist eine der ganz wenigen Spieleserien außerhalb von Nintendo, bei der fast jeder Aspekt aus einem einzigen Kopf geboren wurde. Die anderen Hände tun genau das, was Kojima möchte.

Er ist auch einer der ganz wenigen Spiele-Macher, der seine Trailer selbst macht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 11:47 #

Zumindest der Mythos Generator funktioniert. :D

Häschenpuschen 10 Kommunikator - 408 - 20. August 2019 - 11:50 #

Oh, du warst beim Produktionsprozeß von Anfang bis Ende dabei? Erzähl mal!

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 11:54 #

Gibt´s Dokus dazu, zudem gibt es Dinge wie Credits, Mitarbeiterlisten, Job-Titel usw. Es gibt halt Menschen auf dem Planeten, die ihre Visionen bis ins kleinste Detail verwirklichen können/dürfen.

Aber rede dir ruhig ein, das es anders wäre, wenn du dich dann besser fühlst. ;-)

rammmses 19 Megatalent - P - 19236 - 20. August 2019 - 17:39 #

Man merkt den Spielen auch sehr stark an, dass da wenig von außerhalb reingeredet wurde. Die sind schon sehr eigen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 17:52 #

Ach komm, du glaubst doch nicht ernsthaft dass jede Doku immer der Wahrheit entspricht, oder? Natürlich stellen sich solche Leute generell im besten Licht dar, oder werden so dargestellt. Die Wahrheit wird hier niemand erfahren.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. August 2019 - 22:03 #

Genau. Die Wahrheit wird hier nie jemand wissen. Und deswegen kann auch niemand ernsthaft behaupten, dass das Alles nur ein großer Mythos ist :P

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 21. August 2019 - 6:57 #

OK, das behaupte ich nur. Aber nicht ernsthaft. :p

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 21. August 2019 - 10:05 #

In Ordnung :)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25043 - 20. August 2019 - 16:44 #

Wenn er wie bei Metal Gear Verantwortlicher ist und mehr oder weniger seine kreative Vision verwirklicht... find ich schon.

Bei Kaum einem Werk, sei es Film, zeitgenössische Musik oder Videospiel, ist ja eine Person alleine am Erfolg oder Misserfolg beteiligt, trotzdem gibts normalerweise ja jemanden, den man dafür feiert weil er die Fäden in der Hand hält und die Einzelteile zusammenführt - sonst könnte man ja auch sagen, wir loben George Lucas nicht mehr für die erste Star Wars Trilogie, schliesslich stehen hunderte Namen im Nachspann. Natürlich muss man das nicht, also einen einzelnen dafür loben, aber ich persönlich finde es jetzt auch nicht schlimm, auch wenn es vielleicht den vielen unknown Stuntmen, die auch beteiligt waren, nicht gerecht wird.

semi-cruel (unregistriert) 21. August 2019 - 0:13 #

Geht das jetzt noch als Majestätsbeleidigung durch oder ist das schon Gotteslästerung?

Wie auch immer. Ich fänd's halt ganz schön, wenn die Leute, die in seinen Spielen so viel Tiefsinn zu finden vermögen, denselben auch bei sonstigen Anlässen zu suchen geneigt wären. Aber so läuft das wohl nicht.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 23:45 #

Das ist wohl wahr.

Green Yoshi 21 Motivator - - 28895 - 20. August 2019 - 8:33 #

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. ;-)

Damit meine ich aber die YouTuber und nicht Herrn Kojima.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 8:40 #

Ich habe ja nichts gegen Hideo Kojima und respektiere sehr wohl, was er geleistet hat. Aber ist die "Blödheit" seiner Jünger wirklich eine andere, als die "Blödheit" aller anderen Jünger von was auch immer?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 11:39 #

Fanboytum ist immer an der Grenze zur Debilität.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 23:33 #

Volle Zustimmung.

Ganon 24 Trolljäger - P - 55703 - 21. August 2019 - 7:54 #

Verallgemeinerungen sind immer scheiße.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 21. August 2019 - 8:13 #

Aha. :)

semi-cruel (unregistriert) 21. August 2019 - 10:39 #

Genau. xD

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 11825 - 20. August 2019 - 6:32 #

Ich weiß nicht. Ich fands eine typische Geoff Keighley Show: jede Menge Werbung (im Endeffekt sind die Trailer genau das), ein paar Awards dazwischengequetscht an die sich später kaum jemand erinnert und das wars dann. Außer sein Buddy Kojima ist da, dann wird er hart abgefeiert. Immerhin deutet der Name hier keine ganze andere Show an.
Mag sein Keighley nicht die schlechteste Wahl als Moderator ist, nur ist er schon lange kein Journalist mehr. Er ist ein Marktschreier, der Firmen eine Plattform gibt ihre Produkte zu promoten, wobei er sich zumindest auf Spiele beschränkt, da kommen mir aber schaurige Erinnerungen an Game Awards, Rasierer und Kevin van der Kooi hoch...
Ich finde diese Hypekultur in der Spielebranche mittlerweile echt bedenklich, es scheint sich viel mehr darum zu drehen Hype zu erzeugen bevor das Spiel erscheint - ob es dann am Ende wirklich gut wird scheint zweitrangig. Bei der E3 ist es zu erwarten dass es nur um Ankündigungen geht, die GC geht zumindest teilweise in die selbe Richtung und bei den Game Awards, Geoffs selbsternanntes Oscar-Pendant, spekuliert im Gegensatz zum großen Vorbild fast niemand wer gewinnt, sondern was neu angekündigt wird.
Kann auch einfach sein dass ich enttäuscht bin weil ich mich auf genau zwei Titel gefreut hatte und von denen nix kam - paradox. Bin selbst wohl auch nur ein Opfer...

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 6:47 #

Was sollen Vorstellungen von Medien und Co. denn sonst sein, außer Werbung?

Was du "verteufelst", feiere ich, denn gestern wurden gleich mehrere kleine (Indie)-Titel und sogar Strategie-Spiele vorgestellt und den Machern ein kurzes Gespräch auf der Bühne gewährt.

Ich hoffe, die Show wird jetzt fest etabliert, es kann gar nicht genug Werbung für die ganzen Nischen-Spiele geben.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 11825 - 21. August 2019 - 19:54 #

Stimmt allerdings, im Endeffekt ist die GamesCom auch nichts anderes als eine große Promo-Veranstaltung. Da gibt es wirklich schlimmeres als eine solche Show. Ich finde aber dass der generelle Hype-Fokus bei Spielen die letzten Jahre überhand genommen hat, das hier ist eigentlich nur eine Ausprägung davon.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 7:22 #

Das eine Messe-Show als Promotion-Plattform genutzt wird, finde ich schon in Ordnung. Dafür sind Messen ja letztlich da.

Ich gebe dir aber trotzdem recht, weil alles dem Marketing untergeordnet wird und so Dinge, wie diese Awards, letztlich nur für's Marketing instrumentalisiert werden. Insofern verstehe ich auch nicht, warum diese eine Person so viel Zeit in der Show bekommen hat. Sein Spiel ist doch schon gehyped genug. Andere interessante Titel, die tatsächlich ein bisschen Promotion gebrauchen könnten, wurden dagegen in einem Tempo abgearbeitet, dass man 5 Minuten nach der Show schon Probleme bekommt sich zu erinnern, was für einen selbst interessant gewesen wäre.

Und dieser ständig steigende Ausstoß von Marketing-Sprechblasen nervt mich ungemein. Leeres Gesülze allenthalben. Aber zum Glück wird an anderen Stellen ja anders über Spiele gesprochen.

Pro4you 19 Megatalent - 14960 - 20. August 2019 - 7:27 #

Wieso bist du auf GamersGlobal? Im Endeffekt ist jede News zu einem Spiel irgendwo Werbung, geschweige denn von Tests.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 8:23 #

Um mich nicht nur durch Publisher-Texte über die Spiele zu informieren, die mich interessieren. Denn es will mir so erscheinen, als gäbe es doch den einen oder anderen feinen Unterschied zwischen Werbetexten bzw. Promotion-Veranstaltungen und dem, was ich hier so an Artikeln und Formaten über Spiele finden kann.

Falls das aber so nicht stimmt, und in der Tat alle Inhalte von GamersGlobal nur der Promotion bestimmter Spiele zweckmäßig dienen sollen, dann möge man mich beweiskräftig darauf hinweisen und ich werde auf der Stelle die Nutzung dieser Seite einstellen. Versprochen!

Wobei ich das Gefühl habe, es geht dir um was ganz anderes. Na ja...

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 11825 - 21. August 2019 - 19:52 #

Wenn Tests zur Werbung werden läuft was falsch.
Alles was vom Hersteller kommt ist natürlich Werbung. Aber bei allem, was hier auf GG erscheint, egal ob Test, Preview oder News, erwartet ich eine gewisse Distanz und auch kritische Auseinandersetzung mit dem Spiel. In Werbung wird das Spiel maximal positiv dargestellt und alles andere ausgeblendet oder kaschiert, hier erwarte ich genau das nicht.

semi-cruel (unregistriert) 22. August 2019 - 1:24 #

Ist ja auch zum Glück nicht so, sonst würde ich nicht hier sein wollen. Welche werbenden oder auch nicht-werbenden Nebeneffekte ein Artikel zu einem Spiel haben kann, das lässt sich dann eh nicht kontrollieren.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6873 - 20. August 2019 - 8:27 #

Es war eine Kopie der Gameawards. Aber damit immerhin knackig, unterhaltsam und zum Großteil nicht peinlich.

Mehr Eigenständigkeit wäre gut, aber bevor sie die Ina an den Start rollen lieber so.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 11825 - 21. August 2019 - 19:55 #

Hier OK, aber da die Game Awards ja für sich beanspruchen die Oscars der Spielebranche zu sein, die bei weitem keine solche Dauerwerbesendung sind erwarte ich da ein anderes Modell. Aber das ist wohl eher ein Kommentar für den Dezember ;)

Green Yoshi 21 Motivator - - 28895 - 20. August 2019 - 8:49 #

Die Publisher würden wohl nicht mitmachen bei den Shows, wenn diese keine Werbeveranstaltungen wären, sondern kritischer Journalismus.

Aber wenn Leute wie Kojima dank der Show vor Ort sind, dann kann man sie ja auch kritisch interviewen an den Messetagen. Leider kommt nur kein Gesprächsfluss auf, wenn Kojima auf Japanisch antwortet. So viele internationale Filme wie er kennt, müsste er eigentlich ganz gut Englisch können.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 11825 - 21. August 2019 - 19:56 #

Das stimmt allerdings, Publisher wollen ihre Spiele promoten und möchten dann natürlich etwas was ihnen die Plattform dafür bietet.
Bei den Journalisten hängt es halt immer davon ab wie sehr sie sich vor den Karren spannen lassen. Und wenn nicht, ob sie bei kritischen Nachfragen noch eine zweite Chance bekommen. Ich glaube ein Jason Scheier ist bei keinem Publisher wirklich gerne gesehen ;)

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6845 - 20. August 2019 - 7:40 #

Typo: Porty Royale 4 -> Port Royale 4

Sisko 24 Trolljäger - P - 48502 - 20. August 2019 - 7:55 #

Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Green Yoshi 21 Motivator - - 28895 - 20. August 2019 - 8:38 #

Hab die Show live vor Ort gesehen. War ganz in Ordnung, ein bisschen zu viel Multiplayer-Kram für meinen Geschmack. Vermisst habe ich eigentlich nur Cyberpunk 2077, die könnten langsam mal ein bisschen mehr vom Spiel zeigen. Vielleicht wird das ja diese Woche noch passieren. So eine komplette Mission mit deutscher Sprachausgabe wäre nett.

Noodles 24 Trolljäger - P - 56733 - 20. August 2019 - 14:05 #

Haben sie nicht gesagt, dass sie nach der Gamescom die komplette Gameplay-Demo für alle raushauen wollen? War ja letztes Jahr ähnlich.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2202 - 20. August 2019 - 9:24 #

Liest sich wesentlich enthusiastischer als bei den Gamespodcast-Leuten.
Denen ich qua eigener Voreingenommenheit gegenüber Klatschveranstaltungen natürlich eher recht gebe.
Aber man/frau muss es sich ja nicht anschauen.
Der Kerbal Space Program 2 Trailer ist aber schon super, man hat zwar hinterher nicht mehr Ahnung vom Spiel als vorher, aber trotzdem toll - hoffentlich schafft es Teil 2 auch mal auf gog.

Wummhelm 14 Komm-Experte - - 2644 - 20. August 2019 - 9:33 #

Ich fand die Schow auch gut, wurde Zeit das so was kommt damit die Entwickler auch mal hier was Exklusiv vorstellen. Was das gezeigte zu Dead Stranding angeht, finde ich das die Leute so ausflippen eher Problematisch. Es wurde nichts wirklich gezeigt vom Gameplay, ich denke da werden einige sehr enttäuscht werden am Release, die sich extrem Hypen lassen aktuell.
Was ich richtig gut fand war Iron Harvest, Port Royale 4, Humankind,
Kerbal Paces Programm 2 und Everspace 2. Wo ich absolut Enttäuscht war ist was sie Comanche wird, echt schade drum.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 9:41 #

Das Gameplay vom Spiel ist so ziemlich das einzige, was bisher zumindest schon zum Teil bekannt ist. Es spielt sich ähnlich wie Metal Gear Solid 5.

So ziemlich alles drumherum ist bisher unbekannt, also ob es RPG-Elemente gibt, wie es mit Waffenauswahl und Upgrades aussieht, Story, Gameplay-Loop usw. ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105247 - 20. August 2019 - 11:04 #

Mir würde ja schon reichen zu wissen, was das eigentlich für ein Spiel sein soll, um was es grob geht (geht auch ohne eine Story zu verraten) und welches Genre es abdecken will. Darüber weiß man auch noch nichts. Ich mein, als potentieller Käufer kaufe ich doch keine Katze im Sack. Und nur weil ein Kojima drauf steht beeindruckt mich das nicht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 11:15 #

Es geht in Death Stranding darum, die übrig gebliebenen isolierten Städte der USA miteinander zu verbinden. Das Motto des Spiels ist "verbinden bzw. verknüpfen".

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 12314 - 20. August 2019 - 11:23 #

In einer Open World

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25043 - 20. August 2019 - 11:31 #

Für die man vor nicht ganz drei Jahren noch eine Engine gesucht und kurz vor Release noch nicht wirklich was gezeigt hat, ausser zugegeben ganz cool anmutende Schnippsel - geschweige denn zu sagen, was eigentlich das Gameplay ist. Ist es ein Shooter? Walking-Sim? Action Adventure? Action-RPG-BattleRoyale-Sammelkarten-Manager?

Natürlich ist das kalkulierter Spannungsaufbau, den Rest an Marketing machen die Fans von selbst. In einem gewissen Maße funktioniert es, ich bin wahnsinnig gespannt, die ersten Testberichte zu lesen, allerdings auch weit weg von einem "Muss-ich-haben"-Gefühl. Aber ich bin gespannt auf die ersten Previews, die wirklich spielen durften und auf die Reviews... vielleicht stellt sich ja dann das "muss ich haben"-Feeling ein.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105247 - 20. August 2019 - 12:33 #

OK, immerhin. Aber ist das nun ein Actionadventure, ein Survival-Spiel, ein Walking-Simulator, Crafting-Spiel, Action-Spiel, Strategie-Spiel, Geschicklichkeits-/Puzzlespiel, Rollenspiel etc. Das kann alles oder ein Hydrid aus allem oder gar nichts sein. So richtig aussagekräftig ist das für mich immer noch nicht und ich kann das nicht leiden ;). Sowas bringt mich und mein Interesse eher von einem Spiel weg als zu einem Spiel hin.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54647 - 20. August 2019 - 13:30 #

Von dem was man bisher gesehen hat: Third-Person-Action-Adventure.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. August 2019 - 15:51 #

Ich verstehe Deinen Standpunkt, aber trotzdem übertreibst Du und ignorierst gekonnt, was man durchaus aus dem bisher Gezeigten ableiten kann.
Ein Walking-Simulator kann DS beispielsweise definitiv nicht sein. Es gibt sowohl Kämpfe bzw. Konfrontationen mit gegnerischen Kreaturen / Menschen als auch direkte Kontakte mit anderen Menschen. Weder das Eine, noch das Andere gibt es in Walking-Simulatoren.
Ein Strategie-Spiel ist auch sehr abwegig. Das bisher gezeigte Material deutet ganz klar darauf hin, dass Stealth wohl wieder eine große Bedeutung haben wird, da die meisten Gegner scheinbar übermächtig sind. Zum Strategie-Genre passt das überhaupt nicht.

Also ja: Konkret ist Kojima in mancherlei Hinsicht tatsächlich noch nicht geworden, aber wer seinen Kopf etwas anstrengt (meine ich nicht böse Dir gegenüber), kann sehr wohl einiges im bekannten Material erkennen, wohin die Reise wohl gehen wird.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25043 - 20. August 2019 - 16:49 #

Hm ich find man kann einiges reininterpretieren, aber wenig mit Sicherheit sagen... denke mal das ist auch der Plan dahinter, das Spiel so zu präsentieren, wie es präsentiert wird - wir sprechen alle über duzende Kommentare darüber, wie Norm unglaubliche Mengen uriniert. Marketingplan erfolgreich. :) Ich hoffe das macht nicht Schule, das alle Games nur noch maximal nichtssagende Szenen vor dem Release zeigen. Andrerseits ist mir das sogar lieber als diese Manie bei den Filmen, die besten Szenen schon in den Trailern zu zeigen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. August 2019 - 18:25 #

Natürlich kann man vieles reininterpretieren, das wollte ich keinesfalls abstreiten :)
Aber ganz so schlimm, wie es Tr1n womöglich auch bewusst überspitzt suggeriert, ist es eben doch nicht, wie ich ja auch argumentativ dargelegt habe.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25043 - 21. August 2019 - 10:05 #

Na, polarisieren macht doch auch Spaß, den einen mehr den anderen weniger... :)

Und in nem gewissen Maße seh ich durchaus auch noch Potenzial für einen größeren Walking Sim-Einschlag. Alles in allem halte ich das Ganze einfach für eine ziemlich gute Marketing-Masche. Ich frag mich allerdings ersthaft, wieviel sinnvoll gefüllte OpenWorld in der Größe der USA, MotionCpature, Action und tiefgründige Storypräsentation man in den knapp 3 Jahren der Entwicklung (Anfang 2016 hiess es noch, man beginnt jetzt mit der Suche nach einer Engine) realistisch in ein Spiel packen kann - und wie man es schafft, relativ lange Gameplay-Trailer zu machen, in denen man vom vermuteten Gameplay eigentlich so gar nichts sieht. ;-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 21. August 2019 - 10:34 #

Klar macht Polarisieren mitunter auch Spaß. Aber zumindest bei Spielen, die mich selbst sehr interessieren, mag ich sowas dann doch nicht immer so stehenlassen. „Fanboy“ und so :)

Speziell zum Genre „Walking-Simulatoren“ sehe ich wenig Potenzial, dass Death Stranding Elemente davon übernimmt. Das liegt aber daran, dass das Genre an sich schon sehr eingeschränkt ist. Die einzige Überschneidung könnte man daraus herleiten, dass man oft auch alleine auf weiter Flur durch die Landschaft marschiert. Ich persönlich fände das nicht ausreichend, ähnlich funktionieren auch ICO oder Shadow of the Colossus und das sind einfach völlig andere Genres.
Andere, auch von Tr1n erwähnte Genres, werden aber sicherlich mit Einzug halten. Survival und Crafting beispielsweise, zumal Kojima mit diesen Gameplay-Aspekten bereits Erfahrung hat. Genauso natürlich Action bzw. Action-Adventure.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105247 - 20. August 2019 - 22:45 #

Ich will nichts ableiten, ich will konkretes. Wie gesagt, Katze im Sack ist nicht mein Ding.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. August 2019 - 23:32 #

Konkretes kriegst Du spätestens nach dem Release. Wo ist das Problem?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105247 - 21. August 2019 - 7:07 #

Wenn er will, daß Leute das Spiel auch bei Release kaufen, so mal ganz allgemein gesehen, sollten sie auch wissen was sie da kaufen. Kannst oder willst du das nicht verstehen?

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25043 - 21. August 2019 - 10:10 #

Das muss er aber nicht. Genug Leute werden das Spiel zu Release kaufen, nur weil sein Name draufsteht und weil er mit dieser Marketing-Masche genug Neugier erzeugt hat - ganz nebenbei hat er damit natürlich auch noch den Mythos Hideo K. weiter gefüttert.

Dass das vielleicht bei dir und mir nicht funktioniert hat da wenig Impact - Death Stranding ist jetzt bei "PS4" auf Amazon-Verkaufsrang 13 - vor Borderlands 3 und Fifa 19; und auf Rang 29 in "Games"- vor der Switch. Ich würde sagen - Mission Accomplished.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 21. August 2019 - 10:19 #

Natürlich verstehe ich das.
Wer Kojima und seine Spiele kennt und Death Stranding aufmerksam verfolgt (letzteres würde eben auch reichen), kann trotzdem schon eine gute Vorstellung davon bekommen, was am Ende dabei herauskommen wird. Nein, das ist nichts Konkretes. Aber Kojima ist bekannt und respektiert genug, dass er sich eine solche Vorgehensweise erlauben kann. Funktioniert natürlich nicht bei jedem Gamer, wie auch? Aber es funktioniert.

direx 20 Gold-Gamer - - 24386 - 20. August 2019 - 9:43 #

Also ich war angenehm überrascht, dass die Show so flott inszeniert war. da kam keine Langeweile auf. Keiner hielt ewig lange Reden, alles war straff durchorganisiert. Sehr schön. Kann gerne nächstes Jahr wieder so sein.
Und seit gestern bin ich dann auch tatsächlich sehr gespannt auf "Death Stranding". Der Auftritt von Kojima und vor allem das Gameplay am Ende haben mich doch ziemlich überzeugt ...
Gerade weil nahezu alle anderen Ankündigungen nur Multiplayer oder Co-opspiele waren. Somit stach "Death Stranding" als narrative Erfahrung heraus.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77353 - 20. August 2019 - 10:01 #

Mich lässt Death Stranding immer noch kalt. Und Kojima auch ¯\_(ツ)_/¯

ThokRah 17 Shapeshifter - P - 6782 - 20. August 2019 - 10:07 #

Da bist du nicht allein.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77353 - 20. August 2019 - 10:14 #

Das dachte ich mir bei deinem Kommentar oben schon fast :D

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23936 - 20. August 2019 - 10:15 #

Das ist wahr.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 54030 - 20. August 2019 - 10:25 #

Das ist wohl war. ;)

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 10:21 #

Ich bin durch beides auch noch nicht wärmer geworden.

Golmo 17 Shapeshifter - 7843 - 20. August 2019 - 10:04 #

Armes Deutschland. Da muss für die Landeseigene Messe extra ein Geoff Keighley eingeflogen werden. Aua. In Deutschland gab es wohl niemanden der ein wenig Talent hat und Trailer anmoderieren kann? Seltsam...

Aber ohne Geoff wäre wohl auch kein Hideo gekommen um seinen erneut nichtssagenden Gameplay Fetzen vorzustellen. Und leider war dies auch das einzige Highlight der Veranstaltung. Sonst wurden nur 08/15 Low Budget Spiele angekündigt oder Updates zu längst angekündigten Spielen gezeigt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 11:42 #

"Deutschland gab es wohl niemanden der ein wenig Talent hat und Trailer anmoderieren kann?"
Ina Müller hatte wohl keine Zeit.

thoohl 14 Komm-Experte - - 2045 - 20. August 2019 - 21:21 #

Das gleiche wollte ich auch schreiben.... Und nein, es gibt hier niemanden der das kann...

Q-Bert 19 Megatalent - P - 17614 - 20. August 2019 - 23:51 #

Luke Mockridge ist doch grad voll im Hype.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25210 - 22. August 2019 - 12:28 #

Wohl niemand mit einer derartigen Erfahrung, internationalen Zugkraft und Connections.
Aber einem Sigismund, PietSmiet oder Michi Obermaier oder würde ich so etwas eigentlich schon zutrauen. Sicherlich nicht beim ersten Mal, aber mit ein bisschen Erfahrung und Routine schon.

Häschenpuschen 10 Kommunikator - 408 - 20. August 2019 - 11:57 #

Man kann das natürlich sehr provinziell aufziehen, oder so, dass auch ein internationales Publikum angesprochen wird.
Ich bevorzuge zweites, auch wenn ich das gestern eher peinlich als gelungen fand. Hätte man eine Nase aus Deutschland hingestellt, wäre es zusätzlich eine Mischung aus Fremdscham und unprofessionalität geworden.

Green Yoshi 21 Motivator - - 28895 - 20. August 2019 - 12:13 #

Ist doch toll, dass man Geoff Keighley bekommen hat und nicht selber was auf die Beine gestellt hat. Eine deutschsprachige Sendung hätte wohl nicht so viel internationale Aufmerksamkeit erzielt.

Und mit Kerbal Space Programm 2 und Little Nightmares II waren schon ein paar schöne Sachen dabei, die sicher nicht 08/15 sind.

EddieDean 15 Kenner - P - 3550 - 20. August 2019 - 10:05 #

Ich habe durch Zufall erst zu Beginn des Trailers zu Death Stranding eingeschaltet. Das Spiel sieht interessant aus, ich weiß allerdings nicht, ob das was für mich wird. Grandios fand ich allerdings den Auftritt von Kojima selbst. Ich muss sagen, dass ich ihn das erste Mal live gesehen habe und auch nur MGS4 von ihm gespielt habe. Aber der Mann hat definitiv eine tolle Art sich zu präsentieren, es scheint mir so, als dass ihr sehr in sich ruht und seine nerdigen Ziele umsetzt, fand ich sehr sympathisch!

Grumpy 17 Shapeshifter - 6782 - 20. August 2019 - 10:13 #

hoffe das wird jetzt eine jährliche show. ich sehe das als große bereicherung für die gamescom

rammmses 19 Megatalent - P - 19236 - 20. August 2019 - 10:30 #

Also wenn es nicht von Kojima wäre, hätte das Gameplay doch niemand gut gefunden oder? Also da war jetzt nichts zu sehen, was übermäßig spaßig aussieht. Aber mal schauen, am Ende wird es bestimmt doch irgendwie ein Shooter ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22886 - 20. August 2019 - 11:01 #

Kojima auf der GC ist größer als der Papstbesuch beim Weltjugendtag in Köln. Ich verstehe die Spiele des Meisters oft nicht völlig, aber lieben muss ich sie, oh ja.

Golmo 17 Shapeshifter - 7843 - 20. August 2019 - 11:12 #

Und das finde ich super!

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 11:28 #

Ja, Kojima ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Amen. ;-D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 11:42 #

Ähm.... Nein!!!!!!

Häschenpuschen 10 Kommunikator - 408 - 20. August 2019 - 11:58 #

Ich mag subtile Ironie.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22886 - 20. August 2019 - 13:31 #

Dann bist du bei mir falsch, denn der Kommentar war 100%ig ernst gemeint, HA!

Was ist denn an etwas Personenkult in der Spielebranche schlimm? Andere Spieler bewundern vielleicht einen Peter Molyneux, Richard Garriot, Kazunori Yamauchi, David Cage oder sonstwen. Tut doch niemandem weh und bei solchen News ständig aus dem Busch zu hoppsen und "Der ist doch total überbewertet!" zu plärren finde ich hingegen viel nerviger.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. August 2019 - 15:54 #

Kann ich nur dick und fett unterschreiben.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 17:50 #

Ich nicht. Ich finde Personenkult generell nervig.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22886 - 20. August 2019 - 18:47 #

Danke, dass du es nochmal extra sagst. Wurde bisher noch nicht ganz klar.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78931 - 20. August 2019 - 21:45 #

Dashalb habe ich es ja nochmals erwähnt.
Nee, Quatsch ich mach nur Spaß. ;)

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 21. August 2019 - 17:42 #

Im Gegensatz zum Papst hat Kojima etwas handfestes vorzuzeigen.

Hyperlord 17 Shapeshifter - - 8407 - 20. August 2019 - 12:10 #

Death Stranding interessiert mich nicht. Bin Mal gespannt, wieviel Spiel in diesem "Kunstwerk" dann am End drin ist.

Geht doch Mal zu den UK Buden, insbesondere bei Dovetail Games vorbei ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 56733 - 20. August 2019 - 14:00 #

Also ich kann die Begeisterung für Death Stranding nicht nachvollziehen. Sicher, die Cutscenes sind gut gemacht. Aber das Gameplay. Pinkeln, durch ne leere Landschaft laufen, ne Leiter hochklettern, ein Baby wiegen. Wow. :D Und ich fand den Teil zu dem Spiel auch viel zu lang, während vorher total durchgepeitscht wurde. Und dass Kojima noch vorher mit nem eigenen Trailer angekündigt wird, fand ich übertrieben. :P

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 13419 - 20. August 2019 - 15:05 #

Viele Spiele, viele Trailer, kurze Interviews, ein Moderator, der sich mit dem Thema auskennt - mehr erwarte ich gar nicht von dem Messe-Gedöns und bereits das wird oft genug unterboten. In diesem Sinne: Fand den Abend kurzweilig. Nächstes Jahr gerne wieder.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77349 - 20. August 2019 - 16:03 #

Benjamin kann gar nix zu Death Stranding sagen und hier ist fast die Heiligsprechung aufgrund der "Spielszenen, die förmlich vor Humor, Ästhetik und Atmosphäre sprühten" angesagt. Was stimmt denn nun? Waren das 2 verschiedene Events?

Ganon 24 Trolljäger - P - 55703 - 20. August 2019 - 18:54 #

Ja, Benjamin war auf einer separaten Präsentation von Death Stranding, wenn ich das richtig verstanden habe.
Außerdem ist halt der subjektive Eindruck bei Bennie und Dennis unterschiedlich. Könnte auch daran liegen, dass man bei so einer Trailer-Show nicht unbedingt so informatives Material erwartet wie bei einer angeblichen Gameplay-Präsentation.

Noodles 24 Trolljäger - P - 56733 - 20. August 2019 - 19:07 #

Den Text hier hat Steffi geschrieben. ;)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11985 - 21. August 2019 - 4:59 #

Für den ich mich hier auch gerne mal bedanken möchte. Weil mich diese im Durchschnitt so gleichförmige "männliche", bierernste Abgebrühtheit bei einem so schönen Hobby manchmal etwas langweilt.

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 26938 - 21. August 2019 - 8:12 #

Muss ich dir leider recht geben. Das ist zwar bei News angemessen, aber abseits der Q-lumnen, Jörgspielts und DUs stehen mir hier zu viele auf dem Unterhaltungsschlauch.

Ganon 24 Trolljäger - P - 55703 - 21. August 2019 - 7:53 #

Ups, peinlich... Bitte vielmals um Verzeihung. :-)

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 26938 - 21. August 2019 - 8:14 #

Wenn es dich beruhigt: Dennis und ich haben für den Text per Livechat zusammengearbeitet.

Ganon 24 Trolljäger - P - 55703 - 21. August 2019 - 9:11 #

Da Dennis vor Ort war, hatte ich halt angenommen, dass er auch den Bericht schreibt. Aber ist auch so ein sehr schöner Text geworden. :-)

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 12562 - 20. August 2019 - 18:14 #

"die Shooter Desintegration, Darksiders Genesis und Destiny 2"

Darksiders Genesis ist ein Hack&Slay, kein Shooter.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21363 - 21. August 2019 - 16:53 #

Schöne Zusammenfassung. Dann muss ich das alles nicht gucken ;)

Mitarbeit