Square-Enix-CEO zu FF7 Remake: „Schwieriger zu machen als neue Titel“

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287130 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

21. Juni 2019 - 12:55 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 7 Remake ab 54,11 € bei Amazon.de kaufen.

Yosuke Matsuda, der CEO von Square Enix, hat in einem Interview mit der Technology -News -Plattform Venture Beat über verschiedene Themen, darunter auch die kommende Neuauflage von Final Fantasy 7 (im E3-Anspielbericht), gesprochen. Wie er verriet, sei die Entwicklung eines Remakes oft herausfordernder, als einfach ein komplett neues Spiel zu erschaffen:

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Entwicklung von Remakes sehr herausfordernd sein kann. Es ist mindestens genauso schwierig oder gar noch schwieriger, als ein komplett neues Spiel zu entwickeln. Wenn man ein Remake macht, dann kann man nicht in Nostalgie verfallen, das wird nicht funktionieren. Man muss es zum neuesten Spiel machen, einem Titel, der aktuell ist.

Dabei will Square Enix den Spagat schaffen und nicht nur die alten Fans zufriedenstellen, sondern auch neue Spieler für den Titel begeistern, was ebenfalls eine Herausforderung sei:

Wenn wir ein Remake zu Final Fantasy 7 entwickeln, dann müssen wir auch an die Fans denken, die das Original kennen. Gleichzeitig wollen wir aber auch Leute dafür interessieren, die möglicherweise noch keine Erfahrung mit Final Fantasy 7, oder dem Final-Fantasy-Franchise an sich haben. Ich glaube nicht, dass wir dabei nur an die Fans des ursprünglichen Spiels denken sollten. Natürlich wissen wir zu schätzen, wie viel Unterstützung sie uns gegeben haben, gleichzeitig möchten wir aber auch neue Kunden gewinnen. Wir müssen ein Spiel entwickeln, das beide Kundenstämme zufriedenstellt. Deshalb sagte ich, dass es so herausfordernd ist.

Auf der diesjährigen E3 wurde eine umfangreiche Gameplay-Demo zu dem Spiel präsentiert. Final Fantasy 7 Remake wird am 3. März des kommenden Jahres für die PS4 erscheinen.

Video:

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35097 - 21. Juni 2019 - 15:28 #

Vollkommen plausibel.

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10074 - 21. Juni 2019 - 15:29 #

Ooooh ich als "alter Fan, der das Original kennt" bin nach der E3 und den völlig konträren Aussagen zum Kampfsystem inzwischen von "hellauf begeistert" zu "Test auf GG abwarten und dann evaluieren" degradiert.

Neue Kunden sollen sich ein neues Final Fantasy ansehen, ein Remake soll sich IMHO bitte stark am Original orientieren.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9821 - 21. Juni 2019 - 15:40 #

Ein Remake ist kein Remaster.

Zottel 16 Übertalent - 5402 - 21. Juni 2019 - 16:45 #

Also ich muss sagen, nach anfänglicher Skepsis bin ich positiv überrascht vom Kampfsystem. Klar es ist nicht mehr wie im Original, aber ich finde dass sie einen guten Kompromiss zwischen klassischem und modernen Kampfsystem gefunden haben.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35097 - 21. Juni 2019 - 23:29 #

Nicht, wenn das Original mehr als zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hat. Da darf das Remake gerne moderner daherkommen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22585 - 21. Juni 2019 - 15:59 #

Das ist verständlich :-)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23116 - 21. Juni 2019 - 16:28 #

Naja, wer sich heute das Originale FF7 kauft hat zumindest das komplette Spiel und muss im Gegensatz zum Remake nicht erst noch Jahre (Oder vielleicht für immer) warten, bis er nach Midgar weiterspielen kann. Soviel "Nostalgie" hab ich dann doch ganz gerne.

Zottel 16 Übertalent - 5402 - 21. Juni 2019 - 16:41 #

Oder man hat es schon seit Release :)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23116 - 21. Juni 2019 - 19:43 #

Das schon, aber meine damalige Win95-Version ist wohl heute nur noch beschränkt kompatibel ;).

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81259 - 22. Juni 2019 - 12:35 #

Bei Steam werfen sie es dir hinterher.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23116 - 22. Juni 2019 - 15:05 #

Auf den anderen Plattformen genauso. Handelt sich trotzdem um lausige 30fps-Ports.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7669 - 22. Juni 2019 - 16:58 #

Dafür gibt es afaik Mods. Aber um die zu installieren, wandelt man deine Steam-Version dann wieder in die ursprüngliche Win95-Version um, aus der sie geboren wurde ;)

xan 18 Doppel-Voter - P - 10071 - 21. Juni 2019 - 17:18 #

Man möge mich verurteilen für die Aussage, aber es ist kein Spiel, was gut gealtert ist. Sowohl das Kampfsystem mit den ewigen Beschwörungen als auch die Grafik kann man sich ohne Nostalgiebrille kaum geben.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23116 - 21. Juni 2019 - 19:52 #

Das mag sein. Viel lächerlicher finde ich die Tatsache, dass das Remaster auf Steam/PS4/XBox One mit der Original 30fps-Framecap der PS1-Version läuft. Auf der Switch droppt es auch gerne mal auf 15fps runter. Ich glaube da lief selbst die damalige Original-PC-Version auf meinem Pentium 133 flüssiger.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 21. Juni 2019 - 22:02 #

Mit den ganzen Remakes und Remasters kann man die eigene Ideenlosigkeit finanziell noch gut begründen.
Wie lange noch?

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22585 - 22. Juni 2019 - 0:21 #

Ist doch gut so :-) Bessere Auflösung auf den Konsolen usw. bei Remastered. Bei Remakes erlebt eine Person der jüngeren Generation das Spiel angepasst an die eigene Generation ohne die hässliche Grafik oder Gameplay von damals zu konsumieren.

RomWein 14 Komm-Experte - 2663 - 22. Juni 2019 - 8:57 #

Das Blöde ist halt, dass schon die neuen FFs offenbar für eine jüngere Generation gedacht sind und das Remake hier jetzt auch. Die alten Spieler dürfen dann wohl den Remastered-Kram noch kaufen und zocken. ;)

Speziell bei FFVII finde ich es besonders schade, dass das Spiel nicht bei Mistwalker in Auftrag gegeben wurde (bzw. in Kooperation mit SquareEnix). Dort wäre es bei den richtigen Leuten (Sakaguchi & Uematsu) gelandet und man hätte ja dennoch am Kampfsystem was ändern können... das von The Last Story war beispielsweise auch nicht so verkehrt und mal was neues.

Dass das Remake aber in Episodenform erscheint, geht für mich überhaupt nicht. Gerade bei der zu erwartenden Wartezeit bis die nächste Episode bzw. nächsten Episoden veröffentlicht werden. Da kann man eigentlich gleich bis zum Ende der nächsten Konsolen-Gen warten und sich die Complete Edition, die sicher kommen wird, für PS5(Pro), der nächsten Xbox oder PC kaufen.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 22. Juni 2019 - 17:27 #

Warum haben meine Kinder etwas besseres verdient wie Ich?

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22585 - 22. Juni 2019 - 17:28 #

Weil wir nicht mehr die Zielgruppe sind :-( Kinder sind leichter zu beeinflußen.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 22. Juni 2019 - 18:19 #

Alle meine Kinder sind gesunde Retropaten.
Eine Frage der Erziehung.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22585 - 22. Juni 2019 - 19:59 #

Hab ich da Indoktrination gehört?Commander Shepard, übernehmen Sie!

EDIT: Vorbildlich!

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 22. Juni 2019 - 20:44 #

*festliche Stimmung*
*räusper*
(laut): "Liebe Erdmensch(inn)en"enenenenenenen(echo)
*blitz*
*donner*
*bruzzel*
pieppieppieppieppiep
No Contact.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22585 - 22. Juni 2019 - 21:48 #

Nachdenke...Reaper?Unmöglich...zu freundlich..
Geth?Genauso
Kroganer?hach...
Turianer?Bingo!?

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9821 - 22. Juni 2019 - 3:34 #

Bis jetzt ist RE2Re ein Anwärter auf mein Spiel das Jahres.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81259 - 22. Juni 2019 - 12:41 #

Das würde ich pauschal so nicht sehen. Mir ist ein sehr gutes Remake wie zb RE 2 lieber als ein unausgegorener neuer Titel. Als ideenlos sehe ch das auch nicht. Die Idee zum Remake musst du ja auch erst mal haben. ;)
Wo ich zustimme, sind die endlosen Remasters selbst nicht so alter Titel. Das ist imo hauptsächlich Kühe melken, zumal man oft die Unterschiede mit der Lupe suchen kann.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8776 - 22. Juni 2019 - 13:00 #

Bei schwierigen Entwicklungen einfach die richtige Entscheidung treffen. Mache ich auch immer so.