Wasteland 3: Entwickler über Spielzeit und Post-Launch-Support

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 251638 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

10. Juli 2019 - 11:34 — vor 5 Tagen zuletzt aktualisiert

Brian Fargo, der Leiter von inXile Entertainment und Game Director Tim Campbell haben in einem Interview mit WCCFTech über das kommende postapokalyptische Rollenspiel Wasteland 3 gesprochen und dabei mehr zur Spielzeit und den Plänen nach dem Release verraten. Auf die Spielzeit angesprochen, gab Campbell an, dass man rund 50 Stunden an Spielzeit anpeilt. Generell seien solche Dinge aber schwer vorherzusagen, vor allem in einem Spiel, in dem man so viele verschiedene Entscheidungen treffen und so unterschiedliche Wege einschlagen kann:

Es gibt immer kürzere Spielstile und auch Möglichkeiten, sich länger mit dem Spiel zu beschäftigen. Wir peilen also die goldene Mitte an und von da an kann die Spielerfahrung kürzer oder länger ausfallen. Ich glaube, wir haben für Wasteland 2 die gleiche Spielzeit gewählt und es wurde am Ende länger.

In Bezug auf die Unterstützung des Titels nach der Veröffentlichung gab Campbell an, dass man den Titel nach dem Launch nicht nur mit Patches und Updates, sondern auch neuen Inhalten, neuen Levels, zusätzlichen Geschichten, Waffen und ähnlichen Dingen versorgen will:

Wir werden mehr konkrete Infos zu den DLC-Plänen später im Jahr veröffentlichen. Aber ich kann sagen, eines der schönen Dinge, von einem unabhängigen Entwickler zu einem von Microsoft unterstützten Studio zu werden, ist, dass wir nun in der Lage sind, weit über den Horizont hinaus zu planen und zwar auf eine Weise, wie wir es als unabhängiges Studio, das von Projekt zu Projekt ging, nur um alles am Laufen zu halten, nicht unbedingt hätten planen können. Und in diesem Fall beabsichtigen wir, Wasteland 3 für eine sehr lange Zeit zu unterstützen.

Laut Brian Fargo hoffe das Entwicklerteam, noch die nächsten zehn Jahre an dem Franchise arbeiten zu können. „Das ist unser Fallout“, so der Studioleiter.

rammmses 19 Megatalent - P - 17343 - 10. Juli 2019 - 11:50 #

Das müsste als First Party Studio dann eigentlich gleich mit dem Gamepass kommen?

Gorkon 14 Komm-Experte - P - 1846 - 10. Juli 2019 - 11:58 #

"Für die nächsten 10 Jahre aktiv mit Inhalten versorgen" hört sich für mich nicht so prikelnt an. Auch das geschwurbel von DLC. Einfach Wasteland 3 wie in guten alten Zeiten als fertiges veröffentlichen und gut ist. :-)

Flammuss 19 Megatalent - - 14639 - 10. Juli 2019 - 12:27 #

Hat nicht zuletzt Bungie bei Destiny mit 10 Jahren Unterstützung geworben?
Ich gebe auf solche Aussagen nichts...

tailssnake 16 Übertalent - 5768 - 10. Juli 2019 - 15:01 #

Der Abschnitt ist auch falsch übersetzt
"Fargo: We’re hoping to work on this franchise for the next decade. This is our Fallout."
Es geht also um Wasteland als Serie, sie wollen also noch mehr Spiele nach WL3 machen.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 251638 - 10. Juli 2019 - 15:43 #

Jup, da habe ich beim Wort Franchise geschlafen. Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Gorkon 14 Komm-Experte - P - 1846 - 10. Juli 2019 - 22:19 #

Dann hört es sich mal ganz anders an. Das beruhigt schon fast. :-)

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11334 - 10. Juli 2019 - 12:42 #

Ich werde also, bei ähnlicher Spielzeit wie Wasteland 2, 90 bis 100 Stunden benötigen. Außerdem werde ich den Titel erst einmal liegen lassen und abwarten, was so an zusätzlichen und kostenpflichtigen Inhalten kommt. Als Backer würde ich mich freuen, wenn dabei einige Kleinigkeiten exklusiv oder kostenlos für die Unterstützer abfallen.

tailssnake 16 Übertalent - 5768 - 10. Juli 2019 - 14:57 #

Ich hoffe das diesmal kein Katzenstreu vorkommt, dass hat mir zweiten Teil genervt.
Ohne Internet würde ich heute mit allen Beuteln ziellos durch das Wasteland wandern. Alles nur weil man an einem Trigger vorbeikommt, ohne dass man merkt dass man diesem Kampf machen muss.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 133123 - 10. Juli 2019 - 16:00 #

Muss erstmal WL2 nachholen. Lasst Euch Zeit! :)

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23410 - 12. Juli 2019 - 7:54 #

Geht mir auch so. Ich hatte Wasteland 2 damals sogar gebackt, aber noch nicht die Gelegenheit gefunden, es mal anzuspielen.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18255 - 10. Juli 2019 - 20:14 #

Habe mich noch nie an einem Wasteland probiert. Vielleicht wäre das mal was :)

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 1880 - 11. Juli 2019 - 7:32 #

Wasteland 2 hat mich nur bedingt gepackt - hatte es etwa 20 Stunden gespielt. Leider war das Skill System doch sehr limitiert, da erhoffe ich mir mehr in WL3. Halte es in jedem Fall im Auge - Szenario und Iso RPG gehen eigentlich immer!

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22764 - 11. Juli 2019 - 14:02 #

"Es gibt immer kürzere Spielstile und auch Möglichkeiten, sich länger mit dem Spiel zu beschäftigen. Wir peilen also die goldene Mitte an und von da an kann die Spielerfahrung kürzer oder länger ausfallen. Ich glaube, wir haben für Wasteland 2 die gleiche Spielzeit gewählt und es wurde am Ende länger."

Wahrlich meisterhaft im Kreis gedreht xD

Maverick 30 Pro-Gamer - - 412887 - 11. Juli 2019 - 23:39 #

Am besten auf den Director's Cut von Wasteland 3 warten. ^^

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11334 - 12. Juli 2019 - 8:07 #

Ich überlege wirklich, es so zu handhaben.