Arx Fatalis: Fan-Remake des Rollenspiels mit Unreal Engine 4 in Arbeit

PC andere
Bild von Maverick
Maverick 415443 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S7,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Gold-Abonnement.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

3. Juni 2019 - 0:03

Wie die Kollegen von OnlySP kürzlich berichteten, arbeitet derzeit ein Fan an einem Remake des 2002 erschienenen Rollenspiels Arx Fatalis. Das RPG war der Debüt-Titel von den Arkane Studios, die später vor allem durch die Dishonored-Serie und Prey bekannt wurden. Arx Fatalis gilt allgemeinhin als inoffizieller Nachfolger von Ultima Underworld 1+2 der legendären Spieleschmiede Origin Systems. Wie in den beiden genannten PC-Klassikern, findet die Rahmenhandlung komplett unter Tage und aus der Ego-Perspektive statt, das sind aber beileibe nicht die einzigen Gemeinsamkeiten der Titel.

Die Neuauflage des Fantasy-Rollenspiels soll mit Hilfe der aktuellen Unreal Engine 4 realisiert werden und bietet dank der DirectX12-Unterstützung auch moderne Grafik-Effekte wie Echtzeit-Raytracing und mehr. Wie das Ganze in bewegten Bildern aussieht, könnt ihr dem unter der News bereitgestellten Video entnehmen. Dieses ermöglicht euch einen ersten Vorgeschmack auf die modernisierte Optik und zeigt Spielszenen aus der menschlichen Untergrund-Stadt, die jetzt in neuem Glanz erstrahlt.

Der ehemalige Gründer der Arkane Studios (und damaliger Chef-Designer von Arx Fatalis), Ralphael Colantonio, hat sich bereits via Twitter zum Fan-Remake wie folgt geäußert:

Das ist umwerfend. Jemand arbeitet an einem Unreal-Engine-4-Remaster von Arx, meinem Baby von 2002. Damals ist das Spiel so richtig gescheitert, sogar der Publisher musste sich aus dem Geschäft zurückziehen, bevor das Spiel überhaupt in den Regalen lag. Bittersüß -  das Leben steckt voller Überraschungen.

Wie uns die Vergangenheit aber bereits gelehrt hat, ist bei inoffiziellen Fan-Remakes von Spielen oftmals mit einer Stellungnahme des aktuellen Rechteinhabers sowie einer Aufforderung zur Unterlassung zu rechnen, was die Einstellung des vielversprechenden Projekts vom Ein-Mann-Studio BlackCatGames zur Folge hätte. Über die zukünftige Entwicklung werden wir euch auf GamersGlobal informieren.

Video:

Steffi Wegener 20 Gold-Gamer - P - 20450 - 3. Juni 2019 - 0:12 #

Viertliebstes Spiel aller Zeiten, vor wenigen Tagen erstmals ganz durchgespielt und fand die Grafik noch immer absolut ansehnlich. Und da es auf aktuellen Rechnern problemlos läuft, braucht es kein zwingendes Remake. Aber lehnt man einen Lottogewinn ab...?

tailssnake 16 Übertalent - 5771 - 3. Juni 2019 - 0:20 #

Irgendwie scheint es eher ein Remaster und kein Remake zu sein.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141176 - 3. Juni 2019 - 2:08 #

Arx Fatalis war für mich damals eine Offenbarung! Mega-Spiel mit einer unfassbar tollen Atmosphäre und ein kreativ innovatives Magiesystem. Bis heute eines meiner Top Favorites. So gern ich da auch ein Remake zu sehen würde, würde ich es doch bevorzugen, wenn das echte Profis in die Hand nehmen würden. Man kann einfach zu viel kaputtmachen bei solchen Klassikern. Dennoch Respekt fürs Vorhaben.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 415443 - 3. Juni 2019 - 20:45 #

Mit Arx Fatalis verbinde ich auch eine wahnsinnig intensive Spielerfahrung, darauf hatte ich als Ultima Underworld-Fan gewartet! Angefixt durch die Previews in den Spielemagazinen war ich so richtig heiß auf das Spiel und es war ein Day One-Kauf bei mir. Danach hat es mich so an den Pc gefesselt, dass ich kein anderes Spiel mehr spielte, bis ich den Abspann von Arx sah.

Die Atmosphäre in den Levels war seinerzeit sehr stimmig (die Krypta war definitiv ein genialer Level, creepy!) und auch die anderen Gameplay-Elemente (angesehen von den "Ich habe Hunger"-Rufen meines Charakters *g*), die Quests mitsamt den Rätseln sowie das Zaubern per Maus-Geste waren für mich im Gesamten einfach ein rundes Spielerlebnis. ;)

Ich habe in den folgenden Jahren jedenfalls bedauert, dass Arkane Studios keinen echten Nachfolger mehr entwickelt hat. Wobei ihr nächstes Spiel, Dark Messiah of Might and Magic, mich ein wenig entschädigt hat. Neben den den actionorientierten Kämpfen mit flexibler Vorgehensweise, war teilweise auch verdammt gutes Level-Design und tolle Locations mit am Start.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18315 - 3. Juni 2019 - 6:02 #

Arg, die Demo liegt noch ungespielt auf der Platte! Danke für die Erinnerung ;)

vgamer85 19 Megatalent - - 15696 - 3. Juni 2019 - 7:23 #

Wow Unreal 4 Engine. Nice, bin gespannt. Hoffentlich Grafik Must Have Titel :-)

Mantarus 17 Shapeshifter - P - 8940 - 3. Juni 2019 - 8:29 #

Dem Trailer nach zu urteilen wohl eher nicht.

vgamer85 19 Megatalent - - 15696 - 3. Juni 2019 - 10:23 #

Schade:/ War wohl zu erwarten.

Gorkon 14 Komm-Experte - P - 1969 - 3. Juni 2019 - 8:50 #

Na ja, Arx Fatalis ist sicher ganz nett. Das Spiel hat mich nie ganz bei der Stange halten können, sodass ich es auch nie beendet habe. Ich schlechter Erinnerung bleibt bei mir immer dieses fummelige Magiesystem. Wie das auch gleich angepasst wird, kann, dass interessant werden. Sonst eher nicht.

zombi 15 Kenner - - 3035 - 3. Juni 2019 - 9:07 #

2003 nach 50% aufgehört, wäre ein Grund es durchzuspielen..

NickL 14 Komm-Experte - 2375 - 3. Juni 2019 - 9:15 #

Ich glaube es nicht, dass es Rechte Probleme geben wird.
Da der Source Code unter der GPL Lizenz immer noch zu bekommen ist.

Warum ein Fan-Remake verbieten wenn man doch mit dem Source Code alles machen darf?

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6801 - 3. Juni 2019 - 9:19 #

Ach, ich erinnere mich an eine Demo, wo ich magische Runen mit der Maus auf dem Bildschirm zeichnen musste und dann waren da dunkle Indoor-Verliese. Ich war damals nicht überzeugt, während mich Gothic bereits 1 Jahr früher mit fantastischer Freiheit und Atmosphäre gefesselt hat. Davon könnte man ein Remaster machen :)

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12807 - 3. Juni 2019 - 12:35 #

"arbeitet derzeit ein Fan an"

Bin gespannt, ob das fertig wird.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10113 - 3. Juni 2019 - 15:14 #

Ich bin da sehr skeptisch.

Akki 17 Shapeshifter - F - 6035 - 3. Juni 2019 - 19:43 #

Ich leider auch bei so Ein-Mann-Projekten. Aber wäre toll, ich habe es damals nämlich nicht fertiggespielt und warte auf eine Gelegenheit. Das Alte ertrage ich nicht mehr.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 10082 - 3. Juni 2019 - 21:31 #

Wäre schön, aber da ca. 1 von 10 Fanremakes am Ende veröffentlicht wird bin ich mal skeptisch.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7493 - 3. Juni 2019 - 23:17 #

Also für mich müssen die sich nicht bemühen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 133431 - 4. Juni 2019 - 12:59 #

Arx Fatalis ist damals komplett an mir vorbei gegangen. Lese aber immer wieder von dem Titel. Vielleicht hole ich es irgendwann mal nach.