Fehlerhafte Switch-Controller: Demnächst kostenlose Reparatur?

Switch
Bild von AlexCartman
AlexCartman 12059 EXP - 18 Doppel-Voter,R7,S5,A4,J7
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

24. Juli 2019 - 20:17 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 290,40 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo of America hat seinen Kundenservice offenbar angewiesen, Joy-Cons, die von dem seit längerem im Internet heiß diskutierten „Joy-Con Drift“ bei der Switch betroffen sind, künftig auch außerhalb der Gewährleistung kostenfrei instand zu setzen. Dies berichtet die US-Webseite vice.com mit Verweis auf ein internes Nintendo-Memo. Darüber hinaus sollen Kunden, deren Joy-Cons bereits kostenpflichtig repariert worden seien, ihr Geld zurückerhalten.

Nintendo reagiere damit auf eine Welle von Kundenbeschwerden, die unter anderem durch einen Artikel auf der renommierten US-Spielewebseite kotaku.com ausgelöst worden waren. Eine Redakteurin hatte berichtet, sie und ein Viertel ihrer Kollegen seien von dem Problem betroffen, dass die Joy-Cons selbst dann eine Bewegung registrierten, wenn sie gar nicht berührt wurden. Eine entsprechende Diskussion im Nintendo-Switch-Subreddit erreicht inzwischen knapp 30.000 Upvotes, zudem hat eine US-amerikanische Anwaltsfirma eine Sammelklage gegen Nintendo eingereicht.

Ob die Informationen von vice.com bezüglich der kostenlosen Reparatur der Joy-Cons korrekt und auf den europäischen Markt übertragbar sind, ist allerdings derzeit noch unklar.

advfreak 16 Übertalent - - 5216 - 24. Juli 2019 - 20:55 #

Mir kamen diese komischen Controller schon immer so vor wie aus dem YPS Heft zum selber zusammen bauen.

reveets 17 Shapeshifter - P - 8796 - 24. Juli 2019 - 22:48 #

Die sind sehr klein, aber von einem YPS-Gimmick sind sie dann doch sehr weit entfernt. ;) Meint man nicht, aber da steckt einiges an Technik drin... von NFC, über Gyrosensor, bis hin zu Infrarot-Kamera.

advfreak 16 Übertalent - - 5216 - 24. Juli 2019 - 23:03 #

Jetzt wirds dann wirklich langsam Zeit für eine eigene Switch, vielleicht wenn dieses Modell mit dem länger anhaltenden Akku kommt... ;)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23554 - 26. Juli 2019 - 9:17 #

Ja, und im Gegensatz zu anderen Produkten von Nintendo macht auch die Switch rundum einen wertigen Eindruck. Kann man schon machen, wenn man allerdings am TV mehr als Mario Kart spielen will würde ich den ein oder anderen Pro-Controller(-Nachbau) mit einplanen. Große Spiele mit auch nur minimal komplexer Steuerung machen mMn. mit den JoyCons wegen der fummeligkeit keinen Spaß.

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 10023 - 24. Juli 2019 - 21:04 #

Wäre ja mal Service, wobei ich eher denke die wollen dieser Sammelklage entgegenarbeiten die da wohl auf dem Weg ist.

Funatic 17 Shapeshifter - P - 7263 - 24. Juli 2019 - 21:55 #

Hab das Problem auch. Der rechte Stick macht alle paar Minuten was er will. Spiel zwar die meiste Zeit am Fernseher mit dem Procontroller aber unterwegs ist momentan echt nervig!

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10741 - 24. Juli 2019 - 22:19 #

Hatte ich bei meiner damals neu gekauften auch. Wurde als Garantiefall anstandslos repariert. Doof war, dass dafür die komplette Switch eingeschickt werden musste. Aber seitdem ist alles fein.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12059 - 24. Juli 2019 - 22:41 #

Wir haben nur die Joy-Cons eingeschickt und währenddessen mit dem Pro-Controller gespielt. Ging auch.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10741 - 27. Juli 2019 - 11:22 #

Ironie des Schicksals: Heute fing der linke Stick am Pro Controller das Driften an ... Geht heute an den Service. Gerade jetzt, wo das neue Fire Emblem Three dran ist.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6512 - 24. Juli 2019 - 23:15 #

musste nur den betroffenen joycon einschicken

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10741 - 25. Juli 2019 - 8:16 #

Das wäre auch meine bevorzugte Variante gewesen ;)
Wurde damals aber vom Support so angesagt. Vermute mal, dass bei Nintendo recht bald klar wurde, dass das Problem stets beim Controller liegt.

vgamer85 19 Megatalent - - 17185 - 24. Juli 2019 - 23:55 #

Okay den schlechtesten Controller scheint wohl die Switch zu haben :-) Gratulation. Wird hoffentlich behebt.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - 4148 - 25. Juli 2019 - 9:12 #

Naja, hab' das Problem bei meiner Switch nicht, dafür an ZWEI Xbox-360-Controllern, einmal am linken Stick, einmal am rechten Trigger, wo die ohnehin schon große Deadzone noch größer sein müsste, sonst gibt's Gezappel.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10779 - 25. Juli 2019 - 9:32 #

Ich hatte bei der Switch bisher auch noch keine Probleme. Bei der 360 hatte es ein Controller, das aber schon nach kurzer Zeit.

Am schlimmsten finde ich PS3, da hab ich schon 5 Controller mit kaputten Akku ;(

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10741 - 25. Juli 2019 - 11:51 #

Der Akku bei den PS4 Controllern ist wirklich ein schlechter Witz. Da ist der XB1 um Welten voraus.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10779 - 25. Juli 2019 - 12:29 #

Ich finde es bei MS auch gut gelöst, auch wenn der Controller durch das Bateriefach etwas klobiger ist. Aber grade wenn man viele Konsolen hat, ist es mit AA Batterien flexibler.

vgamer85 19 Megatalent - - 17185 - 25. Juli 2019 - 9:44 #

Bei mir sind die linken Sticks bei der One bei beiden Controllern fast ausgeleiert..die hohen Temperaturen vertragen die Controllergummis wohl nicht :-) Fast ebene Fläche an den Sticks..anscheinend geschmolzen..:D Naja..sind schon 6 Jahre alt fast. Trotzdem sehr gute Controller.

RomWein 14 Komm-Experte - 2517 - 25. Juli 2019 - 10:09 #

Geschmolzen wahrscheinlich weniger, eher Abrieb. Das kenne ich zumindest noch so von den Xbox360-Controllern. Mittlerweile haben alle meine Controller Kappen auf den Analogsticks. Beim Dual Shock 4 gab es ja auch Probleme, dass der Gummi abgebröselt ist, wobei die Schultertasten wohl auch relativ einfach kaputt gehen können, weil Sony keine Stifte aus Metall für die Halterung genommen hat sondern welche aus Plastik... zumindest schon mehrfach so gelesen. Na ja, offenbar ist kein Konsolenhersteller mehr fähig 100%ig vernünftige Controller zu bauen, die zumindest haltbar sind. ;)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 74362 - 25. Juli 2019 - 7:04 #

Meine funktionieren zum Glück noch ohne Probleme, aber vielleicht sollte ich das nicht zu laut sagen......

Vampiro 23 Langzeituser - P - 45064 - 25. Juli 2019 - 7:38 #

Bei mir verliert der rechte immer mal die Verbindung. Die joycon sind einfach schlecht.

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 10023 - 25. Juli 2019 - 8:05 #

Ich hab meine Switch erst seit wenigen Wochen, ist bekannt ab wann das Problem auftreten kann?

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10741 - 25. Juli 2019 - 8:19 #

Bei mir war es ab Werk so. Und nach der Reparatur bzw. vielleicht war es auch ein Austausch kam es nie wieder vor.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10450 - 25. Juli 2019 - 8:25 #

Hast doch eh zwei Jahre Gewährleistung.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6512 - 25. Juli 2019 - 13:36 #

trat bei mir zum ersten mal etwa ein jahr nach release auf. kann aber auch früher oder erst später passieren, je nachdem wie viel du die sticks benutzt

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10450 - 25. Juli 2019 - 8:27 #

Beim 2ds XL habe ich auch immer das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert und der Bildschirm herunterfällt. :/

kraftw33rk 14 Komm-Experte - 1821 - 25. Juli 2019 - 9:15 #

Na man gut, dass wir alle (noch) keine SwitchLite haben, da wäre gleich die ganze Konsole weg.
Wenn man die Unmengen von N64 und Gamecube Controller sieht, wo die analog Sticks überall sind, nur nicht zentriert in der Mitte, war das zu erwarten. Nur dass es so zeitig passiert tut mir für Nintendo leid, die sonst äußerst hochwertige und langlebige Hardware auf die Beine stellen (wenn ich an die Wutausbrüche meiner SNES-Zeit denke...)

RomWein 14 Komm-Experte - 2517 - 25. Juli 2019 - 10:18 #

Die Ironie ist ja, dass sich gerade bei der Switch die Controller ziemlich wertig anfühlen und gerade die machen dieses Mal solche Probleme. Ok, die Analogsticks der N64-Controller waren auch so ein Fall, aber damals war das Internet noch nicht so verbreitet, weshalb es damals von meiner Wahrnehmung her bei weitem nicht so einen großen Aufstand seitens der Kunden gab.

Apropos SNES-Controller... als ich vor ca. 2 bis 3 Jahren bei einem meiner Controller die Gummimatten ausgewechselt habe, ist mir aufgefallen, dass dort die R-Taste kurz über der Halterung gebrochen war. Ist mir bis dato gar nicht aufgefallen, da das Gamepad so konstruiert ist, dass das die Funktionsweise nicht wesentlich beeinflusst. SO hat man einen Controller zu bauen! Außerdem hat Nintendo damals für die Halterung der Schultertasten Metallstifte verwendet. :P

Zottel 16 Übertalent - 5296 - 25. Juli 2019 - 11:54 #

Gilt das auch für Controller, die den Gamestop refurbished Konsolen beilagen?

Erdlöwe 11 Forenversteher - 767 - 25. Juli 2019 - 14:07 #

Das Problem mit dem Drift der Sticks hat ein Freund mir und deshalb auch schon einen Austausch machen müssen.

Die Switch ist meiner Erfahrung nach die am schlechtesten designte und verarbeitete Hardware seit der Xbox 360. Ich hatte eine seit Veröffentlichung. Während das Gehäuse meiner Launch Switch verbogen war (mit bloßem Auge sichtbar), spaltete sich das einer Freundin direkt mal (ohne jegliche Gewalteinwirkung). Zu beiden Phänomenen gab es seinerzeit bereits einige Berichte auf reddit, welche diese bestätigten.

Außerdem hatte ich direkt einen jener Joy-Cons, welche massive Verbindungsabbrüche vorwiesen und musste deshalb ausgetauscht werden. Das Austauschmodell funktionierte zwar besser, aber nie zufriedenstellend. Hatte ich den Joy-Con in der Hand auf meinem Oberschenkel abgelegt, kam es direkt und reproduzierbar zu spürbaren Verbindungsabbrüchen.

Bleibt noch der eigentlich hervorragende Pro Controller, bei dem ironischerweise der Erfinder des digitalen Steuerkreuzes völligen Murks fabrizierte. Selbiges registriert gerne zwei Richtungsangaben gleichzeitig, so dass insbesondere 2D-Titel wie Tetris oder Shovel Knight nahezu unspielbar wurden. Hatte ihn austauschen lassen, bekam aber dieselbe Grütze erneut. Mittlerweile gab es ein oder zwei Revisionen des Pro Controller, welche das Problem etwas lindern, aber nicht ausmerzen. Zwischenzeitlich helfen sich Leute via Aufschreiben und Anbringen von Tesastreifen (wen es interessiert -> googlen :P).

Und wenn ich hier schon am ranten bin: Das Switch OS ist schnell, aufgeräumt und performant. Schön. Das Nintendo aber auch zwei Jahre später keine sinnvolle Funktion für Freundeslisten, Nachrichten und Voice-/Partychat bietet ist peinlich. Erst recht, wenn man bedenkt, dass jeder Joy-Con/Pro Controller um den Home-Button herum via LED blau leuchten könnte, es bis heute aber nicht macht. Vermutlich, weil das mal genau für solche Funktionen (Nachricht eingegangen, Freund online etc.) vorgesehen war.

Oder das Verstecken von Spielstandsicherungen hinter der Bezahlschranke und selbst dann sichert es manche Titel (Dark Souls! Pokémon!) nicht einmal.

Versteht mich nicht falsch. Die Switch bietet ein tolles Konzept und so manch Softwareperle, aber ich bin es leid, Nintendo per sé alles nachzusehen, nur weil sie Nintendo sind. Wo sie insbesondere seit der Switch auch noch überall horrende Preise aufrufen und dafür aber in Sachen Hardware und Services einfach nur enttäuschen.

Meine Switch habe ich zwischenzeitlich verhökert und so schnell kommt mir auch keine mehr ins Haus. Mein Smartphone nebst Surface unterhalten mich unterwegs auch formidabel mit kleinen Indies, Filmen, TV-Serien und dem Internet.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5278 - 25. Juli 2019 - 14:08 #

Wie lang ist die Garantie in den USA - ein Jahr?
Das würde erklären, warum da schon so viele defekte Geräte auf dem Gebrauchtmarkt unterwegs sind.
Hier wird der Drift einfach durch Druckluft oder Reinigung mit etwas Alkohol behoben (Minute 12:00 - ...) : https://www.youtube.com/watch?v=PmFe9Z53f9o
Wenn Nintendo den Stick gleich austauscht, ist das ein ganz schöner Aufwand ...

Grumpy 17 Shapeshifter - 6512 - 25. Juli 2019 - 14:57 #

die säuberung ist nur ein temporärer fix, der irgendwann garnicht mehr funktioniert

Mitarbeit
Steffi WegenerRidger
News-Vorschlag: