Bethesda: Todd Howard über Ziele mit Elder Scrolls 6 und Starfield

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 252392 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

5. Juni 2019 - 12:50 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Todd Howard, der Game Director und Executive Producer von Bethesda Game Studios, hat in einem Interview mit IGN.com über die beiden kommenden Titel The Elder Scrolls 6 und Starfield gesprochen. Dabei verriet er, was das Unternehmen mit den beiden Spielen erreichen möchte.

Wie Howard erklärte, zielt das Studio mit The Elder Scrolls 6 darauf ab, einen Titel zu veröffentlichen, der über eine Dekade lang aktiv gespielt wird, ähnlich, wie es auch bei dem letzten Titel der Serie, The Elder Scrolls 5 - Skyrim (Testnote: 9.5), der Fall ist. Das Spiel wurde 2011 auf den Markt gebracht und erfreut sich bis zum heutigen Tag großer Beliebtheit. Einen Veröffentlichungstermin für das Spiel wollte er noch nicht verraten und merkte an, dass die Leute verstehen werden, weshalb es so lange gedauert hat, sobald sie den Titel sehen:

Ich denke es ist ganz gut, Dinge zu vermissen. Ich glaube das bringt die Leute dazu, den Titel mit frischen Augen zu betrachten. Wenn ihr irgendwann das Spiel seht und was wir damit vorhaben, werdet ihr die lange Wartezeit verstehen, vor allem hinsichtlich der Technologie und was wir mit dieser erreichen wollten.

Was Starfield angeht, so möchte Bethesda nicht weniger, als eine neue Referenz in puncto Science-Fiction-Spiele abliefern. Es soll ein Titel werden, den jeder unbedingt spielen möchte und laut Howard könnte Bethesda das Studio sein, das dieses Ziel tatsächlich erreicht:

Wir könnten diejenigen sein, die das tatsächlich schaffen. Wir haben genug Talent und Erfahrung und die richtige Technologie. Wir müssen zwar eine Menge neuer Technologien für Starfield entwerfen, aber ich denke wir können das durchziehen.

Howard erwähnte auch, dass es sehr wichtig sei, dass Starfield einen eigenen Stil hat, der das Spiel von allen anderen Science-Fiction-Titeln da draußen abhebt. „Starfield hat einen eigenen Ton, sowie auch Fallout einen eigenen Ton in postapokalyptischer Form hat. Elder Scrolls hat seinen Ton inzwischen auch gefunden, zuvor war es nur sehr generisches Fantasy.“

Auf die Frage, wann wir mehr von Starfield zu sehen bekommen, antwortete Howard: „Ihr solltet euch alle ein wenig gedulden.“ Zuvor wurde bekannt, dass weder Starfield noch The Elder Scrolls 6 auf der E3 dabei sein werden. Bethesda wird jedoch unter anderem mit Doom Eternal und Wolfenstein - Youngblood vor Ort sein und auch ein paar Ankündigungen machen.

Video:

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 5. Juni 2019 - 13:41 #

Also langsam wird's Zeit für ein neues Elder Scrolls. :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 415323 - 5. Juni 2019 - 14:24 #

Allerdings. Ich hoffe, dass sie es wenigstens innerhalb von 10 Jahren gebacken bekommen, The Elder Scrolls 6 zu releasen. ;)

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 5. Juni 2019 - 15:30 #

Sonst wird's ein Duke Nukem Forever. Hoffentlich kein Star Citizen :-)

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11368 - 5. Juni 2019 - 22:18 #

Ich spiele momentan einfach noch mal Skyrim.

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 5. Juni 2019 - 23:11 #

Habs schon für PC,PS4,Xbox und PS3. Auf der PS3 noch net durch :-)

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 5. Juni 2019 - 23:26 #

Die Switch und die VR Version fehlen noch.

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 5. Juni 2019 - 23:41 #

Ja müsst ich mir ne Switch holen. Hab ich tausendmal in gewissen Abständen überlegt...aber irgendwie sind die exklusiven Switch Spiele nichts für mich. Es gibt keine Achievements, könnt ich noch überleben. Aber sonst, für Skyrim, Doom und Co ..mal schauen, wäre nicht verkehrt.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18315 - 6. Juni 2019 - 5:42 #

Die VR Version wäre in der Tat etwas, was mich noch reizt. Aber ob es da dann für die gesamte Story reicht bezweifle ich. Eher nur rumlaufen und entdecken :)

rammmses 19 Megatalent - P - 17362 - 6. Juni 2019 - 7:50 #

Die habe ich nach recht kurzer Zeit wieder verkauft. Ist nett gemacht, aber das ganze Spiel ist einfach überhaupt nicht darauf ausgelegt, in der Open World gehen viel zu viele Details verloren, in Innenräumen ist es nett, die Steuerung ok, aber für mehrere Stunden ist das nix. Hätte man lieber eine lineare "Experience" mit den Highlights machen sollen.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18315 - 6. Juni 2019 - 18:51 #

Danke für die Warnung. Dann erhoffe ich mir davon wohl zuviel :(

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11368 - 6. Juni 2019 - 10:36 #

OK, du hast dir ein neues Elder Scrolls wirklich verdient :-)

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 1838 - 5. Juni 2019 - 13:43 #

Du hast gelogen, Todd. Sollen wir dir noch einmal vertrauen, du kleiner Racker mit dem tollen Haar?

https://www.youtube.com/watch?v=hFcLyDb6niA&t=83s

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104656 - 5. Juni 2019 - 13:48 #

Ich glaube ich merke mir gleich 2025 für die Legacy Edition vor ^^.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 133361 - 5. Juni 2019 - 14:08 #

Du bist ja sehr optimistisch. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104656 - 5. Juni 2019 - 14:31 #

In der Tat. Denke so 2021/2022 ist der Release vom Basis-Spiel, dann kommen pro Jahr ein (großer) DLC dazu und 2025 dürfte es dann vollständig sein. Aber ich hab mich vertan, ich meinte die Legendary Edition (wie bei Skyrim) nicht Legacy. Und 2030 kriegen die Käufer eine Special Edition ^^.

ThokRah 16 Übertalent - P - 5892 - 5. Juni 2019 - 14:11 #

Solange sie auf den ungeliebten und überflüssigen Creation Club verzichten, sollte das mit TES VI klappen. Es wird eh nicht vor 2022 erscheinen, also haben sie ja noch etwas Zeit.
Bei Starfield bin ich echt gespannt, was das werden wird.

Die Aussagen von Todd sind allerdings reinstes Marketing-Sprech und werden von mir nicht ernst genommen. Denn die gleichen/ähnlichen Lobeshymnen kamen schon bei Fallout 76. Und das war jetzt nicht gerade eine Sternstunde des Studios.

LRod 16 Übertalent - - 5678 - 5. Juni 2019 - 14:16 #

Ich höre immer nur Technologie. Leider von dem Studio, dessen Engine nicht einmal Innenräume ohne Ladescreen darstellt. Da haben sie viel aufzuholen.

Bis dahin würde ich lieber mehr über großartige SP-Erlebnisse hören..

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 5. Juni 2019 - 16:28 #

Würde man die Engine zu radikal verändern, dann wären alle Modder verärgert.

De Vloek 15 Kenner - 2999 - 5. Juni 2019 - 17:29 #

Alle Modder, ja ne is klar. Ich wäre nicht verärgert, im Gegenteil. Die olle Gamebryo Engine hat ihren Zenit schon lange überschritten, ich wäre schwer enttäuscht wenn Beth weiterhin daran festhält.

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 5. Juni 2019 - 17:32 #

Ohne Mods wären die Spiele auf dem PC nur die Hälfte Wert und Bethesda müsste sich um sehr viel mehr selbst kümmern. Das fängt schon beim Inventar an.

Das sie bei der Creation Engine bleiben ist nur schon bekannt,

De Vloek 15 Kenner - 2999 - 5. Juni 2019 - 17:46 #

na dann können "alle Modder" ja beruhigt aufatmen...

edit: Um etwas Kontext zu vermitteln, ich war seit Fallout 3 in der Modding-Szene sehr aktiv und habe Dutzende von Mods geschrieben, auch für F:NV und Skyrim. Ich hätte mir einen radikalen Engine-Wechsel oder zumindest ein radikales Upgrade gewünscht, dass den heutigen Ansprüchen genügt. Natürlich sollte diese Engine auch modifizierbar sein. Die nötige Einarbeitungszeit sollten die meisten Modder verschmerzen können.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22772 - 6. Juni 2019 - 13:51 #

Dafür kann die Engine andere tolle Sachen. Ich kann in Whiterun einen Lauch aus dem Garten ziehen, damit nach Solitude reiten, ihn dort in meinem Haus auf ein Regal legen, 2 Monate später wieder kommen, den Lauch nehmen und in einem Topf zu einer Suppe kochen. Das ist mir tausend Mal leiber, als dieses dämliche Türeinrennen eines Witchers nud dafür nehme ich die kurzen Ladepausen gerne in Kauf.

rammmses 19 Megatalent - P - 17362 - 5. Juni 2019 - 14:48 #

"Elder Scrolls hat seinen Ton inzwischen auch gefunden, zuvor war es nur sehr generisches Fantasy", ich finde ja, dass es nach Morrowind eher generischer wurde.

Michl 15 Kenner - P - 3881 - 5. Juni 2019 - 14:53 #

So ähnlich klingelte es da auch bei mir bei der Aussage.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6800 - 6. Juni 2019 - 10:27 #

Sehe ich genauso. Morrowind hatte einen unglaublich eigenen Ton, die fliegenden Riesenkäfer, die riesigen Pilze, die Rundungen an den Häusern, die Völker, danach wurde es generischer und zum Schluss einfach Wikinger mit Drachen und etwas vom alten Inhalt dazu gemischt.

Er widerspricht sich hier total. Und ich persönlich habe IMMER die Werke von Piranha Bytes lieber gespielt, denn das Aufleveln der Gegner macht das ganze Charakter-System total sinnlos und es wirkt alles so mechanisch und aufgesetzt.

Michl 15 Kenner - P - 3881 - 5. Juni 2019 - 14:56 #

Ein Spiel das wir eine Dekade lang spielen sollen, Understatement sieht anders aus.
Ich weiß nicht ob ich das gut finden soll?

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 1838 - 5. Juni 2019 - 15:26 #

So wie: "Die Server von Fallout 76 werden für immer online sein." Todd Howard ist nur ein Dampfplauderer, er soll verkaufen, keine Freundschaften schließen.

Michl 15 Kenner - P - 3881 - 5. Juni 2019 - 16:51 #

Schon klar dass das nicht so kommen muss, aber die Planungen gehen wohl in diese Richtung.

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 5. Juni 2019 - 16:30 #

Skyrim ist zweimal in den Top 100 Steamspielen (knapp 25.000 Spieler heute=
https://store.steampowered.com/stats/?l=german

Michl 15 Kenner - P - 3881 - 5. Juni 2019 - 16:48 #

Das ist ja schön.
Aber wieviele, die es zu Release gekauft haben so wie ich, spielen es noch.
Für mich würde es wohl einfach die Wartezeit auf das nächste TES extrem verlängern.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104656 - 5. Juni 2019 - 16:43 #

Bedeutet theoretisch, daß ein Elder Scrolls 7 10 Jahre nach Release von Teil 6 folgt. Ja, ist lang. Andererseits hat man auch eine Weile was davon, kann lange Pausen einlegen, Spiel links liegen lassen und wieder anfangen wenn sie Bock drauf haben, neue Spieler entdecken das Spiel durch Sales oder YouTube etc. Aus meiner Sicht ist mir so ein Spiel lieber, als z.B. ein jährliches "Update" a la FIFA, das Vollpreis verlangt und sich an deren Engine gefühlt auch nur alle 10 Jahre was tut.

Michl 15 Kenner - P - 3881 - 5. Juni 2019 - 16:49 #

Lieber als eine jährliche Verwertung ists mir allemal aber ich habe mit keinem TES 10 Jahre verbracht oder nochmal gespielt nachdem ich damit aufgehört habe.
Ich bin wirklich unentschlossen was ich davon halten soll.

De Vloek 15 Kenner - 2999 - 5. Juni 2019 - 17:32 #

Ich glaub dem Typen kein einziges Wort. Bethesda ist bei mir seit F76 sowas von unten durch, da müssen schon konkrete Taten geschehen bevor ich mich überzeugen lasse, dass deren zukünftige Produkte nicht der letzte GAAS-P2W-Mist sind.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141176 - 5. Juni 2019 - 20:45 #

Vielleicht können sie ja das Mass Effect Loch füllen. :)

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 5. Juni 2019 - 21:51 #

Ich wäre für ein Mass Effect 4 :-) Andromeda DLCs kann ich wohl vergessen.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18315 - 5. Juni 2019 - 22:19 #

Ich befürchte die Marke ist tot...

Baumkuchen 16 Übertalent - 5923 - 5. Juni 2019 - 22:52 #

Kommt drauf an, wie viel Dragon Age 4 noch auf auf den letzten Sargnagel klopft - Oder ihn heraus zupft. Der zurück gekehrte Casey Hudson ist jedenfalls sehr an einem neuen Mass Effect interessiert!

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 5. Juni 2019 - 23:12 #

Ich hoffe nicht..aber..wenn nichts kommt..könntest du recht haben.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18315 - 5. Juni 2019 - 22:20 #

Skyrim hat Spaß gemacht. Ein Nachfolger darf echt bald kommen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33044 - 5. Juni 2019 - 22:31 #

Wenn beide Spiele auch nur halb so gut werden, wie ich es mir erhoffe, habe ich auf beide so richtig Bock.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5923 - 5. Juni 2019 - 22:54 #

Ich kann mir unter Starfield nur leider noch nicht viel vorstellen. Ich meine, was kann man noch groß anders machen als Star Citizen, was ja zu Release so oder so die Eierlegende Wollmilchsau sein wird?

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 5. Juni 2019 - 22:57 #

Wenn überhaupt ist SQ42 die Konkurrenz, aber ein RPG ist das auch nicht.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33044 - 6. Juni 2019 - 8:17 #

Ich mir auch nicht. Aber wenn es auch nur grob in Richtung Mass Effect geht, bin ich schon zufrieden.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 2202 - 6. Juni 2019 - 1:48 #

Wozu das Marketing-Gesabbel als News? Viele Infos gabs da jetzt nicht und somit fungiert GG hier als verlängerter PR-Arm.

Nyukn 11 Forenversteher - 783 - 6. Juni 2019 - 2:19 #

Wer frisst den Bethesda Müll überhaupt noch?

vgamer85 19 Megatalent - - 15689 - 6. Juni 2019 - 7:25 #

Niemand. Desewegen hat auch niemand Fallout 76 gekauft. Nun bankrott kappa