Microsoft und Sony: Kooperation bei Game- und Cloud-Streaming

Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 26788 EXP - 21 Motivator,R10,S8,A1,J5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

16. Mai 2019 - 23:00 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert

Ein möglicherweise wegweisender Handschlag zwischen Sonys CEO Kenichiro Yoshida und Microsofts CEO Satya Nadella besiegelte am gestrigen Abend eine strategische Partnerschaft zwischen den beiden Großkonzernen der Technik- und Spieleindustrie. In den Bereichen Cloud-Streaming, Game-Streaming und Künstliche Intelligenz will man in Zukunft gemeinsam Innovationen für die Direct-to-Consumer-Entertainment-Plattformen entwickeln.

Die von Microsoft und Sony unterzeichnete Absichtserklärung sieht vor, die jeweiligen Spiele- und Content-Streaming-Dienste mit einer gemeinsamen Entwicklung auf Basis von Microsofts Azure-Plattform zu erproben. So soll den Kunden auf der ganzen Welt ein besseres Unterhaltungserlebnis geboten werden. Außerdem sollen Programmierer von Spielen und anderen Inhalten von dem Auf- und Ausbau besserer Entwicklungsplattformen profitieren.

Eine weitere Kooperation soll in den Bereichen Halbleiter und KI entstehen. Hierzu gehören intelligente neue Bildsensorlösungen sowie die Integration von Microsofts KI-Plattformen und Tools in die Produkte von Sony. Die User sollen von intuitiver und benutzerfreundlicher KI-Erfahrung profitieren.

Sonys Präsident und CEO Yoshida erklärte nach der Unterzeichnung der Partnerschafts-Absichtserklärung:

Microsoft ist für uns seit vielen Jahren ein wichtiger Geschäftspartner, obwohl beide Unternehmen in einigen Bereichen im Wettbewerb stehen. Ich glaube, dass unsere gemeinsame Entwicklung zukünftiger Cloud-Lösungen wesentlich zur Weiterentwicklung interaktiver Inhalte beitragen wird. Darüber hinaus hoffe ich, dass die Nutzung der Spitzentechnologie jedes Unternehmens in den Bereichen Halbleiter und KI in einer sich gegenseitig ergänzenden Weise zur Schaffung neuer Werte für die Allgemeinheit führen wird.

Nadellas Microsoft-Statement:

Sony war schon immer führend in den Bereichen Unterhaltung und Technologie, und die heute angekündigte Zusammenarbeit baut auf dieser Geschichte der Innovation auf. Unsere Partnerschaft bringt Sony die Leistungsfähigkeit von Azure und Azure KI, um den Nutzern neue Spiel- und Unterhaltungserlebnisse zu bieten.

Die Absicht hinter der Kooperation von Sony und Microsoft scheint offensichtlich: Um im Entwicklungskampf neuer Streaming-Technologien nicht von Google und dessen groß angekündigter Cloud-Gaming-Plattform Stadia abgehängt zu werden, bündeln die beiden Unternehmen ihre reichhaltigen Kapazitäten und festigen eine ohnehin bereits bestehende Zusammenarbeit in einigen Bereichen.

zombi 16 Übertalent - - 4330 - 16. Mai 2019 - 23:03 #

Das wars dann für die XBox ?

Nyukn 11 Forenversteher - 783 - 17. Mai 2019 - 3:14 #

Ja genau!

invincible warrior 13 Koop-Gamer - P - 1749 - 17. Mai 2019 - 3:38 #

Nein, das heisst nur, dass Sony keinen Bock hat, eigene Datacenter aufzubauen und stattdessen zukünftig die Sachen in den MS Datacentern machen lässt. Weltweit gibts da halt nicht viele Anbieter.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 10448 - 17. Mai 2019 - 6:20 #

Macht auch Sinn, die Dinger sind nicht gerade billig.
Könnte mir aber Vorstellen dass Sony darin auch eigene Hardware nutzt, z.b. für PSNow für PS3 Spiele. Den Cell-Chip zu emulieren dürfte extrem komplex sein, da könnte es sich lohnen mit Server mit dedizierter Hardware aufzustellen. Aber sich nicht um Dinge die Aufbau, Kühlung, Stromversorgung und Datenleitungen kümmern zu müssen reduziert die Komplexität des ganzen erheblich.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23676 - 17. Mai 2019 - 6:33 #

Hoffentlich legen sie auch das PSN in Azure... vielleicht hab ich dann mal ne einigermaßen ordentlich Verbindung. ;-)

Im Ernst, neben Microsoft bleibt ja eigentlich nur Google und Amazon. Fujitsu hat da noch irgendwas im Angebot, aber das steht halt technisch weit hinter den anderen beiden zurck.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78147 - 17. Mai 2019 - 10:54 #

Nee, für die Playstation! :)

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 17. Mai 2019 - 4:43 #

Azure als Plattform zu nutzen wird Sony definitiv helfen. Mal sehen, was für technische Projekte in der Pipe sind.

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 7617 - 17. Mai 2019 - 5:36 #

o.O Also zunächst dachte ich, nö kann nicht sein.. aber man liest es auf vielen Newsseiten. Interessante Entwicklung.

CptnKewl 21 Motivator - - 25786 - 17. Mai 2019 - 5:52 #

Das liegt einfach daran, das Microsoft mit Azure einfach extrem Breitbandig aufgestellt ist.
Neben diversen Infrastruktursachen krieg ich dort aus dem Azure-Marktplatz Out of the Box ~3000 "Cloud-Apps" dir mir als Admin das leben leichter machen. Dazu mit Power BI Basic ein klasse Grundanalysetool

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2016 - 17. Mai 2019 - 5:36 #

Man kann Microsoft mögen oder nicht, aber die "Wir machen die dicke Kohle mit Dienstleistungen - Strategie" die Nadella da fährt geht voll auf. Der hat es echt geschafft MS Position auf den Kopf zu stellen, statt - wie zuvor - jahrelang dem Markt mit halbgaren Ideen hinterherzuhecheln, bestimmt man jetzt den Markt.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 10448 - 17. Mai 2019 - 6:17 #

Also in Anbetracht dessen wie stark Amazon mit AWS dasteht würde ich bei Azure nicht gerade von "den Markt bestimmen" sprechen. Klar sind sie stark, vor allem im Vergleich zu Google (die vor allem mit ihren eigenen Diensten punkten, aber weniger mit der der Kunden), aber ~42% für AWS vs. 29% für Azure ist da nicht so eindeutig.
Q: https://www.skyhighnetworks.com/cloud-security-blog/microsoft-azure-closes-iaas-adoption-gap-with-amazon-aws/

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2016 - 17. Mai 2019 - 6:34 #

Hätte das genauer einordnen sollen - mir ging es nicht singulär um MS Rolle als Anbieter von Serverdienstleistungen. Es ging mir um MS als einer der großen (Software)Plattformbetreiber - ist ein bisschen schwierig einzuordnen, da MS ja auf sehr vielen Hochzeiten tanzt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 17. Mai 2019 - 7:13 #

Microsoft und Google wachsen aktuell stärker als Amazon (die ja schon riesig sind). Von daher wird sich da in der Zukunft eh noch bisschen was verschieben.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8023 - 17. Mai 2019 - 5:59 #

Nach Rückfragen bei einem Softwareentwickler und einem Experten für Telekommunikation erwarte ich eine Konsole die sich nach dem Aufstellen transformt in einen MOA, Beine bekommt und weglaeuft. Eine ganz besondere Form des Mobile Gaming.

Inso 17 Shapeshifter - P - 6843 - 17. Mai 2019 - 6:16 #

Made my day :D

Ghent 14 Komm-Experte - P - 2260 - 17. Mai 2019 - 13:41 #

/signed

vgamer85 19 Megatalent - P - 18694 - 17. Mai 2019 - 6:24 #

Sehr schön :-) Schließt Frieden ihr beiden.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77339 - 17. Mai 2019 - 10:44 #

Ich glaube, die hatten nie Krieg!

vgamer85 19 Megatalent - P - 18694 - 17. Mai 2019 - 10:49 #

Oh doch, mindestens die PS vs. Xbox Spieler :p Ist wie die Lannisters gegen die Starks. Es geht um Leben und Tod.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6770 - 17. Mai 2019 - 7:17 #

Die haben wohl Angst bekommen als sie Stadia gesehen haben.

NordishBen 15 Kenner - P - 3851 - 17. Mai 2019 - 8:20 #

Als ich das gelesen habe dachte ich echt erst, dass die Hölle zufrieren würde. Da Microsoft sich ja mehr auf Services konzentrieren will, wäre es vielleicht auch langfristig eine Partnerschaft bei den Konsolen anzustreben. Wäre toll, wenn man da eine PS bekäme mit der man auch Xbox-Spiele spielen und den Xbox-Controller nutzen könnte. Aber bis dahin muss glaube ich noch mehr Druck durch das Streaming entstehen...

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23676 - 17. Mai 2019 - 8:26 #

Wäre gar nicht so schlecht. Eine Partnerschaft, bei der Sony die Konsolen-Hardware und MS die Software und Online-Dienste übernimmt und beiden Peripherie und Spiele auf eigene Rechnung machen... wäre meine Wunschkonsole.

NordishBen 15 Kenner - P - 3851 - 17. Mai 2019 - 8:31 #

Willkommen im Club! :D

zz-80 13 Koop-Gamer - 1568 - 17. Mai 2019 - 9:14 #

Das wäre nicht schlecht, aber ich hätte es gerne andersherum: die Xbox mit PS Spielen. :D

NordishBen 15 Kenner - P - 3851 - 17. Mai 2019 - 9:37 #

Wäre das nicht egal, wenn man sich die Peripherie aussuchen kann? Außerdem ist Sony halt der Hardware-Hersteller.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23676 - 17. Mai 2019 - 10:06 #

Das ist dann wahrscheinlich der Teil mit persönlicher Vorliebe. Mir ging Sony in der Vergangenheit mit diversen Produkten auch genug auf die Nerven, dass ich EIGENTLICH am liebsten gar nichts mehr von denen Kaufen würde. :)

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4120 - 17. Mai 2019 - 8:45 #

Von Microsoft die Serverfarm, von Sony die Streaming-Technologie und Unterhaltung (Spiele, Filme, etc). Das könnte das Streaming bei PS Now weiter verbessern. Im Gegenzug kommt dann vielleicht auch der Dienst auf die XBox.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 78147 - 17. Mai 2019 - 10:57 #

Soweit ich weiss, soll Ps Now zumindest am Pc zukünftig über Azure laufen.

Alain 18 Doppel-Voter - P - 9136 - 17. Mai 2019 - 9:45 #

Die Frage ist ja auch was währen die Alternativen?
Google ist mit Stedia schon auf Konfrontation. Amazon hat eigene GameServer, mit Twitch den führenden Streaming service und mit Fire bereits Endgeräte.
Da war Microsoft vielleicht das kleinste Übel, wo Sie sich durch blicken lassen sich weniger an Geräte gebunden zu sehen.

Mitarbeit
ChrisL