Media Markt und Amazon: 3 Spiele für 49 Euro oder 79 Euro [Upd.]

Bild von Sisko
Sisko 44837 EXP - 23 Langzeituser,R10,C10,A10,J10
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!

16. August 2019 - 19:38
Shadow of the Tomb Raider ab 7,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Shadow of the Tomb Raider ab 25,67 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 16. August 2019:

Mit etwas Verzögerung ist mittlerweile auch Amazon wieder bei der Multibuy-Aktion mitgezogen. Wer also lieber dort über den GG-Partnerlink bestellen will, kann sich "3 Spiele für 49 Euro" oder "3 Spiele für 79 Euro" aussuchen. Die Auswahl an Spielen entspricht der Media-Markt-Aktion.

Ursprüngliche News vom 13. August 2019:

Media Markt will euch im Vorfeld der gamescom mit Spielenachschub versorgen und hat wieder einmal zwei Multibuy-Aktionen im Gaming-Bereich am Start. Diesmal könnt ihr aus einer vorgegebenen Auswahl entweder 3 Spiele für 49 Euro oder 3 Spiele für 79 Euro wählen. Im Angebot sind dabei insgesamt 300 Titel für PC, PS4, Xbox One sowie Switch. Die Aktion läuft online und in den Filialen vor Ort vom 14. bis 25. August 2019. Bei Lieferung von USK-18-Titeln fallen zusätzlich 4,99 Euro Versandkosten an.

Wer beim 49 Euro-Angebot fündig wird, zahlt pro Spiel um die 16 Euro. In der Auswahl befinden sich unter anderem auch aktuelle Titel wie Rage 2 (Testnote: 8.5) für PC, PS4 und Xbox One, Mortal Kombat 11 (Testnote: 9.0) für PS4, Call of Duty - Black Ops 4 (Testnote: 8.5) für PS4, Persona 5 (Testnote: 9.0) für PS4 sowie Dead or Alive 6 (Testnote: 8.5) für PS4 und Xbox One.

In der 79 Euro-Aktion zahlt ihr circa 26 Euro pro Spiel. Im Angebot sind hier zum Beispiel Wolfenstein - Youngblood (Testnote: 7.0) für PC, PS4, Xbox One und Switch, Days Gone (Testnote: 8.5) für PS4, Resident Evil 2 (Testnote: 9.0) für PS4 und Xbox One, Red Dead Redemption 2 (Testnote: 9.5) für PS4 und Xbox One, The Division 2 (Testnote: 9.0) für PC, PS4 und Xbox One, Shadow of the Tomb Raider - Croft Edition (Testnote: 9.0) für PS4 und Xbox One sowie Mortal Kombat 11 für Xbox One.

Sisko 23 Langzeituser - P - 44837 - 13. August 2019 - 21:56 #

Die Switch- und PC-Auswahl ist leider recht bescheiden. Die Aktion lohnt sich imo vor allem für PS4-Spieler und etwas eingeschränkt für Xbox One.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8143 - 14. August 2019 - 14:05 #

Dasselbe dachte ich auch. Da gab es schon deutlich bessere Aktionen dieser Art mit größerem Angebot.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5247 - 13. August 2019 - 22:41 #

Da ich mir Rage 2 und Days Gone schon zum halben Preis gekauft habe, fehlen die mir jetzt zum 3er-Paket in beiden Preisstufen, sonst hätte ich vielleicht was zusammenbekommen. Ist aber kein Beinbruch, da wohl nur eines der Switch-Spiele langfristig preisstabil sein könnte und das ist für mich auch kein Pflichtspiel (Harvest Moon).

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71704 - 14. August 2019 - 6:32 #

Ein paar interessante Sachen dabei, aber ich spar mir das trotzdem, den MoJ unnötig zu erhöhen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 429037 - 15. August 2019 - 9:06 #

Ja, so geht es mir auch gerade. ;)

PatStone99 17 Shapeshifter - - 6031 - 14. August 2019 - 7:42 #

Leider ein paar Tage zu spät. Bei einigen Titeln habe ich bereits im PSN-Sale zugeschlagen.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18538 - 14. August 2019 - 12:56 #

Irgendwie ist das alles gefühlt kein Angebot...

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6350 - 14. August 2019 - 13:06 #

Switch Spiele sind einfach viel zu teuer

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83776 - 17. August 2019 - 8:33 #

Willkommen in der Welt von Nintendo.

Weryx 19 Megatalent - 13534 - 14. August 2019 - 18:29 #

Einfach kein gutes Angebot.

Borin 15 Kenner - P - 2809 - 14. August 2019 - 23:48 #

Hier meckern so viele über das Angebot. Bekomme ich die Croft Edition, Crash Bandicoot und Spyro irgendwo zusammen für 79€? Digital jedenfalls bisher nicht.

Sisko 23 Langzeituser - P - 44837 - 15. August 2019 - 0:06 #

Ich finde auch, dass man durchaus drei gute Titel finden kann. Ist halt immer die Frage was man schon früher gekauft hat. Notfalls am besten mit einem Freund zusammen tun.

Aladan 24 Trolljäger - - 52035 - 15. August 2019 - 8:24 #

So ist es. Wenn man an den jeweiligen Spielen Interesse hat oder Leute kennt, mit denen man zusammenlegen kann, kann man hier Geld sparen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71704 - 15. August 2019 - 12:00 #

Aber meckern macht manchen halt einfach zu viel Spaß ;-)

wizace 14 Komm-Experte - 1803 - 16. August 2019 - 9:34 #

Das Problem bei diesen Aktionen ist immer, drei Aktionsspiele zu finden, die man überhaupt haben will. Habe schon zweimal mitgemacht und immer maximal zwei Spiele gefunden, die ich überhaupt haben wollte und selbst von denen, habe ich keins durchgespielt. Beim ersten Mal habe ich ein Kompromisspiel dazugenommen, das es auch so schon heruntergesetzt gab und auch keinen Spaß gemacht hat und beim zweiten Mal jemanden im Markt gefunden, mit dem ich mir die Aktion geteilt habe. Ich nahm ein Spiel und er zwei. Meins liegt seit dem im Schrank und nimmt Platz weg. Hat keinen Spaß gemacht.
Unterm Strich taugen moderne Spiele einfach nichts. Die meisten würde ich nicht einmal geschenkt nehmen, wegen Platzverschwendung. Selbst digital wäre mir die Arbeit zu schade, den Code einzulösen, ganz davon abgesehen, dass die Sammlung dann unübersichtlicher wird, wenn man etliche Schundspiele dazwischen hat.
Ohne es im Detail geprüft zu haben, weiß ich jetzt schon, dass mich maximal zwei Spiele (eher weniger) interessieren würden und ich mit Sicherheit selbst von meinem Toppick enttäuscht wäre. Von daher, viel Spaß mit der Aktion.
Ich glaube das Problem bei akutellen Spielen ist, dass sie zu groß sind und zu viel wollen. Statt eine spannende Story an einem überschaubaren Ort in einem Rollenspiel gleichsam einem Abenteuer bei z.B. DSA zu erzählen, muss immer gleich eine ganze Welt simuliert werden, wo dann natürlich auch Rohstoffe abbaubar sein müssen und man handwerklich tätig werden können muss (natürlich durch stupides Click Click) und so weiter. Es reicht nicht, dass die Orks angreifen, nein, es muss auch noch die Elfen, die Amphibien und die Katzenwesenfraktion geben und natürlich die Möglichkeit, sich dort anzuschließen, zu ihrem König aufzusteigen und Diplomatie zu betreiben.
Weil das alles auf der Featurelist stehen muss, weil man sich sonst der Konkurrenz unterlegen fühlte, kann man natürlich in jedes Detail nicht besonders viel Liebe stecken und das ganze reduziert sich zu geistlosem geklicke mit einer "epischen Story", die so nervtötend, plump, stereotyp und langatmig ist, dass nicht nur Spieletester bei Dialogen auf die Buttons einhämmern, dass sie früher jedes Sprintrennen bei den C64-Summer-Games gewonnen hätten.
Gebt mir ein authentisches, überschaubares Bergdorf im Schneegestöber, mit einer guten Story und liebevoll ausgearbeiteten Charakteren und einer echten nachvollziehbaren Gefahr und echten nachvollziehbaren Aufgaben, wo ich nicht beim optionalen Quest Nummer X langsam vergessen habe, worum es überhaupt geht und warum ich Zeit habe, Oma Hilde beim Apfelschälen für den Apfelkuchen zu helfen, während sich draußen angeblich unaufhaltsam die Orks nähern. Gebt mir ein Kampfsystem, das überschaubar ist, wo ich aber trotzdem von intelligenten Taktiken des Gegners überrascht werde und in dem ich vor allem mit Intelligenz und Verstand kontern kann und nicht durch langatmige, repetetive und nervtötente Klickerei gezwungen bin, irgendeine Variable zu inkrementieren, bis ich den Questgegner dann wiederum mit nervtötender Klickerei aber ohne jemals nachgedacht zu haben, besiegen kann.
Und macht bitte nicht alles immer so episch. Das Ende eines Spiels zu sehen, macht Spaß und man freut sich dann auch aufs nächste. Genau so ist es mit einem Kampf im Spiel. Es macht mir weder Spaß, x-mal vorm Retortengegner jeweils zweimal die Axtschwinganimation zu bestaunen, was auch bei Wiederholung Nummer 1000 nicht spannender wird, noch macht es Spaß alle zwei Schritte eine epische "Strategie"-klickorgie absolvieren zu müssen, die zwar Gott weiß wie komplex daher kommt, aber mir am Ende vom Tag nur 100 Klicks abnötigt, um zu prüfen, ob Variable X - Variable Y - Zufallszahl Z > A ist und mich in einem weiteren Schritt nötigt, diese Lebenszeitverschwendung 1000x zu wiederholen, damit Variable X so hoch wird, dass Y und Z keine große Auswirkung mehr haben. Natürlich um den automatischen Anstiegsfaktor von Y und Z im Spielverlauf bereinigt.
Okay, und das nächste Mal lästere ich dann über ein anderes Genre. :)

Borin 15 Kenner - P - 2809 - 16. August 2019 - 10:36 #

Woha.
Einiges von dem, was Du schreibst, teile ich. Aber irgendwie ist das Spannende an Deinem Beitrag unter dieser News doch voll verschenkt.

SupArai 14 Komm-Experte - P - 2284 - 16. August 2019 - 20:22 #

Öhm, ja,sehe ich ähnlich.

Was haben denn eine Konsumtempel-Aktion und mit dümmlichen Content überfrachtete Spiele (so übersetze ich mal die Spiele-Formel für mich) gemeinsam?

Eins kann ich aber unwidersprochen nicht stehen lassen: Das Videospiele früher besser waren! Nein, nein, nein, das waren sie nicht! Einfach mal fernab der Triple AAA-Titel schauen. Es gibt so viele tolle und spannende Spiele, die ohne die Ubisoftformel auskommen.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 16. August 2019 - 20:05 #

So in etwa ging es mir zuletzt mit Days Gone. Kein schlechtes Spiel aber nach 30 Stunden war mir das irgendwann zu viel vom gleichen und so spannend war die Welt dann auch nicht. Das Spiel auf 25 Stunden gekürzt hätte richtig stark sein können.

Ein Spiel mit dem es mir gar nicht so geht und dass ich mit viel Freude gerade für ein zweites Mal angegangen bin ist kingdom come deliverance

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4597 - 16. August 2019 - 23:23 #

Man muss (selber) Nebenquests bewusst und konsequent links liegen lassen können, und damit meine ich nicht das Spiel in seiner Mechanik das zu erlauben, nein, man muss es selbst "wollen". Ich schaffe das leider meist nicht und das führt genau zu dem von Dir beschriebenen Effekt bei Days Gone. Ich hatte viel Spaß mit dem Spiel, aber irgendwann ist es zu viel vom Gleichen, wenn man die (an sich guten und spannenden) Mechaniken noch 10 Dutzend Mal mehr in Nebenquests wieder und wieder abspult.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 11775 - 18. August 2019 - 21:17 #

Das mit den Nebenquests ist so eine Sache. Ich spiele gerade Xenoblade Chronicles 3D, und da ist die Progression so flach, dass man ohne Nebenquests oder Grinden einfach nicht schnell genug levelt, um mit der Hauptgeschichte weiter zu kommen. Man ist also quasi „gezwungen“, die meisten Nebenquests zu absolvieren.

thoohl 10 Kommunikator - P - 487 - 16. August 2019 - 20:16 #

Eine coole Aktion wäre demnach bei einer Aktion z. B. 5 für 3 an der Kasse lautstark den regulären Vollpreis zu verlangen und/oder auf die rabattierten bzw. subventionierten Titel mangels Qualität zu verzichten... Ich würd es mir gern ansehen.... Alternativ die übrigen Titel Sisko für seine Aktion geben..

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23460 - 17. August 2019 - 10:35 #

Gebe ich dir teilweise recht. Könntest du fast nen User-Artikel draus machen. :) Das "Ich finde nichts"-Problem hatte ich diesmal auch wieder - Rage 2 wollte ich haben, fand aber keine zwei Spiele, die ich dazu nehmen wollte, weil ich sie entweder schon hatte oder nicht wollte.

Normalerweise löse ich das im Freundeskreis - da gibts genug verschiedenen Spielegeschmack, dass man drei Spiele vollkriegt, dann zahl jeder 1/3 und gut ists. Hat diesmal leider nicht geklappt - als wir drei Spiele voll hatten war Rage 2 aus dem Angebot verschwunden. :(

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 11775 - 18. August 2019 - 21:20 #

Hui, die Menge an Text reicht auch für ne Kolumne. :)
Ich gebe Dir Recht, dass Spiele heute oft zu lang und mit zu vielen Mechaniken überfrachtet sind. Aber dass Spiele früher besser waren, stimmt auch nicht. Da gab es schon aufgrund von Speichermangel oft wenig Spiel fürs Geld.

Jürgen 24 Trolljäger - 48609 - 16. August 2019 - 19:51 #

Ich war heute mal im Laden. Außer Trials hat mich nichts davon angelacht.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4597 - 16. August 2019 - 23:25 #

...im Laden... (ungläubig glotz)...so real life mäßig?.... das geht noch?? ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 48609 - 17. August 2019 - 6:15 #

Klar. Und du wirst es nicht glauben: da waren sogar noch andere Menschen.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4597 - 17. August 2019 - 16:00 #

wahhhhhhhhh ???!?!! *ohnmächtig umgefallen*

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 16. August 2019 - 20:07 #

Mich reizt irgendwie gerade echt wenig. Hab auch nichts mehr so richtig auf dem Schirm. Höchstens vielleicht den letzten Tomb Raider Teil, ansonsten liegen die Hoffnungen vor allem bei cyberpunk2077 und ein wenig bei the outer worlds

Lobo1980 16 Übertalent - - 5060 - 17. August 2019 - 5:27 #

Es gäbe eine gute alternative, für denjenigen, der nur 1 Titel findet. Zumindest in der 49€ Aktion. Dort kostet ein Spiel ungefähr 16,33.

Man sucht sich 2 Spiele aus, die aktuell bei Gamestop in der 9,99€ Eintauschliste sind. z.B. (Die aktuelle Liste ist nur "Gültig bis zum 19.08.2019", danach kann es sein, das sich die Liste ändert)

PS4 - LEGO City Undercover
PS4 - LEGO Marvel Superheroes 2
PS4 - Fifa 19
usw

Das heisst, die beiden Spiele zusammen kosten euch 32,67 und für die 9,99€ Aufpreis könnt ihr ein aktuelles Spiel vorbestellen, z.B. Need for Speed Heat / Ghost Recon: Breakpoint / Gears 5 / Star Wars Jedi: Fallen Order / Doom Eternal / Call of Duty: Modern Warfare / Borderlands 3

Also bekommt ihr für 59€ ein aktuell Spiel + 1 Spiel aus der 49€ Aktion ;)

reveets 17 Shapeshifter - P - 8745 - 17. August 2019 - 8:40 #

hab jetzt nur bei der Amazonaktion geschaut bzgl. Switch-Spiele, aber ist das ein Scherz? Von einem Landwirtschaftssimulator 2017 (!) für 44,99€ spreche ich nicht mal. Aber für Unravel 2, Travis Strike Again, Sniperclips Plus bezahle ich auf Amazon regulär 74,90€, soll aber durch diese Aktion 79€ zahlen!? Klar.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23460 - 17. August 2019 - 10:38 #

Naja, nicht nur Titel rein zu packen, die eh schon weniger kosten als der Aktionspreis wäre natürlich schon clever. ;-)

Wenn du nur die günstigsten Titel willst wirds eng mit der Ersparnis. Du musst schon wenigstens einen der noch teureren Titel wollen, damit das Sinn hat - z.B. war Rage 2 für 49 Euro in der 3 für 49 Aktion - da hättest du quasi zwei Spiele umsonst dazu bekommen. Wie arg die Aktion sich lohnt hast du selbst in der Hand.

reveets 17 Shapeshifter - P - 8745 - 17. August 2019 - 11:29 #

es ging mir ja um Switch-Spiele und da wird es dann auch schon mehr als nur eng, gerade in der 3 für 79€ Aktion. ;)

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1698 - 17. August 2019 - 22:15 #

"Pfui..."
*washing hands*

toji 15 Kenner - 3134 - 18. August 2019 - 10:58 #

ne, Auswahl ist so lalla

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 11775 - 18. August 2019 - 21:14 #

Im Moment reizt mich nichts. Bin mit meinen letzten beiden Käufen (Anthem, TD2) nicht zufrieden und mache jetzt erst mal den Stapel kleiner. Aber auch das dauert ...

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3921 - 19. August 2019 - 0:38 #

Schlechte Aktion für mich. Bei der vorherigen 3-für-2 Aktion bei Amazon standen bedeutend mehr Titel zur Auswahl, wo ich auch locker auf 3 gekommen bin.

Mitarbeit