Google Stadia: Abo-Modelle im Vergleich, Übersicht zu 28 Launch-Titeln und mehr

Bild von ChrisL
ChrisL 167970 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

6. Juni 2019 - 20:04 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Am heutigen Donnerstag hat Google im Rahmen der Stadia Connect (im YouTube-Video) zahlreiche Informationen zur Spiele-Streaming-Plattform Stadia bekanntgegeben, die im März auf der Games Developer Conference angekündigt wurde. Nachfolgend fassen wir für euch alle offiziellen Angaben zusammen, zu denen zum Beispiel die Abo-Modelle, deren Preise oder auch die Spiele gehören. Alle Angaben stammen von der offiziellen Stadia-Website und den Twitter-Postings; die Informationen aus dieser Gerüchte-News haben sich zum größten Teil als richtig erwiesen.

Starttermin
Am 14. November 2019 wird Google Stadia in 14 Ländern starten. Neben Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den USA werden auch Spieler aus Belgien, Finnland, Kanada, Dänemark, Irland, Italien, den Niederlanden, Norwegen und Schweden die Plattform nutzen können. In den folgenden Jahren sollen weitere Regionen folgen.

Zum Launch kann Stadia auf TV-Geräten, Desktop-Rechnern und Laptops sowie Smartphones (beginnend mit Googles Pixel und Pixel 3a) genutzt werden. Die „beste Erfahrung“ soll laut Google – wenig überraschend – der Stadia-Controller bieten, ihr könnt die jeweiligen Spiele aber auch mit jedem anderen unterstützten Eingabegerät nutzen.

Zwei Abo-Modelle
Wählen könnt ihr bei Google Stadia aus zwei Abo-Modellen: Stadia Pro und Stadia Base. Welche Merkmale die beiden Abonnements bieten zeigt euch die nachfolgende Tabelle. Darauf hingewiesen wird, dass ihr bei einer Kündigung von Stadia Pro dennoch mit Stadia Base alle zuvor erworbenen Spiele nutzen könnt.

  Stadia Pro Stadia Base
Kosten 9,99 Euro/Monat Kostenlos
Auflösung Bis zu 4K Bis zu 1080p
Framerate 60 FPS 60 FPS
Sound 5.1-Surround-Sound Stereo
Spiele können jederzeit erworben werden Ja Ja
Zusätzliche kostenlose Spiele werden regelmäßig veröffentlicht Ja Nein
Exklusive Stadia-Pro-Angebote für ausgewählte Spiele-Käufe Ja Nein

Stadia Founder's Edition
Zum Preis von 129 Euro könnt ihr bis zum 6. Juni 2020 oder solange der Vorrat reicht die Founder's Edition erwerben. Diese umfasst ein dreimonatiges Stadia-Pro-Abo, das (limitierte) Stadia-Gamepad in der Farbe Nightblue und den Chromecast Ultra. Außerdem könnt ihr einen eigenen Stadia-Spielernamen wählen und mit der Founder's Badge „allen zeigen, dass du einer der Ersten bei Stadia bist“.

Ebenfalls enthalten ist ein Freundespass, den ihr weitergeben könnt, so dass der oder die Beschenkte ebenfalls drei Monate Stadia Pro nutzen kann. Als Versandzeitraum für die Founder's Edition gibt Google den November an.

Netzwerk und Controller
Abhängig davon, welche Qualität eure Netzwerkverbindung bietet, reicht die Auflösung von Stadia von 4K bis 720p. Laut Google funktioniert das Streaming „von 35 Mbp/s und mehr bis zum empfohlenen Minimum von 10 Mbp/s“. In diesem Zusammenhang bietet das Unternehmen auch einen Speedtest an.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Stadia-Controllers beträgt 69 Euro. Erhältlich ist das Gamepad in den Farben Just Black, Clearly White und Wasabi).

Launch-Titel
Die folgenden Spiele sind zum Start von Stadia verfügbar, weitere werden folgen. Darüber hinaus wird in der FAQ darüber informiert, dass auch Erstanbieter- und Multiplayer-Inhalte vorgesehen sind.

  1. Assassin's Creed Odyssey
  2. Baldur's Gate 3
  3. Borderlands 3
  4. Darksiders Genesis
  5. Destiny 2: The Collection
  6. Doom Eternal
  7. Dragonball Xenoverse 2
  8. Landwirtschafts-Simulator 19
  9. Final Fantasy 15
  10. Football Manager 2020
  11. Get Packed
  12. Ghost Recon Breakpoint
  13. Grid
  14. Gylt
  15. Just Dance 2020
  16. Metro Exodus
  17. Mortal Kombat 11
  18. NBA 2K
  19. Power Rangers - Battle For The Grid
  20. Rage 2
  21. Samurai Showdown
  22. The Crew 2
  23. The Division 2
  24. The Elder Scrolls Online
  25. Thumper
  26. Tomb Raider Trilogy
  27. Trials Rising
  28. Wolfenstein - Youngblood

Video:

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 6. Juni 2019 - 20:11 #

BG3 wird sicher nicht zum Launch dabei sein.

ChrisL Unendliches Abo - P - 167970 - 6. Juni 2019 - 20:19 #

Ja, das ist missverständlich von Google formuliert: Auf der Website heißt es "diese Titel erwarten euch", in der Pressemitteilung ist von Launch-Titeln die Rede.

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 6. Juni 2019 - 20:55 #

Ziemlich schlampige Formulierung für so einen Launch.

Sisko 23 Langzeituser - P - 43446 - 6. Juni 2019 - 20:15 #

Nur ob ich es richtig verstanden habe. Die Launch-Titel (zumindest nicht alle) sind nicht im Pro-Abo enthalten (das bietet u.a. nur bessere Qualität)? Man muss sie sich also zusätzlich kaufen, aber es gibt eine kostenlose Spielebibliothek (ohne aktuelle Details) zusätzlich.

ChrisL Unendliches Abo - P - 167970 - 6. Juni 2019 - 20:18 #

So verstehe ich es auch. Google schreibt von einer "ständig größer werdenden Sammlung an Gratisspielen. Los gehts mit Destiny 2: The Collection. Dazu gibts die Erweiterungen Osiris und Kriegsgeist sowie Shadowkeep und Forsaken mit dem Jahrespass."

Sisko 23 Langzeituser - P - 43446 - 6. Juni 2019 - 20:25 #

Dann bin ich mal gespannt, wie die Preise ausschauen. Habe Zweifel, ob ich mir da einen Vollpreistitel kaufen will, der dann an Stadia gebunden ist und nur als Stream verfügbar ist. Da wäre für mich ein mit Xbox-Gamepass vergleichbares Abo schon interessanter, wenn die Bibliothek stimmt.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 6. Juni 2019 - 22:46 #

Ich gehe mal von 20-30% Abzug vom Vollpreis für Pro-User aus. Base-User zahlen Vollpreis.

Olipool 16 Übertalent - F - 5009 - 6. Juni 2019 - 20:27 #

Typo: "Welche Merkmals"

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 22169 - 6. Juni 2019 - 21:07 #

Für 9,99 € im Monat ohne PC oder Konsole in 4K Spielen hat schon was. Die einmal gekauften Spiele kann man auch später kostenlos (mit Werbung?) in 1080p nutzen. Gar nicht mal schlecht, wobei es halt wenig Spiele sind und Google bekannt dafür ist, ganz gerne mal Apps oder Dienste einfach einzustellen...

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 9882 - 6. Juni 2019 - 20:44 #

Also, bin da nicht so überzeugt. Es scheint das Amazon Prime Video Modell zu sein: ältere Spiele sind im Pro-Abo enthalten, die neuen muss man kaufen. Im Base bekommt man eigentlich nur Zugang zur Plattform, muss die Spiele aber kaufen.
Ich glaube nicht dass sich das in der Form wirklich durchsetzten wird. Wenns ein Abo ala Netflix wäre, wo man x Euro im Monat zahlt und dann Zugriff auf die Spiele bekommt. Sie nochmal extra zu kaufen dürfte an der Zielgruppe, Leute die sich weder PC noch Konsole kaufen wollen ziemlich vorbei gehen. Ist aber die Frage ob die Publisher bei so einem Modell mitspielen würden.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76858 - 6. Juni 2019 - 22:35 #

Wobei du bei einem Netflix Modell auch vor allem ältere Spiele bekommen würdest, abgesehen von ein paar Google Stadia Originals, die eher schwankende Qualität haben.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28104 - 6. Juni 2019 - 20:53 #

Für 10€ im Monat bekommt man also nur Destiny 2, was sowieso demnächst Free2Play wird? Und die anderen Spiele muss man ganz klassisch kaufen? Also wie ein Netflix/Hulu für Spiele wirkt das nicht.

Mit 10.298 Mbit/s erreiche ich auch nur so gerade die Mindestanforderungen. Mehr als 720p wird da nicht drin sein.

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 6. Juni 2019 - 20:53 #

Da ist noch Forsaken und Shadowkeep dabei, also auch mehr als 50€ Wert.

vgamer85 19 Megatalent - - 15641 - 6. Juni 2019 - 21:30 #

Also man bekommts kostenlos uns muss nur die Spiele kaufen?

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6626 - 7. Juni 2019 - 8:27 #

So hab ichs auch verstanden.

vgamer85 19 Megatalent - - 15641 - 7. Juni 2019 - 16:07 #

Dann ist das wohl so :-)

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 6. Juni 2019 - 21:55 #

Vielleicht dann nur was für Leute ohne PC oder Konsole (aber high speed interner), auf jeden Fall nichts für mich.

Lorin 16 Übertalent - P - 4972 - 6. Juni 2019 - 22:16 #

Na da bin ich ja mal auf die ersten Exklusivdeals gespannt.... Tomb Raider 4 - Nur auf Stadia für die ersten 12 Monate?

Für mich ist der Service aktuell nix.

NordishBen 15 Kenner - P - 3684 - 6. Juni 2019 - 22:49 #

Also mein Hype-Gefühl ist damit schlagartig erstmal ausgefallen. Mal schauen wie es letztendlich in der Praxis ausfällt und wie teuer es wird die Titel dazu zu kaufen. Bin mal gespannt was Microsoft und Co. dagegen setzen werden.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 6. Juni 2019 - 22:49 #

Für Spieler finde ich es wirklich nicht sehr attraktiv. Zudem wird es beim Start nur mit Chromecast funktionieren und auch 2020 werden sie noch sehr weit von "alle Geräte" weg sein.

NordishBen 15 Kenner - P - 3684 - 6. Juni 2019 - 23:01 #

Am Fernseher nur mit Chromecast. Am PC mit Chrome wird es auch funktionieren, sowie auch auf den neuen Pixel-Phones.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 7. Juni 2019 - 5:48 #

Und nur mit Ultra Chromecasts, die normalen sind auch raus.

NordishBen 15 Kenner - P - 3684 - 7. Juni 2019 - 9:51 #

Joa, zudem braucht man noch den Stadia Controller, der auch nochmal um die 60€ kosten wird, wenn ihn sich nicht im Founder Pack holt. Da kann man sich bald schon ne vollwertige Xbox oder PS4 für leisten, wenn man das zusammen rechnet.

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 7. Juni 2019 - 11:43 #

Nein, sie haben gesagt man kann mit jedem Controller Stadia benutzen.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 7. Juni 2019 - 17:25 #

Dann versuch das mal am Chromecast. Unterstützt der Chrome-Browser alle Controller, dann würde es zumindest am PC gehen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28104 - 7. Juni 2019 - 0:50 #

4K-Streaming verbraucht einen Terabyte in 65 Stunden. Da braucht es noch eine LTE-Flatrate für 80€ im Monat, wenn man mobil spielen möchte. In den Niederlanden kostet diese nur 30€.

https://www.lte-anbieter.info/lte-news/wp-content/uploads/2018/06/vergleich-unlimited-allnetf.jpg

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 7. Juni 2019 - 2:09 #

Hier auch im 02 Netz
https://freenet-funk.de/

Dominius 17 Shapeshifter - P - 8553 - 7. Juni 2019 - 2:01 #

Ich habe noch sooo viele ungespielte Spiele, dass ich mich nicht mit einem halbgaren Stream rumschlagen muss.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71263 - 7. Juni 2019 - 6:38 #

Ich bin wohl auch noch nicht bereit dafür.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10275 - 7. Juni 2019 - 7:14 #

Dito. Gerade für Open World-Titel brauche ich Monate, da bringt mir ein Abodienst wenig.

vgamer85 19 Megatalent - - 15641 - 7. Juni 2019 - 8:24 #

Vor allem mit Eingabeverzögerung bestimmt und Artefakten. Spiele wohl lieber auch auf meinen Systemen weiter.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51377 - 7. Juni 2019 - 11:51 #

Ich brauche das fürs Erste auch nicht. Was die Zukunft bringt - man weiß es nicht.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6626 - 7. Juni 2019 - 8:26 #

Ausprobiert wirds auf jeden Fall, aber wenn die Games auf Stadia gleich viel kosten wie in anderen Stores seh ich keinen Grund sie auf Stadia zu kaufen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 7. Juni 2019 - 8:37 #

Also... den Ansatz bei einem Streaming-Dienst die Spiele auch im Rahmen eines Abos zu VERKAUFEN find ich daneben. Für nen 10er im Monat mal spielen - okay. Aber gleich noch zusätzlich kaufen?

theoriginalrock 10 Kommunikator - 514 - 7. Juni 2019 - 10:16 #

Ich werde das erstmal beobachten. Eigentlich klingt es spannend, aber vom Start weg werde ich da nicht bei sein.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6800 - 7. Juni 2019 - 15:00 #

Ökologisch gesehen ist das ja cool, die Rechenkapazitäten miteinander zu teilen. Datentechnisch ist es eine unglaubliche Verschwendung, Bild für Bild über die Datenleitungen zu senden.

Aber das ist ja bei diesen Streaming-TV-Sendern genauso. Wobei die einen Vorteil haben: Die können die Bilder vorher in aller Ruhe offline in erstaunlich guter Qualität bei dennoch geringer Größe komprimieren. Bei Spielen erfolgt das in Echtzeit und muss natürlich Kompromisse finden: schlechteres Bild bei hoher Geschwindigkeit oder gutes Bild bei sehr hoher Prozessorleistung auf dem Server.

Und dann schaue ich aus dem Fenster: Wow, was für eine Grafik! :D

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28104 - 7. Juni 2019 - 18:36 #

Ist aber leider ein Grafikblender mit üblen Pay2Win-Mechaniken.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18305 - 10. Juni 2019 - 16:02 #

Ich bin mal gespannt. Noch reisst mich das Angebot nicht vom Hocker...

Mitarbeit