Neue Firmenstrategie: EA will künftig auf „Soft Launches“ setzen

PC XOne PS4
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 17218 EXP - 19 Megatalent,R9,S5,A1,J5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Top-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

9. Mai 2019 - 9:58 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Anthem ab 24,19 € bei Amazon.de kaufen.

Wie bisher den Spielern den Mund mit monatelangen Marketing-Kampagnen wässrig zu machen und einen Open-World-Titel wie zuletzt Anthem in einem Stück zu veröffentlichen, sieht man in der Führungsetage von Electronic Arts nicht mehr als zeitgemäß an. Das betonte CEO Andrew Wilson gegenüber Investoren und zieht damit Konsequenzen aus dem für den Publisher enttäuschenden Launch von Biowares Action-MMO Anthem. Als Beispiel nennt Wilson Asien, wo solch umfangreiche Titel in Schritten und unter Berücksichtigung des Spieler-Feedbacks veröffentlicht werden. 

Durch diese sogenannten „Soft Launches“, die von umfangreichen Testläufen begleitet werden, erhofft sich EA, dass bei Spielern keine falschen Erwartungen erzeugt werden, die sich beim finalen Release schnell in öffentlicher Enttäuschung und Kritik entladen können. Dazu werde man in der Marketing-Abteilung von einem „Präsentationsmodus“ in einen „Konversationsmodus“ wechseln. In Zeiten immer umfangreicherer Online-Spiele sieht EA diese Strategie als notwendig und sinnvoll an und hofft, dass auch andere Entwickler und Publisher diesem Weg folgen werden.

Inso 16 Übertalent - P - 5679 - 9. Mai 2019 - 10:02 #

Sorry, aber die Erwartungen bei Anthem hat man selbst noch ein halbes Jahr vorher bewusst geschürt, obwohl da eigentlich schon klar war, das es auf jeden Fall anders kommen wird.

Ansonsten: schauen wie die Preise dann aussehen. Für ein halbes Spiel immer noch 60€, mit der Option das das Projekt dann abgesägt wird, dürften die wenigsten mitmachen..

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131083 - 9. Mai 2019 - 10:03 #

Erinnert mich an den Slogan: "Wozu Betatester? Wir haben doch unsere Kunden!"

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9096 - 10. Mai 2019 - 0:36 #

Naja, das schaffen die meisten Anbieter schon heute ohne Soft Launch...

Pro4you 19 Megatalent - 14700 - 9. Mai 2019 - 10:04 #

Nennt sich Early Access. Halte ich nichts von.

Novachen 19 Megatalent - 14195 - 9. Mai 2019 - 10:07 #

Also einfach Early Access?

Ich halte nichts davon. Man sollte schon in seinem Kämmerlein in Ruhe ein Spiel fertig machen. Und damit meine ich auch fertig. Keine Day1-Patches, keine Sachen, die erst per DLC veröffentlicht werden etc.

Ganz davon abgesehen, dass ich ein Spiel höchstens überhaupt erst drei Monate vor Release ankündigen würde... damit lässt sich auch eine deutlich zielgerichtetere PR und auch Hypeblase erzeugen. Gerade weil da auch viel mehr gezeigt wird, was da eigentlich in dem Spiel drin ist, weil das dann schon eine extrem fortgeschrittene Beta-Version wäre.

Und nicht irgendwelche Proof-of-Concept-Alphas.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6065 - 9. Mai 2019 - 10:23 #

EA -> Early Access -> Der Kreis schliesst sich.

Und ein Typo: Berrücksichtigung -> Berücksichtigung

Steffi Wegener 19 Megatalent - P - 17218 - 9. Mai 2019 - 10:42 #

Wurde berücksichtigt.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6065 - 9. Mai 2019 - 12:16 #

Wie einsichtig. ;-p

Inso 16 Übertalent - P - 5679 - 9. Mai 2019 - 12:29 #

Ist halt ne soft-launched News ;D

DerKoeter 16 Übertalent - 5381 - 9. Mai 2019 - 15:48 #

Kommentarkudos +1 :-)

floppi 24 Trolljäger - - 47998 - 9. Mai 2019 - 18:25 #

EA bei EA. War mein erster Gedanke. =)

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5142 - 9. Mai 2019 - 10:30 #

Ich dachte Anthem ist schon der erste "Soft Launch" und die Inhalte und Story kommen noch. Die lebendigen Städte, animierte riesige Roboter und die vielen Items aus den Trailern, die man ja alle versprechen musste, damit überhaupt jemand die Alpha auch nur anrührt.
Was hätten sie bei Anthem denn anders gemacht und noch zusätzlich für die erste Alpha weggelassen? Soll ich mit der Spielfigur über ein Wireframe-Modell fliegen, um zu gucken, ob sich das Flugmodell gut anfühlt? Und dann kommt 2 Monate nix, weil man erst 4 Wochen Umfrageergebnisse einsammelt und auswertet und erst danach der nächste agile Entwicklungssprint anfangen kann? Das funktioniert doch vorne und hinten nicht!
...
Ich schreibe ein neues Buch, hier der erste Abschnitt:
"Er verfluchte die Bauarbeiter, die ihn nach drei Stunden Schlaf aus seinem unruhigen Schlaf rissen. Genervt vergrub er seinen Kopf unter dem Kopfkissen, doch jäh rissen ihn erste Erinnerungsfetzen der letzten Nacht aus dem Schlaf. Sein schmerzender Arm tastete suchend auf der anderen Seite des Bettes umher, doch er war allein. Wo war ..."
So, den Rest können die Alpha-Tester schreiben, die 20 Euro fürs Buch bezahlt haben. Wer soll im Bett fehlen? Kreuzen sie an: m/w/x/hund/katze/...
Bei sowas kommt doch keine gute Geschichte raus, weil die Mehrheit sich immer für die billige "Telenovela" entscheiden wird.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11030 - 9. Mai 2019 - 10:48 #

Du siehst das viel zu negativ bzw. EA hat das Konzept nicht richtig erklärt. Wir sehen hier die ersten Anfänge einer demokratischen Spieleentwicklung bei einem großen Publisher, bei der die Schwarmintelligenz durch konstantes Feedback über Richtung und Inhalte bestimmen kann. Weil alle mitmachen können führt das automatisch zu mehr Diversität, mehr Kreativität, weniger Bugs. So, weitere Buzzwords kannst du dir selber ausdenken ;-)

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5142 - 9. Mai 2019 - 11:13 #

Bei meinem Arbeitgeber sind Schulungen zu Diversität jetzt Pflicht. Da lernen wir, dass Firmen mit Diversität erfolgreicher und schöner und innovativer sind (und vermutlich auch mehr Sex haben oder so).
Zu einem Firmenjubiläum gibt es jetzt für alle Mitarbeiter ein Geschenk. Für Männer gibt es nur Version A, für Frauen nur Version B. Übliche Kundenwünsche, die berücksichtigt würden, wenn man den Artikel selber im Laden kauft, werden nicht berücksichtigt (Drei Farboptionen, Größe, etc). So geht also Diversität ;-)

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11030 - 9. Mai 2019 - 11:29 #

Eigentlich müßte es doch für alle individuelle Geschenke geben. Das Management muß noch mal zur Nachschulung ;-)

Sega-Ryudo 13 Koop-Gamer - 1613 - 9. Mai 2019 - 11:37 #

Was ist Diversität? Eine Art Universität?

DerKoeter 16 Übertalent - 5381 - 9. Mai 2019 - 15:53 #

Nein, das sagen doch die lateinischen Namen schon.
- Bei einer Universität geht es nur ein eine Richtung, nämlich bergauf.
- Bei der Diversität geht es stattdessen nach links und/ oder rechts.
- Und bei einer Reversität geht halt alles nur noch bergab (auch wenn früher ja bekanntlich immer alles besser war ;-)

Olipool 16 Übertalent - F - 4956 - 9. Mai 2019 - 12:06 #

Für die Männer den Kuli in blau und für die Frauen in rosa :D

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 1863 - 9. Mai 2019 - 15:13 #

Das mit dem Buch hat doch bei "Game of Thrones" auch funktioniert. Schon knapp 20 Jahre seit dem ersten Buch und die Story ist immer noch nicht zu Ende....

Noodles 24 Trolljäger - P - 51886 - 9. Mai 2019 - 15:38 #

Ich wähle Hund, wie gehts jetzt weiter? :)

DerKoeter 16 Übertalent - 5381 - 9. Mai 2019 - 15:54 #

Ach du gehörtst zu den Irren, die ihm schon die 20 Euro gegeben haben? ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 51886 - 9. Mai 2019 - 15:57 #

Ne, noch nicht, er hat ja keine Bezahlmöglichkeit angegeben. ;) Soll aber eh erstmal noch einen weiteren Absatz liefern, um mich endgültig zu überzeugen. :D

Ganon 24 Trolljäger - P - 50822 - 9. Mai 2019 - 16:27 #

Noodles schreibt Hund und DerKoeter antwortet. Das passt ja. :-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104409 - 9. Mai 2019 - 10:54 #

Von Kundenseite klingt das nicht berauschend. Also weiterhin erst bei GotY und Sales zuschlagen, wenn überhaupt.

Berthold 18 Doppel-Voter - - 9392 - 9. Mai 2019 - 10:59 #

Diesen Gedanken hatte ich beim Lesen der News ebenfalls. Dem stimme ich zu!

_XoXo_ 15 Kenner - - 2811 - 9. Mai 2019 - 11:17 #

Mal abwarten, wie es sich entwickelt.

vanni727 14 Komm-Experte - P - 1892 - 9. Mai 2019 - 11:19 #

Damit wird dann künftig also alles besser. Ganz bestimmt!

Zup 12 Trollwächter - P - 963 - 9. Mai 2019 - 11:23 #

Man könnte es auch als Outsourcing der QA umschreiben. Der Käufer steckt also seine Zeit in ein unfertiges Produkt und soll noch dafür bezahlen ? Ich denke wer an so einem "Soft Launch" teilnimmt, sollte als Gegenleistung auch das Spiel entweder stark vergünstigt oder sogar umsonst bekommen. Ich hätte da keine Lust drauf und würde erst zum fertigen Spiel einsteigen. Dafür zahle ich dann gerne den Vollpreis. Alles andere ist abwälzen auf den Käufer.

Lefty 12 Trollwächter - 947 - 9. Mai 2019 - 11:46 #

Das erste Problem wird wohl sein, den Spielern eine "Grundattraktivität" zu bieten, sich das Spiel zu kaufen. Wenn die Entwickler dann auf Feedback der Spieler reagieren ist das ja nicht verkehrt. Zumindest habe ich den Text jetzt so verstanden.

Jingizu 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 9. Mai 2019 - 11:50 #

EA erhofft sich also keine falschen Erwartungen zu erzeugen.....ginge meiner Meinung nach einfacher wenn man bei den Vorankündigungen der Spiele keine "geschönten" Bilder oder Demos zeigen würde. Früher konnte man noch relativ klar erkennen was da am Ende dabei rauskommt, heutzutage muss man beim Ankündigungsmaterial erstmal die "Schminke" runterwischen um einzuschätzen was man erhält.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10153 - 9. Mai 2019 - 11:57 #

Klingt nach früher Veröffentlichung unter dem Gesichtspunkt, dass Kritik mit "Ist halt noch nicht die finale Version." abgewatscht werden kann.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47762 - 9. Mai 2019 - 12:02 #

Ich wünsche mir die Zeiten zurück, als Spiele bei Veröffentlichung fertig waren.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3740 - 9. Mai 2019 - 14:30 #

Ja, das habe ich mir auch gerade gedacht. Gerne noch zwei Monate vorher einen Fünfzeiler in der Print-Ausgae des Spielemagazins der Wahl, in der das Spiel angekündigt wird, aber mehr braucht's für mich nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 51886 - 9. Mai 2019 - 15:43 #

Wenn man jetzt mal kleinere Patches nach Release ausnimmt, gibt es solche Spiele immer noch genügend.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6764 - 9. Mai 2019 - 12:04 #

Könnte man auch auf die Filmbranche übertragen: Man startet einen Soft-Launch und zeigt den Film erst als Rohfassung im Theater mit real spielenden Theaterdarstellern. Der Zuschauer findet Logiklücken und zeigt, wann der Humor zündet und hilft damit, den Film zu verbessern, bevor die Dreharbeiten beginnen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50822 - 9. Mai 2019 - 13:25 #

Testvorführungen gibt es bei Filmen schon lange. Danach wird dann Feedback abgefragt und ggf. Szenen nachgedreht oder neu geschnitten.

Allerdings vermute ich, dass die Testseher keinen Eintritt zahlen müssen, sondern eher noch was dafür kriegen. ;-)

DerKoeter 16 Übertalent - 5381 - 9. Mai 2019 - 16:00 #

Ich hab sowas ein paar Mal gemacht, insodern kann ich dir sagen: nein, die zahlen keinen Entritt. Aber verabschiede dich von dem Gedanken, dass die Teilnehmer dafür etwas neben der Ehre der Teilnahme bekommen. Nicht mal gratis Popcorn...

Ganon 24 Trolljäger - P - 50822 - 9. Mai 2019 - 16:28 #

War nur eine Vermutung. Ich hab mal sowas ähnliches mitgemacht, da ging es aber um die Bewertung der Trailer. Dafür bekam man kostenlos einen aktuellen Kinofilm zu sehen und hinterher gab es noch eine DVD geschenkt. War nett, als Student nahm man das gerne mit. ;-)

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6075 - 9. Mai 2019 - 12:12 #

Anthem war ein Softlaunch

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10153 - 9. Mai 2019 - 13:22 #

Und etwa interessant wie ein Softporno.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10451 - 9. Mai 2019 - 12:16 #

Soft Launches = Early Access mit Vollpreis, Mikrotransaktionen und keiner Garantie das es je fertig wird oder gefixed wird, je nach Sh1tstorm und #Aufschrei Debatte wird dann hier und da am Preis & Lootboxen gebastelt.

Jo mach ma, EA. Wird sicher gut funktionieren. Binsch mir sicha. ;)

Wi5in 15 Kenner - 3201 - 9. Mai 2019 - 12:21 #

Was heißt hier denn "zukünftig"? Das machen die doch schon seit Battlefield 4.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2515 - 9. Mai 2019 - 12:30 #

Die Spieler beschweren sich dass die Spiele zu unfertig auf den Markt geworfen werden, also will EA sie jetzt noch unfertiger auf den Markt werfen. Macht Sinn.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9096 - 10. Mai 2019 - 0:40 #

Das Tolle ist ja, dass sie mit dem "Feature" ihren Online-Abo vermarkten wollen...

Gadeiros 15 Kenner - 3308 - 9. Mai 2019 - 12:44 #

EA hat eines der schlechtesten veröffentlichungssysteme überhaupt.
zB battlefield, battlefront oder auch anthem:
es gibt ein oder einige wenige "betawochenenden", welche im grunde nur marketingdemos sind. mit viel guten willens und viel augen zudrückens kann man sie als servertests bezeichnen. diese laufen aber auf einer älteren version, damit sie möglichst stabil sind, was sämtliche testchancen reduziert.

auf messen und für die medien haben sie schon offensichtlich weiterentwickeltere und fertigere und komplettere versionen wie öfter angemerkt wird. auf grundlage dieser "betas", die teilweise 2 wochen vor release stattfinden machen sie KEINE offensichtlichen verbesserungen oder änderungen mehr- auch meistens nicht an den servern. vielleicht fließt das feedback in zukünftige postreleasepatches, aber nicht mehr ins fertige produkt.

und sie wurden im laufe der jahre deswegen immer wieder angemeckert von den spielern. "macht eine richtige beta", "kümmert euch ums feedback", "hört endlich mal auf uns". noch unfertigeres zeug zu verkaufen machts nicht besser. macht endlich BEDEUTENDE testwochenenden und hört endlich mal zur abwechslung auf eure kunden, liebe EAler.

die spieler haben bei EA einfach aus sehr gutem grund das gefühl gegen eine wand zu reden. das ist ihr hauptproblem.

naja.. daß das einzig wichtige feedback die investoren sind ist ihr hauptproblem :P

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6923 - 9. Mai 2019 - 13:08 #

Mal gucken, ob was gutes bei rauskommt.

Michl 15 Kenner - P - 3057 - 9. Mai 2019 - 13:09 #

Valide Strategie für kleine Projekte aber für nen Konzern wie EA, naja...

Ganon 24 Trolljäger - P - 50822 - 9. Mai 2019 - 13:27 #

Nennt sich Early Access bei Indiespielen oder Open Beta im F2P-Bereich. Eigentlich nur folgerichtig, dass sich das nun auch im AAA-Bereich fortsetzt. Ob ich das gut finde, weiß ich aber trotzdem nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104409 - 9. Mai 2019 - 13:39 #

Wenn sie die Spiele statt 50 Euro für 30 Euro in dem quasi Early Access-Status verkaufen, kann man noch drüber reden. Ansonsten, nur weil die sich AAA schimpfen ist noch lange nicht AAA drin, was das rechtfertigen würde ;).

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - F - 7986 - 9. Mai 2019 - 13:37 #

Und ich Depp dachte, es geht einfach nur um pure Monetarisierung und das Dehnen des Kaugummis bis zum Gehtnichtmehr.
Dabei machen die das nur aus purer Liebe zu den Gamern. Was bin ich doch gemein.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22578 - 9. Mai 2019 - 14:09 #

Um Enttäuschungen und Kritik zu vermeiden, könnte man alternativ auch einfach gute Spiele veröffentlichen. Aber mei...

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 9096 - 10. Mai 2019 - 0:43 #

Wo kommen wir denn da hin. Gute Spiele machen sehr lange Spaß und wer lange Spaß mit den Spielen hat, hat keine Zeit für das nächste Spiel. Du musst doch auch mal an die armen Investoren denken, denen so Millionen entgehen...

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22819 - 9. Mai 2019 - 14:53 #

Ja nu. Wenn sie meinen. Mit Ausnahme von Titanfall haben mich die letzten Jahre EA-Titel eigentlich ausnahmslos enttäuscht - von einem der größten Hersteller erwarte ich mir keine Release-Modelle aus der Indie-Szene.

Noodles 24 Trolljäger - P - 51886 - 9. Mai 2019 - 15:36 #

Sollen sie machen, ich kauf weiterhin erst dann, wenn das Spiel wirklich fertig ist. Hab bisher auch noch keine Early-Access-Spiele gekauft.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76490 - 10. Mai 2019 - 12:05 #

Ich habs schon mal gemacht bei Spielen bei denen ich wusste dass sie schon weit sind und würde das vielleicht auch wieder tun. Aber halt nur im Indie-Bereich, die großen werden von mir definitiv kein Geld für unfertige Spiele sehen, da sollte ja genug Geld vorhanden sein.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 139331 - 9. Mai 2019 - 16:01 #

Falsche Erwartungen, ha! Blödgequatsche! Niemand sollte dem Beispiel von EA folgen! Niemand!

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32644 - 9. Mai 2019 - 16:09 #

An Early-Access-Phasen habe ich mich noch nie beteiligt und werde bei EA ganz sicher nicht mit anfangen. Entweder das Spiel ist fertig und wird gekauft oder eben nicht.

vgamer85 19 Megatalent - - 13683 - 9. Mai 2019 - 16:23 #

Bin nicht der Freund von Early Access :-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32644 - 9. Mai 2019 - 17:03 #

Oh, ihr habt euch getrennt? Oder seid ihr gar nicht erst ein Paar gewesen?

vgamer85 19 Megatalent - - 13683 - 9. Mai 2019 - 17:31 #

Doch schon. Aber bisher nur DayZ, The Forest, ArmA 3, Space Engineers als Early Access Titel gehabt..gar net mal so viele ^^ Schon lange nicht mehr Early Access gespielt.

TheRaffer 19 Megatalent - - 17502 - 9. Mai 2019 - 21:36 #

Wenn EA auf Kundenfeedback hören wollen würde, hätten die schon bei der ersten Ankündigung von Anthem zurückrudern können...

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6421 - 10. Mai 2019 - 6:44 #

Soft Launch, hard Landing.

rammmses 19 Megatalent - P - 17100 - 11. Mai 2019 - 8:53 #

EA wird immer mehr zur Lachnummer. Hoffentlich wird das Star Wars Spiel was und kein "Soft Launch".

Mitarbeit