E3 2019: Neuer Trailer zu Shenmue 3 // Für PC exklusiv im Epic Store

PC PS4
Bild von CaptainKidd
CaptainKidd 27670 EXP - 21 Motivator,R10,S3,C7,A10,J9
Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Kommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Vielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

10. Juni 2019 - 20:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Shenmue 3 ab 17,50 € bei Amazon.de kaufen.

Shenmue 3 wurde auf der PC Gaming Show in einem neuen Trailer vorgestellt. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass das Spiel für die PC-Plattform exklusiv im Epic Games Store erscheinen wird. In einem Kickstarter-Post bestätigte Entwickler Ys Net dies mit folgenden Worten:

Shenmue 3 für PC wird exklusiv im Epic Games Store erhältlich sein. Die Entwicklung für Shenmue 3 wurde mithilfe der Unreal Engine vorangetrieben, und die Unterstützung, die wir von Epic erhalten haben, war ausgezeichnet. Vor allem aber - hinsichtlich der besten Spielerfahrung auf dem PC - wurde nach vielen Diskussionen zusammen mit Deep Silver entschieden, dass der Epic Games Store die beste Distributionsplattform ist.

Shenmue 3 soll nach diversen Verschiebungen nun am 19. November dieses Jahres erscheinen, neben der PC-Version auch für die PS4.

Video:

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 20:37 #

Der Backslash in den Kommentaren auf KS ist ziemlich extrem, auch weil im Survey Steam als Plattform angegeben wurde.
Mal wieder wurden die Backer als Kreditgeber missbraucht, da man sonst nicht an Geld kommt.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:05 #

Öhm... was heißt missbraucht? Das ist Sinn und Zweck von Crowdfunding.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 21:15 #

Sie bekommen das Spiel nicht dort wo es versprochen wurde.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:20 #

Ach die Leier wieder. Die Kampagne war lange, bevor an den Epic Store jemals wer gedacht hat. Da wartet man halt eine Runde länger, wenn man sich mit dieser Entscheidung nicht abfinden will.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 21:20 #

Ja, natürlich kann man seinen Kunden auf der Nase rumtanzen wie man will.
Das Geld hat man ja schon.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:21 #

Kickstarter ist eine Finanzierungsplattform und kein Vorbestellerportal.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 21:23 #

Ich rede vom Backer Survy, wo allen Backer die Möglichkeit hatten einen Steam-Key zu wählen.
Nur war das gelogen.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:25 #

Lass mich raten: Das war, bevor der Epic Store überhaupt angekündigt wurde und Deep Silver Publisher des Spiels wurde.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 21:26 #

Völlig egal.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:28 #

Ach, das ist müßig darüber zu diskutieren, wenn geschäftliche Entscheidungen in der Vergangenheit getroffen wurden, als es noch keine Alternative zu Steam gab.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 21:29 #

Wenn einem die Kunden völlig egal sind kann man so handeln.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:30 #

Nochmal: Kickstarter ist keine Handelsplattform.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 21:31 #

Hat aber auch Nutzungsbedingungen
Wenn ein Projekt erfolgreich finanziert wird, muss der Projektgründer das Projekt vollständig durchführen und jede versprochene Belohnung aushändigen. Sobald der Projektgründer dies getan hat, ist seine Pflicht gegenüber seinen Unterstützern erfüllt.
Versprochen war was anderes.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 21:33 #

In der Kampagne steht nichts von Steam, sondern digitale PC-Version und ich bezweifel arg, dass die Entscheidung zugunsten einer anderen Distributionsplattform die Nutzungsbedingungen verletzt.

Grumpy 17 Shapeshifter - P - 7061 - 11. Juni 2019 - 0:13 #

JETZT steht nichts mehr von steam da

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 11. Juni 2019 - 0:35 #

Wenn ich die Kommentare auch von anderer Seite richtig verstanden habe, kam der Steam-Hinweis erst nach setzen der Pledge. Unabhängig davon bleibt es dabei, dass es müßig ist, zu diskutieren, wenn einerseits zum Zeitpunkt der Kampagne an sowas wie dem Epic Store nicht zu denken war und der Publisher sich für die aktuell vermeintlich lukrativere Option entschieden hat.

Grumpy 17 Shapeshifter - P - 7061 - 11. Juni 2019 - 0:49 #

es ist müßig darüber zu diskutieren welche option lukrativer für den publisher ist, wenn diese option entgegen versprechen der kickstarter kampagne läuft

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 11. Juni 2019 - 0:53 #

Läuft auf das selbe hinaus, nicht wahr? Entweder man akzeptiert den Umstand oder das Spiel geht an einem vorbei.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 11:27 #

Gäbe es Steam nicht mehr, wäre eine Änderung der Umstände nachvollziehbar.

Dass ein neuer Store dazukommt, ist kein Argument, die ursprünglich versprochene Leistung ist ja weiterhin erfüllbar. Und wenn die Backer über viele Jahre in Vorleistung treten und teilweise auch erheblich mehr als nur den normalen Spielepreis (also um die 60€) zahlen, sollte man sie mit etwas mehr Respekt behandeln.

Warum das Spiel nicht bei Epic günstiger anbieten (z.B. um die Hälfte der zusätzlich eingenommenen Summe gegenüber Steam) und bei Steam zum Normalpreis und dort die Backer bedienen?

Wird wohl am Ende eine reine Publisherentscheidung sein. Der Entwickler darf sich jetzt mit dem Tumult bei Kickstarter herumschlagen und das bei einem völlig veraltet aussehenden Spiel ausgerechnet die Hardcore-Fans vergrätzt werden, ist auch sehr dämlich. Insbesondere da man noch einen vierten Teil produzieren will.

Wirkt für mich so, als würde der Publisher das Spiel als wahrscheinlichen Flop einstufen und mit der Epic-Abnahmegarantie noch retten wollen, was man noch retten kann. Der Trailer sieht ja auch wirklich sehr schlecht aus.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 11. Juni 2019 - 13:23 #

Naja, Kostenreduktion und Gewinn haben unternehmerisch schon höchste Priorität. Nachvollziehbar ist das allemal.

Wäre natürlich die Frage, ob die Erfüllung sich an allgemeiner Bereitstellung des Spiels für PC erfüllt ist, oder es ums Verrecken über Steam sein muss. Das Marktumfeld ist schon ein anderes als zur Zeit der Kampagne. Wie oder ob der Publisher seine Einnahmen generiert oder welche Preispolitik er verfolgt ist sicher nicht Sache der Backer.
Ich halte den Vorgang sonst allerdings auch ziemlich kurzsichtig seotens Deep Silver, zumal die Kommunikation gegenüber den Backern anscheinend nicht vorhanden war.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 11. Juni 2019 - 14:46 #

Das Marktumfeld ist ein anderes als letzte Woche?
Da stand in den Systemanforderung noch Steam und im Survey steht es immer noch.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 11. Juni 2019 - 15:45 #

Die Entscheidung wurde erst letzte Woche getroffen, zur Zeit der Kampagne war Steam als DRM-Store ohne Mitbewerb. Genauso springt einen bei dem Vorgang regelrecht an, dass sich über organisatorische Dinge gegenüber Backern niemand recht Gedanken gemacht hat. Schätze auch mal, dass sich die Verantwortlichen gerade auf der E3 herumtreiben und kurzfristig wenig passiert.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 15:59 #

Das stimmt so nicht ganz. Origin bietet seit Jahren Spiele von Dritten (z.B. Ubisoft) an, so neu ist das, was Epic macht, nun nicht. Sie sind nur viel offensiver und aggressiver.

Ironischerweise kann Epic nur aufgrund mancher ihrer Mängel so vorgehen. Nehmen wir mal Guthaben, was man im Supermarkt kaufen kann. Das bieten Steam und Origin, aber Epic nicht. Und deswegen kann Epic beim Preis aggressiver sein, denn die Probleme mit den Codes, wo die Produktion der Karten Geld kostet und der Supermarkt einen Share vom Gewinn will, haben sie gar nicht erst.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 11. Juni 2019 - 16:44 #

Was die Mängel von Epic angeht: Was davon ist für Hersteller überhaupt relevant? Wenn der Entwickler selbst keinen besonderen Wert auf die Steam-Community legt, gibt es da nicht viel.
... und wirtschaftliche Entscheidung und Origin? Hat das schonmal ein Dritthersteller gemacht und damit gute Umsätze erzielt?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 17:25 #

Die Mängel von Epic betreffen fast alle nur den User. Deswegen ist er bei denen ja so unbeliebt. Man hat nur Nachteile damit aber keinen einzigen Vorteil. Die Vorteile haben nur die Publisher/Entwickler.

Was Origin angeht - Ubisoft stellt seit Jahren seine Spiele dort ein. Würden sie wohl nicht machen, wenn es sich nicht aus irgendeinem Grund lohnen würde.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 11. Juni 2019 - 18:09 #

CDPR hat sie auch bei Uplay und Origin reingestellt.

So krass sind die Nachteile nicht, wenn man nicht gerade ein Stapel Spiele einkaufen will im Epic Store.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 12. Juni 2019 - 7:58 #

Der Epic-Launcher hat weit mehr Nachteile gegenüber Steam als nur den fehlenden Warenkorb. Aber das ist je nach Userverhalten sehr unterschiedlich. Ich nutze relativ viel Features von Steam und empfinde die anderen Launcher als sehr rudimentär.

Am nervigsten ist aber schlichtweg die Situation überhaupt mehrere Launcher zu haben. Man will keine Update-Downloads beim Spielen von Multiplayerspielen? Dann darf man vor dem Start erst mal alle anderen Launcher beenden. Man will kurz checken, was Freunde gerade spielen und muss dann acht Launcher durchgehen? Das ist alles total bescheuert.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 12. Juni 2019 - 11:45 #

Ich habe grundsätzlich alle Launcher geschlossen, da keiner von denen im Autostart ist.
Das ist also kein generelles Probleme von mehreren Launchern.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 12. Juni 2019 - 11:48 #

Wenn man das macht, hat man aber ein anderes Problem: beim Start werden erst mal zig Updates gefunden und geladen. Wenn man ein Spiel dann deswegen nicht starten kann und erst eine Zwangspause einlegen muss, ist das ja noch erheblich nerviger.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 12. Juni 2019 - 12:37 #

Weniger Spiele installieren, dann hat man das Problem auch nicht.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 12. Juni 2019 - 13:56 #

Ich für meinen Teil ziehe es da vor, einfach alle Stores, die mich nerven, zu boykottieren. Dann verlagert es die Probleme zu denen, die sie überhaupt erst erzeugen.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 11. Juni 2019 - 18:33 #

Ubisoft nutzt seit Jahren alle möglichen Kanäle. Das meine ich nicht. Hat irgendein Entwickler sich mal ähnlich, wie bei Epic oder ID@XBOX klar für Origin als Haupt-Plattform entschieden hat? Das Origin-Argument hat doch eher den Status einer Fußnote.

Aber du sprichst das eigentliche Problem an. Ich habe neulich mit Interesse eine Diskussion auf einer Indie-Dev-Gruppe auf Facebook verfolgt, wo es genau darum ging, dass User am Epic-Store hauptsächlich Dinge kritisieren, welche für Entwickler und Publisher nicht von Belang sind. Da werfe ich noch hinzu, dass sich Spielergruppen auf Steam wie die letzten Honks benehmen. An Stelle hier den Dialog zu suchen, baut man auf Konfrontation. Obendrauf Valve, denen die Entwicklung scheinbar am Arsch vorbei geht, so lethargisch sich das Unternehmen verhält. Anscheinend ist das bei den gigantischen Steigungsraten in Asien nicht so wichtig. Bin mal sehr gespannt, wie sich das die nächsten zwei Jahre entwickelt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 11. Juni 2019 - 13:36 #

Findest du? Ich fand ihn ganz ok.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 16:04 #

Die Gesichtsanimationen sind das schlechteste, was ich seit Jahren gesehen habe. Und die Spielwelt erinnert mehr an Shenmue 1 und 2 als an moderne Spiele. Der erste Trailer sah schon nicht nach Highend aus, aber der neue ist grafisch nochmal deutlich schlechter.

Mich stört das als Fan der alten Teile nicht besonders, von mir aus könnten sie das Spiel auch mit der Technik von damals entwickeln, das hätte sogar einen gewissen Charme, ähnlich wie die neue Doom-Episode von Romero.

Aber jemand der die alten Teile nicht kennt, dürfte schon sehr abgeschreckt werden. Von daher sollte man nicht ausgerechnet die Backer und Fans der Serie verärgern, sonst bleibt nicht mehr so viel an Käufern übrig.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 11. Juni 2019 - 16:08 #

War nicht seinerzeit sogar die Rede davon, sich nicht all zu weit von Originallook zu entfernen? Ich für meinen Teil würde es eher seltsam finden Shenmue 1&2 nachzuholen, und dann auf einmal ein Grafikbrett zu spielen. Und ernsthaft, ich fand auch die Gesichter ok. Evt. bin ich auch einfach nur mega anspruchslos. :D

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 16:35 #

Look und Technik sind ja verschiedene Dinge. Der erste Trailer hat zwar den Look von Shenmue übernommen (z.B. bei den künstlich wirkenden Gesichtern), aber sah technisch passabel und nicht total veraltet aus. Ähnlich wie ein Yooka-Laylee den Look von Banjo-Kazooie hat, aber technisch erheblich besser ist.

Mich stört die Grafik auch nicht, ich hatte mit Shenmue 1 letztes Jahr mehr Spaß als mit den meisten modernen Highend-Titeln. Dort hat mich die Grafik teilweise sogar umgehauen, weil ich mit dem Mindset „Das ist von 1999!!! Wie krass!“ herangegangen bin. Das Problem sind eher neue Käufer.

Wobei ich es als Gedankenspiel ganz interessant finde, mir vorzustellen, wie das Spiel heute technisch sein müsste, wenn es technisch genauso wegweisend wie der erste Teil im Jahr 1999 war. Das Ding hat z.B. Füße, die beim Treppensteigen genau die Treppenstufen berühren, Häuser, die man nahtlos betreten kann, und funktionierende Spiegel. Das alles können Bethesda-Rollenspiele bis heute nicht. :-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 11. Juni 2019 - 17:02 #

"Das alles können Bethesda-Rollenspiele bis heute nicht"
Und noch mehr nicht, zb eine gescheite Hauptstory! :D

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 11. Juni 2019 - 17:16 #

Die Spiegel sagen einem ob man die schönste im ganzen Land ist?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 17:27 #

Nee, man sieht sich einfach darin spiegeln - total verrückt! Das bekommen heutige Spiele ja ziemlich selten hin, da sind die Spiegel immer kaputt oder sehr verdreckt. Höchste Zeit für Raytracing! :-)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 11. Juni 2019 - 0:52 #

Die Kampagne kann man nach dem Start nicht mehr ändern, man müsste Mal in den Updates und Kommentaren suchen ob man da was findet.

Mike H. 15 Kenner - 2813 - 10. Juni 2019 - 21:49 #

Passt doch perfekt zum gesamten Handling seit der Kickstarter-Kampagne. Andere Entwickler machen sich viel Mühe, geben regelmäßig ausführliche schriftliche Updates heraus, erstellen Podcasts oder sogar Videos. Bei Shenmue gab's alle paar Monate gefühlt drei dürre Sätzchen für die Backer.

Von da her war das Ganze ohnehin schon eine Enttäuschung, die hochgradig unsensible Entscheidung für den Epic Games Store setzt dem einfach nur noch die Krone auf.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56670 - 10. Juni 2019 - 21:50 #

Mal schauen wann sie endlich den Refund anbieten. Ich bin bei der Rotze jetzt jedenfalls raus.

Mike H. 15 Kenner - 2813 - 10. Juni 2019 - 21:56 #

Kann ich gut verstehen und überlege mir das Gleiche.

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut: Am 4. Juni gab es ein Kurz-Update (wie üblich) für die Backer mit einem Hinweis auf die E3. In diesem Update war noch von Steam die Rede. Das ist noch nicht mal eine Woche her! Schon wirklich dreist!

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 22:00 #

Das war mir gar nicht bewusst, aber das ist dann schon ziemlich krass.
Entweder gelogen oder Epic muss mit ein paar Mios gewedelt haben.

Irgendwie will Epic nicht begreifen, dass sie mit den ganzen Deals mit KS-Spiel sehr viel Hass auf sich ziehen.

v3to 16 Übertalent - P - 4964 - 10. Juni 2019 - 22:17 #

Btw der Publisher von Shenmue ist Deep Silver - der gleiche Publisher wie bei Metro Exodus.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 22:23 #

Also noch ein Grund mehr die Finger vom Konstrukt THQ Nordic und Deep Silver zu lassen.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56670 - 10. Juni 2019 - 22:41 #

Schön für DeepSilver. Mich haben sie als Kunden verloren, für immer. Ich freue mich schon auf die Zeit wenn Epic sie nicht mehr mit Geld zuscheisst.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 11. Juni 2019 - 15:34 #

Ich bin ehrlich verwundert wie sehr einige Leute an Steam hängen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 11. Juni 2019 - 16:09 #

Das finde ich auch echt schräg.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 12. Juni 2019 - 7:23 #

War das nicht auch gerade erst in der Zeitreise des aktuellen Spieleveteranen Podcasts ein Thema? Da ging es um eine Umfrage, ich glaube von vor zehn Jahren, zum Thmea Steam. Da waren die noch die bösen und heute will sie keiner mehr missen. Bin gespannt, wie sich das in Sachen Epic so entwickelt.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 12. Juni 2019 - 7:45 #

Hat eher rein praktische Gründe. Mehrere Launcher nerven einfach.

Steam pausiert z.B. Downloads wenn man ein Spiel startet. Bei Multiplayer stört dann nichts. Aber wenn im Hintergrund dann Epic-Store, Origin, UPlay, Bethesda-Store, Oculus-Store & Co munter weiter runterladen und man vorher alle manuell abklappern muss, nervt das. Und den Download können die natürlich auch gern mitten im Spiel erst starten. Also beendet man sie am besten noch alle vorher...

Dito für die Freundefunktion, wenn man schauen will, ob jemand gerade ein Spiel spielt, in das man gern einsteigen möchte, muss man auch wieder alle Launcher durchgehen.

Ebenso weiß man bei einem Spiel von vor zwei Jahren auch nicht unbedingt auswendig, in welchem Launcher das installiert wurde.

Das ist doch alles total bescheuert. Entsprechend ist das berechtigte Gejammer auch nicht so neu, das gab es bei Origin und UPlay genauso. Aus den gleichen praktischen Gründen.

Schön kann man die Absurdität mit Konsolen zeigen. Man stelle sich mal vor, man müsste auf der PS4 erst mal in ein separates UPlay-Menü mit komplett anderer Oberfläche gehen um dort sowas wie Assassin's Creed Odyssey zu starten/updaten/Achievements checken.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 12. Juni 2019 - 7:47 #

Hol dir doch nen Launchermanager.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 10. Juni 2019 - 21:56 #

In Sachen Refund läuft das bestimmt wie bei Star Citizen.

Gibt's nicht.

Wunderheiler 21 Motivator - 28408 - 10. Juni 2019 - 22:08 #

Bei SC kann man ziemlich easy erfunden...

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56670 - 10. Juni 2019 - 22:12 #

Schauen wir mal, habe jedenfalls zwecks Refund DeepSilver und Ys Net angemailt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22579 - 10. Juni 2019 - 20:45 #

Sehr cool :-) Ab wann kann man Shenmue 1+2 im Gamepass zocken?

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 20:46 #

Seit gestern.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22579 - 10. Juni 2019 - 20:47 #

Habs irgendwie nicht gefunden. Mist, danach gleich nochmal schauen -.- thx

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 10. Juni 2019 - 20:54 #

Kein Problem.

CaptainKidd 21 Motivator - - 27670 - 10. Juni 2019 - 20:55 #

Ich finde es in der neuen Xbox App sofort über die Suche...

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22579 - 10. Juni 2019 - 21:26 #

Ja die ist wohl aktueller. Hab im Xbox Gamepass Store geschaut.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 175813 - 10. Juni 2019 - 21:14 #

Wirds denn wirklich fertig?

Weryx 19 Megatalent - 13714 - 10. Juni 2019 - 21:43 #

"wurde nach vielen Diskussionen zusammen mit Deep Silver entschieden, dass der Epic Games Store die beste Distributionsplattform ist." Ergo, die die uns dafür dick Cash zahlt.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 10. Juni 2019 - 21:44 #

Solange ich meinen Steam Key einlösen kann, ist mir das egal, wo es die anderen Leute kaufen müssen.

Lieber wäre mir natürlich das Spiel auf einer GD-Rom für meine Dreamcast.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 11. Juni 2019 - 8:33 #

Auf einer? Das wären dann wohl eher 100.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 11. Juni 2019 - 10:10 #

Sie brauchen ja keine 4K Texturen. Da das Spiel ja vom Umfang auch "kleiner" wird als Shenmue 2 wären das wohl auch nur 4.

Eine Grafik auf dem Level von Shenmue 2 auf Dreamcast reicht ja auch. So viel besser sehen die HD-Versionen der ersten beiden Teile auch nicht aus :D

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8773 - 10. Juni 2019 - 22:09 #

Ich warte schon ganz gespannt.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 10. Juni 2019 - 22:52 #

Das erste Spiel, wo mir der Epic-Store richtig weh tut. :-( Hätte ich es bei Kickstarter gebackt, wäre ich jetzt extrem angepisst.

Naja, dann wohl auf PS4, wie bei Ubisoft-Titeln, wenigstens bleibt die Option noch.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6138 - 11. Juni 2019 - 7:41 #

Aber bei Ubisoft-Titelen braucht es auch dort einen Account, um deren Titel zu spielen oder. Wie ist das den bei Epic umgesetzt?

Graubirne76 16 Übertalent - - 4014 - 11. Juni 2019 - 10:42 #

Nö, zumindest auf der PS4 braucht man keinen Account beim Ubisoft-Dienst (glaub, es ist Uplay?) für deren Spiele.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9819 - 11. Juni 2019 - 14:45 #

Ich meine für Steep braucht man einen Account bei Uplay.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 11. Juni 2019 - 15:35 #

Ich meine auch ja. Da musste ich meine alten Daten rauskramen

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 10:54 #

Nein, auf der PS4 braucht man keinen UPlay-Account. Man kann zwar einen nutzen und bekommt dann irgendwelche Ramsch-Boni im Spiel, aber es ist nicht nötig. Am PC ist er hingegen verpflichtend für Ubisoft-Spiele.

Die Launcher-Pest ist für mich im Moment das größte Übel, was ich je am Spiele-PC erlebt habe, und ich hab für mich festgelegt, dass ich nur noch Spiele bei GOG oder Steam kaufe und alles andere meide oder - wenn ich es unbedingt haben will - auf der PS4 spiele (obwohl ich den PC vorziehe). Bisher hab ich allerdings nur verzichtet.

Wenn ein Spiel nur für Epic, UPlay, Origin, Bethesda-Launcher, Battle.net, Windows Store & Co erscheint, kaufe ich es nicht mehr für den PC.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6138 - 11. Juni 2019 - 11:33 #

Okay, Danke euch für die Antworten. Ich war der Meinung, das UPlay Login sei verflichtend. Muss ich mal später mal verifizieren.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56670 - 11. Juni 2019 - 0:33 #

Ich bin gerade so gut drauf das ich auch mal bei KingArt angefragt habe ob ich einen Refund bekomme da sie ja auch von Deep Silver gepublished werden. Mal schauen was da raus kommt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 11. Juni 2019 - 6:33 #

Ich bin gespannt, wie das wird.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6138 - 11. Juni 2019 - 7:43 #

Mit dem Epic-Store haben Sie sich wohl eine Tür zugemacht, die für den Erfolg des Spiels wichtig wäre. Der Kommentar von Ys Net liest sie wie A...Kriecherei.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1435 - 11. Juni 2019 - 8:16 #

Jedes Indie Spiel sieht besser aus.
Holy fuck ist das peinlich und widerlich.
Ernsthaft, wie kann man sich trauen, sowas öffentlich vorzustellen? Hatte während dem Schauen dauerndes Fremdschämen.. Ugh.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 11. Juni 2019 - 10:25 #

Zum Fremdschämen sind höchstens solche Kommentare angeblich Erwachsener.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 11. Juni 2019 - 15:36 #

Widerlich finde ich eine arg seltsame Wortwahl.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 11. Juni 2019 - 8:22 #

Oh man sieht das Spiel geil aus. Das wird genial werden, freu mich drauf.

Mersar 15 Kenner - P - 3723 - 11. Juni 2019 - 10:33 #

Wow, die haben die Gesichtsanimationen von Half-Life 2 reingepackt.

Im Ernst, spiele gerade das Shenmue 1+2 Bundle auf PS4 und sehe im Vergleich kaum die Jahre, die seither ins Land gegangen sind - überspitzt formuliert.

Wollte mir SM3 sowieso auf der PS holen (falls es denn überhaupt einigermaßen gut wird), aber selbst als Unbeteiligter finde ich die Aktion mit dem Epic-Store schon sehr dreist.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 11. Juni 2019 - 11:06 #

Half-Life 2 hatte weit bessere Gesichtsanimationen! Die Gesichter sind wirklich übel. Hat was von Rendersequenzen Mitte der 90er.

Wäre wohl besser gewesen, wenn sie komplett auf die Retro-Schiene gegangen wären und das Spiel mit der Grafik von Shenmue 1 + 2 umgesetzt hätten. Der neueste Trailer sieht auch deutlich schlechter als frühere Trailer aus. Die waren zwar auch kein Highend, aber hatten zumindest einen gewissen Stil.

Das Bitterste dabei ist aber wohl, dass die Story erst mit Shenmue 4 beendet wird. Und ob es bei der Qualität einen vierten Teil geben wird, ist wohl zweifelhaft. V.a. wenn sie jetzt ausgerechnet die größten Fans mit der Epic-Aktion vergrätzen. Die Kommentarsektion vom Kickstarter-Posting zu diesem Thema sieht sehr übel aus.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10584 - 11. Juni 2019 - 12:30 #

Puhhh, ich habe mir mal vorgenommen Spiel nur zu kaufen, wenn sie auch wirklich da sind. Keine Vorbestellungen. Dann habe ich Ausnahmen für Kickstarter gemacht, weil es eben keine Vorbestellungen sind, sondern Unterstützung für Projekte, die ich als unterstützungswert ansehe. Bin damit auch gut gefahren, fast alle Spiele kamen später als angekündigt, aber nur eins kam gar nicht und eins macht mir keinen Spaß. Guter Schnitt.
Dennoch backe ich mittlerweile nichts mehr auf Kickstarter und Co. Einfach weil die Aussagen von den Kampagnenverantwortlichen nichts mehr wert sind. Ich habe nichts gegen den Epic Store. Ich habe da meinen Account seit X Jahren, hatte Shadow Complex gekauft, da war Fortnite noch nicht mal auf dem Reißbrett erdacht. Nur wenn es in einer Kickstarter Kampagne mal hieß "Steam-Key", dann heißt das Steam Key. Wenn ich heute ein Spiel backe, mit Aussicht auf eine PC Version, bekomme ich das dann in drei Jahren vielleicht "nur" für Stadia, weil der Publisher meint, das wäre doch für alle Beteiligten besser, läuft ja schließlich auch auf dem Smartphone?!
Ich verstehe den Unmut der Backer vollkommen, und das obwohl es mich weder betrifft, noch ich ein Problem mit Epic habe. Das Gegenteil, ich freue mich über Konkurrenz zu Steam (hoffe nur GOG muss nicht drunter leiden).

PeterS72 16 Übertalent - 4827 - 11. Juni 2019 - 15:23 #

Ich frage mich, wie Kickstarter selbst zu dem Thema steht. Ist ja jetzt nicht das erste Projekt, wo Steam versprochen und dann nicht geliefert wird. Das kann für Kickstarter auch nicht geschäftsfördernd sein.

Also meine Motivation, da irgendwas noch zu unterstüzen, ist ebenfalls auf Null, wenn die Anbieter mal eben ihr Projektversprechen völlig risikolos abändern können.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10584 - 11. Juni 2019 - 16:18 #

Naja, andere konnten die angekündigte WiiU Version streichen und dafür eine Switch Version anbieten. Da benötigt man nicht mal eben einen neuen Account (und ggf. eine Community, die mit zieht) sondern gleich neue Hardware für ~300€. Betraf nur wenige, der Aufschrei war nicht so groß und etliche Entwickler haben den WiiU Besitzern einen Refund angeboten.
Mir ist klar, dass sich manche Dinge halt während der Entwicklung entwickeln (sic), nur ist das hier wieder völlig ohne Not. Sollen sie den Titel ruhig im Epic Store anbieten, kein Problem, nur warum die Steam Veröffentlichung komplett canceln? Weil Geld. Vielleicht bringt der Exklusivdeal ja nun schon genug, dass der vierte Teil ohne ein verkauftes Exemplar des dritten gesichert ist...

PeterS72 16 Übertalent - 4827 - 11. Juni 2019 - 16:48 #

Ich stimme Deiner Analyse in allen Punkten zu. Nichtsdestotrotz, aus Perspektive von Kickstarter kann das nicht gesund sein, wenn Backer durch solche Aktionen verschreckt werden. Dann backen sie in Zukunft nicht mehr, wodurch Kickstarter Geld verloren geht. Insofern ist die Frage, wie lange dem Kickstarter tatenlos zuschaut. Möglicherweise sind es bisher zu wenig Fälle, um für sie gefährlich zu werden. Der Fall hier ist zumindest das dritte Spiel, von dem ich mitbekommen hatte, daß Steam versprochen und dann Epic-exklusiv geliefert wird. Backern, die das mehrfach passiert, behalten ihr Geld in der Zukunft wohl eher für sich.

Die Anbieter sind sicher fein raus. Mit dem Polster des Epic-Gelds können sie den Shitstorm einfach aussitzen.

Ich bin jetzt nicht unbedingt der Epic-Hater und Steam-Fanboy (kaufe bevorzugt bei GOG, wenn möglich). Aber die Art und Weise, wie Epic sich dank ihrer Fortnite Kohle hier mit brute-force auf dem Markt breitmacht und Kollateralschäden wie z.B. Backer vergraulen dabei völlig ignoriert, ist mir einfach unsympathisch.

Denis Michel Freier Redakteur - 287130 - 11. Juni 2019 - 14:33 #

Die Animationen erinnern ein wenig an die Augsburger Puppenkiste, wobei Letzteres im direkten Vergleich lebendiger wirkt.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24613 - 11. Juni 2019 - 17:54 #

Das darf der Epic Store ruhig haben :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 11. Juni 2019 - 18:45 #

Ich versteh nicht, warum sie es nicht wenigstens so machen, dass die Backer ihren Steam-Key erhalten und alle, die sich das Spiel kaufen, müssen es halt im Epic Store tun. So werden zumindest die Backer nicht verärgert.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 12. Juni 2019 - 7:50 #

Da wird Steam wohl nicht mitspielen. Die Keys sind aktuell gratis für den Entwickler. Und Speicherplatz und Bandbreite stellen, aber im Gegenzug gar nichts bekommen, ist kaum in Steams Interesse. Wenn das Verhältnis bei 0% Shop und 100% Keys liegt, werden sie entsprechend reagieren.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 12. Juni 2019 - 17:00 #

Sollen sie halt was aushandeln. :D

Mitarbeit