World of Warcraft: Blizzard plant offenbar Senkung der Maximalstufe

PC MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 257928 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

16. Juni 2019 - 15:15 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert

Das 2005 veröffentlichte MMORPG World of Warcraft hat über die Jahre diverse Erweiterungen spendiert bekommen, mit denen die maximale Levelgrenze stets weiter angehoben wurde. Ursprünglich mit der Maximalstufe 60 im Hauptspiel gestartet, müssen die Spieler seit der Veröffentlichung des siebten Add-ons Battle for Azeroth im letzten Jahr ihre Charaktere inzwischen auf Level 120 bringen, um die neusten Inhalte erleben zu können. Spielern, die mit einer neuen Erweiterung das erste Mal (oder seit langer Zeit wieder) ins Spiel einsteigen, bietet Blizzard zwar die Möglichkeit, mit einem Level-Boost direkt die aktuelle Erweiterung zu erleben, für die Entwickler selbst wird die stetig weiter steigende Maximalstufe jedoch immer schwieriger zu managen, weshalb nun offenbar eine Reduzierung der Obergrenze beschlossen wurde.

Das Ganze geht aus einer neuen Umfrage des Studios hervor, von der ein Nutzer auf Reddit einige Schnappschüsse veröffentlichte. In dieser werden speziell Fragen gestellt, die sich auf das Reduzieren der Stufenobergrenze beziehen. Die Formulierung klingt dabei so, als wäre die Sache bereits längst beschlossen und nur noch nicht entschieden ist, wann die Umstellung erfolgen wird. So heißt es in der Frage etwa: „Sind sie sich dessen bewusst, dass die Maximalstufe 120 in der Zukunft reduziert wird? Die nächste Frage lautet: „Die Stufensenkung wird die maximale Anzahl an Leveln senken, die man benötigen wird, um neueste Inhalte zu erleben. Die neue Stufenobergrenze wird dramatisch niedriger als der aktuelle Level von 120 sein. Wie sehr würde dir die Senkung der Charakterstufe gefallen oder missfallen?“

Wie viele Levels gestrichen werden, geht aus der Umfrage zwar nicht hervor, die Wortwahl lässt aber vermuten, dass Blizzard hier nicht beabsichtigt, nur 10 oder 20 Levels zu entfernen. Möglicherweise wollen die Entwickler zu den Vanilla-Zeiten zurückkehren und die Stufengrenze wieder bei 60 ansetzen? Wie dem auch sei, eine Reduzierung der Stufen würde die zukünftige Arbeit für das Team erleichtern und vermutlich mehr Belohnungen pro Stufe bringen. Auf die Anfrage von PC Gamer zu dem Thema reagierte Blizzard mit dem üblichen „kein Kommentar“. Möglicherweise wird die Stufenreduzierung im Rahmen der diesjährigen Blizzcon bekannt gegeben? Diese findet am 1. und 2. November dieses Jahres im kalifornischen Anaheim statt.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7593 - 16. Juni 2019 - 15:48 #

Und jetzt vergleichen wir mal die Caps von koreanischen MMO damit.

Novachen 19 Megatalent - 14391 - 17. Juni 2019 - 7:49 #

Bei denen gibt es doch gar kein Level-Cap mehr :D

LRod 16 Übertalent - - 5911 - 16. Juni 2019 - 15:58 #

Das wäre nicht dumm. Diese hohen Levelgrenzen haben ja u.A. die Streichung der schönen alten Skillbäume mit sich gebracht - das wäre jedenfalls meine Vermutung, dass die bei 100+ Punkten nicht mehr ordentlich ausbalancierbar waren - vielleicht sind sie aber auch der allgemeinen Vercausalisierung zum Opfer gefallen.

Aber wer meinen letzten DU-Beitrag zu WoW gelesen hat weiß, dass da m.E. noch sehr viel mehr im Argen liegt. Eigentlich wäre es langsam Zeit für einen sauberen Neustart mit WoW2.

Weryx 19 Megatalent - 13540 - 16. Juni 2019 - 16:06 #

Traue Blizzard überhaupt nicht zu einen Neustart gebacken zu kriegen.

bsinned 17 Shapeshifter - 7807 - 16. Juni 2019 - 16:24 #

Mein Vertrauen in Activision-Blizzard tendiert da auch gen Null. Die haben mittlerweile einfach eine völlig andere Vision von World of Warcraft (als ich).
Wenigstens das Classic-Team hält derzeit noch das Fähnchen hoch.

CptnKewl 21 Motivator - - 25710 - 16. Juni 2019 - 16:50 #

da bin ich bei - ich würde mir wünschen, dass Sie zurück auf WotLk (von der Technik und Spielmechanik) switchen und von dort dann die Story weitermachen.

Mein wunsch wäre ja, Epicquests für alle Klassen und dann als "Erzdruide" quasi weiter skillen. Ich finde Sie haben sich total verrant und sollten dieses ganze LfG/LfR Zeug in diese Unverbindlichkeit/Asozialheit von Spielern aus dem Game kicken

Weryx 19 Megatalent - 13540 - 16. Juni 2019 - 17:19 #

Zum einen das man in jeden Schwieirigkeitsgrad das maximale Itemlevel bekommt ist fragwürdig, aber selbst dann, wieso kann man nicht durch farmaufwand sich von einem Beruf(die gibt es auch noch, vergessen die bei Blizzard wohl), sich die Items upgraden lassen? Wieso kann ich durch craften nichts sinnvolles herstellen? Juckt doch nicht ob jemand zig Stunden Raids grindet oder was anderes macht um Items zu kriegen, wenns denjenigen Spaß macht... Und wie du meintest, lustige und gute Klassenquest um sich weiterzuentwickeln wären auch nett.

Bei Berufen habe ich aber komplett das Vertrauen verloren, die Boni wurden schon mit dem Kommentar abgeschafft, dass sie niemanden "zwingen" wollen einen bestimmten Beruf zu erlernen. Da schaffen wir lieber was ab, als jeden Beruf seine Daseinsberechtigung zu geben.

CptnKewl 21 Motivator - - 25710 - 16. Juni 2019 - 17:24 #

Die Berufe hab ich schon total verdrängt. Ich war ja früher Def-Krieger mit Rüsi-Schmiedespecc - aufm Server gleich aus mehreren Gründen gefragt :-)

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 9942 - 16. Juni 2019 - 16:54 #

Zu letztem kann ich dir nur zustimmen. WoW und seine ganzen Systeme waren nie darauf ausgelegt so lange zu laufen und jetzt flicken sie nur vorne und hinten damit es irgendwie beherrschbar bleibt. Dazu sollte ja eigentlich mal Titan WoW beerben, aber das wurde ja eingestampft und jetzt haben sie keine Alternative parat.
Spielerisch, technisch und von der Lore her müssten sie das Spiel eigentlich mal beenden, weil sie das nie wieder gerichtet bekommen sondern nur immer wieder daran rum korrigieren ohne die Grundprobleme zu beseitigen.

CptnKewl 21 Motivator - - 25710 - 16. Juni 2019 - 16:57 #

korrigieren - kein Problem. Irgendwer wird ein Zeitportal öffnen...

vgamer85 19 Megatalent - - 16341 - 16. Juni 2019 - 16:33 #

Wenn es die Spieler nicht enttäuscht, why not :-)

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10290 - 16. Juni 2019 - 17:03 #

Max. Level senken...? Das ist ja mal was ganz neues.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12850 - 16. Juni 2019 - 18:29 #

In WoW ist es das in der Tat.

Epkes 14 Komm-Experte - P - 2117 - 16. Juni 2019 - 20:22 #

Früher habe ich das Spiel geliebt. Heute weis ich gar nicht mehr warum. Es war wohl mehr Sucht als Liebe.

Despair 17 Shapeshifter - 6744 - 16. Juni 2019 - 20:49 #

WoW? Ich freu' mich eher drüber, dass HdRO nach zwölf Jahren Laufzeit jetzt tatsächlich einen 64-Bit-Client bekommen hat. :D

CptnKewl 21 Motivator - - 25710 - 16. Juni 2019 - 21:01 #

Für jeden aktiven Spieler sein eigener Bit? Spaß war auch ein schönes MMO hab es bis zum Moria Addon gespielt. Seit der F2P Umstellung jedoch nicht

Despair 17 Shapeshifter - 6744 - 17. Juni 2019 - 11:13 #

Im jeweils neuesten Gebiet ist noch erstaunlich viel los, besonders kurz nach dem Release. Das führte oft zu elenden Ruckelorgien. Die sind jetzt weitgehend passé. Mal abgesehen von den Verbindungslags natürlich. ;)

Zup 12 Trollwächter - P - 996 - 17. Juni 2019 - 7:02 #

Ich bin dankbar, dass ich WoW seit Beginn der Beta viele schöne Jahre (bis WotLK) mit großem Spaß und Eifer spielen konnte. Das heutige WoW hat damit nicht mehr viel zu tun. Es wirft aber scheinbar immer noch mehr Geld ab, als die meisten aktuellen MMOs. Ich finde es schade, dass das MMO-Genre quasi tot ist. Damals nach Feierabend schnell hach Hause, kurz was essen, einloggen und die Jungs und Mädels aus der Gilde begrüßen und in neue Abenteuer stürzen. Was für eine schöne Zeit!

Weryx 19 Megatalent - 13540 - 17. Juni 2019 - 8:09 #

WoW schafft es auch irgendwie immer wieder in die Top 10 der weltweit umsatzstärksten PC Spiele (März 2019 https://wholesgame.com/wp-content/uploads/SuperData-March-2019-730x464.png)

PatStone99 17 Shapeshifter - - 6035 - 17. Juni 2019 - 21:02 #

Meinetwegen sollen sie das Level-Cap senken, ich habe eh noch reichlich zu tun. Da bekomme ich das mit den Twinks nur nebenbei mit.

Grandmarg 15 Kenner - 2944 - 18. Juni 2019 - 9:10 #

Das ist längst überfällig. Welcher Neueinsteiger fängt denn bitte mit dem Spiel an, wenn man eine solch hohe Levelcap sieht ...

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9064 - 18. Juni 2019 - 19:12 #

Kann man durchaus machen, warum nicht.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18590 - 18. Juni 2019 - 22:19 #

Die Argumente verstehe ich. Aber was sagen die Spieler dazu, wenn man ihnen die Jahre des Grindings wieder wegnimmt?