The Division 2: Raid-Abschluss auf PC unter 24 Min. // Auf Konsolen deutlich länger

PC XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 170144 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

19. Mai 2019 - 17:21
The Division 2 ab 33,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Division 2 ab 20,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zwar war es absehbar, dass die benötigte Zeit für den erfolgreichen Abschluss des kürzlich in The Division 2 eingeführten Acht-Spieler-Raids immer weiter unterboten wird, dass es jedoch so schnell – und vor allem so deutlich – vonstatten geht, ist dann doch etwas überraschend: Während auf dem PC für den „World First“ noch um die fünf Stunden benötigt wurden, liegt die aktuelle Zeit bei knapp unter 24 Minuten – momentan Weltrekord. Das entsprechende Video des Runs könnt ihr euch unter diesen Zeilen anschauen, einige weitere Informationen enthält dieser Thread bei Reddit.

Bei den Konsolenfassungen von The Division 2 sieht die Situation hingegen anders aus. War die Operation Dunkle Stunden in der PC-Version bereits wenige Stunden nach der Freigabe absolviert, erforderte das gleiche Ziel auf PS4 und Xbox One mehrere Tage. Auch die Dauer der erfolgreichen Versuche unterscheidet sich enorm: Das erste Team, das auf der Sony-Konsole auch den letzten Boss besiegen konnte, kämpfte sich 36 (sechsunddreißig) Stunden durch den Raid – wohlgemerkt nicht am Stück, sondern mit einer fünfstündigen Pause und mehreren Spielabstürzen (der Raid ermöglicht es, an bestimmten Checkpoints wieder einzusteigen). Allein die letzte Auseinandersetzung nahm knapp 20 Stunden in Anspruch.

Eine zweite Acht-Spieler-Gruppe schaffte den Raid auf der PlayStation 4 nach etwa 20 Stunden. Auf der Xbox One konnte die Operation Dunkle Stunden derweil nach 17 Stunden abgeschlossen werden (Stand aller Daten: 19. Mai 2019, 17 Uhr).

Als Gründe für die erheblichen zeitlichen Unterschiede führen betroffene Spieler vor allem Elemente wie die Framerate auf Konsolen (begrenzt auf 30 FPS) sowie das Spielen mit dem Gamepad auf. So erfordert der Raid zum Beispiel schnelles Drehen und eine hohe Präzision während des Feuerns auf die Gegner – vor allem in bestimmten Momenten. Was mit der Maus schnell und genau umgesetzt werden kann, nimmt mit dem Controller mehr Zeit in Anspruch, so einige Stimmen aus der Community. Entsprechend gibt es auch Forderungen an die Entwickler, den Raid auf Konsolen anzupassen beziehungsweise Nachbesserungen vorzunehmen.

Einer der Spieler, der beim ersten erfolgreichen PS4-Run dabei war, sieht das allerdings etwas anders. Seinen Angaben zufolge könnte der Umstand mit der Framerate durchaus für einige Spieler ein Problem darstellen. Das Wichtigste sei jedoch eindeutig die Kommunikation und Koordination innerhalb des Teams – nicht nur, aber hauptsächlich bei der ersten und letzten Boss-Begegnung. Sobald Unklarheiten entstehen und/oder jemand seine Aufgabe nicht kennt oder wahrnimmt, sei das Ableben der gesamten Gruppe kaum noch abzuwenden.

Solltet ihr Interesse an der Operation Dunkle Stunden haben, sei abschließend auf den GamersGlobal-Clan verwiesen, für den ihr euch unter anderem in diesem Forumsthread anmelden könnt.

Video:

TheRaffer 19 Megatalent - - 18590 - 19. Mai 2019 - 18:04 #

Ich dachte Controller sind die überlegenen Eingabegeräte? :P
Das (von mir überspitze) Argument: "Mit doppelter Framerate geht es doppelt so schnell" ist aber schon echt niedlich :)

vgamer85 19 Megatalent - - 16341 - 19. Mai 2019 - 18:26 #

Und was ist mit Menschen die nicht mehr als 25 FPS sehen :-) ;D

TheRaffer 19 Megatalent - - 18590 - 19. Mai 2019 - 18:29 #

Als jemand, der selber nicht mehr als das sehen kann, frage ich mich das auch ;)

LRod 16 Übertalent - - 5911 - 19. Mai 2019 - 18:51 #

2 Stunden oder 20 Stunden - ganz klar nicht Schuld des Controllers sondern Messungenauigkeit :-)

TheRaffer 19 Megatalent - - 18590 - 19. Mai 2019 - 18:55 #

Messungenauigkeit? Wer hat die Zeit gestoppt? Musste Jörg die schätzen, während er WET gespielt hat?

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7593 - 19. Mai 2019 - 19:18 #

Wenn ich spiele sind Controller immer überlegen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52121 - 19. Mai 2019 - 21:50 #

Höhere Framerate = geringerer Inputlag = schnellere Reaktion. Zusammen mit der trägeren Bewegung kann daher eine geringere Framerate bei solch präzisen Encountern schnell ein Problem werden. Ist bei Final Fantasy XIV ähnlich.

Es sieht aktuell nach Tests in der Community so aus, als wären die Encounter auf schnellere PC Hardware optimiert worden.

Berthold 18 Doppel-Voter - - 9495 - 19. Mai 2019 - 21:35 #

20 Stunden? Großartig.... ob ich den Raid mal durchbringe.... :-}

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9064 - 20. Mai 2019 - 17:37 #

Ja, ist wohl ein starkes Stück Arbeit. Im Moment fehlt mir noch das Equip und die passende Gruppe dazu ;)

Berthold 18 Doppel-Voter - - 9495 - 20. Mai 2019 - 20:12 #

Meine Ausrüstung würde schon passen (ich schaffe mittlerweile herausfordernde Kopfgeldeinsätze meist im Alleingang. Nur wenn so ein Brandbombenwerfer dabei ist und sie es schaffen, mich einzukesseln, wird es kitzlig).
Allerdings kann ich mich nicht länger als maximal 4 Stunden am Stück durch den Raid beißen. Wie soll das bei 8 Leuten funktionieren? Auch mit Checkpoints, wenn dann die Gruppe wechselt? Ich kann ja nicht mitten während des Raids sagen "sorry, ich muss aufhören und arbeiten / schlafen / mich um eine Familie kümmern"!?!? Naja, wir werden sehen. Erst mal 7 Mitkämpfer suchen...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104797 - 20. Mai 2019 - 22:52 #

Man kann den Raid unterbrechen und innerhalb einer Woche (Reset Donnerstags 9 Uhr) mit dem gleichen Team an dem letzten Checkpoint vor dem ausloggen wieder einsteigen, wenn man ebend aus solchen Gründen unterbrechen muß/will.

Berthold 18 Doppel-Voter - - 9495 - 21. Mai 2019 - 6:30 #

Ahja, danke für die Info. Ich hoffe, dass (wenn ich sieben Mitstreiter finde) wir wieder einen gemeinsamen Termin innerhalb einer Woche finden.... :-) Unsere legendären Call of Duty - Onlinematches sind leider deswegen seit einigen Jahren eingeschlafen, weil nicht mehr alle Zeit hatten.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9064 - 19. Mai 2019 - 23:32 #

Das war klasse gespielt und toll abgesprochen, hat mir sehr gut gefallen.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1550 - 20. Mai 2019 - 8:54 #

Yep, vor allem haben sie wirklich nur das Nötigste gesprochen und klare Kommandos erteilt. Kein Gebrabbel während der Kämpfe.

Wolfen 15 Kenner - P - 3707 - 20. Mai 2019 - 12:37 #

Der Unterschied ist schon sehr krass, aber wie der eine schon beschrieb: Da wird wohl viel auch von der Orga vor und während des Spielens abhängen, so wie bei den meisten Raids in MMOs halt.