Wolfenstein - Youngblood: Panic Button macht den Switch-Port

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 257040 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

28. März 2019 - 14:22 — vor 20 Wochen zuletzt aktualisiert
Wolfenstein - Youngblood ab 35,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bethesda hat den Fragen- und Antworten-Bereich der offiziellen Homepage von Wolfenstein - Youngblood aktualisiert und damit ein weiteres Detail bekannt gegeben. Die Umsetzung für die Switch wird demnach nicht von Bethesda selbst, sondern abermals von Panic Button geliefert.

Das im texanischen Austin ansässige Panic Button hat in der Vergangenheit für Bethesda bereits gute Portierungen von Doom (Testnote: 8.0) und Wolfenstein 2 - The New Colossus (Testnote: 8.0) für die Hybridkonsole geliefert und wird auch das kommende Doom Eternal auf das Gerät bringen. Switch-Besitzer können also mit einer ordentlichen Umsetzung rechnen.

Crazycommander 15 Kenner - 3024 - 28. März 2019 - 20:35 #

Fein! Aus technischer Sicht sind die Portierungen eine Meisterleistung.

tailssnake 16 Übertalent - 5803 - 28. März 2019 - 20:13 #

Und Warframe haben sie auch gemacht, der Port soll auch wirklich gut sein.

Crazycommander 15 Kenner - 3024 - 28. März 2019 - 20:38 #

Stimmt. Die Digital Foundry Analysen dazu sind sehr interessant.
Normalerweise bin ich echt kein Technik-Erbsenzähler in Sachen Videospiele, aber bei der Mobilhardware der Switch mach ich gern eine Ausnahme;)

Evoli 17 Shapeshifter - 8496 - 28. März 2019 - 20:52 #

Mal sehen, vielleicht schaue ich mir diesmal die Switch-Version an, nachdem ich das vorherige Spiel dann doch günstiger für die Xbox genommen habe.

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1540 - 28. März 2019 - 23:33 #

Schön das man sich um die Umsetzung keine Gedanken machen muss. Bringt aber alles nix, wenn Bethesda (wie bei Wolfenstein 2) spart und den wohl technisch aufwändigsten Downloadcode, der mir je untergekommen ist, verkaufen will: ein Modul, dass ohne Download nicht lauffähig ist. In dem Fall können sie ihren Scheibenhonig behalten.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8142 - 28. März 2019 - 23:47 #

Ich gestehe: ich habe den Vorgänger auf der Switch ausgelassen!

Wiisel666 15 Kenner - 2895 - 29. März 2019 - 8:35 #

Die Portierungsmeister :)