Microsoft: Xbox-Game-Pass für PC + Microsoft-Titel kommen zu Steam

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287130 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. Mai 2019 - 17:46 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Teaser

Microsoft hat den Xbox Game Pass offiziell für den PC angekündigt. Zwar war es den PC-Spielern bereits seit dem Start des kostenpflichtigen Services möglich, ein Abo abzuschließen, die Auswahl der Spiele war jedoch sehr dürftig und beschränkte sich nur auf die Spiele aus dem Xbox-Play-Anywhere-Programm. In Zukunft sollen PC-Spieler nun Zugriff auf mehr als 100 Titel für Windows 10 erhalten. Dabei werden zum Start neben insgesamt 20 Spielen des Redmonder Herstellers auch Titel verschiedener Microsoft-Partner zur Auswahl stehen.

Insgesamt 75 verschiedene Entwickler und Publisher werden ihre Titel über den PC-Game-Pass anbieten, darunter Bethesda, Sega, Paradox Interactive, Devolver Digital, Deep Silver und mehr. Wie schon auf der Xbox, werden sämtliche kommende Titel der Xbox-Studios am Release-Tag auch im PC-Game-Pass spielbar sein, darunter Titel kürzlich erworbener Studios, wie Playground Games, Ninja Theory, Undead Labs, Obsidian und inXile Entertainment. Ebenfalls wie auf der Konsole, erhalten alle Mitglieder generell 20 Prozent Preisnachlass auf Käufe im Windows Store, sowie zehn Prozent auf alle dazugehörige Zusatzinhalte (Erweiterungen / DLCs).

Microsoft macht zudem ernst mit seinem Versprechen, Spielern den Zugang seiner Titel überall und von jedem Store aus zu ermöglichen. So soll die kommende Umsetzung der Halo - The Master Chief Collection (Testnote: 9.0) für den PC auch bei Steam erscheinen. Zudem werden alle 20 Titel aus dem Game Pass, sowie die kommenden Spiele, wie Gears 5 und alle „Definitive Editions“ der Age-of-Empires-Reihe auf Valves Online-Plattform erscheinen. Microsoft will darüber hinaus zukünftig noch Online-Stores anderer Anbieter bedienen:

Wir wissen, dass Millionen von PC-Spielern auf Steam vertrauen und dass es ein großartiger Ort ist, um Spiele zu erwerben. Wir haben das Feedback der PC-Spieler und den Wunsch, eine Wahl zu haben, gehört. Wir wissen zudem, dass es noch mehr PC-Shops da draußen gibt und wir arbeiten daran, zukünftig die Auswahl an Stores, wo ihr Spiele der Xbox Game Studios erwerben könnt, noch zu erweitern.

Das Ziel sei es, die Spieler zusammenzubringen, um eine gemeinsame Community von Spielern zu schaffen, unabhängig davon, wo sie spielen. Microsoft plant daher alle seine künftigen Spiele mit Features, wie Sprach- und Text-Chat, LFG (Gruppensuche) und Freundeslisten auszustatten, sowie Crossplay zwischen PC und Konsole zu ermöglichen. Weitere Details dazu und zum Xbox Game Pass auf dem PC, sollen im Rahmen der anstehenden E3 bekanntgegeben werden.

CptnKewl 21 Motivator - - 26216 - 30. Mai 2019 - 17:50 #

scheint also, als meinen sie es wirklich ernst. Ich bin gespannt wieviel Durchhalte Sie diesmal haben und hoffe ihre Strategie geht auf und läuft lange weiter

g3rr0r 15 Kenner - - 3578 - 30. Mai 2019 - 22:31 #

Jo sieht so aus und Ich hoffe es auch, aber bleibe weiterhin skeptisch, obwohl ich es mir sehr wünschen würde ^^

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9830 - 30. Mai 2019 - 17:52 #

„Titel überall und von jedem Store aus zu ermöglichen.„
Was den jetzt Steam oder jeder Store?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 176781 - 30. Mai 2019 - 17:54 #

Erstmal Steam, dann jeder Store.

Denis Michel Freier Redakteur - 287130 - 30. Mai 2019 - 17:54 #

Lies doch den Rest, ist doch nicht so schwer..

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 176781 - 30. Mai 2019 - 17:54 #

Nimm das, Epic! ^^

Denis Michel Freier Redakteur - 287130 - 30. Mai 2019 - 17:55 #

Epic war nie eine ernsthafte Konkurrenz.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7517 - 30. Mai 2019 - 20:35 #

Ich denke auch, Anteilssenkungen bei Steam, die Kooperation von M$ und Valve, und die ganze andere Bewegung die aktuell seit dem Epic-Store stattfindet - hat alles rein gar nichts mit denen zu tun. Niemand hat die Absicht, eine Mauer (um Epic) zu errichten oder so.. :D

thatgui 15 Kenner - P - 2883 - 31. Mai 2019 - 6:56 #

Das is MS langfristige Strategie seinen Spieleservice auszubauen, das hat schon lange vor Epic angefangen. Epic dürfte derzeit auch noch zu klein sein, um auf solche Entscheidungen großen Einfluss zu haben.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7517 - 31. Mai 2019 - 10:17 #

Ist natürlich alles Mutmassung, ich würde aber fest davon ausgehen das M$ ursprünglich seinen eigenen Store pushen wollte, sonst hätte man ja direkt überall am PC released, und sich nicht noch mit dem eigenen Store-Kopierschutz jahrelang nen schlechten Ruf gemacht, und nebenher auf alle Käufer verzichtet die nicht win10 haben oder die den Store (bspw auch wegen der Performance) meiden.

Nun kommt man auf der einen Seite nicht mehr an Sony ran, und auf der anderen schlägt Epic gerade im PC-Markt hohe Wellen, und bindet vor allem 3rd Parties lukrativ und exklusiv an sich.

Und da würde ich es schon zumindest für sehr gut möglich halten, das man hier vor allem auch im Hinblick auf die Attraktivität für die 3rd Parties mal fix umstrickt. Sprich weg vom eigenen Store-Konzept (da wird die Luft mit Epic ja gerade nicht unwesentlich dünner), hin zum Abo-Anbieter mit Fokus auf mehr Beachtung und Verbreitung der Inhalte im PC-Bereich, der dann auch an den 3rd-Parties so mehr mitverdienen kann als mit einem eigenen, kaum beachteten Store.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 12:39 #

Wo hat der Store denn Kopierschutz?

Inso 17 Shapeshifter - P - 7517 - 31. Mai 2019 - 16:10 #

Ist im UWP-System verankert:
https://www.pcgames.de/Windows-10-Software-259581/News/drm-kopierschutz-modder-performance-spiele-forza-horizon-3-halo-5-1208995/

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 17:52 #

Ach so, das meinst du. Ich dachte immer die haben nix, weil eh keiner den Store mag. :D

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29515 - 30. Mai 2019 - 22:33 #

Für Steam schon, für Microsoft weniger.

VikingBK1981 19 Megatalent - 16091 - 30. Mai 2019 - 17:58 #

Na da bin ich gespannt. Würde für mich heißen nie wieder Xbox und alles am PC spielen.

Wesker 15 Kenner - 3462 - 30. Mai 2019 - 17:58 #

Sollte es in meinen jetzigen Game Pass integriert sein, nehme ich es gerne.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 525220 - 30. Mai 2019 - 17:59 #

@Denis: Die News ist noch mit dem Obduction-Steckbrief verlinkt. ;)

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22617 - 30. Mai 2019 - 18:01 #

Also nur 20 Titel aus dem Gamepass kann man am PC dann spielen?Bin gespannt :-)

Lord Lava 19 Megatalent - 13070 - 30. Mai 2019 - 18:12 #

Nein.

"In Zukunft sollen PC-Spieler nun Zugriff auf mehr als 100 Titel für Windows 10 erhalten."

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22617 - 30. Mai 2019 - 18:29 #

Ach auf 20 Titel kann man also von jedem Store aus zugreifen oder so.

VikingBK1981 19 Megatalent - 16091 - 30. Mai 2019 - 18:28 #

Es sind 20 von MS!

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22617 - 30. Mai 2019 - 18:29 #

Ach jetzt hat sich das Puzzle gelöst, danke ^^

NordishBen 15 Kenner - P - 3956 - 30. Mai 2019 - 18:15 #

Bin mal sehr gespannt wie das dann alles wird.

Nivek242 28 Endgamer - P - 146069 - 30. Mai 2019 - 18:34 #

Das hört sich doch gut an, mir würde der Steam Store reichen.

thatgui 15 Kenner - P - 2883 - 30. Mai 2019 - 18:38 #

Wenn man die Spiele über Steam erwirbt, braucht man dann trotzdem ein Xbox-Live Konto?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 30. Mai 2019 - 18:46 #

Klar. So du Win 10 hast, und über ein MS Konto angemeldet bist, hast du das allerdings ohnehin schon.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7689 - 31. Mai 2019 - 9:32 #

Games For Windows Live all over again ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 12:39 #

Nee, die Xbox App ist dem ollen GFWL Client deutlich überlegen.

Sisko 24 Trolljäger - P - 53066 - 30. Mai 2019 - 18:56 #

Denke kommt noch auf das Spiel selbst an. Microsoft-Titel selbst werden sicher das Xbox-Live-Konto nutzen (Multiplayer, Leaderboards, Crossplay- und Crosssave). Bei den anderen Entwicklern kommt es denke ich einfach drauf an, ob sie Xbox Live integrieren (wollen), was z.B. für das Spielen eines reinen Singleplayer-Titels wohl nicht nötig ist.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 31. Mai 2019 - 11:58 #

unwahrscheinlich. steam-versionen werden wie auch bisher wohl die steam-eigene netzstruktur verwenden und sind dann mit XBLive inkompatibel.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 12:34 #

Angefangen mit Halo werden MS Spiele wohl auch auf Steam und Co. in die Xbox Services integriert. Für MS sind es einfach nur weitere Verkaufsplattformen.

Sisko 24 Trolljäger - P - 53066 - 30. Mai 2019 - 18:41 #

Bin gespannt auf die Auswahl der Game-Pass-Titel am PC, da liegt die Messlatte der Xbox-Variante bezüglich neuen und hochwertigen Titeln schon sehr hoch.

Leider wird sich das Abo-Modell wohl auf mehrere Anbieter verteilen, wenn Ubisoft neben Electronic Arts bald auch seinen eigenen Service anbieten sollte.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77734 - 30. Mai 2019 - 19:02 #

Was da aktuell an Spielen direkt von MS enthalten ist lockt jedenfalls mich nicht hinterm Ofen vor, muss ich sagen. Überschaubares Angebot was interessante Titel angeht.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 30. Mai 2019 - 19:05 #

Bitte endlich mal X-Box Classic und 360 Kompatibilität auf PC :o.

Immer dieses warten, bis das endlich Closed genug durchgetestet wurde, um es Public zu machen.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22440 - 30. Mai 2019 - 19:48 #

Forza, AoE DE, Halo Wars 2, Gears of War auf Steam. Sagte es so oft - Sitzfleisch = man bekommt was man will! :teach:

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 30. Mai 2019 - 19:52 #

Der nächsten 2 Schritte, um die PC-Spieler auf den Xbox Service zu bringen. Die Insider-Berichte scheinen alle wahr zu sein. Die Steam-Spiele deuten auf die Xbox One Kompatibilität hin.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 31. Mai 2019 - 12:03 #

würde ich nicht von ausgehen. bisher haben alle spiele von MS die auf steam nachträglich erschienen sind die steam-infrastruktur verwenden und waren entsprechend nicht eingebunden.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 12:12 #

Es ist bereits bestätigt (siehe auch Halo), dass sie auf Xbox Services setzen werden.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 31. Mai 2019 - 13:36 #

war mir nicht bekannt, haste nen link?

edit: hat sich erledigt. steht ja sogar auf der steam-seite:
"Benötigt einen Drittanbieteraccount: Xbox Live"

https://store.steampowered.com/app/976730/Halo_The_Master_Chief_Collection/

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 14:01 #

Danke für die Verlinkung. :-)

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12514 - 30. Mai 2019 - 20:02 #

Ich bin gespannt wie sie "das alte Problem" mit dem Cross-Playing hinbekommen wollen. Was bei Rundenstrategie ja noch locker klappen kann, stelle ich mir für Shooter schon schwerer vor, es fair für Maus + Tastatur vs. Kontroller hinzubekommen.
Ich selbst, würde bei Shootern egal mit welchem Eingabegerät scheitern ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 30. Mai 2019 - 22:03 #

Crossplay gibt's recht selten und bisher nur mit gleichen Eingabegeräten.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 31. Mai 2019 - 12:05 #

idR wirds einfach kein crossplay geben, außer bei spielen die von xblive und steam unabhängig ein eigenes online-system haben.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22180 - 30. Mai 2019 - 21:05 #

Jo, das ist doch mal eine gute Entwicklung. Ich hoffe dass auch GOG bedacht wird. Dann freue ich mich nämlich schon auf Quantum Break :)

thatgui 15 Kenner - P - 2883 - 31. Mai 2019 - 7:01 #

MS wird die Spiele mit einem eigenen Konto verdengeln, ich bezweifle das die eine Ausnahme für gog machen.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 31. Mai 2019 - 12:06 #

war bisher bei MS-spielen die dann nachträglich zu steam kamen nie der fall.

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10075 - 30. Mai 2019 - 21:07 #

Das Zitat liest sich, als hätte Catweazel die digitale Distribution heute zum ersten Mal gesehen ...

Noodles 24 Trolljäger - P - 60461 - 30. Mai 2019 - 21:14 #

Schöne Sache, auch wenn mich der Game Pass nicht so sehr interessiert, bin kein Freund von Abos bei Spielen. Aber vielleicht gut, wenn ich mal was ausprobieren will. Dass die Spiele nun auch auf Steam und in andere Stores kommen sollen, find ich auch gut. Hab zwar keinerlei Probleme mit dem Windows Store, aber Steam ist dann halt doch noch besser. ;)

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10193 - 30. Mai 2019 - 21:57 #

Hab ich den PC Xbox Gamepass automatisch wenn ich den Gamepass auf der Xbox habe?

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 30. Mai 2019 - 22:02 #

Ja, du hast ihn jetzt schon.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10193 - 31. Mai 2019 - 9:43 #

Nicht schlecht! Der Gamepass wischt mit Sonys PS Now wirklich den Boden auf.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22617 - 31. Mai 2019 - 10:06 #

Vor allem so viele abwärtskompatible und neue Titel :-) Lohnt sich mehr als PS Now

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29515 - 30. Mai 2019 - 22:35 #

Ist das dann wie mit den Ubisoft-Spielen auf Steam, wo man immer noch parallel bei uPlay angemeldet sein muss?

NordishBen 15 Kenner - P - 3956 - 31. Mai 2019 - 0:03 #

Nur mit dem Unterschied, dass man den Account dafür sowieso schon hat und man nicht einen extra großen Launcher installieren muss, sondern höchstens die Xbox-App die gut im Hintergrund läuft.

thatgui 15 Kenner - P - 2883 - 31. Mai 2019 - 7:03 #

Nein, man kann Win10 auch ohne Konto nutzen. Aber sehr freundlich von MS, dass der Spieler den Launcher nicht selber herunterladen muss, sondern den per se installiert.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 8:27 #

Kann man nutzen. Wirklich sinnvoll ist es aber nicht. Zumindest für mich nicht. Bei dir mögen die Prioritäten anders liegen.

NordishBen 15 Kenner - P - 3956 - 31. Mai 2019 - 9:20 #

Leute die Windows ohne Konto nutzen, werden aber sicher auch nicht Kunden dieses Angebots...

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 5:39 #

Davon kannst du ausgehen. Ziel ist ja, alle Spieler in den Xbox Service und die entsprechende Community zu bringen.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 31. Mai 2019 - 12:00 #

nö, die spiele nutzen dann einfach auch XBLive gar nicht. das sind dann tatsächliche reine steam-spiele, entsprechend auch inkompatibel zu windows-store- und xbox-spielern.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11798 - 31. Mai 2019 - 7:51 #

Ergo, der Verkauf eigener Spiele über den Store bringt zu wenig Kohle ein. Sehr überraschend.....

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 9:08 #

Der eigentliche Plan ist, die Xbox Services als Standard auf dem PC zu etablieren. Es werden nach und nach alle Services ausgerollt und am Ende steht die "volle" kompatibilität mit den Microsoft Konsolen.

Win32 Anwendungen werden jetzt unterstützt (tschüss UWP), bis wohl 2021 dann kaufbar über alle gängigen Verkaufsplattformen und mit allen Xbox Services integriert.

Wenn es nach MS geht (und ich halte es durchaus für realistisch), wird irgendwann ein Großteil aller PC-Spiele über die Xbox Services laufen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 8:26 #

Ich frage mich ob das der der Abgesang für den Store ist. Denn, wenn man alles ohnehin auch bei Steam und Co kriegt, wozu dann noch der Store?

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 8:29 #

Er wird in der Zukunft sowieso durch den Xbox Store ersetzt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 8:33 #

Aber auch der wäre doch dann überflüssig.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 8:37 #

Nicht wirklich. Z.B. Game Pass -> 20% Rabatt auf alle Spiele usw. Du weißt doch selbst, wie gut die Deals bei MS sein können.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 12:38 #

Stimmt auch wieder.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29515 - 31. Mai 2019 - 9:29 #

Nicht wenn man zusätzlich eine Xbox besitzt und die Spiele auf beiden Geräten nutzen möchte.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81310 - 31. Mai 2019 - 12:38 #

Das ist ein Argument! :)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7689 - 31. Mai 2019 - 9:47 #

Nach dem WinPhone-Debakel konnte ich mich bislang nie so richtig für den ebenfalls genauso mies aufgebauten Windows Store begeistern. Aber auf Forza für Steam freue ich mich definitiv!

Weiß aktuell eh nicht mehr, was ich abseits der Abwärtskompatibilität dann noch von der Xbox will...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29515 - 31. Mai 2019 - 9:51 #

Wenn folgender Artikel stimmt, wird es in den ersten Jahren keine Exklusivspiele geben. Das heißt die Spiele erscheinen für Xbox One, PC und die kommende Xbox.

"At launch, we've heard there won't be any "Xbox Scarlett"-exclusive games. For at least a few years, games will ship on both the Xbox One consoles and on the new Scarlett consoles, as is typically the case during a generational transition."

https://www.windowscentral.com/xbox-e3-2019-predictions-expectations

Die armen Entwickler werden also noch 2023 für eine CPU entwickeln müssen, die schon 2013 hoffnungslos veraltet war. Hoffentlich verzichtet Sony darauf und bringt auf die PS4 nur noch die Spiele, die sich bereits in der Entwicklung für die Konsole befinden. Von den Drittherstellern wird es genug Crossgen-Spiele geben, da muss man sich keine Sorgen machen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 10:02 #

Naja, die eigentlichen Entwickler und ihre Engines werden sicherlich schon auf der neuen Hardware basieren. Für die Umsetzungen auf der alten Hardware gibt es ja genug spezialisierte Firmen. Genauso wird es auf der Switch ja auch gehandhabt.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29515 - 31. Mai 2019 - 10:22 #

Für die Switch erscheinen aber kaum Multiplattformspiele und ich glaube nicht, dass man bei Microsoft die Entwicklung outsourct.

Eher wird von Anfang an für den kleinsten gemeinsamen Nenner entwickelt und dann auf den stärkeren Konsolen die Auflösung, Schattenqualität und bestimmte Effekte aufgedreht. Aber das eigentliche Spiel ist auf allen Plattformen gleich.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55029 - 31. Mai 2019 - 10:55 #

Die Entwicklung wird bei quasi allen (nicht Indie-)Studios outgesourced. Schau mal in die Credits beliebiger AAA-Spiele. ;-)

Welchen Benefit sollte MS haben, den kleinsten gemeinsamen Nenner zu nehmen, wenn eh alle 3 Plattformen auf x86 basieren und die Engines ohne große Probleme skalieren? Schlechter aussehende Spiele vorstellen, obwohl wesentlich mehr möglich wäre und gegen die direkte Konkurrenz schlecht aussehen?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29515 - 31. Mai 2019 - 11:49 #

Aber dass der Port auf eine Plattform von einem gänzlich anderen Studio stammmt, ist bei Microsoft bisher eher selten vorgekommen. Forza Horizon 2 für die Xbox 360 stammt beispielsweise von Sumo Digital.

Dass mit dem Skalieren ist in der Praxis nicht so einfach wie in der Theorie. Watch Dogs und Assassin's Creed Unity sahen in den ersten Präsentationen deutlich besser aus als im fertigen Spiel. Auch auf einem Highend-Rechner sieht es nicht so gut aus wie in der ersten Präsentationen.

Wenn die CPU der Xbox One S eine riesige Stadt mit aufwendiger Physiksimulation nicht darstellen kann, dann betrifft das auch alle anderen Plattformen. Bei einem linearen Shooter wie Call of Duty kann man hingegen super skalieren, weil man dort nur die Auflösung und Grafikdetails runterschrauben muss, damit es auf schwächerer Hardware läuft.

Es würde mich wundern, wenn zwischen den Exklusivspielen für die kommende Konsolengeneration und Cross-Gen-Spielen kein signifikanter Unterschied feststellbar sein wird. Dafür ist der Sprung in Sachen CPU-Power zu groß. Und durch die SSDs könnte sich auch einiges ändern in puncto Streaming von großen Datenmengen.

Marulez 16 Übertalent - P - 4340 - 31. Mai 2019 - 11:02 #

Also zwei getrennte Xbox Game Passes

Mitarbeit
John of Gaunt
News-Vorschlag: