Monster Hunter - World: Producer über die Gründe für Erfolg im Westen

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 251608 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Juli 2019 - 13:40 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Monster Hunter - World ab 21,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Monster Hunter - World (Testnote: 9.0) konnte der Entwickler und Publisher Capcom einen riesigen Erfolg im Westen feiern, wobei der Titel zum am schnellsten verkaufenden Spiel in der Geschichte des Unternehmens avancierte. Mit 11,9 Millionen verkauften Einheiten, landete das Spiel im Februar dieses Jahres auf dem zweiten Platz der Capcom-internen Charts, gleich hinter dem All-Time-Bestseller Street Fighter 2 (14,05 Millionen). In einem Interview mit Videogames Chronicle sprach der Producer Ryozo Tsujimoto über die Gründe für den Erfolg.

Laut Tsujimoto habe man sich in den vergangenen Jahren mehr auf die Handheldgeräte fokussiert, was den Erfolg im Westen einschränkte. Man habe jedoch feststellen müssen, dass westliche Spieler eher eine Spielerfahrung am großen TV-Gerät auf einer Konsole bevorzugen, nach der in den vergangenen Jahren auch immer wieder verlangt wurde. Ein weiterer Faktor sei die Tatsache, dass Capcom seine Spiele vor Monster Hunter - World nie zeitgleich weltweit veröffentlicht hatte. „Wir haben sie zuerst in Japan veröffentlicht und erst später lokalisiert. Als die Spiele im Westen ankamen, sahen die Fans bereits viele Neuigkeiten und Dinge aus Japan und konnten die Aufregung nicht wirklich in Echtzeit erleben“, so Tsujimoto.

Monster Hunter - World ist seit Januar letzten Jahres für die Xbox One und die PS4, sowie seit August 2018 für den PC erhältlich. Im Dezember 2018 wurde die erste Erweiterung Iceborne angekündigt, die im September dieses Jahres erscheint. Eine Beta dazu soll in Kürze starten.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 11033 - 7. Juli 2019 - 13:45 #

Ich kann an Handheld nichts Schlimmes finden; spiele derzeit fast ausschließlich so. Ich glaube auch, dass mit dem Rückgang der Bedeutung der persönlichen Mobilität Handhelds wieder interessanter werden. Vielleicht war Capcom einfach nur seiner Zeit voraus?

vgamer85 19 Megatalent - - 15434 - 7. Juli 2019 - 14:13 #

So erfolgreich sodass Dauntless als Klon gilt :-) Aber hach..hat man ja auch viele Diablo Klone als Klone bezeichnet.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141150 - 7. Juli 2019 - 14:30 #

Zur grafischen Qualität und der inhaltlichen Ausrichtung verliert er aber kein Wort? Meiner Meinung nach sind das aber ebenso wichtige Indikatoren für den Erfolg im Westen.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12805 - 7. Juli 2019 - 16:00 #

Schon erstaunlich für ein bisschen Bossmonster kloppen ohne wirkliches "Zwischenspiel". Naja, wer's mag... Mir ist das zu wenig, wobei ich jetzt von den Teilen auf Wii und 3Ds ausgehe.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 1832 - 7. Juli 2019 - 17:24 #

Mein erstes Monster Hunter nach dem allerersten Teil auf Playstation 2 und ich war begeistert. Kam nicht mehr davon los und habe es in 293 Stunden platiniert. Online mit anderen Monster jagen macht unglaublich viel Spaß, solo bin ich nie auf die Jagd gegangen. Schade nur dass es noch so lange bis MHW 2 dauert, die Erweiterung interessiert mich nicht.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 11033 - 8. Juli 2019 - 14:54 #

293 Stunden ... ich bewundere und bemitleide dich gleichermaßen! Spielt das heute noch jemand im Multiplayer und braucht man dafür PSplus?

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 10337 - 7. Juli 2019 - 18:14 #

Hatte MOnHun nur Freedom Unite 2 (?) auf der PSP etwas angespielt. War mir zu sperrig und richtig fahrt kam auch nie auf, da finde ich World 2 bis 3 Klassen besser, habe es vor ein paar Wochen nochmal angesmissen um bis Iceborn nicht aus der Übung zu kommen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33013 - 8. Juli 2019 - 5:58 #

Ich glaube ja, dass die Zugänglichkeit für Neulinge einen nicht weniger bedeutenden Anteil am Erfolg hat.