Indie-Check: Imperator - Rome
Teil der Exklusiv-Serie Indie-Check

PC Linux MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 44689 EXP - 23 Langzeituser,R10,S9,C7,A7,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

28. April 2019 - 18:49 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Imperator – Rome heißt die neueste Globalstrategie von Paradox, auch wenn ihr beliebige Mächte spielen könnt. Zum Sieg sind gut gefüllte Legionen ebenso wichtig wie loyale Generäle und Senatoren.
Imperator - Rome ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Imperator – Rome trägt das Szenario schon im Namen, auch wenn ihr keinesfalls auf Rom beschränkt seit, sondern nach Belieben auch andere Völker der bis nach Indien reichenden Weltkarte steuern dürft. Wenn ihr euch zum ersten Mal an ein Paradox-Spiel wagt, dürft ihr euch warm anziehen. Und ihr solltet nicht starten, ohne die offiziellen (englischen) Tutorial-Videos angesehen zu haben. Obwohl Imperator – Rome ein Mix aus bekannten Reihen ist, vor allem den Dauerbrennern Europa Universalis 4  und Crusader Kings 2, bringt das auch Veteranen viel, zumal das enthaltene Tutorial zu wünschen übrig lässt.

Freie Ziele und Missionsketten
Eure Ziele steckt ihr euch selbst, werdet aber bei den wenigen "A-Nationen" (wie Rom, Pontus oder Karthago) mittels umfangreicher Ereignis-Ketten in bestimmte Richtungen geschubst. Mit Rom beispielsweise bekomme ich gegen alle frühen Nachbarn Kriegsgründe geschenkt und spare mir die sonst dafür nötigen Machtpunkte. Mit Militärmacht, Zivilmacht, Redekunst und Religionsmacht treibt ihr die Forschung voran, interagiert mit Charakteren und anderen Nationen, bufft euer Reich mit Omen, rekrutiert Söldner oder entwickelt Militärtraditionen (quasi die Forschung im Spiel). Rekruten braucht ihr ebenso wie Geld für eure Truppen. Außerdem zahlt ihr mit Geld neue Gebäude, derer es nur vier gibt, und zahlt Gehälter.

Charaktere spielen eine wichtige Rolle in Imperator - Rome. Ähnlich wie in Crusader Kings 2 gibt es ganze Familien, wenn auch auf weniger ausgefeiltem Niveau. Die Charaktere bekleiden Regierungsämter, werden als Forscher und Generäle eingesetzt. Neue Familien könnt ihr euch beim Unterwerfen anderer Nationen einverleiben. Wenn eine Familie aber nicht genug Geld verdient, wird sie sehr unzufrieden bis hin zur Rebellion.

Eine Anleihe aus Victoria 2 und Stellaris sind die vier Bevölkerungsschichten: Sklaven, Stammesmitglieder, Freie Männer und Bürger, die alle unterschiedliche Vorteile bieten und die ihr auch aufsteigen lassen und umsiedeln könnt.
Mit Rom färbe ich die Landkarte mühelos rot.

Dampfwalze Rom
Der Schwierigkeitsgrad eurer Kampagne hängt entscheidend vom gewählten Startland ab. Das namensgebende Rom spielt sich für erfahrene Spieler nach kurzer Eingewöhnung so einfach, dass ich mühelos den Mittelmeerraum rot anmale. Was historisch ja durchaus korrekt ist. Allerdings dürfte das auch mit anderen Völkern gut gelingen. Denn es gibt zu wenige Mechanismen, die eine aggressive Expansionspolitik eindämmen. Der Schwerpunkt in Imperator – Rome liegt offensichtlich auf der Kriegsführung. In Friedenszeiten gibt es sowieso wenig zu tun.

Bei der Kriegsführung dürft ihr jeder Armee eine Taktik verpassen, zu der eure Einheiten passen sollten. Beim Schere-Stein-Papier-Mix gibt es auch einige ungewöhnliche Einheiten wie Kriegselefanten, wobei ihr für sie meist spezielle Ressourcen benötigt. An schwere Infanterie kommt ihr etwa nur in den Provinzen, die Zugriff auf Eisen haben.

Spannende Neuerungen gibt es entsprechend auch beim Handel. Ressourcen werden in den unzähligen Städten produziert und bringen lokale Boni. Exporte bringen neben Geld auch Buffs. Und eure Hauptstadtprovinz kann Güter aus euren Provinzen oder anderen Ländern importieren, um bei einem Überschuss nationale Boni zu erhalten. Dadurch wird das Handelssystem deutlich aufgepeppt. Wobei ich als Rom einfach wahllos Exporte genehmige, so sehr schwimme ich in Handelsgütern...
Die Regierungspositionen wollen wohlüberlegt besetzt sein. Die Republik hat zudem verschiedene Fraktionen und Führer, die auch bei Entscheidungen ein Wörtchen mitreden.

Fazit

Mein Ersteindruck im Tutorial war durchwachsen. Das User-Interface ist zwar schön gemalt, benötigt aber einige Eingewöhnung. Der Makrobuilder hilft beim Gebäudebau nicht, da keine Zahlen angezeigt werden. Liebgewonnene Mechaniken fehlen, etwa Anweisungen für Alliierte im Krieg, sind aber teils schon angekündigt, wie auch der optionale Umzug der eigenen Hauptstadt. Auch die rudimentäre Seefahrt, die fast nur dem Truppentransport dient, soll aufgewertet werden. Andere Bereiche wie der Gebäudebau, ausgefeiltere diplomatische Aktionen und das Individualisieren bestimmter Regionen wie Germanien oder Britannien bleiben Paradox-typisch vermutlich DLC vorbehalten.
Das kann nicht jede Strategie-KI: Die Gegner greifen auch übers Meer an.


Allerdings bietet Imperator – Rome bereits jetzt ein erstaunlich solides Grundgerüst; andere große Titel der Schweden (wie Hearts of Iron 4 oder Stellaris) waren da zu Beginn weniger ausgereift. Ich werde immer wieder, gerade als Führer kleinerer Länder, vor spannende Fragen gestellt. Investiere ich meine Religionsmacht jetzt in die Konvertierung (senkt das Risiko von Revolten), erhöhe ich die Stabilität oder stärke ich mein Land mit einem Omen? Auch der wohl wichtigste Spielteil, die Kriegsführung, macht bereits einen runden Eindruck.

Auch wenn manche Bereiche zu kurz kommen, greifen die Mechaniken bereits jetzt gut ineinander. Gerade über den Einsatz der Charaktere in verschiedenen Positionen gibt es einige Stellschrauben. Insgesamt ist das Spielerlebnis zwar simpler als bei Europa Universalis 4. Allein schon mit den gut ausgebauten Ländern und den drei Regierungsformen Stamm, Monarchie und Republik, die sich komplett unterschiedlich spielen, gibt es bereits jetzt gut funktionierenden Spielspaß für dutzende Stunden.
Für eine Herausforderung bietet sich ein kleiner Barbarenstamm an.
 
  • Globalstrategie
  • Einzel- und Mehrspieler
  • Für Fortgeschrittene und Profis
  • 39,99 Euro
  • In einem Satz: Kriegsorientierte Globalstrategie mit Suchtfaktor und großem Potential
Jörg Langer Chefredakteur - - 387049 - 28. April 2019 - 18:50 #

Vielen Dank für diesen schönen, kenntnisreichen Check!

Wie ein gemeiner Spieletester ohne Paradox-Fanstatus das Spiel erlebt in den ersten Stunden, werde ich in wenigen Tagen im nächsten Jörgspielt verraten :-)

Steffi Wegener 19 Megatalent - P - 17229 - 28. April 2019 - 19:34 #

Das wäre mein Kommentar geworden. Das schreit doch förmlich danach. Nur für ein Video fände ich das ob der grafischen Abwechslungsarmut deutlich zu langweilig, wie einst zu irgendeinem Hearts of Iron-Teil.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 28. April 2019 - 20:10 #

Vielen Dank :-) Auch für das Redigieren und Layout verbessern!

Freue mich, wie immer, jetzt noch etwas mehr, auf das nächste Jörgspielt!

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 28. April 2019 - 20:37 #

Vermute es kommt nicht sehr gut weg. Ich glaube wenn man die Paradox-Mechaniken schon grundsätzlich nicht so überzeugend findet, wird man aktuell mit dem Spiel keinen Spaß haben. Leider bekommen Sie noch immer kein hilfreiches Tutorial hin. Da war Stellaris bis jetzt noch das beste und das würde ich nicht besser als gut sehen.

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 28. April 2019 - 20:52 #

Liegt das nicht auch daran das man bei Stellaris kein Reich übernimmt, sondern weiter unten anfängt?

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 28. April 2019 - 20:59 #

Ne, das liegt daran, dass sie sich einfach nicht besonders viel Mühe damit geben, eine gute Erklärung zu versuchen. Ist vermutlich einfach eine Abwägung im Sinne von "Wer eine Erklärung braucht, wird es womöglich eh zu komplex finden, und wer es komplex mag, arbeitet sich auch selbst ein".

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 28. April 2019 - 21:17 #

Wahrscheinlich hast du Recht. Die Wikis zu den Spielen sind wiederum meist gut gepflegt. Das spricht eher die Einarbeitungsfraktion an...

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 1:13 #

Wobei selbst reinarbeiten auch heißt, auf Sachen zurückzugreifen. Die sind halt ausgelagert.

Denke aber schon, in einem step by step Spiel wie Stellaris ist es einfacher, ein Tutorial zu basteln. Eine Art kleiner Sandkasten der einem Stück für Stück alles beibringt wäre imho eine sinnvolle Lösung, wenn man im Spiel was beibringen wollte. Mit entsprechendem Aufwand.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 1:11 #

Ja, das ist definitiv einer der Gründe, weil Spielelemente nach und nach relevant werden. In EU4, CK2, Imperator - Rome sind fast alle Mechaniken sofort relevant.

Aber was besseres, als es aktuell gibt, könnte man schon abliefern. Und sei es in einem Übungsszenario auf einer Übungskarte. Die ausgelagerten Tutorialvideos sind aber sehr gut gemacht. Es ist halt ungewöhnlich heutzutage, etwas nicht im Spiel selbst zu lernen.

Früher gab es aber auch Handbücher. Bei Paradox halt die (sehr guten) Tutorialvideos und die (noch nicht so gute) Wiki.

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 29. April 2019 - 1:22 #

Sollte man dann mit Stellaris anfangen, wenn man ein Paradox-Einsteiger ist?
Klammern wie HoI mal aus.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 29. April 2019 - 10:48 #

Bin zwar nicht gefragt, aber kann man finde ich schwierig sagen. Für mein Empfinden unterscheidet sich Stellaris schon sehr von den anderen PDX-Spielen, es ist eigentlich mehr Civilization als EU/CK/HoI (die ja wenn man einen Vergleich anstellen will wie Total War ohne doofe Echtzeitschlachten sind). Wenn du also Lust auf Civ aus dem Hause Paradox hast fang mit Stellaris an, aber ich glaube du wirst nur wenig in die anderen Reihen übernehmen können an Kenntnissen. Außer vielleicht die Gewöhnung an schachtelige Menüs und Tooltipps allerorten.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 10:55 #

Ich mag die Total-War-Sachen, komme aber in die Paradox-Spiele nicht rein. Spiele ich TW oder Paradox falsch? ;)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 29. April 2019 - 12:01 #

Keins von beidem, Geschmäcker sind halt verschieden :D

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 29. April 2019 - 14:53 #

Das ist mir zu diplomatisch! Ich würde sagen, er macht beides falsch!!! ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 15:15 #

Jetzt fühl ich mich endlich wieder wie im Internet.

Jörg Langer Chefredakteur - - 387049 - 29. April 2019 - 11:07 #

"die ja wie Total War ohne Echtzeitschlachten sind": Eben nicht, sonst würden die Paradox-Titel ja Spaß machen :-)

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 29. April 2019 - 11:10 #

Hat er jetzt nicht gesagt ... :Scream:

Jörg Langer Chefredakteur - - 387049 - 29. April 2019 - 11:35 #

Trigger-Warnung: Mein Text zu Imperator im kommenden Jörgspielt könnte dich verstören.

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 29. April 2019 - 12:31 #

Naja, was kann man von jemandem, der Civ mag, schon erwarten ...
8-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 50837 - 2. Mai 2019 - 9:52 #

Jörg ist doch einer der größten Civ-Kritiker der deutschen Spielepresse...

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 2. Mai 2019 - 10:23 #

Was sich liebt, das neckt sich!

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 29. April 2019 - 12:56 #

Also mal wieder ein Langer-Lästert. Ich hoffe ja er ist nicht zu gemein zu uns Paradox-Fanboys ;) Ein bisschen Mitgefühl, bitte...

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 29. April 2019 - 14:14 #

Der soll sich bloss in Acht nehmen, mit wem er sich anlegt!

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 29. April 2019 - 14:54 #

Herr de Maizière, sind sies?

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 1:09 #

Absolut, das ist nicht so ohne. Ein nicht ganz unerfahrener Kumpel hat sogar im Tutorial (also mit Rom und zig Boni on top) Probleme, die Ziele zu erfüllen.

Ehrlich gesagt frech ist es, dass im Tutorial die Ziele auf Englisch sind und jeweils die komplette Beschreibung/Erklärung auch. Habe aber nicht drauf hingewiesen, weil ich ja auf die Notwendigkeit der Nutzung der englischsprachigen Tutorialvideos hingewiesen habe und irgendwo ja auch die Zeichenzahl im Auge behalten muss.

Normalerweise spiele ich auf englisch, habe jetzt für den Check extra auf deutsch gespielt.

Ja, Stellaris hat zwischen all den schlechten das beste Tutorial. Und viele Erläuterungsfenster. Hat es aber auch am einfachsten, weil viele Elemente nach und nach relevant werden. Bei den anderen Titeln sind sie es überwiegend sofort. Das macht es schwieriger.

Die Wiki ist Stand jetzt auch noch recht dürftig.

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 29. April 2019 - 1:21 #

Es hat überhaupt Deutsche Texte bekommen, etwas was nichtmal alle deutschen Spielen hinbekommen zB Battlebrothers.
Und jedes Wiki war bei einem neuen Spiel dürftig, dass ändern sich bis zum nächsten Patch und dann kann man von vorne Anfangen. :)

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17535 - 29. April 2019 - 12:11 #

Bei mir war das Tutorial komplett übersetzt, da muss dein Kumpel einen Bug gefunden haben. Ich glaub irgendwo war bei mir noch ein Variablen-Name im Text (à la "greifen Sie Provinz $Name_Province_ID_3354 an"), aber das wars dann auch.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 12:31 #

Ne, der Fehler war bei mir, habe auch Screenshots gemacht.

Die Ziele waren englisch und der mouse over Text auch.

Variable habe ich glaube ich einmal gesehen, "ID 50" oder so.

Akki 17 Shapeshifter - P - 6014 - 28. April 2019 - 21:27 #

> Global Strategy detected
> Expecting Langer.....
> Langer detected!

almay 13 Koop-Gamer - P - 1378 - 29. April 2019 - 14:53 #

Freue mich darauf.
Ich bin auch wahrlich kein Paradox Fanboy, aber Solaris hat mir schon ganz gut gefallen. Crusader Kings 2 habe ich danach ausprobiert und fand es ganz fantastisch. Mein bis dato liebstes Globalstrategiespiel.
Dementsprechend habe ich dann auch das viel gelobte Europa Universalis IV ausprobiert, da fiel mir der Einstieg aber so schwer, dass ich vorerst direkt wieder ausgestiegen bin.

Imperator - Rome hört sich ebenfalls schonmal sehr gut an. Wobei ich hier ohnehin erst noch abwarten werde, wie sich das Spiel weiter entwickelt.

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 28. April 2019 - 18:51 #

Danke, da ist nur ganz am Anfang an kleiner Fehler "Und ihr solltet mocjt starten", dass soll wohl ein nicht sein.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 28. April 2019 - 19:11 #

Korrigiert, danke.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 28. April 2019 - 20:10 #

Vielen Dank euch beiden :)

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 28. April 2019 - 18:56 #

So jetzt mein richtiger Kommentar.
Irgendwie Paradox ein Paradox-Titel als Indie zu sehen, dafür sind sie gerade für Europäer doch ziemlich groß.
Der Zustand liest sich wie ein typisches neues Paradox Spiel, also nicht allzu gut. Aber gut ich hab eh keine Lust auf Krieg spielen und auch nicht auf Paradox-Spiele, da fehlt mir die Geduld reinzukommen.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 28. April 2019 - 19:16 #

Ich finde es spannend, wie sehr Paradox-Spiele schon auf spätere DLCs ausgelegt sind bzw. wie hier z.B. Vampiro erstaunt über den jetzt schon recht runden Zustand des Spiels ist. Bei anderen Spielen wird ja doch ein vollständiges Paket erwartet.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 28. April 2019 - 19:23 #

Glaube die Überraschung liegt eher daran, dass Stellaris zu Release Schrott war und HoI4 auch keine Offenbarung. Das senkt dann doch die Erwartungshaltung recht kräftig was den Urzustand angeht.

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 28. April 2019 - 19:22 #

Ich glaube das die Krankheit an der alle Paradox-Fans leiden, sofern das Spiel von Paradox kommt.
Und bei Strategie Spielen bieten sich DLC grade zu an.
Wobei diese DLC Politik mich bisher mit einem Sprung abgehalten hat, hab aber irgendwo HOI3 (meine ich oder war es 2?)

Jörg Langer Chefredakteur - - 387049 - 28. April 2019 - 19:20 #

Ja, der Begriff "Indie-Check" ist in diesem Fall weit gedehnt.

Wie du aber darauf kommst, dass sich der "Zustand" wie ein "typisches neues Paradox-Spiel" lese, musst du dir selbst beantworten. Im Check steht das genaue Gegenteil.

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 28. April 2019 - 19:30 #

Ich hab vorhin die Patch Roadmap gelesen und da werden einigen eher grundlegenden Punkte angesprochen.
Das Spiel ist halt nicht fertig und bekommt (wie jedes Paradox) Spiel noch einen Haufen Patches.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 28. April 2019 - 20:12 #

Immerhin sind sie ja independent ;)

Genau das hatte ich mich auch gefragt! Ist auch, trotz der Roadmap, nicht so. Auch wenn man (auch ich) sich das ein oder andere mehr wünscht, ist es insbesondere kein Vanilla Stellaris.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131105 - 28. April 2019 - 19:02 #

Danke für den Check! Ist mir zu mächtig. :)

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 29. April 2019 - 14:56 #

Absolut. Mächtig ist da genau der richtige Begriff!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 50888 - 28. April 2019 - 19:05 #

Wenn ich die Zeit dafür hätte wäre es durchaus ein sehr interessanter Titel für mich. Schönen Dank für den Check.

Flammuss 19 Megatalent - - 13916 - 28. April 2019 - 19:08 #

Danke für den Check.
Wäre ich nicht noch mit Anno beschäftigt, wäre das einen Blick wert.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 9:14 #

Sehr gerne :) Anno muss ich irgendwann mal nachholen. Aber eher nicht die Kampagne ;-D

Flammuss 19 Megatalent - - 13916 - 29. April 2019 - 11:40 #

Die Kampagne ist wirklich schlecht und erklärt nicht mal die späteren Spielabläufe, die kannst Du wirklich ganz getrost auslassen ;)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 28. April 2019 - 19:10 #

Das Szenario ist genau meins. Aber Paradox und ich kommen in diesem Leben wohl leider nicht mehr zusammen. Schade.

Flammuss 19 Megatalent - - 13916 - 28. April 2019 - 19:45 #

Was hat Dir Paradox denn getan?

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 28. April 2019 - 19:56 #

Die Spiele haben sich nach fünf Minuten nicht komplett erklärt ;)
Ernsthaft: ich habe sowieso schon zu wenig Zeit, um regelmäßig zu spielen. Da sind Spiele von Paradox Gift, weil ich teilweise zwei Wochen Pause habe.

Flammuss 19 Megatalent - - 13916 - 29. April 2019 - 8:44 #

Ja das macht Sinn. Nach zwei Wochen Pause habe ich auch schon bei Rollenspielen keine Lust mehr mich wieder rein zu fuchsen.

Elfant 21 Motivator - P - 30397 - 28. April 2019 - 23:47 #

Es sind komplizierte Spiele ohne die Mühe einer anständigen Einführung. Ich habe mir gerade angesehen, ob ich EU 1 mit pausieren diesen Sommer im Laden Sonntags spielen kann. Nach dem Tutorial kam ich zu dem Schluss, daß dies nicht möglich sein wird. Also gehe ich mal weiter auf die Suche. Im Zweifel wird es sonst wieder Fallout.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 9:15 #

Das stimmt. Die Einführung ist letztlich ausgelagert in Devblogs, Tutorialvideos, die Wiki und Community-Inhalte.

Elfant 21 Motivator - P - 30397 - 29. April 2019 - 11:02 #

Sprich überall nurnnicht dort wo sie hingehören.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 11:20 #

Erinnerst Du Dich noch an diese Papierdinger? Fingerheft oder so ähnlich.

Elfant 21 Motivator - P - 30397 - 29. April 2019 - 13:36 #

Handbücher und Schablonen aus der Spielepackung sind Teil des Spiels. Und selbst Biing! hatte Tutorialvideos im Spiel auf der CD - Version.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 14:49 #

Und Wet - The Sexy Empire auch. AAA-Produktionen eben.

Elfant 21 Motivator - P - 30397 - 29. April 2019 - 15:02 #

nur wet war auch schon damals schlecht und die videos erklären auhc gar nichts.

Flammuss 19 Megatalent - - 13916 - 29. April 2019 - 15:27 #

Wet - The Sexy Empire war doch keine AAA-Produktion. Das war Ramsch, von Anfang an! ;)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 15:32 #

Sollte ein Scherz sein ;) Wenn die Indie-Produktion Imperator so was wie ein Tutorial nicht nötig hat, müssen Spiele mit einem solchen automatisch AAA sein.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 13:38 #

Immerhin hat man Zugriff drauf. Im Spiel bräuchte ich die Videos auch nicht zwingend, youtube ist ja praktisch. Es müsste aber mindestens prominenter darauf hingewiesen werden.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 28. April 2019 - 19:16 #

Nach dem Stellaris-Reinfall muss Paradox bei neuen Spielen ein wenig auf mich warten. Imperator scheint mir zwar besser zu sein in der Releaseversion, aber dennoch warte ich da erst mal noch eine gute Weile wohl.

Danke für den Check, allerdings schon traurig, dass es hier keinen vollwertigen Test gibt.

hotzenrockz 13 Koop-Gamer - P - 1385 - 29. April 2019 - 8:11 #

Hier ... besonders für den letzten Satz würde ich gerne einen Daumen nach oben setzen.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 8:32 #

In fünf Jahren dann, wenn das Spiel komplett ist.

Mr. Tchijf 15 Kenner - P - 2727 - 30. April 2019 - 1:08 #

Dem kann ich nur zustimmen.

Gerade Jörg hätte ich zugetraut, dass er sich dieses Strategiemonstrum persönlich vornimmt und es einen Test von ihm dazu gibt. Die Meinung wäre mir sehr wichtig.

@Jörg: Ich hoffe, wir können dich hier ein wenig "unter Druck" setzen ;-) (wohl wissend, dass du 100 andere Baustellen auch noch hast).

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 9:16 #

Sehr gerne :)

Stellaris Vanilla war echt ein Flop vor dem Herrn. Dem ist Imperator aber Lichtjahre ;) voraus :)

FantasticNerd 17 Shapeshifter - - 7387 - 28. April 2019 - 19:29 #

Danke für den Check, hab schon ewig nichts mehr in der Richtung gespielt. Für Fortgeschrittene und Profis? Ne, dann warte ich lieber auf was für Einsteiger oder Wiedereinsteiger.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 28. April 2019 - 19:33 #

Kennst du andere Globalstrategiespiele von PDX? Dann kommst du bestimmt auch hiermit zu recht. Denke auch die Einordnung kommt vor allem daher, dass PDX-Spiele einfach immer viel Einarbeitung brauchen durch viele Mechaniken, die nicht immer ganz durchsichtig sind, also eine hohe Einstiegshürde. Klar sind sie auch dann noch kein Spaziergang, aber dennoch gut beherrschbar, denke ich.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 9:18 #

John hat Recht :)

Als Wiedereinsteiger wärst du ja sogar in Fortgeschrittner ;) Als erstes Globalstrategiespiel sind die Paradox-Spiele schwere Kost.

Imperator ist aber simpler als die ausgefleischten EU4 und CK2.

Mal als Beispiel: In EU4 hast du einen Slider für die Bezahlung deiner Armeen. Je weniger du zahlst, desto weniger Moral haben sie (die sie dann wieder aufbauen). Und das Minmaxe ich hart, je nach geographischer und politischer Lage. In Imperator hast du drei "Gehaltsstufen".

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 23572 - 28. April 2019 - 19:34 #

Da lege ich lieber nochmal das Total War: Rome rein. Ich habe mal Paradox-Spiele probiert, jedoch sind die nix für mich.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 9:18 #

Auch mit Mod? Europa Barbarorum fand ich klasse. Da müsste doch irgendwann auch Teil 2 kommen.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 10:39 #

Rome 2 gibt es doch? Oder meinst Du Teil 2 der Mod?

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 10:44 #

Ich meinte Teil 2 der Mod :)
Die ist echt grandios und komplex.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 11:22 #

Ich wollte die damals (tm) immer mal ausprobieren... Ich schau mal nachher, ob ich es installiert kriege. Gejt doch mit Steam, oder?

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 12:34 #

Haha :D

Müsste. Bei mir war es noch die CD Version. Wirklich eine tolle, komplexe und lehrreiche Mod.

Sehe gerade, EB 2 ist draußen. Geil. Www.europabarbarorum.com

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 12:44 #

Oha, wunderbar. Dann lohnt sich die Installiererei :)

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 12:51 #

Bitte berichte dann mal :)
Grundlage ist medieval 2!

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 14:50 #

Ah, okay. Das hab ich natürlich auch.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 20:16 #

Sehr gut :) Das habe ich so ewig gespielt mit der Stainless Steel Mod.

TheRaffer 19 Megatalent - - 17505 - 28. April 2019 - 19:57 #

Danke für den Check, aber ich befürchte das ist mir zu komplex. :(

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12057 - 28. April 2019 - 20:12 #

Paradox bleibt paradox...

Stellaris halte ich für eines der gelungensten Weltraum-4X seit MoO2, wo es erstmals ein wirklich spannendes Endgame gibt. Und Hearts of Iron 3 habe ich durchgespielt und fand auch das richtig gut!

Beim hochgelobten Crusader Kings 2 bin ich jedoch im Wortsinn mehrmals vorm Monitor eingeschlafen und auch Europa Universalis fand ich mau, obwohl ich Mittelalter eigentlich viel lieber mag als Weltkrieg.

RockPaperShotgun hat Imperator:Rome euphorischst ("bestest bests") getestet... und Battle Brother Vampiro gefällt es auch. Hmmm...

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 28. April 2019 - 20:32 #

Kommt darauf was du erwartest, es ist halt ein sehr gutes Fundament. Es macht Spaß. Aber bestest bests ist es ganz sicher nicht!
Es hat verdammt viel Potenzial, denn keine Mechanik ist wirklich absoluter Mist, was sicher daran liegt das sie aus anderen Spielen entnommen sind. Die Weltkarte ist der Hammer und die kleinen Stadtfelder machen das Taktieren sehr spannend. Aber keine Mechanik funktioniert derzeit perfekt, alles wirkt als müsse es noch ein bisschen justiert oder korrigiert werden.
Am Ende wohl doch ein bisschen Early Access für Vollpreis, aber das was man bekommt macht schon viel Spaß (solang man nicht vom Stotter-Problem betroffen ist) und vertreibt aus meiner Sicht die Wartezeit auf mehr. Da kommt es wohl sehr darauf an ob man das Vertrauen hat das Paradox da auch liefert...

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 20:24 #

Stimmt! Und von den letzten 3 Releases ist es imho klar der beste. Es klappen ja sogar Landungen :-D

Was das bisschen Early Access angeht hinsichtlich der Balance, lässt sich das sicher nie ganz vermeiden bei so komplexen spielen.

Stottern bzw. Haken tut es bei mir nur, wie immer, kurz beim Autosave (spiele Ironman).

Für einen frühen Start spricht natürlich, dass es noch nicht so komplex ist. Den Juni-Patch kann man aber sicher abwarten. Aber bereits da wird es schon auch komplexer (Holdings, Seefahrt).

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 28. April 2019 - 20:49 #

"und auch Europa Universalis fand ich mau"

Sie verlieren 1755 Ruf bei der Fraktion Larnak.
Die Fraktion Larnak ist Ihnen gegenüber nun unfreundlich eingestellt.

:P

Hohlfrucht (unregistriert) 29. April 2019 - 15:32 #

Oh Gott, das triggert gerade negative Erinnerungen an das Ruf farmen in World of Warcraft. Da habe ich jahrelang nicht mehr dran gedacht.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19947 - 29. April 2019 - 1:23 #

Crusader Kings 2 ist das beste Spiel von Paradox. Wie kann man dabei einschlafen? :o)

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 20:22 #

Battle Brother Vampiro, sehr geil :-) Ab vermutlich Samstag gibt es bei mir auf dem Kanal auch Preview-Videos zu dem neuen DLC :)

Also nach dem Umkrempeln habe ich Stellaris noch nicht gespielt, aber eines der gelungensten seit MoO2 ist jetzt nicht sooooo die Hürde ;) Nach Utopia habe ich Stellaris bislang nicht weitergespielt. Ist aber auf der Liste.

HoI 3 finde ich auch klasse, auch wenn es fast schon zu kleinteilig wurde (Befehlsketten). HoI 4 und Stellaris (Vanilla) kann man schon fast eine misslungene Casualisierung nennen.

CK2 ist schon sehr speziell. Imperator ist da vom Konzept her (Krieg führen) deutlich eher an HoI 3 als an CK2. Die Familien sind schon nicht unwichtig, aber die ganz detaillierte Bedeutung wie bei CK2 (Ehen arrangieren und so) haben sie nicht.

Danywilde 24 Trolljäger - - 52790 - 28. April 2019 - 20:35 #

Hätte ich mehr Zeit, würde ich mir das direkt mal anschauen. Scheint interessant zu sein.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 20:25 #

Die Paradox-Spiele sind in der Tat sehr zeitintensiv. Ich hatte jetzt auch eine Paradox-Pause, weil ich einfach von DLC überrannt wurde und nie wirklich viel Zeit hatte zum Spielen.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 30. April 2019 - 8:44 #

Das übliche Zeitproblem... Früher, als das Geld noch viel knapper war, war die Zeit kein Problem, heute schaut die Welt da leider anders aus...

Danywilde 24 Trolljäger - - 52790 - 30. April 2019 - 9:07 #

Leider (?) hast Du da Recht.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 30. April 2019 - 15:58 #

Könnte schlimmer sein, glaube ich ;-)

Evoli 17 Shapeshifter - 8167 - 28. April 2019 - 20:50 #

Absolut nix für mich, trotzdem danke für die Infos :)

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 28. April 2019 - 20:51 #

Ich bin ja immer so ein Atmosphäre-Typ. Und auf der Ebene sind Pdx-Spiele naturgemäß etwas mau, das meiste spielt sich im Kopf ab. Funktioniert trotzdem super, aber in diesem Fall finde ich das UI so kalt, abweisend und nach 80er-Jahre aussehend, dass es mir schwer fallen wird, damit warm zu werden. Brrr!

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23265 - 28. April 2019 - 21:43 #

Supervielen Dank für den Check. Bin jetzt wirklich am überlegen, mir das zuzulegen. Szenario passt und das solide Grundgerüst klingt verlockend.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 1:22 #

Sehr gerne :) Von mirnein thumbs up. Die 92 Prozent vom Paradox-Experten Graser Brown sind arg hoch ins Regal gegriffen, aber kommen imho nicht von ungefähr.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23265 - 29. April 2019 - 11:18 #

Na dann hoffe ich mal, dass Fraser dazu noch mal bei 3ma für eine Folge aufschlägt.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 12:35 #

Das wäre super :)

Dazu noch Rowan Kaiser, das wäre cool. Der hatte Stellaris Vanilla (völlig zurecht) abgestraft.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 139345 - 28. April 2019 - 23:16 #

Danke für den check. Für mich bleibts aber doch ein Monstrum von Spiel. Keine Zeit. :)

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 1:20 #

Sehr gerne :) Ja, ist sehr zeitintensiv. Hatte gerade ein kurzes Zeitfenster und reingepowert. Werde jetzt aber auf jeden Fall mein Rom-Spiel "beenden", was mit den zB Teutonen machen, den Ordovizern (?) Und auf jeden Fall Makedonien denke ich.

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 12249 - 28. April 2019 - 23:31 #

Wow, das ein Check in solcher kurzer Zeit soviel Comments bekommt ist auch ungewähnlich. Danke hierfuer. DAs ganze ist wie immer aufschlussreich.

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 28. April 2019 - 23:38 #

Imperator ist halt nicht "irgendein Indiespiel" :D

tailssnake 16 Übertalent - 5314 - 28. April 2019 - 23:54 #

Ist doch eigentlich auch ein AAA Titel, zumindest ein Vollpreistitel eines sehr bekannten Entwicklers.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 165591 - 29. April 2019 - 5:16 #

Da habe ich doch tatsächlich bei der ersten Zwischenüberschrift "Missionsdisketten" gelesen und mich gefragt wie Paradox das wohl umgesetzt hat :D Danke für den Check

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 10:39 #

Das sagt einiges über Dein Alter aus...

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 165591 - 29. April 2019 - 21:22 #

Schnickschnack, ich kenne mich nur aus im Metier ...

Danywilde 24 Trolljäger - - 52790 - 29. April 2019 - 20:42 #

Hast Du etwa wieder einmal zu lange an den Hengst Chroniken geschnuppert? ;)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 165591 - 29. April 2019 - 21:24 #

Kann man ja nicht :( Manchmal vermisse ich doch das gute alte Print-Format

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 29. April 2019 - 22:17 #

Ist dein Drucker kaputt?

Danywilde 24 Trolljäger - - 52790 - 29. April 2019 - 23:24 #

Tröste Dich doch mit seinen leckeren Soßen! Und für Notfälle gibt es ja noch die alten Powerplays. :)

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 30. April 2019 - 8:45 #

Aber die riechen sicher nicht mehr frisch... Die riechen schon so, wie der Herr Schlammonster ;-)

Flammuss 19 Megatalent - - 13916 - 30. April 2019 - 12:00 #

Gibt es da nicht solche Geruchsaufrischer? Für Autos gibt es doch auch Neuwagenduft aus der Sprühdose. :)

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 30. April 2019 - 19:36 #

Hast du da gerade eine Marktlücke entdeckt oder ist das zu nieschig? ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47768 - 30. April 2019 - 21:57 #

Cybersniff 2000!

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 165591 - 7. Mai 2019 - 4:45 #

Heda, du bist derjenige mit den kleinen, inkontinenten Monstern. Die riechen wesentlich schlimmer!

Olphas 24 Trolljäger - - 57481 - 29. April 2019 - 15:51 #

Der hohe Fokus auf aggressive Expansion ist natürlich wenig überraschend, aber macht es für mich eher uninteressant. Ich "muss" wohl weiter bei CK2 bleiben. Da kommt für mich einfach immer noch nichts dran. Maximal EU4 konnte mich noch eine Weile beschäftigen, aber mir fehlen einfach die schrulligen Stories, die CK2 andauernd schreibt. Was ich da alles erlebt habe! Auf jeden Fall danke für den schönen, umfangreichen Check.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 29. April 2019 - 20:27 #

Glaube ich sofort. Gerade CK2 ist doch schon sehr anders und regelrecht einmalig. Und wenn man CK2 mag, mag man nicht zwingend die anderen Reihen und umgekehrt.

Sehr gerne, vielen Dank :)

jqy01 15 Kenner - 3539 - 29. April 2019 - 22:21 #

Bei diesem Spiel scheint Paradox den DLC-Bogen überspannt zu haben. Wenn man sich die Bewertungen und Stimmen im offiziellen Forum ansieht, dann ist das Urteil vernichtend. Es scheint mehr und mehr Leute zu stören, dass einfachste Komfortfunktionen, die bisher bei den bereits erschienen Serien etabliert wurden, bewusst weggelassen wurden.

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 30. April 2019 - 9:38 #

Das passt aber nicht zur Ankündigung Mechanismen und Komfortfunktionen zukünftig immer im kostenlosen Patch neben der reinen "Flavour"-DLCs auszurollen? Also ich vermute das war eine wirtschaftliche Entscheidung. Weil Entwicklungszeit ist verdammt teuer, so kann man schon Einnahmen generieren.

Für mich ist das okay, auch wenn es heißt das I:R im jetzigen Zustand noch sehr roh ist. Viele hatten aber auch verdammt hohe Erwartungen die wären auch mit 2-3 Jahren mehr Entwicklungszeit glaube ich nicht erfüllbar gewesen und Wirtschaftlich zu riskant.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16118 - 30. April 2019 - 19:30 #

Ist ja alles verständlich, aber dennoch kann man doch erwarten, dass das Spiel erstmal keinen Rückschritt darstellt?!
I

Larnak 21 Motivator - P - 28424 - 30. April 2019 - 20:34 #

Rückschritt im Vergleich zu was?

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 30. April 2019 - 21:26 #

Ein Rückschritt zu den Release-Versionen von CK2, EU 4, HOI4 ist es glaube ich überhaupt nicht. Eher im Gegenteil. Spiel mal die Demo zu CK2 ;)

Elfant 21 Motivator - P - 30397 - 1. Mai 2019 - 0:22 #

Es gab ihr mal ein Interview mit Paradox. Da war die Kernaussage in etwa: Unsere Spiele sind nie fertig, deswegen veröffentlichen wir sie, wenn sie gut genug sind und patchen den Rest dann nach.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 2. Mai 2019 - 10:10 #

Oha, das wäre gut. Hast du da vllt einen Link?

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 2. Mai 2019 - 20:59 #

"For Imperator, some things will be similar to how we have developed games since we released CK2, and some will be new. We will aim to have two major updates each year, with accompanying big expansions, where we focus on flavor in the paid content, while having core systems primarily part of the free patch."

Quelle: https://forum.paradoxplaza.com/forum/index.php?threads/imperator-development-diary-29th-april-2019.1172430/

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 2. Mai 2019 - 21:47 #

Klasse, vielen Dank!

Aber ich lese da "core systems primarily". Reicht ja schon jeweils ein "core system" hinter die paywall zu packen um den Kaufzwang herbeizufuehren wenn man nicht aif dem alten Stand bleiben will.

Gustel 15 Kenner - P - 3490 - 2. Mai 2019 - 22:09 #

Ja das primarily lässt noch Spielraum. Aber es klingt zumindest erstmal vielversprechender und das es nicht so schlimm wie bei EU4 wird. Wo lange Zeit essentielle Mechaniken hinter der Paywall waren. Allen voran das Provinzentwicklungssystem. Ich kann gut damit Leben wenn so Spezialmechaniken für einzelne Völker oder sowas hinter der Paywall wäre. Aber klar auch "Flavour" kann man weit auslegen ;)

Die Zukunft wird es zeigen, aber die Aussage macht zumindest Hoffnung. Prinzipiell kaufe ich auch gern DLCs, wenn die mir die Inhalte auch nur ansatzweise gefallen. Aber früher haben Sie sich ja irgendwie selbst auf die Füße getreten für die Weiterentwicklung. Gerade weil viele Kernmechaniken nicht gut verdrahtet werden konnten, da sie ja unterschiedliche DLCs brauchten und sowas.

Faith 17 Shapeshifter - - 8688 - 30. April 2019 - 16:53 #

Ein richtiger Test wäre trotzdem super ;-)

Die Gamestar war ja ganz raffiniert und hat den Youtuber Steinwallen den Test machen lassen, der macht dazu auch seit Tagen ein Letslay und Tutorial. Steinwallen ist aber auch ein extrem reinwurschtler bei solchen Titeln - von daher ist die Frage, ob die gute Gamestar_Wertung für den "Normalo" passt oder ob diese eher von dem Spiel erschlagen werden.

Stellaris war meiner Meinung nach auch zum Start schon OK. Sicherlich hatte es einige Probleme, aber ich hab schon damals sehr viel Freude dran gehabt und es hat sich in den letzten Jahren immer weiter verbessert (und verkompliziert ;-))
Was ich Paradox wirklich übel nehme ist die extrem schlechte Qualitätssicherung. Nach jedem Addon/DLC/großen Patch muss man Wochen/Monate warten, bis das Spiel wieder richtig spielbar ist. Sonst kann es passieren, dass wichtige Events nicht mehr gehen, die KI völlig planlos (durch die neue Konzepte) ist etc.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 2. Mai 2019 - 10:13 #

Die Wertungen gehen ja hoch bis 92 von Fraser Brown, der auch ein Reinwurschtler ist.

Es ist zum Start imho deutlich besser als das völlig verbuggte Stellaris ohne Midgame. Persönlich würde ich es im niedrigen 80er-Bereich ansiedeln.

Das Paradox Spiel, von dem man derzeit am wenigsten erschlagen wird, ist definitiv Imperator.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 2. Mai 2019 - 12:01 #

Keine Kunst, würde ich meinen, wenn alle anderen Titel Jahre der Weiterentwicklung auf dem Buckel haben :D

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 2. Mai 2019 - 12:28 #

Das stimmt natürlich :D

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76578 - 2. Mai 2019 - 12:42 #

Ich bin wirklich gespannt wie sich Imperator entwickeln wird. Bei EU zum Beispiel haben sie es zum Teil ja doch ein wenig übertrieben mit unnötigen Mechaniken, die das Spiel nicht wirklich besser, nur nerviger machen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44689 - 2. Mai 2019 - 12:59 #

Ja, das stimmt. ZB die Piratenmechanik ist langfristig nicht ganz ausgereift weil schwer zu kontern. Erst nervig spaeter richtig gut finde ich die Estates.

Erheblich ist der Feature creep aber schon.

Daher ist es gar nicht so schlecht, ein funktiknuerendes Spiel mit Potential zu bringrn und dann bedarfsgerecht auszubauen.