Ladenkette GameStop will durch Neuausrichtung in grünen Bereich kommen

Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 26938 EXP - 21 Motivator,R10,S8,A1,J5
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

18. Juli 2019 - 14:53 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Wie wirkt man als Videospielehändler dem Trend der großen Online-Versandhändler und Streaming-Plattformen entgegen? Das hat sich auch die US-Kette GameStop überlegt und hat nun Umstrukturierungen seiner Geschäfte und der Verkaufsphilosophie angekündigt. So soll das Design der rund 7.500 Filialen überarbeitet werden und neben dem reinen Verkauf von Spielen auf Anspielstationen und E-Sports-Turniere in den eigenen Häusern gesetzt werden. Die Filialen sollen „zu einem Treffpunkt für Gamer werden, an dem sie sich untereinander austauschen und spielend miteinander Zeit verbringen können“, heißt es in einer Pressemitteilung von GameStop. Außerdem soll Retrospielen und Retro-Hardware eine weitaus größere Bedeutung zukommen, da diese nicht immer online zu finden seien und Retrospieler den Gang ins Geschäft für Raritäten in Kauf nehmen würden. 

Die GameStop Corporation wurde im Jahr 2000 in Grapevine, Texas, USA gegründet und betreibt derzeit mit rund 23.000 Mitarbeitern 7.535 Filialen in 18 Ländern, darunter 217 in Deutschland, 29 in Österreich und 19 in der Schweiz. In den letzten Jahren hatte der Elektronikeinzelhandel mit starken Umsatzeinbrüchen zu kämpfen, der Aktienkurs von GameStop fiel binnen fünf Jahren von 55 auf unter fünf Dollar. Anfang dieses Jahres hatte man noch einen Buyout angestrebt, jedoch fand sich für die finanziell angeschlagene Kette kein Käufer. Seit April 2019 hat das Unternehmen mit George Shearman einen neuen CEO, der gemeinsam mit der in den USA renommierten Designfirma R/GA das neue Konzept entwickelte.

the_korben 15 Kenner - P - 3204 - 18. Juli 2019 - 14:57 #

Na dann viel Glück. :\ Wenn das wider Erwarten doch nicht zum Erfolg führen sollte, kann man sich für Tipps und Best Practices ja an PferdekutschenStop, FestnetzTelefonStop und VideorekorderStop wenden. Die haben ja auch alle überlebt ...

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6989 - 18. Juli 2019 - 16:01 #

Schuhreparatur und Schlüsseldienst könnte man endlich mal vereinen.

RoT 19 Megatalent - P - 14549 - 18. Juli 2019 - 23:51 #

vielleicht in einer kleinen Ecke im Baumarkt?

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9827 - 19. Juli 2019 - 0:07 #

Juwelier und Reisebüro könnte man auch vereinigen.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 2666 - 18. Juli 2019 - 15:01 #

Jetzt drehen wir den Spieß mal anders herum:

"Also. Wir nehmen Ihre Filialen, Ihren kompletten Lagerbestand, Ihre Firmen IP, Ihre Social Media Daten... Dafür können wir Ihnen 7,38 Euro geben. Oder 30 Euro als Guthaben im Gutschein... Wenn Sie den Firmenwagen drauflegen"

Sierra 27 Spiele-Experte - 84408 - 19. Juli 2019 - 11:03 #

Wieder einmal Stelle ich schmerzhaft fest, dass man keine Kommentarkudos verteilen kann.

Du hast noch die Erstgeborenen aller leitenden Angestellten vergessen. ;P

euph 27 Spiele-Experte - P - 89596 - 19. Juli 2019 - 13:06 #

Sehr guter Kommentar :-)

yesnocancel 11 Forenversteher - 705 - 21. Juli 2019 - 10:55 #

Hahahaha, sehr gut! Den Tag werde ich feiern. Zuvor kommt aber ja noch ihr Retro-Konzept a la „Okay, also für das eingeschweißte Link to the Past können wir dir 2,50 EUR geben, der Kram ist ja uralt!“.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1442 - 18. Juli 2019 - 15:05 #

Ja mei, in naher Zukunft wirds eh nur noch Amazon geben.

Harry67 19 Megatalent - - 15910 - 18. Juli 2019 - 20:31 #

Wie, wollen die jetzt Valve, Ubi, EA, Sony und Nintendo aufkaufen?

Michl 16 Übertalent - 4249 - 18. Juli 2019 - 15:17 #

Keine Ahnung wie die Läden in den USA so arbeiten, anhand von Memes geschlussfolgert wohl genauso wie der den ich kenne, brauch man sich nicht unbedingt wundern und ich persönlich werde dieser Kette nicht nachtrauern.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105779 - 18. Juli 2019 - 15:22 #

Als PC-Spielerin war, ist und wird die Ladenkette weiterhin uninteressant für mich bleiben. Davon ab, macht man da im Grunde eh nur ein schlechtes Geschäft als Kunde.

Harry67 19 Megatalent - - 15910 - 18. Juli 2019 - 20:29 #

Leider wahr.

Aixtreme2K 13 Koop-Gamer - F - 1493 - 19. Juli 2019 - 11:04 #

Hundertprozentig

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13947 - 18. Juli 2019 - 15:39 #

Ich war nur einmal bisher in einem GS was einkaufen. Selbst Window-Shopping (also einfach nur die Auslage ansehen) macht da keinen Spaß. Abgegriffelte Spiel zu Fast-Neupreis. Dann doch leiber Einzelhandel (netgames) oder MM oder Online-Versand.

yesnocancel 11 Forenversteher - 705 - 21. Juli 2019 - 11:04 #

Du meinst „abgegriffelte Spiel zu Neupreis“. Beim letzten Exemplar stecken sie nämlich den Datenträger in die Auslagen-Packung, die schon 100 Leute angefasst hatten. Macht 69,99 bitte.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15311 - 18. Juli 2019 - 15:39 #

Die Retronische könnte sogar funktionieren. Online gibt’s halt doch viele Fälschungen. Ein Modul im Laden testen zu können hätte schon was.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6093 - 18. Juli 2019 - 17:54 #

Guck mal bei Youtube nach "GameStop Refurbished", den die Retro-Schiene fahren die in US wohl schon länger. Da gibt es positive Beispiele, wenn z.B. bei einer PS3 die Kühlpaste getauscht wurde, weil die Originalpaste leider austrocknet, wie auch Negativbeispiele, wo korrodierte Geräte niemals in den Wiederkauf hätten gelangen dürfen. Man wird den Eindruck nicht los, dass die Techniker nicht einfach nach Zeit bezahlt werden, sondern danach, wie viele Systeme sie als lauffähig weitergeben und warum ein Gerät aufschrauben, wenn es den Einschalt- und Anspiel-Test besteht ...
(Die Preise sind teilweise aberwitzig, aber ich habe schon bei diversen "Storage Wars"-Serien gelernt, dass Amerikaner anscheinend bereit sind, für gebrauchte Artikel sehr hohe Preise zu zahlen.)

paschalis 28 Endgamer - - 100802 - 18. Juli 2019 - 15:43 #

Wie möchte Game Stop denn seine über 7500 Filialen mit genug Retrokram bestücken, der wiederum so selten sein muß, daß man ihn online nicht oder kaum bekommt? Selbst wenn, der Retromarkt ist sicher nicht groß genug, um ein solch ausgedehntes Filialnetz finanzieren zu können.

Die anderen genannten Maßnahmen können vielleicht Leute in die Geschäfte bringen, ob die dann aber auch neue Kunden werden sehe ich auch eher skeptisch.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 13461 - 18. Juli 2019 - 16:20 #

Gelten diese Maßnahmen überhaupt für Deutschland?

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22605 - 18. Juli 2019 - 16:31 #

Viel Erfolg :-) Hab glaub noch nie im GameStop eingekauft. Haben eine Filiale in der Nähe.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24287 - 18. Juli 2019 - 16:56 #

Ich muss das nicht mal glauben - ich weiß, dass ich dort noch nichts erworben hatte und keine Absicht habe, es je zu tun.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89596 - 18. Juli 2019 - 17:13 #

Im Rahmen der 9,99er-Aktionen hab ich da schon öfter einen Schnapper gemacht.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20115 - 19. Juli 2019 - 7:44 #

Die 9,99€ habe ich auch schon öfters genutzt und vor allem die Tauschangebote wenn eine neue Konsolengeneration kommt, sind gar nicht mal so schlecht.
So übel ist GameStop nicht. Man muss halt wie überall anders auch, darauf achten, was man da wann kauft.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22980 - 21. Juli 2019 - 16:38 #

Ich auch, zuletzt Division 2 und God of War. Für was anderes als die 9,99er war ich da allerdings noch nie.

direx 20 Gold-Gamer - - 24726 - 18. Juli 2019 - 17:02 #

Der Gamestop in meiner Nähe hat schon längst umgestellt. Die Regale sind jetzt mit Merchandise Artikeln vollgestopft. Standfiguren, Plüschviecher und so weiter.
Spiele sind nur noch Beiwerk ...

euph 27 Spiele-Experte - P - 89596 - 18. Juli 2019 - 17:13 #

Ist hier auch so

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35101 - 18. Juli 2019 - 17:16 #

So ist es auch hier in Hannover.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20115 - 19. Juli 2019 - 7:46 #

Ich glaube die meinen dieses Mal nicht den ganzen überflüssigen Merchandise Kram.
Das ist hier auch schon lange so. Wenn ich es richtig verstanden habe, wollen sie aufgeräumtere Läden mit mehr Videospielen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22605 - 19. Juli 2019 - 9:32 #

Mehr Spiele für uns alle ^^ Hach Retail..ich kauf meistens nur noch eigtl digital. GameStop kanns mal digital im PSN Store versuchen. GameStop Menü ^^ Inovativ

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20115 - 19. Juli 2019 - 9:56 #

Die Spiele sind dann 10,-€ teurer wie im normalen Store und man bekommt für 3,-€ mehr eine Digitale-Daten-Versicherung xD

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22605 - 19. Juli 2019 - 10:34 #

Ha!Das wärs...man kann seine digitalen Spiele für 70 Prozent oder mehr Verlust digital an GameStop verkaufen^^

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23122 - 18. Juli 2019 - 17:05 #

Als ich das letzte mal bei einer Gamestop-Filiale vorbei ging, standen da mehr Funko Pop-Figuren, Harry Potter-Fanartikel und Pokemon-Plüschfiguren in den Regalen, als Videospiele. Da war die "Neuausrichtung" wohl schon vollzogen.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 18. Juli 2019 - 17:46 #

Die News ist mehrere Monate alt.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 70053 - 18. Juli 2019 - 17:51 #

Warum? Laut PM stammt die Ankündigung vom 15.07.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 18. Juli 2019 - 18:21 #

Du hast Recht. Dies alles wurde zwar bereits im Februar angekündigt, Konkretes wurde aber nun veröffentlicht.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22605 - 18. Juli 2019 - 18:21 #

Das kann doch net sein

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6093 - 18. Juli 2019 - 18:01 #

Werden die GameStops für die ältere, an Retro interessierte Kundschaft jetzt also bestuhlt, weil man ja beim Anspielen nicht mehr stehen möchte?
Gibt es dann auch heiße und kalte Getränke und eine Toilette?
Statt Chuck E. Cheese für Kinder jetzt also GameBucks für den Silver-Gamer.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 13461 - 18. Juli 2019 - 22:11 #

Man kann bei Gamestop anspielen?

Noodles 24 Trolljäger - P - 60409 - 18. Juli 2019 - 22:15 #

Im Text steht doch, dass sie es dann mit der Neuausrichtung anbieten wollen. :P

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 70053 - 18. Juli 2019 - 18:03 #

Ich habe zum Glück das Luxusproblem, dass es hier in der Stadt gleich zwei Retro-Läden gibt, die schon allein vom Sortiment her wesentlich besser aufgestellt sind. Meine paar Besuche in den örtlichen GameStops waren hingegen eher unspannend. Auch die Neuausrichtung macht es nicht interessanter.

Evoli 17 Shapeshifter - 8757 - 18. Juli 2019 - 19:49 #

Hier wurde der Gamestop schon vor Jahren geschlossen. Hat sich nicht allzu lang gehalten.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9270 - 18. Juli 2019 - 20:26 #

Ich will die klassische Spielhalle zurück.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 13461 - 18. Juli 2019 - 22:12 #

Die ist (hier in Deutschland) aber schon lange tot!

Wenn du sowas noch mal erleben willst mach einen Wochenendausflug nach England.

MicBass 19 Megatalent - P - 16274 - 18. Juli 2019 - 22:52 #

Oder nach Karlsruhe ins Arcade-Museum. (Wobei ich auch noch nicht da war, aber unbedingt mal hin will!)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11115 - 18. Juli 2019 - 20:56 #

Die Kette kann gerne dicht machen. Lächerlich was sie für 2nd Hand bezahlen und verlangen. Ein lokales Lädchen hier hält sich seit 25 Jahren mit erheblich faireren Preisen für Käufer und Verkäufer. Ansonsten Marketplace, alles erheblich billiger als Gamestop.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14186 - 18. Juli 2019 - 23:15 #

Alles ist billiger als Gamestop. Ich gehe da schon lange nicht mehr rein, abgeranzte und überteuerte Second Hand Spiele und unendlich viel Merchandise Schrott. Wäre ja schön wenn sich da was dran ändert, aber ich denke ihre Wucherpreise werden auch bei Retro bleiben.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20115 - 19. Juli 2019 - 7:49 #

Was macht Ihr denn da alle? Lauft Ihr da wirklich blindlings rein und kauft was euch als erstes in die Hände fällt?
Man vergleicht doch vorher mal die Preise und kauft dann da wo es am günstigsten ist.
Ist ja so wie bei Mc Donalds etwas ohne Spar-Coupons kaufen. Da wird man auch arm!

Ganon 24 Trolljäger - P - 59329 - 19. Juli 2019 - 7:56 #

Schreiben doch alle, dass sie da nichts kaufen, weil es zu teuer ist. Also würde offenbar verglichen. ;-)

Ich habe da Mal ein gebrauchtes Wii-Spiel gekauft, aber sonst ist der Laden für mich als Primär-PC-Spieler schon immer eher uninteressant. Und inzwischen gibt es da auch hier mehr Merchandise als Spiele.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20115 - 19. Juli 2019 - 8:39 #

"Schreiben doch alle, dass sie da nichts kaufen, weil es zu teuer ist. Also würde offenbar verglichen. ;-)"
Das stimmt so nicht. Die regulären Preise sind tatsächlich enorm hoch, trotzdem kann man auch da immer wieder mal ein Schnäppchen machen.
Einen Laden der immer und ausschließlich alles billiger anbietet als alle anderen, wird es vermutlich nicht sehr lange geben...

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14186 - 19. Juli 2019 - 17:46 #

Das mag heutzutage unglaublich klingen, aber ich gehe gerne in Läden und schaue mal so durch die Spiele ob ich etwas interessantes und günstiges bekomme. Online wie bei Amazon ist praktisch, macht aber keinen Spaß.

Bei Gamestop war ich das schon lange nicht mehr, das ist ziemlich sinnlos. Früher habe ich das gerne gemacht, da sie ja auch ältere Spiele haben.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15311 - 19. Juli 2019 - 10:56 #

War bei uns genau andersherum. Der „private“ Konkurrent hat vor ein paar Jahren zugemacht, Gamestop ist noch da. Und ich seh da auch genug Kunden, auch viele Eltern mit Kindern, die den Sprösslingen was kaufen.
Und wie ich in Gamestop-Threads immer schreibe: Ab und an sind sie durchaus konkurrenzfähig. Und die Ladenmiete muss halt auch erwirtschaftet werden.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8836 - 18. Juli 2019 - 21:00 #

Warten wir mal ab.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24668 - 18. Juli 2019 - 21:22 #

Ich glaube das Konzept der Kette hat sich überholt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 176689 - 18. Juli 2019 - 23:19 #

Obs das rausreisst?

RoT 19 Megatalent - P - 14549 - 18. Juli 2019 - 23:55 #

ich wünsch mir die medimops outlets zurück...

Erdlöwe (unregistriert) 19. Juli 2019 - 9:28 #

Ich hege ambivalente Ansichten zu GameStop. Einerseits sind die Läden eine der wenigen, dedizierten Spieleläden heutzutage. Manchmal haben sie auch gute Angebote oder Exklusivartikel. Andererseits sind die Läden meist eng, überfüllt und die Verkäufer nerven mit sinnbefreiten Angeboten wie der Discversicherung. Die Neupreise von GameStop sind nicht konkurrenzfähig (entsprechen exakt der UVP) und die Ankaufspreise für Gebrauchtes schlichtweg eine Frechheit. Mir würde es um die Angestellten zwar leid tun, GameStop als solches würde ich jedoch wohl kaum vermissen.

Mitarbeit