Uplay Plus: Ubisofts Abo-Service geht mit 108 Spielen an den Start

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 257280 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

17. Juli 2019 - 12:47 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Odyssey ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed Odyssey ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ubisoft hat das Spiele-Lineup bekannt gegeben, das den Abonnenten des kommenden kostenpflichtigen PC-Abo-Dienstes Uplay Plus zum Start am 3. September zur Verfügung stehen wird. Der Dienst wird demnach zum Beginn mit insgesamt 108 Spielen aufwarten, darunter Spielserien, wie Assassin's Creed, Far Cry, Prince of Persia, Rayman, Splinter Cell, Die Siedler, Brothers in Arms, Might & Magic, Ghost Recon, Rainbow Six, Watch Dogs und The Division.

Neben aktuellen Titeln, wie Anno 1800 (Testnote: 9.5), Assassin's Creed Odyssey (Testnote: 8.0) und The Division 2 (Testnote: 9.0) werden auch zukünftige Spiele, darunter Watch Dogs Legion (Preview), Ghost Recon - Breakpoint (im E3-Anspielbericht) und Gods & Monsters, ähnlich wie bei der Konkurrenz, am Veröffentlichungstag im Rahmen des Programms spielbar sein.

Wer sich für Uplay Plus bis zum 15. August anmeldet, kann den Dienst vom Start an und bis zum 30. September kostenlos ausprobieren. Für die Anmeldung ist ein Uplay-Konto erforderlich. Nach Ablauf der Testzeit wird der Dienst zum monatlichen Preis von 14,99 Euro verfügbar sein.

Video:

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77185 - 17. Juli 2019 - 10:42 #

Kommt das eigentlich nur für PC, oder später auch auf Konsole?

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 11:40 #

Nur für PC

falc410 15 Kenner - 3006 - 17. Juli 2019 - 10:48 #

Also 15 Euro wären mir zu teuer - bin auch nicht so der Ubisoft Fan. Aber immerhin kann ich so jetzt kostenlos Anno 1800 spielen. Das ist super. Ansonsten habe ich mal für den Xbox Game Pass angemeldet, der kostet im Moment auch nur 4 Euro im Monat wird aber sicher auch teurer.
Selbst wenn jemand ein Riesenfan von Ubisoft Spielen ist, dann wird er sich die Spiele doch wohl eher kaufen. So oder so erleben wir das selbe wie bei Netflix und Co - jeder Hersteller bringt seinen eigenen Abo Service und man kann nie auf alle Spiele zugreifen, ausser man hat x Abos.

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 9325 - 17. Juli 2019 - 11:04 #

Ja, geht mir ähnlich, ich zocke das Anno mal ne Runde und dann werd ich wohl, bei dem bisherigen Lineup, nicht dabei bleiben.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5247 - 17. Juli 2019 - 12:35 #

Von den großen Publishern hat Ubisoft für mich den interessantesten Katalog an Spielen für Single-Player, aber 180 Euro im Jahr gebe ich trotzdem nicht (jedes Jahr) für neue Ubisoft-Spiele (und DLCs) aus.
Ein Grund für die 180 Euro wäre allerdings der grottenschlechte Shop, der keine personalisierten Upgrade-Pakete anbietet. Dauernd läuft man Gefahr, Sachen doppelt zu kaufen, oder inkompatible UPlay-DLCs für ein über Steam gekauftes Basisspiel, was man erst nach langer Fehlersuche merkt (und weil beim Start des Basisspiels plötzlich Steam involviert ist).

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 14:27 #

Ich hab solche Probleme nicht, weil ich Ubisoft-Spiele nur für Uplay kaufe und außerdem selber weiß, was ich schon besitze. :P

Mr. Tchijf 15 Kenner - P - 3590 - 17. Juli 2019 - 19:19 #

Soweit ich weiß, kannst du von Monat zu Monat entscheiden und kündigen/anmelden. Sprich, es fallen nicht die 180€ an, es sei denn, du lässt es 1 Jahr einfach laufen.

vgamer85 19 Megatalent - - 16258 - 17. Juli 2019 - 10:49 #

Wenns für Konsolen kommt dann wirds meinem Xbox Ultimate und EA Access evtl hinzugefügt :-)

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 17. Juli 2019 - 13:19 #

Darauf hoffe ich auch. Das sieht bei mir dann ähnlich aus. Damit erschlägt man bestimmt 80% aller Spiele die so erscheinen.
Und die PS4 ist dann nur noch für exklusive Spiele und VR da :)

vgamer85 19 Megatalent - - 16258 - 17. Juli 2019 - 13:56 #

Dann müsste ich mir noch die PSVR holen :-)

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 17. Juli 2019 - 14:12 #

Mach das! Das lohnt sich inzwischen. Es gibt wirklich tolle Spiele dafür.

vgamer85 19 Megatalent - - 16258 - 17. Juli 2019 - 14:33 #

Welche Spielst du so??

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 17. Juli 2019 - 15:01 #

Im Moment gerade Blood&Truth, Astro Bot und Creed: Rise to Glory. Die Demo von Moss gefiel mir auch sehr gut, das kommt wohl als nächstes.

vgamer85 19 Megatalent - - 16258 - 17. Juli 2019 - 15:33 #

Astro Bot sagt mir was. Gabs ja hier auf GG ein Test :-) Sehr schön

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23459 - 17. Juli 2019 - 20:15 #

Als relativ frisch gebackener PSVR-Nutzer mal die Frage - spielst du die Spiele länger als so 30-40 Minuten? Länger halte ich das mit der Brille auf der Rübe nicht aus, zumal ich da schon mindestens einmal die Linsen vom Beschlag befreien musste... das sind zwar grad bei B&T und AstroBot wirklich lustige 30-40 Minuten, aber irgendwie so richtig befriedigend find ichs nicht.

Inso 16 Übertalent - P - 5790 - 17. Juli 2019 - 22:32 #

Zumindest von der Rift kann ich dir sagen, das ich auch so ca mit den Zeiten (max ne Stunde) angefangen habe, und mittlerweile problemlos auch mal 2-3 in VR verbringen kann.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10251 - 18. Juli 2019 - 8:01 #

Auf der Vive genau so. Aber ich mache mittlerweile ganz gerne eine kurze Psuse wenn es sich ergibt, nach abgeschlossenen Missionen z.B.

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 18. Juli 2019 - 8:40 #

Das kommt mit der zeit. Am Anfang habe ich auch nur ca. 30 Minuten durchgehalten. Gerade bei Spielen wie Until Blood.
Das Beschlagen der Linse habe ich nur bei hohen Zimmertemperaturen, das nervt aber gewaltig...
Inzwischen kann ich auch locker 2-3 Stunden am Stück spielen. Gerade ruhigere Spiele wie Astro Bot oder Gran Turismo sind kein Problem mehr.
Von den ganzen hektischen Shootern halte ich mich fern und Doom geht nicht mehr als 15 Minuten.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51623 - 17. Juli 2019 - 11:37 #

Ich bleib dabei, ich kaufe mir einfach die Sachen, die ich spielen will. Ist auch nicht teurer.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77185 - 17. Juli 2019 - 12:24 #

Wenn du ein neues Spiel mit sagen wir mal 15h Spielzeit für 15 statt 60 Euro spielst, ist das nicht teurer?

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 14:34 #

Wenn ich jetzt bei all den Abo-Diensten ein Abo hätte, weil es ja so günstig ist für so viele Spiele, würde ich trotzdem mehr ausgeben, als ich es jetzt pro Monat für Spiele tue, den ganzen Sales sei Dank. Die Spiele "besitz" ich dann aber auch (jaja, hab nur ne Lizenz blabla). Dass ich etwas unbedingt zu Release spielen muss, kommt eh nur alle paar Jahre mal vor. Da kauf ich mir lieber z.B. ein AC im Sale für 15 €, hab dann aber mehr als einen Monat Zeit, um es durchzuspielen. Ubisoft-Spiele sind ja nicht grad bekannt dafür, dass man sie eben in 15 Stunden durchspielt, außer man hetzt durch die Hauptmissionen. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 51623 - 17. Juli 2019 - 15:19 #

Ich kaufe aber nicht jeden Monat ein Spiel für 60 €. Und nur ein kleiner Teil meiner Spiele ist von Ubisoft.
Meine letzten Vollpreisspiele waren Doom und Rage 2, und selbst für die habe ich "nur" je 40 € bezahlt. Der Rest waren Sales, Indiespiele oder Gratisaktionen. Für mich lohnt sich so ein Abo echt nicht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77185 - 17. Juli 2019 - 15:33 #

Für mich hat sich auf jeden Fall der Gamepass Ultimate gelohnt. :)

Myxim 16 Übertalent - P - 4925 - 17. Juli 2019 - 16:15 #

F+r mich auch :) Allerdings habe ich eh nicht viel mehr Zeit zum Zocken, da kann EA Acces, origins und sonstwas wegbleiben.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4597 - 17. Juli 2019 - 13:21 #

Deine Rechnung geht aber nur auf, wenn Du max. 5-6 Spiele pro Jahr für je ca. 35 EUR kaufst !

Spielst Du deutlich mehr verschiedene Spiele, dann zahlst Du drauf.

Aber viele verschiedene Abo Dienste sind auch nicht meins...

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 14:01 #

Es gibt immer die Spiele die man interessant findet aber nicht sicher ist ob diese das Geld wert sind und dann diese die man unbedingt will aber doch abwartet bis sie reduziert sind. Da ist ein Abo für 4 oder auch 15 Euro im Monat zum Teil Sinnvoller zumal du dann auf 100 statt nur einem Spiel zugreifen kannst, zumal du für viele Titel allein doppelt oder gsr 4 Mal soviel Geld ausgeben würdest. Allein das neue Anno ist 50€ wert.

the_korben 15 Kenner - P - 3027 - 17. Juli 2019 - 20:15 #

Also ich hätte ehrlich gesagt Angst vor diesem Überangebot an jederzeit verfügbaren Spielen. Man kennt das ja vielleicht schon vom Backlog oder von Netflix. Anstatt das zu spielen, worauf man gerade Lust hat, verbringt man fast mehr Zeit damit, sich überhaupt auf ein Spiel festzulegen.

Oder der Druck, den man allein dadurch bekommt, dass man diese ganzen Subscriptions jedes Monat bezahlt. Was, wenn ich einen Monat lang auf einem Wadget Eye Adventure-Trip bin und im nächsten Monat nur Lust auf Paradox-Spiele habe? Irgendwann krieg ich ein schlechtes Gewissen, weil ich meine PS-Plus, meine Ubisoft- und meine EA-Subscription-Spiele nicht anschaue aber brav zig Euro pro Monat dafür hinlege. Warum soll ich mir das antun? Oder läuft das dann darauf hinaus, dass man sich alle paar Tage überlegen muss, welches Abo man verlängert und welches man vorzeitig stoniert? Klingt anstrengend.

Aber klar, wenn man immer die neuesten Spiele der großen Publisher spielen will, ist das wohl ein sehr gutes Angebot. Muss sich jeder selbst überlegen.

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 11:41 #

Habe mich schon längst dafür angemeldet. Die Kostenlose Probezeit nutze ich auf jedenfall um Mal das neue Anno auszuprobieren

Zille 19 Megatalent - P - 13771 - 17. Juli 2019 - 16:33 #

Ich denke, dass ich es auch so halten werde. Ein dauerhaftes Abo brauche ich aber definitiv nicht.

Novachen 19 Megatalent - 14381 - 17. Juli 2019 - 11:56 #

Na diese ganzen Abos, die mir nur ein Medium liefern reizen mich irgendwie gar nicht mehr. Auch weil es sowieso zu viele Spiele sind, um die alle zu spielen.
Wird mir trotz des vorhandenen Geldes auch ehrlich gesagt zu teuer mit diesen ganzen Abo-Diensten :D.

Habe für mich entschieden, dass die multimedialen Abos von Amazon (Audible, Kindle und Video) und Google (Musik, Bücher, Videos und Spiele) für mich besser sind.

Aber klar, wer sich ausschließlich für Videospiele interessiert für den ist das sicherlich ein super zusätzliches Angebot :-). Bei den neueren Ubisoft-Titeln steckt ja auch immer extrem viel Spielzeit für das Geld dann drin. Wahrscheinlich zahlt man dann trotzdem an die 60€, weil man mehrere Monate braucht, um ein Spiel durchzuspielen :D

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76943 - 17. Juli 2019 - 12:03 #

Dann wird im September wohl Odyssey gespielt :D

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10323 - 17. Juli 2019 - 12:05 #

Bringt mir Nichts, ich brauch schon Monate nur für ein modernes Open World-Spiel.

SupArai 14 Komm-Experte - P - 2283 - 17. Juli 2019 - 12:23 #

Vor allem sind die Spiele von Ubisoft ja nichts für den hohlen Zahn, sondern eher opulente Menüs.

In der Regel rusht man da nicht durch und weiter geht's im Programm. Auch mag es viele Spiele geben, wirkliche Abwechslung bietet Ubisoft für mich allerdings nicht.

Da ist mir der Microsoft Game Pass lieber, dort werden viele verschiedene Genres bedient, es gibt eine Mischung aus A,Aa, AAA sowie Indie- und eher unbekannten Titeln.

Despair 17 Shapeshifter - 6739 - 17. Juli 2019 - 12:53 #

"** Wenn Premium- oder Sonderausgaben des Spiels angegeben sind (z.B. Ultimate/Gold/Deluxe Editionen), beachte bitte, dass die in Uplay+ enthaltenen Ausgaben nicht alle Premium-Inhalte enthalten können."

Hmm. Wieso eigentlich nicht? Die will man anscheinend dann wohl doch lieber auf die klassische Art verticken...

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4597 - 17. Juli 2019 - 13:24 #

Gemeinerweise könnte man den Abodienst dann kostenpflichtige Werbung oder Demo nennen.

rammmses 19 Megatalent - P - 17515 - 17. Juli 2019 - 14:28 #

Ich habe das eh alles schon gespielt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 14:36 #

Den kostenlosen Zeitraum könnte ich ja nutzen, um eines der Spiele durchzuspielen. Ich weiß nur nicht welches. Entweder ich besitz die Spiele schon oder sie laufen eh nicht mit meinem Prozessor. :D

sigug 11 Forenversteher - 601 - 17. Juli 2019 - 15:07 #

Tja, langfristig gesehen wirds dann irgendwann keine "großen" Spiele mehr geben, wenn die für paar Euros im Monate alle zusammen verramscht werden.
Aber gut, ist natürlich, wie bei allem, auch erstmal nen "Lockangebot". Lange können sich die ganzen Abodienste das ja eh nicht leisten und werden immer wieder im Preis raufgehen (wie auch Netflix etc). Aber selbst dann ist es krank, was man für so wenig Geld nachgeschmissen bekommt. Aber egal, grenzenloser Konsum ist geil.

vgamer85 19 Megatalent - - 16258 - 17. Juli 2019 - 15:34 #

Geiz ist geil :-)

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 17. Juli 2019 - 15:55 #

Ganz so aussichtslos sehe ich das jetzt nicht.
Bei Ubisoft ist die pure Anzahl der Spiele schon beeindruckend, genau wie bei MS auch.
Allerdings sind da auch viele sehr alte Spiele bei, die vermutlich eh kaum noch jemand kauft.
Bei Neuerscheinungen sieht die Welt dann schon wieder anders aus. Wenn dann ein neues Assassins Crees kommt und Ubisoft 2 Mio. Abonnenten hat, haben sie auch 30 Mio € Umsatz pro Monat.
Und zwar jeden Monat, völlig egal ob mal 3 Monat kein neues Spiel raus kommt.
Setzt man hingegen nur auf reine Blockbuster müssen die 360.000.000€ mit den paar Spielen rein geholt werden.
Und das ist jetzt gerade einmal mit 2 Mio Abonnenten gerechnet (und ohne Steuern).
Ich glaube das Model wird sich rechnen und die großen Spiele werden auch nicht aussterben.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33096 - 17. Juli 2019 - 15:55 #

Wenn ich mir Ubisoftspiele kaufe, komme ich insgesamt günstiger bei weg.

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 17. Juli 2019 - 15:56 #

Kommt drauf an wie viele Ubisoft Spiele Du kaufst!

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 16:18 #

Bei 15€ im Monat wenn Titel wie Anno 50 und Titel wie Assassins Creed Origins 30 kosten? Eher nicht

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 16:24 #

Origins gabs schon zigmal im Sale oder auch im Humble Monthly für 10-15 €. Und da kann man es dann zu dem Preis jahrelang spielen, wenn man möchte und nicht nur einen Monat. :P Anno wird auch irgendwann reduziert. Grad bei so Spielen, die man eher langfristig spielt, würde ich ein Abo eher als weniger lohnenswert sehen. Oder wenn einen halt nur ne Handvoll Ubisoft-Spiele im Jahr interessieren.

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 16:26 #

Dann hsst du den Faktor Zeit auf Sales explizit achten. Vom Standpunkt bei 0 anzufangen bringt dir das aber wenig, enn du bock hast die Spiele zu spielen. Und selbst Anno im Sale sind mehr als 2 Monats Abos.

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 16:28 #

An nem Anno spielt man doch mehr als zwei Monate. Naja, jedenfalls ist es von Person zu Person anders, ob sich so ein Abo lohnt, da kann man nicht pauschal behaupten, dass es für jeden super ist.

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 17:08 #

Was für ein Todschlag Argument. Zumal ich nicht Mal behauptet habe, dass ein Abo für jeden was ist. Wenn dich ein einziger 6 Euro Titel aus 100 interessiert lohnt sich auch kein 15 Euro Abo

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 17:13 #

Hast du vielleicht nicht behauptet, gehst aber schon in so eine Richtung, denn du behauptest gegenüber Sven, dass sich das Abo für ihn eher lohnen würde, als die Spiele zu kaufen, ohne von seinem Ubisoft-Kauf- und Spielverhalten genaueres zu wissen. Damit zeigst du doch schon, dass du nicht erkennst, dass es von Person zu Person unterschiedlich ist, ob sich solch ein Abo lohnt, darum musste ich dieses "Todschlag-Argument" bringen. :P

Pro4you 19 Megatalent - 14817 - 17. Juli 2019 - 17:19 #

Deine Mutmaßungen in allen Ehren aber wirklich ein Argument, dass uns nicht im Kreis drehen lässt, lese ich hier nicht heraus. Und das " Das erkennst / siehst du nicht- Argument kannst du dir sparen. Ich sehe seinen Punkt aber halte das Abo dennoch als Sinnvoll. Irgendwie führt die Konversation zu nichts, sorry.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33096 - 17. Juli 2019 - 17:46 #

Dann erzähl mir doch nicht, dass ich mit Einzelkäufen „eher nicht“ günstiger fahre als mit dem Abo.
Von Ubisoft interessieren mich primär Assassin’s Creed und Watch_Dogs, keines der Spiele würde ich unter einem Monat durchspielen, selbst unter zwei Monaten wird es knapp. Mit Abo zahle ich also für ein einziges Spiel 30-45€, die PS4-Version von AC Odyssey bekomme ich bei Amazon für 30€. Wenn ich also so schnell wie möglich spiele (worauf ich keinen Bock hätte, ich lasse mir beim Zocken gerne mehr Zeit als andere), zahle ich mit Abo genauso viel wie mit der Retail, ansonsten wird das Abo sogar teurer.
Ach so, zum Vollpreis kaufe ich nur noch sehr selten und die Ubi-Spiele gehören aufgrund ihres Umfangs nicht mehr dazu.

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 17. Juli 2019 - 17:52 #

Wenn man sich die Kommentare hier so durchliest, könnte man meinen das niemand mehr Spiele direkt zum Release oder zum Vollpreis kauft.
Dem widersprechen die Verkaufszahlen ganz eindeutig.
Natürlich kann das Abo nicht mit super Sonderangeboten mithalten.
Ich halte es eher für einen Wunschgedanken, dass man immer nur Spiele ein halbes bis ein Jahr nach Release im Sale kauft.
Mein Respekt gilt aber allen die das so durchhalten!

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33096 - 17. Juli 2019 - 18:05 #

Ich habe nicht geschrieben, dass ich mir gar keine Spiele mehr zum Vollpreis kaufe, sondern dass die Ubi-Spiele für mich nicht mehr in diese Kategorie fallen.
Die erwähnten 30€ für AC Odyssey sind übrigens kein super Sonderangebot, sondern der Standardpreis aktuell. Teurer wird’s nicht mehr, nur noch günstiger.

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 18. Juli 2019 - 8:42 #

Alles gut, das war nicht nur auf Dich bezogen. Bei Oddyssey ging der Preisverfall wirklich sehr schnell.
Kommt halt wirklich darauf an wie viele Spiele man kauft und wie lange man diese spielt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33096 - 18. Juli 2019 - 8:48 #

Alles gut :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 54322 - 17. Juli 2019 - 17:50 #

Ja, du hältst das Abo für dich für sinnvoll, er für sich aber nicht (und ich für mich auch nicht), das ist der Punkt. Da bringt dann halt auch irgendne Rechnerei mit willkürlich ausgewählten Spielen nix, darum gehts mir. :P

Maverick 30 Pro-Gamer - - 428661 - 17. Juli 2019 - 16:00 #

Nein danke, mir reicht das vor kurzem abgeschlossene Xbox Game Pass Ultimate-Abo absolut aus. ;)

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3919 - 17. Juli 2019 - 16:56 #

Und noch ein Abo-Dienst. Juhu. Na ja, da mir die meisten Ubisoft-Spiele eh nicht ansprechen, lockt mich nicht mal der Probe-Monat :)

Inso 16 Übertalent - P - 5790 - 17. Juli 2019 - 18:34 #

Wildlands kommt natürlich erst die erste Oktoberwoche :D
Naja, Anno mal rein spielen, aber ansonsten für mich der maximal zwei Ubispiele zu je 30 im Jahr kauft dauerhaft keine Option. Höchstens mal im Urlaub wenn das ganze ne Weile läuft und ich überall einfach mal reinschauen will.

Erdlöwe 11 Forenversteher - 767 - 18. Juli 2019 - 15:01 #

Der Xbox Game Pass war der Hauptgrund, dass ich mir diesen Januar eine Xbox One X angeschafft hatte. Dank der neulichen Erweiterung für den PC nebst unschlagbaren Upgrade-Angebot (bin für rund 80 Euro bis Juli 2021 versorgt!) ist das Ganze zum Schlaraffenland geworden.

Trotzdem halte ich die Entwicklung hin zu Services für bedenklich. Ich habe jetzt schon GamersGlobal, Netflix, Spotify und den Xbox Game Pass abonniert. Das ist schon mehr, als ich ursprünglich eingeplant hatte. Mehr Abos will ich da auf keinen Fall.

Für Ubisoft-Fans ist dieses Angebot aber sicher eine Überlegung wert.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18538 - 18. Juli 2019 - 22:04 #

Bis jetzt komme ich günstiger weg, wenn ich alle 6 Monate das eine interessante Ubi-Spiel für 5 Euro im Sale kaufe...

Funatic 17 Shapeshifter - P - 7223 - 19. Juli 2019 - 6:38 #

Meine Prognose: Zum scheitern verurteilt! 2 Euro teurer als der Xbox Ultimate Gamepass, der auf PC und Konsole nutzbar ist und das deutlich bessere Spieleangebot hat. Außerdem sind Ubisoft Spiele nicht wirklich stabil im Preis. Spätestens vier Monate nach Release gibt es schon dicke Rabatte im Sale. Da sind 14,99€ im Monat einfach zu viel.

Aladan 24 Trolljäger - - 52035 - 19. Juli 2019 - 8:48 #

Schwierig zu bewerten. Die Basis-Ubisoft Spiele haben die Angewohnheit, schnell im Preis zu fallen. Nur ihre zusätzlichen Inhalte kosten meistens ne ganze Weile Geld, falls man überhaupt Interesse an ihnen hat.

kuhwärts 15 Kenner - P - 3432 - 20. Juli 2019 - 12:26 #

Aus dem Ubisoft FAQ zu dieser Aktion:

"Eine kostenlose Probeversion pro Ubisoft-Konto vom 3. bis 30. September. Für die Nutzung der Probeversion ist eine gültige Kredit- oder EC-Karte erforderlich"

Hab ich schon keinen Bock mehr.

Jürgen 24 Trolljäger - 48608 - 20. Juli 2019 - 21:58 #

Danke. Aber nein danke. Bei meinem Tempo zahle ich da drauf :)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51728 - 20. Juli 2019 - 23:55 #

Jep, für mich ist das auch nichts. ;)

Mitarbeit
Jörg LangerLabrador Nelson
News-Vorschlag: