DayZ: In Australien wegen Marihuana im Spiel komplett verboten

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287157 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

9. August 2019 - 11:32 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
DayZ ab 29,09 € bei Amazon.de kaufen.

Das Open-World-Zombie-Spiel DayZ kann ab sofort nicht mehr im regulären Handel in Australien verkauft werden und wie Kotaku Australia berichtet, arbeitet die australische Behörde ACB (Australian Classification Board) aktuell daran, das Spiel auch digital zu verbieten.

Als Grund nennen die Verantwortlichen den „illegalen oder verbotenen Drogenkonsum im Zusammenhang mit Anreizen oder Belohnungen“ im Spiel. Genau genommen geht es um Marihuana, das man im Spiel als Heilmittel nutzen kann. „Im Laufe des Spiels ist der Spieler in der Lage, eine Vielzahl von Ausrüstungsgegenständen, Materialien und Waffen zu sammeln und zu benutzen“ heißt es in der offiziellen Erklärung. „Eine der Möglichkeiten, die Gesundheit des Spielers wiederherzustellen, ist ein Marihuana Joint, der als „Cannabis“ bezeichnet und mit dem Symbol in Form einer Cannabis-Knospe im Inventar des Spielers dargestellt wird.“

DayZ ist nicht das erste Spiel, das aus dieser Begründung in Australien verboten wurde. Auch Fallout 3 wurde ursprünglich aus dem gleichen Grund aus dem Verkauf genommen. Wie es in dem Bericht weiter heißt, erlauben die Klassifizierungsrichtlinien im Bereich „Ab 18 Jahren und höher“ die Darstellung des Drogenkonsums. Dieser darf allerdings nicht „detailliert oder realistisch“ dargestellt werden. „Wenn der Konsum von Cannabis im Rahmen dieses Spiels nicht als Anreiz oder Belohnung gewirkt hätte, hätte seine Auswirkung in der Einstufung ­‚Ab 18 Jahren’ berücksichtigt werden können“, heißt es in der Erklärung. „Der Konsum von Drogen (Marihuana) als Anreiz oder Belohnung während des Spiels übersteigt die in der Klassifikation „Ab 18 Jahren“ zulässigen Werte und muss aus diesem Grund abgelehnt werden“, so ACB.

Rund einen Monat nach der Entscheidung der Behörden hat der Entwickler Bohemia Interactive eine erneute Prüfung durch den automatisierten Prozess der International Age Rating Coalition (IARC) beantragt, durch den das Spiel eine Altersfreigabe MA15+ erhielt. Das Classification Board hat jedoch die Befugnis, die IARC-Ratings durch seine eigenen Einstufungen zu überschreiben.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 185929 - 9. August 2019 - 11:39 #

Aber...aber...es ist doch ein Heilmittel.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84420 - 9. August 2019 - 11:43 #

*High-Mittel

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22986 - 9. August 2019 - 15:58 #

Kudos ^^

Altior 14 Komm-Experte - - 1929 - 9. August 2019 - 12:45 #

Aber Bier wird wie blöde in Australien gesoffen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 9. August 2019 - 12:53 #

Bei uns und auf dem Ballermann auch. So?

Pro4you 19 Megatalent - 15478 - 9. August 2019 - 16:28 #

Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun

Despair 17 Shapeshifter - 7197 - 9. August 2019 - 16:43 #

Nix. Aber Allohol macht Birne hohl. Sieht man ja an solch fragwürdigen Entscheidungen...

Pro4you 19 Megatalent - 15478 - 9. August 2019 - 18:07 #

Aber nicht auf Dauer so wie Marihuana.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10455 - 9. August 2019 - 19:42 #

Das stimmt so nicht.

Pro4you 19 Megatalent - 15478 - 9. August 2019 - 21:31 #

Aus eigener Erfahrung leider doch.

Weryx 19 Megatalent - 13800 - 10. August 2019 - 21:44 #

Deine eigene Erfahrung ist statistisch natürlich irgendwie relevant.

Despair 17 Shapeshifter - 7197 - 10. August 2019 - 10:31 #

Beim Alk kommt aber noch 'ne körperliche Abhängigkeit und ein Leberschaden dazu, wenn man's übertreibt.

MicBass 19 Megatalent - P - 17470 - 10. August 2019 - 0:15 #

Doch, hat schon was damit zu tun. Nämlich dass da bei zwei Drogen mit unterschiedlichem Maß gemessen wird.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 9060 - 9. August 2019 - 15:20 #

Was sagt der Dude dazu?

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8127 - 9. August 2019 - 19:48 #

Vermutlich sowas wie: "Da müsst ihr Crocodile Dundee fragen!"

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57227 - 9. August 2019 - 22:09 #

Erstmal einen White Russian geniessen und dann Bowlen und dann... ;)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10455 - 9. August 2019 - 19:44 #

Prohibition funktioniert wohl am besten auf einer Insel, aber bei Marihuana auch nicht.

Und wer sich mit der Alkohol Prohibition befasst (hat), weiß auch warum Marihuana verboten wurde.

De Vloek 15 Kenner - 3269 - 10. August 2019 - 0:51 #

Andere Menschen erst freundlich anquatschen und dann hinterrücks erschiessen ist natürlich vollkommen OK ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 61950 - 10. August 2019 - 12:21 #

Drogen sind in Australien also das, was bei uns Gewalt und in den USA nackte Brüste sind. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 26366 - 12. August 2019 - 8:22 #

Gut zusammengefasst ;)

Action
Open-World-Action
ab 18
18
16.12.2013 (Steam Early Access) • 29.08.2018 (Xbox Game Preview) • 13.12.2018 (PC) • 27.03.2019 (Xbox One (Digital)) • 29.05.2019 (Playstation 4 (Digital)) • 15.10.2019 (Playstation 4, Xbox One (Retail))
Link
6.4
PCPS4XOne
Amazon (€): 29,09 (Xbox One), 29,90 (PlayStation 4)