Destiny 2: Release von Festung der Schatten & Neues Licht verschoben

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

2. August 2019 - 11:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Eigentlich sollte die Standalone-Erweiterung Festung der Schatten für Destiny 2 (Testnote: 8.5) am 17. September auf den Markt kommen, doch wie Bungie jetzt die Fans informierte, wird sich die Veröffentlichung um etwa zwei Wochen, auf den 1. Oktober 2019, verschieben. Wie das Studio erklärte, möchte das Entwicklerteam ein wenig länger an dem Add-on feilen:

Unsere Unabhängigkeit bedeutet, dass die Zukunft von Destiny 2 komplett in unseren Händen liegt. Es bedeutet auch, dass wir agil genug sein können, um zu entscheiden, was am besten für das Spiel und unsere Spieler ist, selbst wenn die Entscheidung nicht leicht fällt.

Festung der Schatten stelle laut dem Entwickler den ersten Schritt einer Reise dar, Destiny 2 zu dem zu machen, was das Team aus dem Spiel machen möchte, ein Ort an dem Freunde jederzeit und überall spielen können. Dafür sollen die Einstiegshindernisse für Freunde aus dem Weg geräumt und die Action-MMO- und RPG-Elemente des Spiels weiter verbessert werden.

Diese Entscheidung ist uns überhaupt nicht leicht gefallen. Wir wissen, dass für manche von euch (für uns auch), Destiny-Veröffentlichungen Events sind, an denen ihr euch von der Arbeit frei nehmt oder in der Schule ganz plötzlich krank werdet (wir sind da nicht besser, ein Teil des Teams nimmt sich frei, damit sie ihrer eigenen Destiny-Jacken-Quest nachgehen können). Es tut uns leid, dass wir euch einen Strich durch die Pläne machen, aber wollten euch so schnell wie möglich davon in Kenntnis setzen.

Mit der Verschiebung von Festung der Schatten verschiebt sich auch die Free-to-play-Version des Spiels Destiny 2 - Neues Licht, die nun ebenfalls erst am 1. Oktober erscheint. Darüber hinaus wurden noch folgende Datumsneuerungen bekannt gegeben (Herstellerangaben):

  • World First für den neuen Raid „Garten der Erlösung“ startet am Samstag, den 5. Oktober. Es ist ein Wochenende-Raid-Rennen und Contest wird aktiv sein.
  • Triumphmomente werden bis zum 17. September verlängert, ihr habt also 3 weitere Wochen, um die Herausforderungen für dieses Jahr abzuschließen und alle Bungie-Prämien im Spiel zu ergattern.
  • Außerdem gibt es ein zusätzliches Eisenbanner in der Woche des 17. Septembers.
  • Cross Save kommt später im Sommer, damit ihr auch genug Zeit habt, Ordnung in eure Freundeslisten zu bringen, bevor Festung der Schatten landet.
vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25423 - 3. August 2019 - 8:31 #

Bin gespannt ob die Reihe weitergeht oder ob es mit Teil 2 nun Schluss ist. Aber die Fanbase ist noch zu groß um aufzuhören.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5841 - 3. August 2019 - 11:43 #

Wie groß die Fanbase ist, siehste an diesem Thread.

Immer wenn ich mir vornehme, mal wieder D2 zu spielen, lande ich letztlich doch irgendwo anders. Die Luft ist einfach raus - hunderte, tausende Einsätze nach dem ewig gleichen generischen Schema sind einfach zu viel. Das Ding hat sich schon bei D1 totgeritten, da hätte man nie einen Nachfolger produzieren sollen.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10596 - 3. August 2019 - 14:19 #

Kannst du so nicht sagen, Beim Start war hier der Luzifer los. Und dann gibt mag in schwere Gewässer. Strategisch wären die Änderungen vom letzten Jahr falsch. Erst waren wegen dem Endgame die Core Gamer weg. Dann hat man mit Forsaken einen großen Schritt auf die Core Gamer zu gemacht. Davon habe schon letztes Jahr abgeraten. Erst die Cores verprellt und danach die die Hürden für die Casuals rauf. Das reduziert die Zielgruppe erheblich. Deswegen steht ja jetzt F2P an. F2P wird wahrscheinlich aber weniger die Cores anziehen. Also wird man die Casuals bedienen müssen. Die Quelle des Problems ist der Schlingerkurs. Klare Liiniie halten, dann wird alles gut.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5841 - 3. August 2019 - 18:04 #

Tja, ich habe Vorstellung, wo's hingeht. Ich glaube aber, daß der Casualisierungsansatz, den Bungie und / oder Activision zu Beginn von D2 gefahren hat, sicher erheblich zu der jetzigen Situation beigetragen hat.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17102 - 4. August 2019 - 10:09 #

Irgendwo habe ich ein Interview gesehen, dass Bungie (nach der Trennung von Activision?) wohl jetzt nicht mehr gezwungen ist, in ein paar Jahren ein Destiny 3 zu bringen, und daher bis auf Weiteres Destiny 2 als Marke erhalten und weiterentwickeln will. Also: Mit Destiny 2 ist möglicherweise Schluss, aber nicht so bald. :)

Jac 18 Doppel-Voter - P - 12865 - 3. August 2019 - 10:54 #

Ich werde dann wohl mal wieder reinschauen, falls die ersten Tests zeigen, dass die Erweiterung genügend neuen Content bietet.
Auf jeden Fall kann sich Bungie mehr Zeit lassen, das ist immer besser, als halbgare Dinge zu veröffentlichen.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17102 - 4. August 2019 - 10:12 #

Im Forum hier auf GG wurde ich darauf hingewiesen, dass Forsaken mit Erscheinen das neuen Addons zum Free-To-Play-Teil von Destiny 2 gehören wird. Das werde ich mir also erst mal anschauen, bevor ich über den Erwerb des neuen Addons nachdenke. Und wenn sich hier dann doch mal wieder ein paar GG-ler zum gemeinsamen Ballern auf der PS4 finden, würde das meine Motivation sicher steigern. "Crota ohne Sterben im GG-Clan" war eine meine besten Multiplayererfahrungen der letzten Jahre. :)