The Division: Netflix steigt als Produzent bei der Verfilmung ein

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 270031 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

11. Juni 2019 - 12:18 — vor 22 Wochen zuletzt aktualisiert
The Division ab 7,24 € bei Amazon.de kaufen.

Dass Ubisoft Motion Pictures aktuell an einer Filmumsetzung von The Division (Testnote: 8.5) arbeitet, ist bereits seit einer ganzen Weile bekannt. Im Rahmen der am gestrigen Abend veranstalteten Pressekonferenz auf der E3 gab das Unternehmen nun eine Zusammenarbeit mit dem Streamingdienstanbieter Netflix bekannt, der den Film ab sofort an der Seite von 87North Productions, Nine Stories, Freckle Films und Ubisoft Film and Television mitproduzieren wird.

Ob der Film somit ausschließlich über Netflix erscheint, oder zuerst in den Kinos ausgestrahlt wird, geht aus der Ankündigung nicht klar hervor. Die Hauptrollen in der kommenden Adaption werden Jake Gyllenhaal (Prince of Persia, Nightcrawler, Velvet Buzzsaw) und Jessica Chastain (X-Men - Dark Phoenix, Molly's Game, The Martian) übernehmen, die in die Rollen der noch unbekannten Division-Agenten schlüpfen werden. David Leitch (Atomic Blonde, Deadpool 2, John Wick) wird den Platz auf dem Regiestuhl einnehmen. Dieser ersetzt den Oscar-Preisträger Stephen Gaghan (Syriana, Gold, White City), der ursprünglich die Regie führen sollte, das Projekt jedoch bereits im April vergangenen Jahres aus unbekannten Gründen verließ.

Das Drehbuch stammt von Rafe Judkins (Chuck, Law & Order - New York, Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.), der aktuell auch an dem Script für den Uncharted-Film arbeitet. Die Dreharbeiten sollen dieses Jahr beginnen. Einen Veröffentlichungstermin gibt es bisher noch nicht. In The Division bringen Bio-Terroristen in New York City eine modifizierte Pockenart namens „Green Poison“ über die Geldscheine in Umlauf. Schon kurze Zeit später führt die sich rasant ausbreitende Krankheit zum Zusammenbruch der Gesellschaft und stürzt New York ins Chaos, woraufhin die „Strategic Homeland Division“ aktiviert wird. Letztere hat die Aufgabe, für Recht und Ordnung zu sorgen, bis die Wissenschaftler der Regierung ein Heilmittel herstellen können. Währenddessen kämpfen mehrere Fraktionen um die Kontrolle über die Metropole...

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 146707 - 11. Juni 2019 - 12:35 #

Mit David Leitch wirds sicher inszenatorisch in eine etwas andere Richtung gehen, aber in keine schlechte, denk ich. Könnte was werden.

Golmo 17 Shapeshifter - 7589 - 11. Juni 2019 - 12:39 #

Gibts schon einen guten Netflix Film? Und kommt mir jetzt nicht mit Roma, der war ja furchtbar und hatte nicht mal Farbe.

Die komischen Endzeit Schinken die Netflix produziert hat, haben alle katastrophales CGI. Wie soll da ein zerstörtes und verlassenes New York nur aussehen? Das wird doch nix...

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 11. Juni 2019 - 12:46 #

Am ehesten fand ich bisher noch die Komödien gelungen, z.B. Set It Up (mit Lucy Liu) oder Christmas Chronicles (mit Kurt Russell).

Golmo 17 Shapeshifter - 7589 - 11. Juni 2019 - 12:49 #

Netflix hat irgendwie kaum was wirklich nachhaltiges. Alles nett aber man vergisst es schneller als der Film / Serie gedauert hat. HBO kann da mit seinen Serien / Filmen einfach deutlich mehr überzeugen. Über ein Chernobyl wird man in 10 Jahren noch sprechen, das ist ein absolutes Meisterwerk. Bei Game of Thrones haben sie zwar aus Hektik (*hust-star-wars-paycheck*) das Ende verkackt, aber auch die Serie wird in Erinnerung bleiben. True Detective, Westworld schliessen sich an. Netflix kam da in meinen Augen noch nicht annähernd an diese Qualität heran.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 11. Juni 2019 - 17:57 #

Wobei Netflix schon ein paar sehr gute Serien im Angebot hat. Aber bei Filmen hinken sie wirklich noch ziemlich hinterher.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 11. Juni 2019 - 12:44 #

Mittelmäßige Filme mit großen Namen kann Netflix. Dürfte also eine typische Videospielverfilmung werden. ;P

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2280 - 11. Juni 2019 - 13:20 #

Warum muss man das verfilmen?

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23802 - 11. Juni 2019 - 13:33 #

Warum stellst du diese Frage?

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4354 - 11. Juni 2019 - 13:40 #

Weil sie sich aufdrängt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 11. Juni 2019 - 13:58 #

Muss man nicht, aber man will offenbar.

vgamer85 19 Megatalent - - 18384 - 11. Juni 2019 - 16:55 #

Gute Frage. Eigentlich nicht notwendig die Verfilmung.

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 7951 - 11. Juni 2019 - 13:28 #

Ich schaue weder Filme noch Serien, wie soll ich sonst Games spielen? Achso, Privatier müsste man sein ...

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4354 - 11. Juni 2019 - 13:39 #

Was will man denn da verfilmen? Bewaffnete Leute laufen durch New York, ballern auf andere Leute und auf Hunde, und sammeln Waffen und Ausrüstung ein?

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 6782 - 11. Juni 2019 - 13:47 #

Es macht mehr Sinn als bei Tetris.

paschalis 20 Gold-Gamer - - 22762 - 11. Juni 2019 - 13:53 #

Mit anderen Worten, mit einem ausreichenden Budget sind alle Zutaten für einen mindestens mittelmäßigen Actionfilm enthalten.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2280 - 11. Juni 2019 - 14:13 #

Ich hoffe das Looten wird gut in Szene gesetzt.

Golmo 17 Shapeshifter - 7589 - 11. Juni 2019 - 14:14 #

Na na! Die Grundidee / Ausgangslage ist ja schon ziemlich cool und bietet viel Potenzial. Virus der sich über unser geliebtes Geld verbreitet löscht eine Weltstadt aus. Im zerstörten und von Gangs regierten New York muss eine Spezial Einheit wieder für Recht & Ordnung sorgen.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4354 - 11. Juni 2019 - 14:54 #

Klingt nach Roland Emmerich, Jean-Claude van Damme und Steven Seagal. Ein Leckerbissen für den anspruchsvollen Cineasten!

Golmo 17 Shapeshifter - 7589 - 11. Juni 2019 - 14:57 #

Es gibt mehrere Genres...der „Cineast“ sollte wissen was ihn anspricht und was nicht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 11. Juni 2019 - 15:07 #

Dass es ein Actionfilm wird und kein Arthouse-Drama sollte klar sein. Zumal David Leitch in dem Genre definitiv was drauf hat. Könnte also unterhaltsam sein, aber hochnäsige Filmsnobs sollten Abstand nehmen. :P

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 11. Juni 2019 - 15:04 #

Anscheinend hat das Spiel ja eine Story, die wird man sich halt zunutze machen.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15708 - 11. Juni 2019 - 14:36 #

Und dann die Schlüsselszene!!! Der Held steht nach langen Stunden heftiger Kämpfe vor einer Schatztruhe... wird die Truhe das mächtige Item enthalten, um die Welt zu retten??

Mööp, leider Pech, nur eine Gummiente drin.

(Guck den Film gleich nochmal! Vielleicht erwischt du beim nächsten Mal das Ende mit dem MEGA-Blaster in der Lootbox! Kaufe 10 Filmtickets für 10% Rabatt!!)

Novachen 19 Megatalent - 14587 - 11. Juni 2019 - 17:41 #

Also an solchen Partnerschaften sieht man schon, dass es Ubisoft mit ihren Verfilmungen mittlerweile nicht mehr sehr ernst ist.

Eigentlich schon irre, mit welchen Namen die damals bei der Prince of Persia Verfilmung angefangen haben und was daraus im Anschluss geworden ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 11. Juni 2019 - 17:59 #

Ja, irre, bei Prince of Persia hatten sie Jake Gyllenhaal und jetzt?

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 12. Juni 2019 - 6:36 #

Damals hatten sie einen Kinofilm und jetzt Netflix.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 12. Juni 2019 - 15:09 #

Kinofilm und Netflix sind also Namen?

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 13. Juni 2019 - 20:17 #

Netflix ist jedenfalls der Name eines Streaminganbieters. :-)
Die Frage war "was daraus geworden ist", darauf habe ich mich bezogen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 13. Juni 2019 - 21:13 #

Musst auch den ganzen Satz nehmen und da gehts um die Namen. :P Und große Namen haben sie noch immer. Würde in Zeiten, wo bei Netflix Filme mit großen Namen direkt erscheinen und nicht erst im Kino (z.B. der kommende Film von Scorsese mit De Niro und Pacino), Netflix jetzt nicht unbedingt als Abstieg sehen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53245 - 14. Juni 2019 - 13:50 #

Zu einem Film gehört ja mehr als der Hauptdarsteller. Prince of Persia war eine Produktion von Disney und Jerry Bruckheimer. Das sind große Namen. Netflix ist auch ein Big Player mittlerweile, aber wie ich oben schon schrieb, ihre Filme sind meistens, trotz bekannter Schauspieler, eher mittelmäßig und das Budget natürlich viel geringer.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 14. Juni 2019 - 14:38 #

Ins Kino kommen auch haufenweise mittelmäßige Filme. :P

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19956 - 11. Juni 2019 - 20:39 #

Naja, sollen die mal in Ruhe machen. :)