GC19: Cyberpunk 2077, Borderlands 3, Superhot und mehr für Stadia angekündigt

PC XOne PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 180674 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

19. August 2019 - 21:42 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
Cyberpunk 2077 ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Anlässlich der in Kürze startenden gamescom hat Google im Rahmen seiner zweiten Stadia Connect eine Reihe von Spielen für seine kommende Streaming-Plattform angekündigt. Der größte Titel, den der nordamerikanische Konzern für seine Plattform gewinnen konnte, dürfte wohl das von vielen mit Spannung erwartete Open-World-RPG Cyberpunk 2077 sein. Den dazugehörigen Stadia-Reveal-Trailer könnt ihr euch gleich am Ende dieser News anschauen.

Der polnische Entwickler CD Project kündigte diese Neuigkeit selber nur mit einem knappen Tweet an:

#Cyberpunk2077 on Stadia.
That's it. That's the tweet

Angehängt an den Mini-Post war ein Link zur zweiten Stadia Connect, in der ihr auch noch mehr zum, am 14.4.2020 ebenfalls für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinenden Titel erfahren könnt. So erzählt zum Beispiel Autor Jakub Szamatek über den, von Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves verkörperten, NPC Johnny Silverhand:

Johnny Silverhand wird der Führer durch die Stadt sein. Er ist die meiste Zeit des Spiels bei dir.

Knapp das erste Viertel der etwa 40-minütigen Show hat der Internet-Konzern Cyberpunk 2077 gewidmet, während der ihr auch frisches Gameplay aus dem Spiel gezeigt bekommt.

Zudem wurden noch weitere, teils nicht weniger namhafte und auch ein Stadia exklusiver Titel angekündigt. Die Trailer, beziehungsweise News soweit vorhanden, haben wir euch hinter den Spielnamen verlinkt.:

Nicht in der offiziellen Pressemitteilung enthalten, aber ebenfalls für Stadia veröffentlicht werden soll Empire of Sin. Der Rundenstrategie-Titel, in dem ihr euch im Chicago der 1920er-Jahre zum gefürchteten Gangsterboss aufschwingen müsst, wird von Publisher Paradox gemeinsam mit Romero Games, dem Studio von Entwickler-Legende John Romero (Doom, Quake, Daikatana), entwickelt. Empire of Sin soll im Frühjahr 2020 auch für andere Plattformen erscheinen.

Video:

vgamer85 19 Megatalent - P - 18684 - 19. August 2019 - 21:22 #

Ja das sieht doch gut aus für Stadia Vorbesteller und zukünftige Kunden :-)

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 20. August 2019 - 9:11 #

Naja, die Vorbesteller haben davon ja nix. Müssen die Spiele ja trotzdem erst noch für den Vollpreis kaufen.

vgamer85 19 Megatalent - P - 18684 - 20. August 2019 - 18:29 #

Wenn die bereit sind die 70 Euro zu zahlen ^^

Ghost0815 14 Komm-Experte - 2607 - 19. August 2019 - 21:38 #

Stadia ist nicht mein Fall, dafür ist die Internetverbindung einfach zu schlecht...

_XoXo_ 15 Kenner - P - 3582 - 19. August 2019 - 21:50 #

Mal abwarten, wie sich Stadia im Alltag schlägt. Wird es nichts, droht Stadia das gleiche Schicksal wie Hangouts.

Currypuff 11 Forenversteher - P - 710 - 20. August 2019 - 6:30 #

Welches Schicksal wäre das denn? Ich weiß, dass Hangouts existiert, nutze es aber so gut wie nicht - meinst du das?

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2010 - 20. August 2019 - 12:31 #

Hangouts wird abgeschaltet, es gibt ein Slack/Teams(?) artiges Nachfolgeprodukt.

_XoXo_ 15 Kenner - P - 3582 - 20. August 2019 - 12:51 #

Google hat Hangouts abgekündigt. Zitat von Wikipedia: "Google hat angekündigt, den Dienst „Hangouts Classic“ einzustellen"

semi-cruel (unregistriert) 19. August 2019 - 22:40 #

Ist doch erstmal ganz ordentlich. Es war mein Wunsch Cyberpunk 2077 zum Release spielen zu können ohne mir einen neuen Rechner oder 'ne Konsole kaufen zu müssen. Zumindest das hat geklappt. Ansonsten bleibe ich nach wie vor ein eher skeptischer Stadia-Founder.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53625 - 19. August 2019 - 22:43 #

Ich hoffe du berichtest hier von deinen Erfahrungen, wenn es soweit ist. :-)

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 4:13 #

Will ich gerne tun.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 20. August 2019 - 9:14 #

Vielleicht würde ich dann vor dem Vollpreis-Kauf von Cyberpunk 2077 erst einmal einen günstigeren Titel testen.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 11:34 #

Das wird ja ohnehin so passieren. Stadia kommt ja im November und Cyberpunk 2077 beinah erst ein halbes Jahr später. Also wird damit sowieso niemand anfangen. Auch erst mal sehen, wie viel die einzelnen Titel dann wirklich kosten werden. Destiny 2 kriegen wir ohnehin kostenlos. Nicht das es mich groß interessieren würde, aber zum Antesten reicht's.

Spartan117 13 Koop-Gamer - F - 1476 - 20. August 2019 - 5:08 #

Ich hoffe einfach das Stadia wie versprochen funktioniert.
Ich hab es ebenfalls vorbestellt aber bin mir langsam wirklich unsicher. Ich dachte das ein paar News über die Technik kommen oder mal eine Demo etc.

semi-cruel (unregistriert) 20. August 2019 - 6:11 #

Meines Wissens kann es ja auf der Gamescom erstmals von allen Besuchern angetestet werden. Man darf also damit rechnen, dass in den nächsten Tagen auch ein paar Erfahrungsberichte auftauchen werden.

Dass vom Start weg alles reibungslos läuft kann ich mir aber ohnehin nicht recht vorstellen. Man sollte auf Kinderkrankheiten eingestellt sein. Interessant wird, wie der Support dann funktioniert.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 20. August 2019 - 9:16 #

Ich kann dir schon einmal sagen, dass sich auch mit einer sehr guten Leitung bei mir nicht das Gefühl einstellt, als hätte ich das jeweilige Spiel wirklich "Unter Kontrolle". Schwer zu erklären, als würde es nicht ganz synchron laufen. Bin bisher nicht sehr angetan, aber kann sich ja alles noch ändern.

Mersar 15 Kenner - P - 3562 - 20. August 2019 - 12:05 #

Warum kommen mal keine Infos von google hinsichtlich der Technik? Wäre doch ein Leichtes, dass sie mal ihre 4K-Streams mit anderen Medien vergleichen.

Ich denke ja, dass google 4K hinbekommt, aber zu welchem Preis? Wie hoch ist die Komprimierung? Welche Grafikeinstellungen verwendet google? Fragen über Fragen...und man wird ratlos mit Spieleankündigungen zurückgelassen.

Bin wirklich gespannt auf Stadia, aber momentan sehr enttäuscht, dass man nur eine PR-Blase nach der anderen vorgeführt bekommt und keine harten Fakten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 20. August 2019 - 13:34 #

Das Problem ist, dass das wirklich jeder für sich an dem Ort testen muss, an dem er es nutzen möchte.

Die Verzögerung ist mir bei Tests in der Alpha ein Problem gewesen, weil ich einfach direkter gewohnt bin. Fühlt sich an, wie nicht ganz synchron. Hatte oben schon etwas ähnliches geschrieben, aber nun ist mir wieder eingefallen, woher ich das Gefühl kenne: Wenn man sein Signal von Konsole zum Fernseher durch zu viele Verteiler jagt und dieser auch noch eine gewisse Latenz hat.

Mersar 15 Kenner - P - 3562 - 20. August 2019 - 22:35 #

Naja, aber es geht mir eher um das technische Gerüst. Wenn man die Vorgaben (35 Mbit/s) einhält, dann sollte man doch vergleichbare Ergebnisse erzielen können und es mit aktuellen Konsolen/PCs vergleichen können.

BTW: Ich dachte es gab keine (öffentliche) Alpha-Phase und wird auch keine (öffentliche) Beta-Phase geben. Wie und wo hattest Du Zugang?

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 21. August 2019 - 5:35 #

Ich habe dank meiner Arbeit einen Zugang. Ich nutze eine 300 mbit Verbindung mit einem durchschnittlichen Ping von 11-23.. ;-)

Mersar 15 Kenner - P - 3562 - 21. August 2019 - 7:48 #

Das klingt spannend. Mal abgesehen vom Lag, wie sehen denn die Spiele aus? Werden volle Grafikeinstellungen genutzt, wie z.B. bei einem 4k PC mit 2080Ti? Gibt es Artefaktbildung wegen der Komprimierung? All diese technischen Details gehen mir in der Berichterstattung total unter. Die Journalisten bringen nur die Pressemeldungen von google, aber es scheint sich ansonsten niemand näher mit Stadia beschäftigen zu wollen/können/dürfen.

Langsam aber sicher müssen doch mal technische Daten auf den Tisch mit Vergleichen zu den aktuellen Konsolen und PCs. PS5 und Scarlett werden jetzt schon gegeneinander aufgewogen, obwohl die erst frühestens in einem Jahr (eher später) erscheinen werden. Hat google hier Welpenschutz? Ich verstehe es nicht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 21. August 2019 - 8:44 #

Momentan ist nur 1080p mit 30 FPS möglich, von daher kann ich dir nicht sagen, wie gut das dann alles laufen wird. Es gibt Artefakt Bildung, das werden sie wohl auch nicht weg bekommen.

Auch bei den Gamescom Demos gibt's übrigens Artefakt Bildung.

Mersar 15 Kenner - P - 3562 - 21. August 2019 - 9:43 #

Danke für die Antworten. Auf einer Messe 8-10 Wochen vor Erscheinungstermin offensichtlich noch nicht den vollen Umfang eines Produktes zeigen zu können (4K) macht mich echt skeptisch. Ich will ja, dass so ein Streaming-Modell funktioniert, aber momentan ist es von google lediglich eine riesige PR-Blase ohne Substanz - und leider hinterfragt die gesamte Spielejournalie dies in keiner Weise.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 24. August 2019 - 14:07 #

Wie jeder Onlinedienst wird auch Stadia eine gewisse Reifephase mit den ersten echten Usern brauchen. Man kann schwer vorhersehen, welche Spiele die spielen, wann sie spielen, wie sie spielen.

Ich persönlich hoffe, dass es gut funktioniert und sich Valve genötigt sieht, sowas für Steam anzubieten. Da hätte man dann das beste aus beiden Welten. Einerseits die Spiele für beste Qualität lokal und dann noch das bequeme Modell, wo man an beliebigen Geräten spielen kann.

Fände ich beim traditionellen Weihnachtsurlaub bei den Eltern cool. Zuhause lokal spielen und bei den Eltern dann auf dem Ultrabook oder iPad via Streaming.

Mitarbeit