Halo-Serie laut Machern wie Game of Thrones, nur ohne Inzest

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 252458 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

4. Juni 2019 - 15:38 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Transmedia-Boss Kiki Wolfkill hat in der neusten Podcast-Episode von The AIAS Game Maker's Notebook ein paar Details zur kommenden TV-Adaption des Halo-Franchises, mit Pablo Schreiber (Orange is the New Black, American Gods) in der Hauptrolle als Master Chief, verraten. Demnach soll die Serie in einigen Belangen Ähnlichkeiten mit dem HBO-Hit Game of Thrones aufweisen, unter anderem, was den Umfang der Serie und die Komplexität der Beziehungen betrifft. Auch sollen politische Themen in der Umsetzung eine wichtige Rolle spielen:

Ein großer Teil des Halo-Hintergrunds ist wie eine Art politisches Drama. Es ist etwas, das in den Spielen nur sehr leicht berührt wird und von dem man in einigen anderen Medien mehr sieht. Etwas von dieser Game-of-Thrones-artigen Komplexität ist recht interessant.

Eines wird es aber in der Halo-Serie nicht geben und das ist Inzest: „Wenn ihr speziell danach sucht, werdet ihr nichts davon finden“, so Wolfkill lachend. Im Verlauf des Podcasts geht sie auch auf das Thema Spiele-Verfilmungen im Allgemeinen ein und widerspricht der oft kursierenden Meinung, dass aus Spielen sich keine guten Serien oder Filme machen lassen:

Das hat nichts mit “Unmöglich” zu tun, es ist eben eine sehr schwere Herausforderung und jeder versucht nach wie vor den besten Weg dafür zu finden. Das Format von Videospielen ist nichts, was eine Anpassung unmöglich macht. Es ist nur schwierig umzusetzen. Wir treffen wortwörtlich Tag für Tag Entscheidungen darüber, was wir ändern können, was sich nicht ändern sollte und was wir “zurechtbiegen” können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für 343 Industries sei laut Wolfkill zu erkennen, dass das für die Umsetzung verantwortliche Kabelfernsehen-Network Showtime einfach mehr über das Erschaffen einer TV-Serie weiß und ihnen entsprechendes Vertrauen entgegen zu bringen:

Wir vertrauen sehr auf unsere TV-Partner. Man muss demütig sein und erkennen, dass das Fachwissen, das man mitbringt, sich von dem Fachwissen unterscheidet, das sie besitzen. Man muss in der Lage sein, diesen Vertrauensvorschuss zu gewähren und darauf zu vertrauen, dass das, was sie wollen, wofür sie sich einsetzen und was sie brauchen, das Richtige für die Serie ist. Dieser Vertrauensvorschuss ist vermutlich der schwierigste Teil.

343 Industries arbeitet bereits seit fünf Jahren mit Showtime an dem Projekt und diese Partnerschaft verlief laut Wolfkill nicht immer spaßig. „Das war manchmal schon wirklich ein Kampf“, so die Transmedia-Leiterin, die sich auf damalige vertragliche Schwierigkeiten und den Ausstieg wichtiger Personen, wie des Regisseurs und Executive Producers Rupert Wyatt, bezog. Wenn die kommende TV-Serie erscheint, werde man, unabhängig von dem, wie sich diese schlägt, stolz darauf sein, es auf die richtige Weise gemacht zu haben, denn eine Umsetzung im TV-Format werde die Marke laut Wolfkill in jedem Fall voranbringen. Den kompletten, rund eine Stunde langen Podcast könnt ihr euch unter dem Link in den Quellenangaben anhören.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 1838 - 4. Juni 2019 - 15:42 #

Zitat: "...dass das Fachwissen, das man mitbringt, sich von dem Fachwissen unterscheidet, das sie besitzen..."

Das lässt sich in unterschiedlichen Variationen in meinem Alltag anwenden, ähnlich wie "... der Wähler war zu doof unser Programm zu begreifen.." ähh ich meine: ..." wir konnten dem Wähler unser Programm nicht verständlich machen und daran werden wir arbeiten..."

Ganon 24 Trolljäger - P - 51403 - 4. Juni 2019 - 15:44 #

Danke, bei der Überschrift musste ich lachen. :D

Patorikku 15 Kenner - F - 3668 - 5. Juni 2019 - 8:53 #

Nach dem Motto, Computer BILD Spiele wurde eingestellt, GG übernimmt Inhalte ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28106 - 4. Juni 2019 - 16:12 #

Auf der aktuellen Computer BILD gibt es übrigens Halo: Nightfall als DVD. Das war der letzte Versuch Halo zu verfilmen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77106 - 4. Juni 2019 - 16:23 #

Kein Inzest? Aber vögelnde Spartans schon, ja?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104656 - 4. Juni 2019 - 16:27 #

Ich kuck lieber Red vs. Blue.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51403 - 4. Juni 2019 - 18:03 #

Großartig! Früher zumindest, nach Staffel 14 hat es mich verloren...

vgamer85 19 Megatalent - - 15696 - 4. Juni 2019 - 16:27 #

Nein danke :D

Wesker 15 Kenner - F - 2913 - 4. Juni 2019 - 16:34 #

Fand tatsächlich, dass die Szenen der Covenant in Halo 2 zu den besten Szenen der Reihe gehört.
Davon würde ich gerne mehr in der Serie sehen.
So wie es anfangs auch bei Star Trek Discovery gemacht wurde, wo man mehr von den Klingonen gesehen hat.

War eine interessante Heransgehensweise ...

Schlimmer als Nightfall kann es ja aber eh nicht werden.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5923 - 4. Juni 2019 - 18:46 #

Bei den ganzen Ränke-Spielchen musste ich auch sofort an Halo 2 denken. Die Szenen der Aliens waren wirklich mal was neues, für mich jedenfalls, und so viel interessanter als der Menschen-Plot.

Nightfall indes habe ich nicht gesehen, nur Forward Unto Dawn. War eigentlich ganz nett. Plump, aber nett.

Wie hieß denn diese Anime-Sammlung frei nach Animatrix?

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3828 - 4. Juni 2019 - 16:41 #

Audi fahren ist wie Blumengießen, nur ohne Butter.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7493 - 4. Juni 2019 - 17:32 #

Nein. Fußball ist wie Schach. Nur ohne Würfel. Sagt der Poldi.

vgamer85 19 Megatalent - - 15696 - 4. Juni 2019 - 17:34 #

Prinz Poldi?Bester Mann, Prinzenrolle schmeckt.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3828 - 4. Juni 2019 - 18:23 #

Prinzenrolle? Ich hörte, er betreibe jetzt ein Döner-Imperium!

vgamer85 19 Megatalent - - 15696 - 4. Juni 2019 - 18:39 #

Immerhin macht ein Döner einen noch schöner.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11370 - 4. Juni 2019 - 22:59 #

Prinzenrolle habe ich letzten Freitag gekauft, leider hat die irgendjemand schon aufgegessen. Wahrscheinlich dieselbe Person, die heimlich meine Hosen enger näht.

g3rr0r 15 Kenner - P - 2953 - 5. Juni 2019 - 8:14 #

;)

Novachen 19 Megatalent - 14340 - 4. Juni 2019 - 17:15 #

Also laut dem Titel wohl um die spannendste Komponente erleichtert.

Schade, zu politisch korrekt. Inzest ist immerhin Spaß für die ganze Familie und man schadet ja niemanden Außerstehenden damit.

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 4. Juni 2019 - 18:54 #

Also kann man Drachen und Wölfe erwarten.

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1458 - 4. Juni 2019 - 21:08 #

Ohne Inzest? Awww :(

Grohal 14 Komm-Experte - P - 2635 - 4. Juni 2019 - 22:04 #

Wie die achte Staffel von GOT vielleicht. *fg

vgamer85 19 Megatalent - - 15696 - 4. Juni 2019 - 22:39 #

Die war doch geil :p

Desotho 17 Shapeshifter - 6566 - 5. Juni 2019 - 0:13 #

Sorry, aber Inzest ist die Seele von Halo ...

Funatic 17 Shapeshifter - P - 7208 - 5. Juni 2019 - 6:26 #

Wie ich sowas hasse: Erst stand auf jedem Buch und an jeder Ecke: „Der neue Harry Potter“, dann „Ein Muss für alle Herr der Ringe Fans“ und jetzt fällt bei jedem zweiten Projekt der Vergleich mit GoT. Das sorgt doch nur für überhöhte Erwartungen und enttäuschte Fans. Macht doch einfach euer eigenes Ding stat ständig zu vergleichen und sich anzubiedern.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5923 - 5. Juni 2019 - 7:59 #

Oder bei Filmen die neuen "Tarantinos," die in aller Regel nur ne wirre Handlung und jede Menge Blut als Konzept hatten. Ausnahme vll Lucky Number Slevin... Ist eben übles Marketing-Sprech von Leuten die glauben, ihr Produkt kann nicht für sich selbst sprechen.

Aladan 24 Trolljäger - - 51835 - 5. Juni 2019 - 7:13 #

Dabei ist doch Breaking Bad die Serie, die über jede Staffel >>inklusive<< dem Ende gefeiert wird. ;-)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6801 - 5. Juni 2019 - 8:23 #

Ich dachte die Gewalt, gepaart mit nackter Haut waren die herausragenden Merkmale von GoT, nicht die Inzest. Sogar die üblen Intrigen gefolgt von eiskalt geplanten Morden sind da eher im Gedächtnis. Warum muss ein Halo das nacheifern? Auch tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33044 - 5. Juni 2019 - 10:02 #

Ihren Nachnamen möcht' ich haben.

Gorkon 14 Komm-Experte - P - 1969 - 5. Juni 2019 - 10:05 #

Beste Überschrift. :-) Aber bei Halo sollen sie lieber bei den Spielen werden. Ich stell mir nur vor, dass sie vor lauter politischen Intrigen ihre Gegner totreden.

rammmses 19 Megatalent - P - 17362 - 5. Juni 2019 - 20:39 #

Hm, hätte was werden können, aber ich schaue grundsätzlich keine Serien ohne Inzest. Schade drum, mal wieder voll an der Zielgruppe vorbei.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11370 - 5. Juni 2019 - 22:14 #

Interessantes Auswahlkriterium :-D

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33044 - 6. Juni 2019 - 9:31 #

Immerhin gibt es ja eine reichhaltige und abwechslungsreiche Auswahl bei Filmen. „Mein Papa hat sein Rohr verlegt“, „Daddy caught me in the act“, „Geschwisterliebe - Ich fühl Dich tief in mir“ und und und.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11370 - 6. Juni 2019 - 10:52 #

Forrest Gump nicht zu vergessen, wenn auch nicht explizit gezeigt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77106 - 6. Juni 2019 - 10:55 #

Da kennst sich aber jemand gut aus! :D

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33044 - 6. Juni 2019 - 15:24 #

Klar! Schließlich schaue auch ich nur Filme und Serien mit inzestuösem Tiefgang!

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1687 - 6. Juni 2019 - 16:36 #

Damit hat sich die Halo-Serie disqualifiziert.
Infest war schon beim ersten Teil Thema.