Iratus - Lord of the Dead: Dark-Fantasy-RPG von Daedalic ab 24.7. im Early Access

PC Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 174234 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

6. Juli 2019 - 12:36 — vor 18 Wochen zuletzt aktualisiert

Das im Februar angekündigte Iratus - Lord of the Dead, das vom russischen Entwickler Unfrozen realisiert und von Daedalic Entertainment vertrieben wird, startet am 24. Juli auf der Steam-Plattform in die Early-Access-Phase.

Im sogenannten Dark-Fantasy-Rollenspiel, das zugleich ein Roguelike darstellt, soll die „herkömmliche Rollenverteilung klassischer Fantasy-RPGs auf den Kopf [gestellt] werden“. Zeigen wird sich das zum Beispiel darin, dass ihr mit dem namensgebenden Nekromanten Iratus auf Rache gegen die „Mächte des Guten“ sinnt – schließlich sperrten euch diese einst in ein unterirdisches Grab ein.

In den rundenbasierten Kämpfen für das Böse, in denen ihr sowohl physische als auch magische Angriffe einsetzen könnt, könnt ihr zum Beispiel auf die vier Talentbäume Alchemie, Magie, Zorn und Zerstörung setzen. Hinzu kommen etwa 100 Fähigkeiten für eure Gehilfen – wie Vampire oder Mumien, insgesamt gibt es 16 unterschiedliche Typen von Handlangern –, die es im Verlauf des Spiels freizuschalten gilt. Daedalic schreibt in der jüngsten Ankündigung weiter:

Iratus - Lord of the Dead ist ein teuflisch schweres Roguelike, das das strategische Denkvermögen der Spieler zu jeder Zeit auf die Probe stellt. Permadeath trifft nicht nur die eigenen Untergebenen, sondern auch die Gegner. Leichenteile und Energie sind nicht grenzenlos verfügbar und ein erfolgreicher Nekromant muss sich genau überlegen, was er beschwören möchte und wie es ihm bei seiner Rache hilft.

Zu den weiteren Hauptmerkmalen von Iratus - Lord of the Dead zählen unter anderem eine „intelligente Feind-KI“, die über verschiedene Schwierigkeitsstufen verfügen soll, wodurch „erfahrenen RPG-Strategen eine Herausforderung“ geboten wird. Darüber hinaus könnt ihr euer unterirdisches Hauptquartier stetig erweitern und eure Kräfte verbessern. Optisch bietet der Titel 2D-Grafik, die als „detailliert“ beschrieben wird.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 146621 - 6. Juli 2019 - 12:53 #

Ist optisch Darkest Dungeon schon sehr ähnlich, mal abwarten wie es sich auf Dauer spielt.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53523 - 6. Juli 2019 - 16:23 #

Auf der dunklen Seite zu Spielen macht mir ja durchaus Spass. Mal schauen wie das wird.

maddccat 19 Megatalent - F - 13009 - 6. Juli 2019 - 18:07 #

Was da wieder alles Seite an Seite kämpft, hmpf...stört mein Fantasy-Empfinden.^^ Fast so schlimm wie bei HoMM! ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 460753 - 6. Juli 2019 - 20:25 #

Bleibt weiterhin unter Beobachtung. ;)

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83862 - 7. Juli 2019 - 7:05 #

Roguelike? Ich bin raus.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33442 - 8. Juli 2019 - 5:26 #

Dito.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136495 - 8. Juli 2019 - 22:14 #

Ebenso.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19953 - 9. Juli 2019 - 20:16 #

Ich auch!

Mitarbeit
Roguelike
Unfrozen
24.07.2019 (Steam Early Access)
Link
0.0
LinuxMacOSPC