Anthem: Update 1.1.0 veröffentlicht // Keine frühen Ankündigungen mehr

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 243509 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

24. April 2019 - 11:28 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Anthem ab 24,19 € bei Amazon.de kaufen.

Bioware hat seinen MMO-Shooter Anthem (Testnote: 7.0) mit einem umfangreichen Update in der Version 1.1.0 bedacht, das zahlreiche Anpassungen, Änderungen und Optimierungen mit sich bringt. So seid ihr ab sofort in der Lage, von überall auf der Welt auf die Schmiede zuzugreifen, ohne jedes Mal zuerst Fort Tarsis besuchen zu müssen. Auch lässt sich nun am Ende einer abgeschlossenen Expedition direkt aus dem Menü eine neue Mission starten und ihr bekommt Zugang zu neuen Aufträgen, ohne sie erst überall sammeln zu müssen.

Das neue Update bringt darüber hinaus eine neue Festung namens „The Sunken Cell“ ins Spiel, die für alle Spieler zugänglich ist, die bereits die Hauptgeschichte von Anthem abgeschlossen haben. Außerdem wurden laut dem Studio diverse Fehler im Spiel behoben und zahlreiche Balance-Optimierungen bei Waffen, Rüstungen und Skills vorgenommen. Die kompletten Patchnotes (in englischer Sprache) könnt ihr unter dem Quellenlink einsehen.

Gleichzeitig räumte Bioware allerdings auch ein, dass einige geplante Features noch länger auf sich warten lassen werden. Dazu gehören das Meistersystem, die Gilden, der zweite Teil der legendären Mission, die wöchentliche Festungsherausforderung, Bestenlisten, einige neue Events im Freien Spiel und das im Vorfeld angekündigte Cataclysm-Event. Aus diesem Grund will das Unternehmen seine Strategie in Bezug auf die Ankündigung in Zukunft ändern:

Eine Lektion, die wir gelernt haben, ist, dass wir viel zu früh über bestimmte Dinge gesprochen haben. Es gibt so viele Faktoren, die dazu führen können, dass unsere Pläne ins Schwanken geraten, seien es die Fehler, Stabilitätsprobleme, Rückmeldungen der Spieler oder Komplikationen bei einem neuen Feature, die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Unser Ziel ist es daher, euch erst über neue Funktionen zu informieren, wenn diese sich kurz vor der Fertigstellung befinden.

Gleichzeitig wollen die Entwickler den Spielern zukünftig mehr und leichtere Möglichkeiten bieten, Feedback zu bestimmten Funktionen und Inhalten abzugeben. Aus diesem Grund soll in Kürze eine Testumgebung (layer Feedback Environment, PFE) für PC-Spieler an den Start gehen.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 10936 - 24. April 2019 - 11:42 #

Da fragt man sich langsam wirklich, ob das das erste Spiel ist, das sie entwickeln. Das Zitat zeugt doch von einiger Unbedarftheit. Aber immerhin hat EA den Stecker noch nicht gezogen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44687 - 24. April 2019 - 12:06 #

Ich vermute eher Taktik. Erst mussten sie viel ankündigen um denShitstorm zu überleben und die Leute bei Laune zu halten. Dann klappt das wie erwartbar nicht so schnell und jetzt entschuldigen sie sich und stehen ganz menschlich da.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4426 - 24. April 2019 - 12:26 #

Die heutige Welt ist leider schnell und kurzlebig. Sie wollten sicherlich nah an ihrer Community sein und schnell reagieren.

Siehe auch bei Apps für Smartphones, wobei andauernd irgendwelche sinnfreien Updates kommen, denn sonst würde Hänschenklein sicherlich denken: schon 3 Wochen kein Patch mehr! Betrug! Die App ist tot, der Entwickler hat keinen Bock mehr, ich muss auf eine andere wechseln!

vgamer85 19 Megatalent - - 13683 - 24. April 2019 - 11:46 #

Immerhin gibts Updates :-) Bin gespannt wie fit BioWare das Spiel fixt. Langsam geht den Spielern die Geduld aus und das repetetive eintönige Gameplay. The Division 2 hat vorgelegt, Anthem kämpft da eher im unteren Genre-Drittel gegen Abstieg. Wobei nicht ganz..immerhin hat sich das Spiel ok verkauft, oder.

De Vloek 15 Kenner - 2922 - 24. April 2019 - 12:39 #

"Es gibt so viele Faktoren, die dazu führen können, dass unsere Pläne ins Schwanken geraten"

Als ob sie jemals einen Plan gehabt hätten.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27909 - 24. April 2019 - 12:56 #

Vielleicht hat EA auch schon Ressourcen von dem Projekt abgezogen und deswegen verzögert sich alles. Glaube nicht, dass sich in mehreren Monaten noch viele Anthem-Spieler finden lassen werden.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131083 - 24. April 2019 - 13:06 #

Solange sie zu Dragon Age 4 abgezogen werden...

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10451 - 24. April 2019 - 14:00 #

Hmmm... Suppe auslöffeln? Nach dem "Shitstorm" mussten ja versprechen kommen, damit nicht auch noch die, die Ihren Spass haben, ihre Koffer packen und sich dem Tross der Unzufriedenen anschliessen.

Alternativ hätten sie natürlich auch sagen können: "Ja, plöd, wir machen was, versprochen, aber wir sagen lieber nicht was, weil, wissens das ist unser erstes eh zweites eh fünzigste Spiel und wir haben leider noch keinen Plan ob das was wir wollen auch so klappt, wissn schon - iss nen mysterium das programmieren, magic. Bioware Magic."

Wie die Geschichte ausgegangen wäre ... ich sag ma so: Happy Ends sehen anders aus. ;)

Mersar 15 Kenner - P - 3386 - 24. April 2019 - 14:23 #

Wann sie was ankündigen ist mir relativ egal. Anthem macht mir eine Menge Spaß und der Patch klingt danach, als ob es ab sofort noch mehr Laune macht. Insofern: Für mich alles gut.

Golmo 17 Shapeshifter - 7054 - 24. April 2019 - 14:45 #

Das Haar in der Suppe erhöht den Geschmack.

DerKoeter 16 Übertalent - 5381 - 24. April 2019 - 19:37 #

Definitiver Kommentarkudo :-)

TheRaffer 19 Megatalent - - 17502 - 24. April 2019 - 18:54 #

Die Lektion, die ihr hättet lernen sollen ist: Macht vernünftige Spiele. ;)

EvilNobody 14 Komm-Experte - 2189 - 25. April 2019 - 13:09 #

Der Zug ist vermutlich abgefahren, das Spiel hatte einen zu miesen Start.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 10936 - 25. April 2019 - 13:12 #

Ach, da wäre ich nicht sicher. Es gab schon andere MMO-Loot-Shooter, die erst nach mehreren Monaten so richtig in Fahrt gekommen sind.

Jac 17 Shapeshifter - P - 8816 - 25. April 2019 - 17:38 #

Ja, ein schlechter Start ist ein Nachteil, kann aber durchaus wieder wettgemacht werden.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10451 - 26. April 2019 - 10:24 #

The Division 1 hatte gut die Kurve gekriegt, aber ich weiss ned ob Bioware das so hinbekommt wie Ubi.

Mitarbeit