Minecraft: Entwicklung des "Super Duper Graphics Pack" eingestellt

PC Switch 360 XOne PS3 PS4 WiiU 3DS PSVita iOS Linux MacOS Android Browser andere
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 65097 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,S9,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.

13. August 2019 - 10:02 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 21,90 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der E3 2017 kündigte Mojang das Super Duper Graphics Pack für Minecraft an, das die Optik des Spiels – vor allem auf Konsolen – entscheidend verbessern sollte. Nachdem die Entwicklung bislang eher schleppend voran ging, verkündete das Studio jetzt in einem Blogpost, dass die Arbeiten an der Erweiterung endgültig eingestellt wurden.

Laut dem Team sei die technische Umsetzung schwieriger gewesen, als zunächst angenommen. Das größte Problem stellte dabei eine flüssige Performance auf den verschiedenen Plattformen dar, sodass das Projekt aufgegeben wurde. Dennoch möchte Mojang weiterhin daran arbeiten, den Look von Minecraft zu verbessern. Das nachfolgende Video gibt euch einen Eindruck der damals geplanten Features.

Video:

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6506 - 13. August 2019 - 10:29 #

Eigentlich schade. Ich habe einige HQ-Texturen ausprobiert, aber die fand ich alle schlecht lesbar. Bei dem originalen Texture-Set fällt mir es deutlich leichter auch aus weiter Entfernung die Blöcke zu unterscheiden/zuzuordnen. Hier hätte ich die Hoffnung gehabt das Mojang das besser hinbekommt.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5547 - 13. August 2019 - 12:31 #

Merkwürdige Entscheidung, da die nächste Generation bei den Konsolen ins Haus steht und moderne Spiele-PCs ja auch die nötigen Reversen haben. Gerade mit Microsoft im Rücken hätte ich erwartet, dass gerade jetzt die richtige Zeit für solche Arbeiten ist, auch wenn es sich erst mittelfristig auszahlt.

Ich finde die Benutzbarkeit der ganzen Minecraft-Seite eher mittelmässig, gerade im Bereich der Downloads ist nicht klar, welche Versionen es gibt und was die Versionen unterscheidet. Ich dachte es gäbe da irgendeine tolle "Windows Edition" mit besserer Performance, aber alles was ich gefunden habe, ist eine Version, die keine separate Java-Installation mehr braucht. Wurde die Version nicht vor Monaten mal mit "schnell noch kostenlos sichern" beworben? Das hat doch suggeriert, dass diese Windows Edition ganz wesentliche Änderungen und Verbesserungen mitbringt ...

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 65097 - 13. August 2019 - 14:43 #

Die Windows-Variante ist die Bedrock Edition, die inhaltsgleich mit den Konsolenversionen ist, aber eben nicht mehr auf Java aufsetzt. Wenn mich nicht alles täuscht, setzt die Bedrock Edition auf dem PC aber Windows 10 voraus.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 1954 - 13. August 2019 - 21:23 #

Der Unterschied ist, dass die Bedrock Edition (Win10,xbone und - so meine ich - Mobiltelefone) komplett neu in C++ entwickelt wurde, da die Java - Engine des Orginals einfach nicht besonders performant läuft. Die Bedrock Edition ist auch voll auf geschlossene Marktplätze und Monetarisierung ausgelegt - d.h. wer mehr als den Standard will muss zahlen.
Bei der Java-Version hingegen ist der Modding - Bereich im Prinzip immer noch die Hauptantriebsfeder für den Erfolg. Und meiner Meinung nach auch der Grund warum es die Java Version überhaupt noch gibt - würde MS alles auf Bedrock Version umstellen, würde ein Großteil der Community zusammenbrechen, da eine unüberschaubare Menge von Mods angepasst/neu gebaut werden müssten. Zumal dann MS auch in Schwierigkeiten kommen würde Bezahlinhalte an die SpielerInnen zu bringen.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5547 - 15. August 2019 - 23:07 #

Ich muss da noch einmal nachforschen, irgendwie passt keine Anleitung die ich finde zur aktuellen Webseite.
Angeblich werden bei meinem Konto (oder unter "Meine Spiele") alle gekauften Spiele (Minecraft, Scrolls, ...) und mein kostenloser Key für Bedrock gelistet, wenn ich den Key schon angefordert habe. Ansonsten soll da ein Knopf sein, um den Key zu bestellen (mein Account ist alt genug für den freien Key).
Nur gibt auf der aktuellen Webseite gar keine Übersicht "Meine Spiele" mehr und auch sonst sehe ich keinen Hinweis, dass ich das Spiel schon habe. Nur die Java-Edition kann ich runterladen.
Muss nachher mal in den Microsoft Store, vielleicht habe ich es da schon freigeschaltet, oder ich hab noch eine Mails mit dem Freischaltcode rumfliegen.
Eigentlich will ich gar nicht weg von der Java-Version, mich würde aber schon mal der Vergleich interessieren, wenn es um die Performance geht.

PS: Über mojang.com (statt minecraft.net) bin ich dann doch wieder auf die Spieleliste gekommen und konnte den schon vor 2 Jahren geholten Key jetzt im Microsoft Store einlösen.

Golmo 17 Shapeshifter - 7627 - 13. August 2019 - 12:46 #

Das ist echt ziemlich merkwürdig und doof...
Direkt die Einstellung verkünden? Warum nicht einfach auf Next-Gen verschieben? Einzige Erklärung wäre das die Engine so wackelig ist, dass sie es einfach nicht gebacken kriegen selbst mit mehr Power.

Ob wir noch ein Minecraft 2 erleben?

Epkes 14 Komm-Experte - P - 2119 - 13. August 2019 - 16:02 #

Ach ja, das gab es ja auch mal. Schade

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 9964 - 13. August 2019 - 16:32 #

Richtig doof. War zwar mittlerweile eigentlich klar, aber trotzdem doof. Ich fand die Videos und die Bilder vor 2 Jahren richtig hübsch. Ich weiß nicht, ob ich immer mit der Optik gespielt hätte, die Wahl hätte ich aber schon gerne gehabt.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12263 - 13. August 2019 - 16:41 #

Die sollten ohnehin lieber mal den nervigen Bug auf der Switch beheben, dass das Spiel irgendwann einfach nicht mehr startet, bis man sein Savegame löscht und quasi ein junfräuliches Minecraft zurückerhält.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6506 - 13. August 2019 - 17:36 #

Echt, ernsthaft? Wenn mir das passieren würde, ich würde Minecraft sofort von der Switch löschen und nie wieder anfassen. Sagt Mojang/Microsoft dazu etwas?

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12263 - 14. August 2019 - 19:14 #

Es sei auf ihrer To-do-Liste. Meine Kinder stört es zum Glück nicht, die bauen einfach wieder was Neues. Der Weg ist das Ziel ...

hex00 18 Doppel-Voter - 9821 - 13. August 2019 - 19:06 #

Ich selbst benötige keine HQ Texturen. Dein einfache Grafik reicht und macht das Spiel für mich aus. Optional ist natürlich immer fein.

Pro4you 19 Megatalent - 14908 - 14. August 2019 - 3:28 #

Schön blöd. Einfach auf die neuen Konsolen und der Switch Pro warten und dann als neue 39,99 Vollversion rausbringen

Mitarbeit
Maverick
News-Vorschlag:
Kreativ-Baukasten
7
18.11.2011 (PC, MacOS, Linux) • 07.10.2011 (Android) • 17.11.2011 (iOS) • 09.05.2012 (Xbox 360) • 18.12.2013 (Playstation 3) • 05.09.2014 (Playstation 4, Xbox One) • 15.10.2014 (PS Vita) • 10.12.2014 (Windows Phone) • 17.12.2015 (WiiU) • 13.09.2017 (New 3DS) • 21.06.2018 (Switch)
Link
8.2
AndroidBrowser3DSiOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Amazon (€): 30,00 (), 39,99 (), 38,99 (), 69,95 (), 21,90 (PC Code - Kein DRM), 79,00 (), 35,99 (Nintendo Switch)