Kerbal Space Program: Neuer DLC „Breaking Ground“ angekündigt

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 244271 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Mai 2019 - 10:19 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Kerbal Space Program ab 8,39 € bei Green Man Gaming kaufen.

Mit Breaking Ground haben der Entwickler Squad und der Publisher Private Division einen neuen DLC für den Weltraumfahrt-Simulator Kerbal Space Program angekündigt. Dieser wird ab dem 30. Mai 2019 zum Preis von 14,99 US-Dollar / Euro für den PC erhältlich sein. Spieler, die das Basisspiel bereits vor April 2013 erworben haben, werden den DLC kostenlos erhalten.

Breaking Ground legt den Fokus auf Erkundung, Experimente und technologische Durchbrüche und lässt euch im Namen der Wissenschaft neue Horizonte erreichen. So könnt ihr unter anderem die aufsteigenden Schwaden eines Kryovulkans auf Vall studieren, die mysteriösen Krater auf Moho erkunden und weitere neue Phänomene auf allen Monden und Planeten des Sonnensystems erforschen. Darüber hinaus bringt der DLC neue Roboterteile samt neuen Kontrollmechaniken mit sich, mit denen ihr neue Fahrzeuge und verrückte Vorrichtungen kreieren könnt, die euch bei der Erkundung des Universums unterstützen. Zudem gibt es einen brandneuen Raumanzug und einen neuen Arm für den Rover. Die komplette Ankündigung könnt ihr euch im offiziellen Forum unter dem Link in den Quellenangaben durchlesen.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 10945 - 8. Mai 2019 - 14:00 #

Spielt das überhaupt jemand? Offenbar ja, sonst würden sie es ja nicht weiterentwickeln. Aber ich kann mir da überhaupt nix drunter vorstellen.

Gringoo 11 Forenversteher - 698 - 8. Mai 2019 - 20:13 #

Um es Dir für meinen Fall zu beantworten: Ich bin auf das Spiel durch dieses Video gekommen, das ich vor ein paar Monaten entdeckt habe:

https://www.youtube.com/watch?v=7cpdOR4nFRU

Minute 15 ist ein guter Einstiegspunkt. Nach dem Video wollte ich das auch einfach mal ausprobieren mit der Orbitalmechanik und hab mir das Spiel geholt. Hat mehrere Stunden gedauert, bis ich überhaupt mal im Orbit war und dann hat die Faszination auch schon nachgelassen. Ist wirklich eher was für Raumfahrt-Nerds und schwer nach üblichen Spielekriterien zu beantworten. Aber schön dass es das gibt!

Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: