AMDs neue Grafikkarten RX5700 und RX5700 XT verfügbar

Bild von JensJuchzer
JensJuchzer 12389 EXP - 18 Doppel-Voter,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

10. Juli 2019 - 8:19 — vor 5 Tagen zuletzt aktualisiert

Am Sonntag hat AMD die neuen Grafikkarten Radeon RX 5700 und RX 5700 XT, die beide auf dem neuen Navi-10-Chip basieren,vorgestellt. Zeitgleich sind auch die ersten Testberichte inklusive Details zur neuen Grafikchip Architektur (RDNA) erschienen.

Die neue RDNA-Architektur ist deutlich effizienter als die alte GCN-Architektur, die inzwischen sieben Jahre auf dem Buckel hat. Laut Tests kann AMD damit bei der Energieffizienz mit aktuellen Nvidia-Grafikarten nahezu gleichziehen. Dafür verantwortlich sei der Fokus auf die Verarbeitung von mehr Instruktionen pro Takt (IPC). Ein weiterer Baustein war der Umstieg auf den neuen 7nm-Fertigungsprozess.

Die Karten sind demnach gute Gegenspieler für die Nvidia Geforce RTX 2060 (Super) und Geforce RTX 2070 Super. Auch preislich ordnen sich die Karten mit UVPs von 369 Euro (RX 5700) und 419 Euro (RX5700 XT) im Rahmen der Konkurrenzkarten ein. Da es sich um Mittelklasse-Grafikkarten handelt, erscheint das Preisniveau weiterhin hoch, auch wenn es seit der Vorstellung der ursprünglichen Geforce-RTX-Karten und mit der Präsentation der Geforce-"Super"-Grafikkarten bereits nach unten gegangen ist.

Erste Custom-Designs werden im August erwartet, diese werden erfahrungsgemäß bessere Kühler und Übertaktungen ab Werk mit sich bringen.

Video:

CptnKewl 21 Motivator - - 25672 - 10. Juli 2019 - 8:35 #

Bin mal gespannt, hab mir ne große Graka bestellt. Seit 08:27 ist Sie aufm DHL Laster zu mir.

Nach längerer Intel/Nvdia Kombi reizt mich ein AMD/AMD System.
Schade das meine CPU noch nicht Lieferbar war, aber das kommt noch.

Ich hoffe das hier wieder Bewegung in den Grafikkartenmarkt kommt und das Nvidia endlich mal wieder liefern muss (Sowohl Performance als auch Preislich)

Talakos 15 Kenner - P - 3456 - 10. Juli 2019 - 8:41 #

Da hast du Recht. Diese Stagnation ist einfach ermüdend, die Preise viel zu hoch. Aufrüsten macht keinen Spaß mehr.
Hoffentlich ändert sich das jetzt, wenigstens etwas

Berndor 12 Trollwächter - P - 825 - 10. Juli 2019 - 9:52 #

Das Meiste wird sich sowieso erst im nächsten Jahr ändern. Es kommen sowohl die neuen Konsolen von Sony und Microsoft auf den Markt, die einen Custom-Chip auf Basis von Navi verwenden, dessen großer Bruder Navi 20 dann auch noch für den PC erscheint. Vielleicht als Radeon 5900 XT, wenn AMD das Namensschema beibehält.
Zumindest preislich wird sich erst einmal nur etwas auf dem CPU-Markt ändern, denn Intel wird gezwungen sein, die Preise weiter zu senken.
Der i9-9900K kostet beispielsweise heute morgen 489 EUR brutto. Wenn der auf 399 EUR runter ginge, wäre das schon eine Kampfansage.
Allerdings ist diese CPU ja wirklich nur für reine Spielernaturen ( also die meisten hier ) zu empfehlen, denn sobald es um Anwendungen geht, führt dank Ryzen 3000 nichts mehr an AMD vorbei, erst recht nicht bei den späteren EPYC-Serverprozessoren.

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 9240 - 10. Juli 2019 - 10:04 #

Habe mir jetzt erstmal ein neues Mainboard + CPU von AMD gegönnt. Eine RX5700 XT kommt dann nächsten Monat sobald es schöne alternative Karten gibt, die vor allem leiser sind als die jetzigen Modelle.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13320 - 10. Juli 2019 - 8:53 #

Die Leistung und Energieeffizienz von den 5700 (XT) und den neuen Ryzen 3000 CPUs sind wirklich vielversprechend, da werde ich wohl mal die Custom Varianten abwarten und dann zugreifen. Das Referenz Design von AMD ist nämlich leider zu laut.

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 10. Juli 2019 - 9:07 #

Bin da seit 10 Jahren eher der Nvidia Boy. AMD schaffts leider nicht in Sachen High End Leistung Nvidia zu überholen. Brauchts ja auch net. Auch die beiden Karten kommen nur an RTX 2070 Super? ran..aber mehr auch nicht. Also für Leute mit kleinem Budget sicher eine Alternative :-)
Edit: Ja steht ja im Text..habs nicht gelesen xD

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1990 - 10. Juli 2019 - 9:12 #

hab nen mac pro und da ist ne nvidia keine alternative

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 10. Juli 2019 - 9:13 #

Ist bestimmt teuer im Vergleich zur Desktop Variante oder

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1990 - 10. Juli 2019 - 10:45 #

hm? Hab nen Desktop Mac Pro von 2010 (2x xeon, 24 threads, 128gb RAM).. unter osx 10.14 funktionieren nur AMD Karten.

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 10. Juli 2019 - 10:47 #

Ah stimmt..warum hab ich an notebooks gedacht.

CptnKewl 21 Motivator - - 25672 - 10. Juli 2019 - 9:33 #

von welcher High End Leistung sprichst du? GRID oder Gaming?

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 10. Juli 2019 - 9:50 #

Also z.b. dass nur eine Karte in 4K mithalten kann (radeon VII) und selbst die kann die RTX 2080 nicht schlagen. Nvidia ist da leistungsmäßig eine Klasse höher mMn.

CptnKewl 21 Motivator - - 25672 - 10. Juli 2019 - 10:01 #

Das mag noch so sein, die Frage ist, ob diese Nutzer nicht im Gesamtmarkt eher noch "Randgruppe" sind.

Wenn ich mir die örtlichen Media-Saturns angucke, werden immer noch sauviele 2560er Monitore rausgeschleppt, wenn nicht sogar nur FullHD. AMD muss mit ihrem Produkt in die Fläche, wenn Sie sich finanziell erholen wollen.
Erst danach kommen die neuen Pro-Grafikkarten. Vermutlich wartet man hier auf den nächsten Move von NVDIA um dann zu zucken.

Wenn du zu den High-End-Gamern zählst und dich bei Nvidia besser bedient fühlst, go for it. Ich würde jetzt jedoch warten, denke sowohl von den Preisen als auch den Produkten muss sich Nvidia bewegen.

Berndor 12 Trollwächter - P - 825 - 10. Juli 2019 - 10:05 #

Ja, das stimmt, aber sie machen dafür auch eine völlig neue Preiskategorie auf. Als ich beispielsweise meine 1080Ti eingebaut hatte, kostete diese ca. 660 EUR und war das absolute Topmodell. Heute ist für eine 2080Ti fast das Doppelte fällig und selbst die neue 2080 Super ( welche aus Preis- / Leistungssicht gerade noch empfohlen werden kann ) wird "nur" 8GB Video-RAM haben.

Aladan 24 Trolljäger - - 51803 - 12. Juli 2019 - 10:40 #

Wer sich die 1080 ti vor dem Crypto-Hype gegönnt hat, hat eh alles richtig gemacht. Seit über 2 Jahren absolute Top-Performance und kein Ende in Sicht.

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 12389 - 13. Juli 2019 - 14:29 #

DAs ist inzwischen oft so, dass das High End auch länger anhält. Am Ende kommt es aber trotzdem darauf an, was man dafür bezahlt hat. ES kann immer noch günstiger Sein alle 2 Jahre eine 250 euro Graka zu kaufen. Kommt halt auch drauf an in welcher Auflösung man zoggt.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10084 - 14. Juli 2019 - 11:51 #

Meine Regel: Das "Zweitbeste" nachdem der Early Adopter Faktor verklungen ist. Damit schaffe ich es (meist) ca. 5 Jahre ohne eine ständige Auseinandersetzung mit technischen Limitationen zu überbrücken. In meinem Fall mit einer 1070 ...

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 9240 - 10. Juli 2019 - 10:03 #

AMD möchte nächstes Jahr auch im High End bzw Luxus Segment Konkurrenzprodukte bringen. Die aktuelle Genration war eben nur als Konkurrenz zur 2070 bzw 2060 angedacht und das hat sie gut erreicht. So wird Nvidia halt auch mal gezwungen preislich was zu ändern.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28095 - 10. Juli 2019 - 9:25 #

Aufgrund der enttäuschenden Performance in 1080p und der fehlenden Raytracing-Unterstützung werde ich mir wohl lieber eine RTX 2060 Super kaufen. Aber als CPU nehme ich eine Ryzen 3000 CPU mit acht Kernen. Allerdings noch auf einem älteren Mainboard, das ohne eigenen Lüfter auskommt.

Da ich seit knapp zehn Jahren keinen PC mehr gekauft habe und nicht wirklich Ahnung habe, lass ich ihn mir zusammenbauen. Ein paar Monate kann ich noch warten, schließlich funktioniert meine alte Kiste noch und bis Januar bekommt Windows 7 auch alle wichtigen Sicherheitsupdates.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3883 - 10. Juli 2019 - 9:46 #

Im Laufe des Jahres werde ich mir ein aktuelles AMD/AMD-System zulegen.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4473 - 10. Juli 2019 - 12:47 #

Die neue PS5 kommt höchstwahrscheinlich nächstes/übernächstes Jahr ins Haus, um AAA und Playstation-exklusive Spiele zu befeuern, alles andere muss auf meinem aktuellen PC Setup laufen (Xeon 4 Kerner, 1070 Ti).

Bevor nicht neue CPU's und GPU's zu vertretbaren Preisen verfügbar sind, die jeweils doppelt so schnell sind wie mein aktuelles Setup, wird sowieso nicht aufgerüstet, das ist meine einzige/goldene Regel zum Aufrüsten. :)

Novachen 19 Megatalent - 14328 - 10. Juli 2019 - 12:06 #

AMD reizt mich leider gar nicht.

Lese bis heute immer noch von starken Kompatibilitäts- und Treiberproblemen bei AMD. Da werde ich nie mit denen zusammenkommen.

CptnKewl 21 Motivator - - 25672 - 10. Juli 2019 - 12:21 #

browst du immernoch bei webcache?

Wir haben bei uns in der Firma fast 200 Clients mit Ryzen und Windows 10. Da meckert keiner. Auch die mit integrierter APU gehen prima.

Kannst du mal eine Quelle deiner "Probleme" angeben?

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 9240 - 10. Juli 2019 - 14:22 #

Insbesondere Treiber Probleme kenne ich primär von Nvidia... In der Arbeit habe ich inzwischen auch nen Ryzen und der läuft traumhaft. Die AMD Karte in meinem PC macht auch keinerlei Probleme. Insofern kann ich das nicht bestätigen. Meine abgerauchte 1070 dagegen hat mich regelmäßig geärgert...

Noodles 24 Trolljäger - P - 53402 - 11. Juli 2019 - 0:39 #

Mir sind zwei AMD-Karten abgeraucht und ich hatte ständig Treiberprobleme. Das ist jetzt zwar ewig her, aber da ich mit Nvidia-Karten keinerlei dieser Erlebnisse hatte, bleib ich bei Nvidia. Nur was Prozessoren angeht, bin ich AMD jetzt über 20 Jahre treu, weil ich da nur gute Erfahrungen gemacht habe.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23416 - 10. Juli 2019 - 14:25 #

Bootest Du mit systemd? Ansonsten kommt mir Deine Aussage seltsam vor, so dass ein paar Beispiele interessant wären.

PraetorCreech 17 Shapeshifter - P - 7364 - 10. Juli 2019 - 15:13 #

Ich bin schon lange im AMD GPU Lager unterwegs und ja, die Treiberqualität war mäßig. Bugs waren ausreichend vorhanden, die Bedienoberfläche war grausig. Ich meiner Meinung nach aber schon lange vorbei. Unter Windows sind sie mindestens ebenbürtig mit Nvidia, haben teilweise mehr Features direkt im Treiber (wenn man's braucht). Stabilitätsprobleme hatte ich nur auf einem verkorksten Windows 10, es ist davon auszugehen, dass die Probleme auch am Windows lagen. Spätestens bei meinen Linux Systemen möchte ich nicht anderes mehr als AMD. Die Treiber im Kernel sind eine wahre Freude.
Das einzige, was ich als "Kompatibilitätsproblem" sehe, sind die Spieleentwickler, die lieber eng mit Nvidia zusammen arbeiten und denen so zeitliche Vorteile für die Treiberoptimierung gewähren.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3883 - 10. Juli 2019 - 21:27 #

Die sehr gute Linux Unterstützung (Treiber sollten Open Source sein) für die AMD-Grafikchips ist einer der Gründe warum ich von Intel/Nvidia auf AMD/AMD wechsele.

Noodles 24 Trolljäger - P - 53402 - 11. Juli 2019 - 0:43 #

Was eigentlich seltsam ist, da in den Konsolen AMD-Chips stecken und dort dann für die optimiert wird. Und die meisten Spiele heutzutage sind ja Konsolenports.

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 12389 - 10. Juli 2019 - 20:49 #

Ach, das ist doch echt kalter Kaffee. AMD ist nun wieder bei monatlichen Graka Treiber updates.
Es ist aber so, dass für die neue Radeon RX 5700 Serie es noch Treiberprobleme gibt, aber eher im funktionalem Bereich und nicht bei Spielen (bis auf Wolfenstein)

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9026 - 10. Juli 2019 - 21:27 #

Ich hatte über die Jahre schon CPUs und GPUs von beiden Herstellern in meinen PCs. Insgesamt fand ich beide immer in Ordnung, ohne Schwächen war da letztlich keiner, die Unterschiede eher überschaubar.
Ich mache meine Entscheidung immer vom aktuellen Preis-/Leistungsverhältnis zum Kaufzeitpunkt abhängig und betrachte dabei auch ein wenig den Strombedarf. Mir ist es dann praktisch egal, welches Logo gewinnt ^^

Tassadar 17 Shapeshifter - 8008 - 11. Juli 2019 - 1:25 #

Ernsthaft? In welchem Jahrhundert bist du denn steckengeblieben? Größere Kompatibilitäts- und Treiberprobleme bei AMD gibt's im Vergleich zu NVIDIA und INTEL schon ewig nicht mehr, so es sie denn überhaupt je wirklich gab. Das heißt nicht, dass es keine Probleme gibt, sondern nur dass die anderen schlicht diesbezüglich nicht besser sind als AMD.

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 11. Juli 2019 - 8:00 #

Jemand anders der jemand anderen kennt sagte aber dass es andersrum ist. Also AMD hat Treiberprobleme :/

sigug 11 Forenversteher - 559 - 10. Juli 2019 - 14:37 #

Zum Glück kann man seit dem lächerlichen 4k und 120fps Hype auf jede Computerneuerung getrost verzichten bzw. bekommt viel bessere Preis-/Leistungssachen für viel weniger. Sprich, niemand braucht irgendwas Neues, da man damit eh nichts besseres bekommen würde, sondern nur etwas, was halt das Gleiche mit höherer (sinnloser) Auflösung schafft. Aber gut, hab eh noch nie verstanden, wie man freiwillig mehr als 500-700 Euro für seinen PC ausgeben kann.

PraetorCreech 17 Shapeshifter - P - 7364 - 10. Juli 2019 - 15:16 #

Ich verstehe deinen Rant irgendwie nicht. AMD liefert hier gerade GPUs ab, die in Sachen Effizienz und Leistung grob auf dem Level einer GeForce 1080 Ti sind. Besagte GF erschien 2016. Was hat das mit besserer Preis/Leistung und sinnlosen Auflösungen zu tun?

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 10. Juli 2019 - 15:31 #

Für eine High End Karte sind mindestens 600 Euro notwendig um die Titeö in 4K und mindestens 50 fps spielen zu können. Hach da kann AMD aber begrenzt mithalten. Also greifen viele auch zu Nvidia und zahlen über 700 Euro aufwärts^^

Wer Geld übrig hat kauft sich für 2700 Euro eine RTX Titan hust*

TheRaffer 19 Megatalent - - 18255 - 10. Juli 2019 - 20:23 #

Egal welche Karte, erstmal alles im Bereich "zu teuer für das was es mir an Leistungsverbesserung bietet"

LRod 16 Übertalent - - 5664 - 10. Juli 2019 - 20:37 #

Das ist aber ein sehr subjektiver und maßgeblich von deiner aktuellen Karte abhängiger Maßstab der ohne Nennung von eben dieser keinerlei Rückschlüsse zulässt ;-)

TheRaffer 19 Megatalent - - 18255 - 10. Juli 2019 - 20:39 #

Genial, oder? Ich sollte irgendwas mit Marketing machen :P

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 10. Juli 2019 - 22:15 #

Raffiniert gemacht ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 51336 - 11. Juli 2019 - 8:40 #

Er ist ja auch der Raffer. ;-)

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 12389 - 10. Juli 2019 - 20:48 #

Ich kann das schon nachvollziehen. DAs Problem ist aber tatsächlich, dass Nvidia eine gute Weile lang konkurrenzlos war und dass natürlich die neuen FErtigungsverfahren auch teuer sind. Ausserdem nachdem _Nvidia die höheren Preise etabliert hat, macht es für AMD auch wenig sinn jetzt wieder einen Preisbrecher zu bringen...
Aber tatsächlich sind die Preise für Mittelklasse Grakas deutlich angestiegen. D.h. die Mehrperformance ist prozentual gesehen auch auf den Preis draufgeschlagen worden.
ES ist aber stark davon auszugehen, dass die Preise sich bis zum Ende des Jahres weiter unten einordnen...

Messenger 17 Shapeshifter - - 8001 - 11. Juli 2019 - 8:59 #

Dann bin ich mal gespannt, ob nächstes Jahr tatsächlich noch High End Modelle erscheinen werden, die in den Hemisphären der RTX 2080 mitspielen können. Dann könnte ich durchaus schwach werden, wenn ich meiner betagten Kiste so langsam ein neues Innenleben spendieren möchte. Eine reine AMD-Kombi fänd ich sehr sympathisch.

Als ich dieses Jahr einen PC für meine Freundin zusammengestellt habe, bin ich alter Intel-Verfechter schon von meinem Glauben abgesprungen und habe einen feschen AMD-CPU-Arbeiter neben die nVidia-GPU gesetzt.

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 11. Juli 2019 - 9:09 #

Oh nein du hast es getan..warum..warum nur??Das kannst du Nvidia nicht antun :/ Aber nächstes mal wieder intel und nvidia??;-)

Mitarbeit