Bayonetta 3: Platinum Games erklärt die Abwesenheit auf der E3 2019

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 252458 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

13. Juni 2019 - 12:25 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert

Seit Dezember 2017 ist bekannt, dass Platinum Games im Auftrag von Nintendo an Bayonetta 3 für die Nintendo Switch arbeitet. Auf der diesjährigen E3 war die Umbra-Hexe aber nirgends zu finden. In einem Interview mit Video Games Chronicle erklärte der Studioleiter Atsushi Inaba die Abwesenheit des Spiels und versicherte, dass die Fans sich keine Sorgen zu machen brauchen:

Die Entwicklung verläuft eigentlich ziemlich gut. Spiele sind üblicherweise auch nicht in einem oder zwei Jahren fertiggestellt. Es braucht eine Weile, das ist alles. Die Dinge laufen gut und ich weiß, dass viele Leute danach gefragt haben, aber auf der E3 für alles Updates zu geben ist nicht die klügste PR-Strategie. Nur weil wir es nicht gezeigt haben, bedeutet es also nicht, das es nicht gut vorangeht.

Auf die Frage, ob die 18-monatige Schweigephase seit Bekanntgabe des Spiels ein Indiz für die großen Ambitionen des Studios seien, antwortete Inaba zustimmend: „Ja, es wird ein hochqualitativer Titel und wir geben unser Bestes, daher auch das Schweigen.“

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71280 - 13. Juni 2019 - 12:42 #

Lasst euch ruhig Zeit für die heiße Hexe

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 13. Juni 2019 - 13:40 #

Ich frage mich eher was mit Babylons Fall ist, da kommt wohl eher nicht mehr dieses Jahr.

RomWein 14 Komm-Experte - 2489 - 13. Juni 2019 - 13:54 #

Nachdem dieses Jahr Astral Chain kommt, bin ich bereits im Vorfeld schon davon ausgegangen, dass Platinum Games wahrscheinlich wenig bis gar nichts zu Bayonetta 3 zeigen wird. Ist aber auch ok, mich nervt es ohnehin, wenn Spiele Jahre im Voraus angekündigt werden und immer mal wieder nur kleine Infohäppchen geliefert werden, nur damit man schon mal künstlich einen Hype generieren kann. Wir wissen, dass das Spiel in der Entwicklung ist und fertig. Neue Infos bzw. Gameplay-Material bitte erst, wenn der Release-Zeitpunkt nicht mehr allzu weit weg ist.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8128 - 13. Juni 2019 - 14:53 #

hab den zweiten Teil noch auf der Wii U, kaum gespielt.

Gorkon 14 Komm-Experte - P - 1969 - 13. Juni 2019 - 14:58 #

ICh hoffe es kommt noch mal ein Prot für PC. Das wäre mal eine Ankünigung. :-)

RomWein 14 Komm-Experte - 2489 - 13. Juni 2019 - 15:43 #

Da Nintendo seit Teil 2 den Finger drauf hat, vermutlich eher unwahrscheinlich. Die Chancen, dass es für PC kommt, dürften daher in etwa so hoch wie bei Astral Chain sein. ;)

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 13052 - 13. Juni 2019 - 18:10 #

Wenn jemand "ehrlich gesagt" sagt, werde ich immer stutzig. Und sei es nur, weil es ein Hinweis darauf ist, dass eben jener ansonsten nicht immer ehrlich ist.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 252458 - 13. Juni 2019 - 19:02 #

Das war eher meine freie Übersetzung, man kann das auch auch als "eigentlich sehr gut" oder "genau genommen" übersetzten, sollte jetzt auch nicht doppeldeutig klingen, weil er es nicht doppeldeutig meint. Mir wahr nicht klar, dass man den Satz auch so interpretieren kann, ich habe es mal angepasst. ;)