Remedy zu Alan Wake 2: „Wenn, dann müssen wir es richtig machen“

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287130 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

23. Juli 2019 - 14:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Alan Wake 2 ab 12,49 € bei Green Man Gaming kaufen.

Nachdem der finnische Entwickler Remedy Entertainment Anfang des Monats verkündete, dass sich das Studio wieder im Besitz der Rechte für das Alan-Wake-Franchise befindet, hoffen die Fans, dass eine Fortsetzung zum 2010 erschienenen Alan Wake (Testnote: 8.5) nun doch noch realisiert wird. Wie der verantwortliche Autor Sam Lake jetzt in einem Interview mit IGN.com erklärte, würde er Alan Wake 2 immer noch gerne entwickeln, allerdings müsse man sicherstellen, dass wenn sich das Studio der Sache annimmt, es auch richtig gemacht wird:

Ich möchte es machen, es ist eine interessante Sache. Inzwischen ist jedoch viel Zeit vergangen und ich habe das Gefühl, dass die Messlatte heute in gewisser Weise höher liegt, als früher. Wenn es also jemals passiert, dann muss es richtig gemacht werden. Alles muss sich perfekt zusammenfügen, was wirklich schwierig zu bewältigen ist. So viele Dinge müssen ineinandergreifen, damit solche großen Titel grünes Licht erhalten. Aber ich hoffe, dass wir das eines Tages umsetzen können.

Aktuell arbeitet das Entwicklerteam von Remedy an ihrem kommenden neuen Titel Control. Dabei handelt es sich um ein Action-Adventure, das im August für PC und Konsolen erscheint. Zudem hatte das Studio kürzlich einen Besuch von Sonys President der Worldwide-Studios, Shuhei Yoshida, erhalten, wobei nach wie vor nicht bekannt ist, was genau bei dem Treffen besprochen wurde. Neben den Gerüchten, dass Sony am Kauf von Remedy interessiert sei, wird auch über eine mögliche Zusammenarbeit für einen Exklusivtitel für die PS5 spekuliert. Bis sich Remedy also Alan Wake 2 annimmt, könnte noch etwas Zeit ins Land ziehen.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1445 - 23. Juli 2019 - 14:29 #

Nö, bitte mehr was wie Control und allgemein neue IPs

Wesker 15 Kenner - 3462 - 23. Juli 2019 - 14:31 #

Wäre perfekt als Episodenspiel ... just sayin'. Und ja, lieber das als Quantum Break und Control.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20116 - 23. Juli 2019 - 14:41 #

Das würde super zu Alan Wake passen.
Quantum Break fand ich schon nicht gut und was man bisher von Control gesehen hat, naja...

Noodles 24 Trolljäger - P - 60461 - 23. Juli 2019 - 15:30 #

Das erste Alan Wake hatte ja schon so eine Episodenstruktur mit Abspann nach jeder Episode. Fand ich super. :)

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6146 - 24. Juli 2019 - 8:38 #

Ich auch. Hatte was von einer Fernsehserie. :-)

Bantadur 15 Kenner - P - 2941 - 23. Juli 2019 - 14:39 #

Ich würds sofort kaufen!

Erdlöwe (unregistriert) 23. Juli 2019 - 15:17 #

Als großer Remedy-Fan seit Max Payne 1 würde ich mich über eine Fortsetzung zu Alan Wake sehr freuen. Der Vorgänger endet schließlich mit einem fiesen Cliffhanger... falls es zu einem Alan Wake 2 kommen sollte, dann hoffentlich nicht als Exklusivtitel für Sony... Remedy verbinde ich seit jeher mit PC & Xbox und auf einer der beiden Plattformen möchte ich auch gern künftige Titel der Finnen genießen können.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105796 - 23. Juli 2019 - 15:55 #

Wenn, dann bitte ein old school SP-Adventure, ohne irgendein Online-Gedöns-Anbindung was ja so hipp ist, weniger Sammelkram (wobei sich das in Grenzen hielt) und ohne sowas wie den letzten "Traum"-Level. Erinnerte mich irgendwie an den Xen-Level von Half-Life, paßte für mich absolut nicht rein. Andererseits ist die Story von Alan eigentlich doch erzählt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Außer man steht auf Story-Wiederholungen.

Janosch 24 Trolljäger - - 73947 - 23. Juli 2019 - 21:26 #

Die sollen nicht darüber reden, die sollen endlich mit dem Programmieren anfangen

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23000 - 23. Juli 2019 - 21:55 #

Ich glaube der Zug ist längst abgefahren. Aber ich fand das Spiel auch in sich schlüssig abgeschlossen und rechne es Remedy hoch an, bisher nur eine Fortsetzung gemacht zu haben und sonst nur neue Marken. Freue mich schon auf Control in ein paar Wochen.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24707 - 24. Juli 2019 - 7:01 #

"Richtig machen" ist schon mal ein guter Vorsatz! Was genau aber "richtig" bedeutet, darüber bitte noch viel mehr Gedanken machen, ehe es zum ersten Tastenanschlag kommt ;)

An Alan Wake hatte ich, trotz Steuerung, doch einigen Spaß :)

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6146 - 24. Juli 2019 - 8:40 #

Ich würd mich ja eher auf ein vernünftiges Max Payne freuen. Aber zur not geht auch Alan Wake 2. Aber nur richtig gemacht. ;-)

Mitarbeit