Elden Ring: Hidetaka Miyazaki verrät erste Details zum Spiel

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 252392 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

10. Juni 2019 - 14:32 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Nachdem die gestrige E3-Ankündigung von Elden Ring, der bereits im Vorfeld entsprechende Gerüchte vorangingen, keine konkreten Details zu dem Titel brachte, hat jetzt Hidetaka Miyazaki, der Schöpfer der Souls-Serie, Bloodborne (Testnote: 9.0) und dem zuletzt erschienenen Sekiro - Shadows Die Twice (Testnote: 8.5) in einem Interview mit Bandai Namcos Community Specialist Sam Wilkinson (via Xbox Wire) ausführlich über den Titel gesprochen.

Wie er verriet, kehrt From Software mit dem Titel nach Sekiro wieder zum Rollenspiel-Gerne zurück. Ursprünglich sollte Elden Ring laut Miyazaki ein klassisches Fantasy-Rollenspiel werden: „Wir wollten ein neues Dark-Fantasy-Action-Rollenspiel erschaffen, das voller Ideen war, die wir nicht innerhalb der Dark-Souls-Serie realisieren hätten können.“ Mit der Zeit wurden jedoch auch wieder einige typische Elemente aus den Souls-Spielen aufgegriffen. Von Miyazaki wird das Spiel als ein Third-Person-Action-RPG mit einem fordernden, aber sehr befriedigenden Kampfsystem beschrieben. Der Titel soll sich sehr „fromsoftwarerisch“ anfühlen.

Die Bedeutung, die wir der Freude beim Überwinden von Herausforderungen beim Spieler beimessen, wird dieselbe sein wie in unseren anderen Titeln. Ich glaube, es wird eine sehr befriedigende Erfahrung. Wie ich zuvor sagte, wird sich dieser Titel stärker auf die RPG-Elemente fokussieren. Es werden eine Vielzahl von Waffen, Magie und andere Möglichkeiten zum Angreifen von Feinden geboten, die es den Spielern ermöglichen, einen Spielstil und eine Strategie zu wählen, die zu ihnen passt. Selbst im Vergleich zur Dark Souls-Serie wird dieser Titel den Spielern meiner Meinung nach noch mehr Abwechslung bieten, um Herausforderungen zu meistern und ihre Taktiken zu optimieren, wenn sie sich ihren Feinden stellen.

Anders als in Sekiro, wird Elden Ring wieder mit einem Charakter-Editor zum Erstellen eigener Helden aufwarten. „Wie ich zuvor sagte, liegt der Fokus auf den RPG-Elementen und wir dachten, dass dieser Ansatz am besten zu diesem Fokus passen würde“, so der Entwickler.

Im Verlauf des Gesprächs verriet Miyazaki auch, wie es zur Zusammenarbeit mit George R. R. Martin, dem Autor hinter der Romanreihe The Song of Ice and Fire (in Deutschland bekannt als Das Lied von Eis und Feuer) kam. Wie Miyazaki erklärte, sei er ein großer Fan des Autors und seiner Bücher, darunter The Song of Ice and Fire, Tuf Voyaging und vor allem Fevre Dream (hierzulande unter dem Titel Fiebertraum erschienen), das er persönlich als ein Meisterwerk der Vampir-Fantasy betrachtet und auch allen seinen Arbeitskollegen empfohlen hat.

Ich war in unserem Studio so sehr als Fan von Herrn Martin bekannt, dass unser Geschäftsführer und Director Eiichi Nakajima ihn schließlich kontaktierte - mit der Erwartung, dass er sowieso abgelehnt wird. Doch dann bekamen wir die seltene Gelegenheit mit Herrn Martin unter vier Augen zu sprechen, was eine unglaublich lustige und anregende Erfahrung war. Ich hatte damals gleich das starke Gefühl mit ihm zusammenarbeiten zu wollen. Ich kann bis heute nicht in Worte fassen, wie dankbar ich Herrn Martin bin, dass er unserem Angebot zugestimmt hat.

Es folgten zahlreiche freie und kreative Gespräche über das Spiel, die Martin am Ende als Grundlage für das übergreifende Mythos dienten, den er für die Spielwelt erschuf:

Dieser Mythos war voller interessanter Charaktere und Dramen, sowie mystischer und mysteriöser Elemente. Es war eine wundervolle Anregung für mich und das Team. Die Welt von Elden Ring wurde auf der Grundlage dieses Mythos und dieses Reizes erschaffen. Selbst ich finde es beizeiten schwierig, meine Aufregung zu zügeln. Wir hoffen, dass sich alle anderen auf die von uns geschaffene Welt freuen.

Als größten Unterschied zu den bisherigen Spielen des Studios nannte Miyazaki den Open-World-Aspekt. „Wenn man diese Welt, die wir haben und die dank Herrn Martin voller frischer Impulse ist, ausnimmt, dann müsste der größte Unterschied darin bestehen, dass es eine offene Welt ist“, erklärte der Entwickler. Durch die Zusammenarbeit mit dem Autor seien die Größe der Welt und ihre Erzählung sowie die Tiefe und die Freiheit der Erforschung dramatisch gestiegen.

In Hinblick auf den Umfang ist dies mit Sicherheit unser bisher größtes Spiel. Es gibt viele Definitionen für den Begriff „offene Welt“, und ich verwende ihn vielleicht falsch, aber wir haben einfach versucht, einen eigenen Ansatz für ein Spiel mit einem großen, offenen Spielfeld zu finden. Es ist eine Welt voller Gefahren und Bedrohungen sowie zahlreicher Gebiete, die erforscht werden können und in denen sich aufwendig gestaltete, vielschichtige Schlösser und dergleichen befinden.

Miyazaki verrät auch die Idee hinter dem Titel des Spiels und gibt an, dass Elden Ring der Name für ein mysteriöses Konzept sei, das die Welt selbst definiert. „Wie der Trailer der Konferenz andeutete, ist dieser „Eldenring“ zerbrochen. Die Bedeutung davon wird eines der wichtigen Themen des Spiels sein. Das ist alles, was ich zu diesem Zeitpunkt sagen kann.“

Spielern, die die Titel des Studios vor allem wegen den herausfordernden Bossen spielen, verspricht der Entwickler „eine ganze Reihe von einzigartigen und schrecklichen Begegnungen“ zu liefern. Elden Ring soll im kommenden Jahr für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141176 - 10. Juni 2019 - 14:40 #

Das freut mich sehr, bin total gespannt. Hoffentlich wirds auch ein klareres und durchsichtigeres Storytelling als in den Souls-Spielen, vielleicht eher Sekiro-mäßig bei der Geschichte.

Olphas 24 Trolljäger - - 57572 - 10. Juni 2019 - 14:46 #

[...] und vor allem Fevre Dream (hierzulande unter dem Titel Fiebertraum erschienen), das er persönlich als ein Meisterwerk der Vampir-Fantasy betrachtet[...]

Ooookay? Ich persönlich fand Fevre Dream durchaus ganz gut, aber Meisterwerk?

Aber ich bin auf jeden Fall gespannt. Sekiro hab ich jetzt erstmal ausgelassen, weil ich einfach gerade keine Lust auf die Herausforderung habe und weil mir die Möglichkeit, meinen eigenen Kampfstil zu finden und zu entwickeln einfach fehlt. Das war in den Souls-Spielen immer ein wichtiger Faktor für mich. Aber hier krieg ich die Möglichkeiten anscheinend wieder.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7493 - 10. Juni 2019 - 15:48 #

Das wird gut.

Desotho 17 Shapeshifter - 6566 - 10. Juni 2019 - 16:51 #

Martin hat ihm Herr der Ringe angedreht und er hat es nicht gecheckt :)

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12807 - 10. Juni 2019 - 17:41 #

Klingt alles sehr gut und nach Sekiro wird zum Glück wieder der richtige Weg eingeschlagen. Daumen hoch!

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 10. Juni 2019 - 19:13 #

Schaut noch nach mehr Flexibilität als in Dark Souls Reihe aus :-) bin gespannt.

Dawn 11 Forenversteher - 566 - 10. Juni 2019 - 20:52 #

Open World kann auch bedeuten, dass das GAmeplay darunter leidet, also ich hoffe, es wird nicht zu groß.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76858 - 11. Juni 2019 - 14:15 #

Das wird ein Muss!

LeeRobo 16 Übertalent - P - 5707 - 11. Juni 2019 - 14:56 #

Mein must have no. 1!
Mit Sekiro komm ich nicht zu 100% klar. Brauch wieder ein richtiges Souls Spiel.

yankman 15 Kenner - P - 3627 - 11. Juni 2019 - 16:54 #

Klingt interessant, hoffe sie schaffen es wieder eine gute Atmosphäre zu kreieren.
Btw. als ich den Gameplay Trailer von Star Wars Jedi - Fallen Order gesehen habe, dachte ich das würde auch super zur Souls/Sekiro Mechanik passen.

Mitarbeit