Shenmue 3: 1 Jahr Epic-exklusiv + Gameplay // Update zu Erstattung [U]

PC PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 247311 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

13. Juni 2019 - 12:43 — vor 2 Tagen zuletzt aktualisiert
Shenmue 3 ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 13. Juni 2019, um 12:42 Uhr

Die US-Kollegen von PC Gamer haben beim Publisher Deep Silver bezüglich der Exklusivitätszeit von Shenmue 3 im Epic Games Store nachgefragt und eine Antwort erhalten. Wie es seitens eines Sprechers heißt, wird der Titel für ein Jahr exklusiv über den Shop angeboten. Danach bestehe die Möglichkeit, dass das Spiel auch auf anderen Plattformen, wie etwa Steam erscheint:

Grundsätzlich können wir sagen, dass es in einem Jahr möglicherweise auf einer anderen Plattform verfügbar sein wird, aber es wird für ein Jahr bei Epic sein. Dies wird der Entwicklung von Shenmue helfen und sicherstellen, dass es das beste Shenmue seit einem Jahrzehnt sein wird....

Der Publisher äußerte sich darüber hinaus auch zu den möglichen Rückerstattungen für die Unterstützer der Kickstarter-Kampagne. Dazu heißt es: „Ich weiß, dass sie aktuell zuhören, was die Kickstarter-Community sagt, und darüber nachdenken. Sie hören, was die Leute sagen, und sie schauen sich die Sache genauer an.“ Entschieden ist also noch nichts. Sobald es Neuigkeiten in dieser Sache von der offiziellen Seite gibt, erfahrt ihr es natürlich auch bei uns.

Originalmeldung vom 12. Juni 2019, um 13:58 Uhr

Mit der Ankündigung der Epic-Store-Exklusivität für Shenmue 3 im Rahmen der diesjährigen E3 hat Deep Silver für viel Unmut unter den Fans und den Unterstützern der Kickstarter-Kampagne des Spiels gesorgt. Nachdem die PC-Version ursprünglich für Steam angekündigt wurde, haben die spendablen Spieler fest mit einer Veröffentlichung für Valves Online-Plattform gerechnet. Nun haben die Verantwortlichen den FAQ-Bereich der offiziellen Homepage aktualisiert und mit der Info versehen, dass der Titel „in der Zukunft“ auch für Steam erscheinen wird.

Ob dieser Zug die frustrierten Finanzierer beruhigt, darf eher bezweifelt werden, denn Epics Exklusivität dauert für gewöhnlich ein ganzes Jahr. Lediglich bei Borderlands 3 wurde ein Exklusivvertrag für „nur“ sechs Monate ausgehandelt. Rückerstattungen bietet der Hersteller für die Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne nicht. Laut der Produktseite im Epic Store wird das Spiel ab dem 19. November dieses Jahres zum Download erhältlich sein.

Auf dem YouTube-Kanal von IGN-Japan wurde derweil ein neues Gameplay-Video zu dem kommenden Open-World-Spiel veröffentlicht, in dem ihr verschiedene Minispiele zu sehen bekommt. Den rund 13 Minuten langen Clip könnt ihr euch im Folgenden anschauen:

Video:

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1324 - 13. Juni 2019 - 11:15 #

Shemuuhs.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23406 - 12. Juni 2019 - 14:30 #

Damit wird doch vor allem künftigen Kickstarterkampagnen geschadet. Ich hätte meine Finger davon gelassen, wenn dies absehbar gewesen wäre.

zuendy 15 Kenner - P - 3512 - 12. Juni 2019 - 15:01 #

Ich finde, gerade bei Spielen/Hardware für Spiele ist doch eh die Luft für Kickstarter raus? Bekommst du, ein paar Monate nach Launch sowieso zum gleichen oder günstigeren Preis. Hab das 2 mal mitgemacht und fühlte mich jedes Mal wie ein bissel verarscht. Ich weiß, ich weiß, man macht das ja nicht um etwas günstiger zu beziehen, sondern die Sache zu unterstützen. Für mich ist das nix mehr.

Red Dox 16 Übertalent - 4673 - 12. Juni 2019 - 17:03 #

Crowdfunding ist für kleinere Studios, oder einzelgängerische Träumer die mit ihren Ideen bei den Publishern nicht ankommen weil "Bla, kein Markt daür, bla" trotzdem immer noch ein solides Mittel. Die große Boomphase für Videospiele mag vorbei sein, aber es gab ja nicht nur Nieten bei dem ganzen Trara der letzten Jahre.

Das Problem ist das es langsam rattig wird, wie Epic hier immer reinknüppelt. Phoenix Point, irgendein anderes das ich vergessen habe und jetzt das hier. Nachdem die Backer halfen das Ding auf die Beine zu stellen und Steam initial versprochen wurde, kommt Epic kurz vor Fertigstellung, schüttet 2+ Müllwagen mit Geldscheinen aus und kauft sich die Exklusivität. Dann kacken die Devs einmal kurz auf ihre Backer mit "Kein Steam, keine Refunds", dann kommt der absolut unerwartete und total ungerechtfertige shitstorm. Dann geben sich die Devs versöhnlich und refunden oder rücken ehemals versprochenen Steamkey eben nach der Exklusivität raus. Und wenn es wie bei Phoenix Point läuft, kriegen die Backer auch noch zwischendurch patzig zu hören: "Epic hat uns so viel Geld gegeben, wir können 100% refunden und haben trotzdem Profit."

So wie die Sachlage jetzt ist, muß man beim crowdfunden diese scheiße druch Epic auch noch mit einkalkulieren. Was künftigen Projekten ggf. mehr Steine als eh schon in den Weg legt :(
Und bisher haben die geschmierten Devs zumindest imemr eingeknickt und gesgat "Ja, gut, hört auf zu maulen, dann kriegt ihr eure leidigen Keys halt 1 Jahr später. Undankbare Bande". Richtig knorke wird das ganze noch wenn sich wirklich einer auf stur stellt und kein refund/steamkey bei rumkommt.

Ich bin ja auch mal gespannt ob wir einen der bisherigen dreisten Schmiergeldnehmer mal irgendwann wieder auf Kickstarter treffen und ob die Kosumenten sich dann daran erinnern und die Leute dann auslachen und sagen: "Geh doch direkt zu Epic und lass dich da finanzieren".

Wunderheiler 21 Motivator - P - 25070 - 12. Juni 2019 - 23:03 #

Ich verstehe nicht, wie man Epic da den schwarzen Peter zuschieben kann... Einzig die Devs machen die falschen Versprechen, verweigern den Refund etc., Epic macht am Ende doch quasi genau das gleiche wie die Backer, nämlich das Projekt finanzieren.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 13. Juni 2019 - 1:13 #

Naja, bisher hat Epic nur fast fertige Spiele eingekauft, die kurz vor der Veröffentlichung standen.

v3to 15 Kenner - P - 3972 - 13. Juni 2019 - 6:18 #

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Epic ist da vermutlich nur völlig emotionslos, welchen Status das Spiel inne hat. Der Deal ist Abnahmegarantien gegen Exklusivität. Das hängt alleine am Publisher oder dem jeweiligen Entwickler.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 14. Juni 2019 - 1:17 #

Was Epic macht ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht bestimmt richtig, aber sie mit Backern zu vergleichen finde ich falsch. Sie kaufen ein fast marktreifes Produkt ein, während der Backer Jahre vorher den Entwickler dazu verholfen hat, seine Idee in ein Spiel umzusetzen, mit dem Risiko, dass der Entwickler scheitern könnte.

v3to 15 Kenner - P - 3972 - 14. Juni 2019 - 7:55 #

Ja, naja. Solch ein Verhalten gegenüber den Backern finde ich auch ziemlich problematisch, wenn wie hier damit umgegangen wird, als wenn Backer Stückwerk sind (wobei bereits der Kickstarter ein Geschmäckle hatte und durch die Verstrickung mit Sony wie eine Marketing-Aktion wirkte).
Nur ich sehe in der Gleichung die Verantwortung von Epic nicht. Wie mit dem Produkt umgegangen wurde, liegt bei Hersteller und Publisher. Ich finde es leicht absurd, dass von Epic erwartet wird, hier ihren Kunden Deep Silver im Zaum zu halten.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 14. Juni 2019 - 11:35 #

Ich stimme dir zu, das Epic bestimmt nicht der Hauptschuldige ist, da es die Publisher sind, die solche Verträge abschließen. Besonders in den aktuellen Kickstarter-Fällen ist es natürlich bitter, da damals, als die Kampagnen gestartet sind keine (von Publisher unabhängigen) Alternativen vorhanden waren und daher Steam versprochen wurde.
Dazu dann die Entscheidungen streckenweise versprochene Features zu streichen, weil sie von Epic nicht (noch) unterstützt werden (z.B. Linux oder Mods).

Was man Epic aber vorwerfen muss, ist dass sie groß als "Alternative" zu dem "unfairen" 70/30 auftreten, wenn sie aber keine Alternative sein wollen sondern sich über diese Exklusiv-Verträge die Shop-Auswahl künstlich verknappen. Vor allem, da die Spiele nicht billiger werden.

Kein Mensch würde was sagen, wenn Epic neben Steam, Origin, Uplay und Microsoft Store als weiteren Store auftreten würde. Wenn die Publisher aufgrund des größeren Umsatzanteil die Spiele nur noch bei Epic veröffentlichen würden, wäre auch keiner sauer auf Epic.

v3to 15 Kenner - P - 3972 - 14. Juni 2019 - 12:28 #

Diesem Vorwurf, dass Epic sozusagen durch Exklusivität den Markt untergräbt, schließe ich mich nicht an. Für mich hat Epic jetzt noch nichts zu bieten, nur es ist mMn Jahre überfällig, dass auf Ebene der Marktplätze Bewegung kommt und wenn man ehrlich ist, wäre ein 'zusätzlicher Store' neben Steam nur ein zusätzlicher Store, den Steam-User ignorieren würden. So kann das nicht funktioneren, sondern nur, wenn man Anreize schafft, dass die Publisher sich ein neues Nest suchen. Bei der ganzen Aufregung um den Epic-Store sollten sich die Kritikerseite mal die Frage stellen, warum ausgerechnet Valve sich hier nicht bewegt.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 14. Juni 2019 - 20:20 #

Der Anreiz sollte doch der tolle 12/88 Cut sein, den der Publisher/Entwickler bekommt. Und der Spieler soll angeblich dadurch sein Spiel billiger bekommen. Letzteres ist halt glatt gelogen und damit sie die Spieler doch bekommen holen sie sich exklusive Titel.

Das Steam sich nicht bewegt ist natürlich etwas seltsam, aber auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, das Steam mit seinem 20-30% Cut auch mehr für Spieler leistet als Epic in seinem Store. Von Foren über Mods usw. was auch Bandbreite und Serverspeicher bedarf und gleichzeitig die Lebensdauer von Spielen massiv verlängern kann. Dazu kommt noch der Steam Markt, der wiederum auch Geld für den Publisher generiert (10% des Umsatzes).

v3to 15 Kenner - P - 3972 - 14. Juni 2019 - 21:14 #

Wo steht, dass die Spieler dadurch die Spiele billiger bekommen sollen? Wer hat denn das Gerücht in die Welt gesetzt? Von Seiten Epic gibt es ein Statement, dass man den Markt nur über die Publisher und nicht die Endverbraucher aufgerüttelt bekommt. Der Spieler ist verhältnismäßig unwichtig, so widersinnig das erstmal klingt. Aber wenn man sich anschaut, wie erfolgreich diese Ausrichtung bei Konsolen ist, liegen die nicht ganz falsch.

Steam - und da bin ich von überzeugt - bewegt sich deshalb nicht, weil die Plattform aktuell ein gigantisches Wachstum in Asien hinlegt. Der Westen verliert schlicht an Relevanz. Seit zwei Jahren hört man von Valve nicht viel mehr, dass Entwickler einfach ihre Spiele auf diesen Markt ausrichten sollen - dann klappt es auch mit den Umsätzen. Es gibt nicht mal einen Ansatz, die Punkte zu verbessern, die nicht direkt mit Geld zu tun haben. Die Schwemme an Neuerscheinungen wird immer größer. Wie war das? 250 Spiele pro Woche sind es inzwischen und davon der größte Teil Schrott. Das Ranking läuft nur noch über Algorithmen. Die gleiche Philosophie, um Review-Bombing entgegenzuwirken - auch wieder nur Algorithmen, welche mit Verzögerung reagieren. Wenn ein Hersteller nicht gerade die Community als Marketing-Instrument nutzt, gibt es relativ wenig Gründe, hauptsächlich auf Steam zu setzen.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 14. Juni 2019 - 15:49 #

Wenn Epic so auftreten würde, würde sie aber keiner nutzen. Mit den Exklusiv-Angeboten zwingen sie die Spieler, die nicht verzichten wollen, dazu, den Epic-Store zu nutzen.

Ich frage mich nur, wie die weitere Strategie sein wird. Das ist wirklich spannend.

Aktuell generieren sie v.a. Accounts durch Fortnite, die kostenlosen Spiele und eben die Exklusivtitel. Irgendwann wollen sie mit dieser Basis aber auch mal Geld verdienen und müssen die Kunden dazu bringen, dass sie von sich aus Spiele dort kaufen und nicht bei Steam.

Bin sehr gespannt, wie sie das erreichen wollen. Momentan ist in der Hinsicht keine Strategie zu erkennen. Und leicht wird es nicht. Denn alles, was sie featuretechnisch einbauen, kann Steam relativ schnell kopieren. Und auf dem Stand von Steam ist der Epic-Launcher noch lange nicht. Also muss es was anderes werden.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 14. Juni 2019 - 20:26 #

Genau das Auftreten stößt ja viele vor den Kopf.

PS: Epic hat im Oktober 2018 in EINEM MONAT 300 Mio. mit V-Bucks umgesetzt. Die brauchen den Store nicht um Geld zu verdienen. Vielmehr nutzen sie das Geld um sich Inhalte für den Store zusammen zu kaufen.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 14. Juni 2019 - 21:11 #

Noch nicht. Aber irgendwann interessiert Fortnite nur noch wenige. Ein Store ist viel langfristiger. Aber halt nur, wenn er gut läuft und dafür brauchen sie die User.

Ich würde nicht unbedingt von ausgehen, dass sie den Großteil davon jetzt vergraulen. Laut sind ja immer nur die, die es stört. Die, denen die Exklusivtitel bei Epic egal sind, nimmt man öffentlich ja nicht wahr. Aber auch die kaufen lieber bei Steam, wenn Steam besser ist.

Steam hat 2004 beim Release von Half-Life 2 übrigens auch jeder gehasst. Das muss nicht dauerhaft so sein. Ich finde den Epic-Store aktuell auch extrem nervig, aber wenn sie mir was bieten, was Steam nicht hat und was wahnsinnig gut ist, könnte sich meine Meinung ändern. Steam hab ich auch mal als äußerst störend empfunden.

Genauso finde ich GOG Galaxy viel schlechter als Steam, aber die DRM-Freiheit wiegt für mich so stark, dass ich Spiele wie Kingdome Come Deliverance oder Elex dort statt bei Steam gekauft habe. Ein Killerfeature, was mich mit wehenden Fahnen zu Epic wechseln lassen würde, wäre z.B. ein Crossplatform-Store für PC und alle Konsolen.

Mal sehen, was kommt.

Red Dox 16 Übertalent - 4673 - 13. Juni 2019 - 14:59 #

Die Devs tragen glasklar die Hauptschuld, da sie sich schmieren lassen. Aber jetzt eifnach zu sagen "Epic tifft gar keine Schuld" ist der Gipfel der Naivität. Wer geht denn hin und schmiert die Leute? Wer schafft denn überhaupt, mit voller Absicht die ganze Situation? Epic.
Und spätestens nach dem dritten mal "Kickstarter gekauft von Epic = shitstorm", sollte man eigentlich erwarten das Epic mit den Devs die sie schmieren die Sache das nächstemal im Vorfeld beser klären. Aber bevor das Jahr zuende ist, haben wir exakt den gleichen Mist garantiert wieder mit dem nächsten Projekt.

Und Nein, Epic macht hier nicht das gleiche wie die Backer. Wenn sie das tun würden hätten sie die Projekte ja schon vor X Jahren finanzieren können. Haben sie aber nicht, genausowenig wie irgendein andere großer Publisher wohl das ganze aufgreifen wollte weil Marktanlysten meinten "zu wenig Gewinn/Nachfrage". Die Devs mussten auf crowdfunding zurück greifen um das ganze zu realisieren. Epic grätscht jetzt nur volle Kanne in das fertige Produkt das ihnen eine Menge extra Kunden für ihren launcher beschert rein, und im Zuge dessen kackt man jedem Backer der ursprünglich einen GOG/Steamkey haben wollte, welcher beim Projektstart zugesichert wurde, mitten in den Schoss.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52700 - 13. Juni 2019 - 15:29 #

Wenn ich jemandem viel Geld dafür gebe, dass er was tut, was anderen nicht gefällt, und sonst nicht getan hätte, trifft mich keinerlei Schuld?

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51248 - 12. Juni 2019 - 15:24 #

Ich auch, habe jetzt auf die PS 4 gewechselt. Mal sehen ob ich es verschenke, verkaufe oder einstauben lasse.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 70203 - 12. Juni 2019 - 19:23 #

Also wenn du es verschenkst...... :-)

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 12. Juni 2019 - 14:32 #

Egal was Ys Net macht. Mehr als Schadensbegrenzung ist das nicht mehr. Die jenigen Baker die nicht den Epic Launcher haben wollen, müssen jetzt noch länger warten und das obwohl sie das Spiel massgeblich möglich gemacht haben. Ohne den Erfolg auf Kickstarter wäre Sony nie auf den Zug mit aufgesprungen. So sehr ich die Vorgänger mag, hier hoffe ich, dass das Spiel aus Seite PC flopt.

tailssnake 16 Übertalent - 5684 - 12. Juni 2019 - 14:44 #

Das war eher Deep Silvers Idee denke ich.

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 12. Juni 2019 - 15:07 #

Keine Frage, das stimme ich Dir zu. Es wäre jedoch Aufgabe von Ys Net gewesen Deep Silver darauf hinzuweisen, dass sie den Bakern auf Kickstarter die Wahl zwischen PS4 und Steam gegeben haben. Dafür gibt es genügend Hinweise. Da haben sie die treusten der Fans einfach in den Hinter getreten. Beide wohl gemerkt. Sowas ärgert mich auch als nicht Baker. Dafür gehört das Spiel zum Scheitern verurteilt. alles andere wird nicht helfen.

Desotho 17 Shapeshifter - F - 6483 - 13. Juni 2019 - 0:01 #

Ja, allerdings sollte man von einem Publisher auch erwarten dass er sowas schnallt das ist sein Job. Das Traurige ist, dass sie wohl genau wussten was sie taten. Und es war ihnen halt egal :)

Novachen 19 Megatalent - 14266 - 13. Juni 2019 - 9:57 #

Erwartet man denn auch was anderes von Koch Media?

Ehrlich, die haben doch schon immer absolute Service-Wüste betrieben.

Scheint ja bei Österreichisten Firmen normal zu sein, ist ja nicht so als wäre damals das andere Ösi-Zugpferd JoWood irgendwie besser (oder schlechter) gewesen.

Sega-Ryudo 13 Koop-Gamer - 1789 - 13. Juni 2019 - 17:27 #

So ein Rumgeheule hier wegen nichts. PC ist PC, egal wo ich es downloade. Das ist nicht der Untergang des Abendlandes.

drngoc 14 Komm-Experte - - 2338 - 12. Juni 2019 - 14:59 #

Das ist doch Sh’mue …

Egal, ob ich mir die Steam-Version später immer noch kaufen könnte, kann ich die digitalen Extras nun nur noch für Epic oder PlayStation bekommen, obwohl mir hier die Steam-Version am wichtigsten ist.

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 12. Juni 2019 - 15:13 #

Mal zum Video: Das sieht doch alles sehr grausam aus. Ich denke da nur an die diskussion um die Animationen bei Mass Effect: Andromeda. Das sieht aus wie Augsburger Puppenkiste :-D

Wesker 15 Kenner - P - 2898 - 12. Juni 2019 - 16:50 #

Ich habe jetzt erst gesehen, dass es ein Gameplay-Video und nicht der neue Trailer ist.
Ach du meine Güte!

Es gibt "Nostalgie" und es gibt "Oh ja, dafür ist mir meine Zeit zu schade".
Das sieht aus wie letzteres...

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 12. Juni 2019 - 18:09 #

Richtig. Ich war einigermassen schockiert. Vielleicht sollten sie es bis 2077 verschieben...

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3788 - 12. Juni 2019 - 18:14 #

Sagen wir mal so - das erste Shenmue auf der Dreamcast sah wesentlich besser aus.

Weryx 19 Megatalent - 13491 - 12. Juni 2019 - 19:55 #

Meinst sicherlich zum Stand der damaligen Technik....

Jingizu 13 Koop-Gamer - P - 1615 - 13. Juni 2019 - 6:36 #

Tripple A mit Kickstarter Low Budget zu vergleichen macht keinen Sinn. Mir reicht das gezeigte völlig, der Grafikstil orientiert sich ziemlich gut an den ersten beiden Teilen, ein richtiges Shenmue halt.

Wesker 15 Kenner - P - 2898 - 13. Juni 2019 - 13:39 #

Der Grafikstil ist absolut nicht das Problem, sondern der Rest. Die Animationen usw.
Der Stil ist in meinen Augen ziemlich gut getroffen!

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 13. Juni 2019 - 22:17 #

Ich bin ehrlich gesagt überrascht, wie gut das Gameplay-Video im Vergleich zu dem wirklich hässlichen Trailer aussieht.

Das lässt ja doch hoffen. Solides Piranha-Bytes-Niveau. :-)

Dass es bei dem kleinen Budget keine Maßstabe wie damals setzt, war ja sowieso klar.

Schade nur, dass ich ein Jahr länger darauf warten muss, aber vorher hätte ich die beiden Vorgänger wohl eh noch nicht durch.

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 13. Juni 2019 - 22:39 #

Ach der erste ist doch schnell durch. Der zieht sich nur am Ende ein wenig. Der zweite ist irgendwie wirr, zumindest am Anfang.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 13. Juni 2019 - 23:34 #

Du kennst mein Spieltempo nicht... :-) Bis auf ganz wenige Ausnahmen wie Uncharted oder Alien: Isolation verliere ich immer relativ schnell die Lust an einem Spiel und lasse es dann erst mal Wochen bis Monate liegen. Und Zeit für Spiele hab ich aktuell auch eher selten. Für Yakuza 6 hab ich z.B. über ein Jahr gebraucht.

Im Moment hänge ich eh in Shenmue 1 fest. Ich soll in das Lagerhaus im Hafen und es führt kein Weg hinein. Laut Komplettlösung muss ich eine Kiste verschieben, aber die existiert nicht. Hab durch die Berichterstattung über Shenmue 3 jetzt aber mal wieder Lust auf das Spiel bekommen. Mal sehen, ob die olle Kiste uhrzeitabhängig ist...

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 13. Juni 2019 - 23:45 #

Yakuza 6 in einem Jahr ist doch fix. Ich brauche für die meisten Spiele 2-3 Jahre, wenn ich sie denn überhaupt zu Ende spiele. So schnell wie ich begeistert bin, so schnell lass ich die Spiele auch wieder liegen. :-(

Sollte die Kiste nicht hinter dem Lagerhaus in der nähe von so einer Leiter oder ähnlichen stehen? Da habe ich mich auch dämlich gesucht. :-(

vgamer85 19 Megatalent - - 14705 - 12. Juni 2019 - 16:56 #

Das die Baker davon nichts haben finde ich ist eine Frechheit. Ich personlich habe aber keine Probleme mit dem Epic Launcher/Store.

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 12. Juni 2019 - 18:08 #

Es geht ja auch darum WIE Epic das immer anstellt. Wie oven geschrieben.

vgamer85 19 Megatalent - - 14705 - 12. Juni 2019 - 18:41 #

Tja, hätte der Publisher/Entwickler/Verantwortliche da mal bessere Verträge rausgehandelt.

tailssnake 16 Übertalent - 5684 - 12. Juni 2019 - 18:40 #

Ich glaube langsam Epic macht das mit Absicht, nach der Motto jede News ist eine gute News.
Ich habe auch eher ein Problem damit wie Epic vorgeht.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 14. Juni 2019 - 21:16 #

Vielleicht haben sie Donald Trump angesehen und dachten sich „Wenn das beim Präsidentenamt geht, geht es auch bei Game-Stores!“. ;-)

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7245 - 12. Juni 2019 - 18:07 #

Hauptsache es kommt auf PS4.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32833 - 12. Juni 2019 - 23:33 #

Also abgesehen von den nicht zeitgemäßen Animationen wüsste ich jetzt nicht, was technisch am Spiel auszusetzen wäre. Die Texturen sind fein und zumindest in dem kleinen gezeigten Areal ist die Vegetation überraschend dicht und wirkt natürlich.

Desotho 17 Shapeshifter - F - 6483 - 13. Juni 2019 - 0:02 #

Vielleicht bin ich da zu anspruchslos, aber die Optik stört mich gar nicht.
Die große Frage ist aber, ob der Rest dann stimmt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32833 - 13. Juni 2019 - 7:44 #

Mich stört das auch nicht ein Stück.

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 13. Juni 2019 - 10:17 #

Ich spiele ja sonst auch eher gerne ältere Spiele auf PS2/3. Aber selbst auf der PS2 sehen die Animationen besser aus. Die Umgebung finde ich hingegen Tiptop. Aber so wird das Defizit noch deutlicher Sichtbar. Ich hoffe, der Rest stimmt dann (Story, Atmosphäre, Kämpfe etc.) Aber ich Zweifel ein wenig dran. Gibt ja noch keine Infos. Und das, wo das Release noch dieses Jahr sein soll.

vgamer85 19 Megatalent - - 14705 - 13. Juni 2019 - 10:59 #

Meinst du nicht da beeinflußt dich eventuell die Nostalgie Brille?"Aber selbst auf der PS2 sehen die Animationen besser aus". Ich weiß nicht, vlt hast du ja recht. Wollt nur mal sicher nachfragen :-)

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 13. Juni 2019 - 11:07 #

Also bei Yakuza 2 staksen die Leute nicht zu um die Ecke wie bei Shenmue 3. Nicht mal bei Shenmue 2. Nostalgie ist natürlich auch mit dabei. Ohne geht sowas gar nicht zu spielen ;-)

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 13. Juni 2019 - 1:14 #

Laut PC Gamer ist es wieder eine 12 Monate Exklusivität.

Novachen 19 Megatalent - 14266 - 13. Juni 2019 - 10:03 #

Tja solange ich zu Release meinen bereits angeforderten Steam Key bekomme... frag mich aber mittlerweile, wozu ich bei diesem Kickstarter schwach geworden bin.

Letztendlich brauchten die diesen Kickstarter ja scheinbar nicht, um es zu realisieren. War also quasi von Anfang an ziemlich fishy und alle Zweifler hatten damit doch Recht.
Und ich hatte ja eigentlich auch nichts von Kickstarter gehalten, weil das wie es praktiziert wird mir eher zuwider ist.

drngoc 14 Komm-Experte - - 2338 - 13. Juni 2019 - 13:03 #

Ich freue mich schon auf Iron Harvest, da ist ja Deep Silver vor kurzem auch als Publisher eingestiegen …

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51248 - 13. Juni 2019 - 13:48 #

...KingArt hat bei seiner Antwort sehr rumgedruckst. Mal schauen was das wird.

drngoc 14 Komm-Experte - - 2338 - 13. Juni 2019 - 17:24 #

Ich hoffe einfach mal, dass sie doch noch auf den Trichter kommen wenigstens den Backern zum Release die Steam-Version zu liefern.

Viele scheinen wohl auch nicht zu wissen, dass Steam bei Kickstarter, wie bei jedem Drittanbieter, keine Gebühr verlangt. Finanziell gesehen wäre es also egal, ob sie Steam- oder Epic-Games-Keys an die Backer verteilen. Es wäre also auch kein Verlust, die Backer mit den versprochenen Steam-Keys abzufertigen.

Ausschlaggebend kann somit wie immer nur der versprochene Mindestumsatz (exkl. Kickstarter) und/oder der berühmt-berüchtigte Geldkoffer gewesen sein.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 13. Juni 2019 - 22:21 #

Ich hab meine Zweifel, ob Valve mit einer 100%-Quote von generierten Keys, an denen sie keinen Cent verdienen (aber die Kosten für die Bandbreite haben), einverstanden wäre.

So simpel ist das dann auch wieder nicht.

drngoc 14 Komm-Experte - - 2338 - 13. Juni 2019 - 23:58 #

Ist so. An den Humble-Bundle-Spielen oder an den Spielen, die du bei Portalen wie Green Man Gaming kaufst, verdienen sie auch nichts.

Außer den einen oder anderen neuen Kunden.

Es ist leider ziemlich simpel. Den Entwicklern/Publishern geht es in Wahrheit nur um den mit Epic vereinbarten Mindestumsatz und den obligatorischen Geldkoffer.

Bei einem einigermaßen erfolgreichen Entwickler/Publisher bringt die 12% (Epic) statt der 30% (Steam) Umsatzbeteiligung nur sehr wenig. Wenn der Entwickler/Publisher genug Umsatz macht – es zählt sein gesamter Umsatz nicht nur das jeweilige Spiel – dann beläuft sich die Steam-Gebühr bekanntermaßen nur noch auf 25 bzw. 20%. Wenn es soweit ist/wäre und Epic Games würde Wort halten und dasselbe Spiel würde im Epic Games Store fünf Euro weniger kosten, dann würden sie mit Steam dasselbe verdienen … und da man beim Epic Games Store als Kunde die Gebühr für die Bezahlmethode meistens selber zahlen muss, läuft es für den Kunden auf das selbe hinaus. Deshalb wird dieses „im Epic Games Store können wir die Spiele günstiger anbieten“ auch auf ewig ein Ammenmärchen bleiben.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9104 - 14. Juni 2019 - 1:10 #

Du hat vollkommen recht.
Das mit dem "billigeren Spiel" haben sie bei Metro gemacht - also für die US-Kunden. Da hat das Spiel dann $50 statt $60 gekostet während der deutsche Kunde weiterhin 60€ zahlen sollte.

Wenn es die Publisher ehrlich meinen würden, mit dem Vorteil für die Kunden, würden sie die Spiele einfach auf beiden Plattformen anbieten und bei Epic halt billiger.
Aber ganz ehrlich, wenn sie ein 60€-Spiel bei Epic für 50€ verkaufen würden, wäre der zusätzliche Umsatz pro Key eher gering: 60€ = 50,42€ nach Steuern x 70% = 35,29€ gegenüber 50€ = 42,02€ nach Steuern x 88% = 36,97€.
Da es die Publisher nicht ehrlich meinen, verkaufen sie das 60€-Spiel für 60€ bei Epic und streichen die 9€ einfach ein (das lohnt sich dann wenigstens).

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9382 - 14. Juni 2019 - 15:59 #

Die Spiele aus dem Humble Bundle oder von Green Man Gaming werden aber nicht zu 100% über Keys bei Steam eingelöst. Die werden auch ganz normal im Steam-Store verkauft, dort kaufen sie Leute und Valve verdient Geld daran. Die Quote wird je nach Spiel unterschiedlich sein, aber nie bei 100% ohne Umsatz für Valve liegen.

Wenn Shenmue 3 nur im Epic-Store verkauft wird und nur die Backer Steam-Codes bekommen, hast du hingegen ein Quote von 100% mit Codes, wo Valve gar nichts verdient. Aber die Kosten für Bandbreite & Co hat. Darauf werden sie sich nicht einlassen. Schon gar nicht bei so einem politischen Thema, wo der Ärger dem aufstrebenden Konkurrenten schadet.

Olphas 24 Trolljäger - - 57528 - 13. Juni 2019 - 15:14 #

"... dass es das beste Shenmue seit einem Jahrzehnt sein wird..."

Also, das ist ja jetzt schon ein bisschen zynisch :D

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 13. Juni 2019 - 15:26 #

Gab doch auch seit 20 Jahren kein Teil mehr. Stimmt also von einem gewissen Standpunkt aus. Egal wie gut/schlecht das Spiel ist. Derp Silver scheint eher von letzteren auszugehen und hat aus Epic noch schnell Geld rausgepresst bevor das Spiel erscheint. :-D

Olphas 24 Trolljäger - - 57528 - 13. Juni 2019 - 15:45 #

Das mit der Zeitspanne meinte ich. Es kam ja keins, mal von den Remastered-Versionen abgesehen. Und sich dann hinzustellen und zu behaupten es wäre das beste seit 10 Jahren kommt dann doch etwas arg seltsam rüber. Es ist ja schließlich auch das einzige in deutlich mehr als 10 Jahren ...

Gorkon 13 Koop-Gamer - P - 1740 - 13. Juni 2019 - 21:52 #

Ich hab Dich schon richtig verstandrn. Wollte mich aber noch mal explizit darüber lusitg machen.

advfreak 16 Übertalent - - 5043 - 13. Juni 2019 - 16:29 #

Das wird bestimmt die selbe Enttäuschung wie Double Fine Adventure oder Mighty Nr. 9. Na zum Glück hab ich das nicht in den Backofen getan.

Sega-Ryudo 13 Koop-Gamer - 1789 - 13. Juni 2019 - 17:26 #

Das kannst du nicht vergleichen, Shenmue 3 ist viel viel größer. Du vergleichst die Krümel mit dem Kuchen. Shenmue 3 kann gar nicht scheitern, denn es ist Shenmue 3.

advfreak 16 Übertalent - - 5043 - 13. Juni 2019 - 20:13 #

Scheitern wird es ja auch nicht, aber mehr als ein staubiger Marmorkuchen vom Aldi wirds halt auch nicht werden... :)

Sega-Ryudo 13 Koop-Gamer - 1789 - 14. Juni 2019 - 9:42 #

Wie kannst du es wagen! Der Marmorkuchen von Aldi war noch nie staubig.

advfreak 16 Übertalent - - 5043 - 15. Juni 2019 - 11:46 #

Dann halt der Gugelhupf! :P

Novachen 19 Megatalent - 14266 - 14. Juni 2019 - 11:09 #

Also eigentlich ist es durch den Kickstarter bereits eine schwarze Null... ein Misserfolg kann es nicht werden.

Alles andere wäre schlechtes Projektmanagement ;) *pfeif*

advfreak 16 Übertalent - - 5043 - 15. Juni 2019 - 11:45 #

Ja da hast du schon recht, nur denke ich das es jetzt nicht mehr so große Begeisterungsstürme wie damals auslösen wird. Ich persönlich mochte es damals auf dem Dreamcast schon nicht so richtig. Den ganzen Hype hab ich nicht verstanden, es war so sperrig und durchschnittlich... Ganz traurig war ich am Ende. Danke Hans Ippisch! :D

Marulez 16 Übertalent - F - 4162 - 13. Juni 2019 - 18:23 #

Hoffe auf eine Xbox Version später

Mitarbeit