Minecraft: Erfinder "Notch" mit neuem Update aus dem Spiel entfernt

PC Switch 360 XOne PS3 PS4 WiiU 3DS PSVita iOS Linux MacOS Android Browser andere
Bild von M.Reichl
M.Reichl 2128 EXP - 14 Komm-Experte,R3,A4,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

29. März 2019 - 11:46 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 21,90 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem neuen Snapshot-Release 19W13A vom 27. März bekommt Minecraft einige kleinere Verbesserungen spendiert. Zusätzlich zu den Bugfixes wurde eine Reihe neuer Willkommensnachrichten eingebaut, die den Spieler beim Start begrüßen und nun beispielsweise daran erinnern, regelmäßig den Zahnarzt aufzusuchen.

Was Microsoft in der Liste der Neuerungen nicht erwähnt, ist die Entfernung zweier Begrüßungen, wie der Twitteruser serirei real beim Durchforsten der Texte entdeckte. Dabei handelt es sich um die Meldungen "Made by Notch!" und "The Work of Notch!".

Damit sind stillschweigend diese Hinweise auf den ursprünglichen Erfinder des Bestsellers, Markus "Notch" Persson, aus dem Spiel entfernt worden. In den Credits wird Notch weiterhin genannt. Microsoft hatte dem Schweden Minecraft im September 2014 abgekauft. Persson war mehrmals durch sexistische und beleidigende Tweets gegenüber weiblichen Spielentwicklern aufgefallen. Ob die Entfernung seines Namens aus den Begrüßungstexten mit seinem Verhalten auf Twitter zusammenhängt, ist nicht klar. Vielleicht hat auch einfach die Rechtsabteilung nahegelegt, diese (bei sehr verengter Betrachtung) die Besitzrechte Microsofts hinterfragenden Textzeilen vorsichtshalber zu löschen.

Golmo 17 Shapeshifter - 7417 - 29. März 2019 - 11:52 #

Und nu?
Der Dicke schwimmt im Geld...

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 135895 - 29. März 2019 - 12:05 #

Hab ich mir auch gedacht. Könnte ihn vielleicht stören aber das viele Geld sollte diesen Ärger gut kompensieren.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 144995 - 29. März 2019 - 13:01 #

Ich sag nur: Milliarden...Milliarden! ^^

Just my two cents 16 Übertalent - 5307 - 29. März 2019 - 13:00 #

Überschrift:
Minecraft: Erfinder "Notch" mit neuem Update aus dem Spiel entfernt

Newstext:
In den Credits wird Notch weiterhin genannt.

Was für "News"...

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 144995 - 29. März 2019 - 13:03 #

Hm...gehören die Credits direkt zum Spiel? *grübel

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2410 - 29. März 2019 - 13:13 #

Ja, tun sie genausoweit wie irgendwelche Willkommenstexte.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 26365 - 29. März 2019 - 13:14 #

Würde ich auch sagen. In einigen Spielen sind sie ja sogar in eine Art Minispiel integriert.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24209 - 29. März 2019 - 13:15 #

Wie sollte man es genauer schreiben? "Aus Begrüßungstexten entfernt"?

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12971 - 29. März 2019 - 21:51 #

Und ich wusste nicht mal, dass er im Spiel enthalten ist. Gesehen hab ich ihn da nie!

Wunderheiler 21 Motivator - P - 26365 - 29. März 2019 - 13:06 #

Ich finde es irgendwie fragwürdig den Vorwurf der sexuellen Belästigung und Beleidigung fast beiläufig und ohne irgendwelche Quellen zu thematisieren...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24209 - 29. März 2019 - 13:15 #

ja, das ging an mir auch vorbei und hätte mich auch näher interessiert.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 11057 - 29. März 2019 - 13:22 #

Ich hab mal EINE Quelle eingefügt. SOnst einfach mal "Notch" und "Sexism" bei Google eingeben – es gibt genug Artikel...

McSpain 21 Motivator - 29175 - 29. März 2019 - 14:05 #

Eigentlich labert er jeden abscheulichen Alt-Right-Mist nach den es aktuell so gibt. Von Sexismus über Rassimus und auch die Q-Anon Verschwörung breitet er aus.

Mit Geld kann man sich halt weder ehrliche Freunde, ein gefestigtes soziales Umfeld oder Anstand kaufen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24209 - 29. März 2019 - 14:10 #

Natürlich kann ich mir auch alles zusammensuchen. Aber dann brauche ich diesen Artikel nicht. Das klingt zwar etwas harsch, aber so war der Artikel nicht vollständig.

Apfelsaft 11 Forenversteher - P - 627 - 29. März 2019 - 14:10 #

Es geht vermutlich nicht nur um die Beleidigungen, sondern auch darum, dass er sich kürzlich als Anhänger der Verschwörungstheorie QAnon geoutet hat. Die wiederum hängen mit dem Pizzagate Vorfall zusammen, wo ein Verrückter mit einem Gewehr eine Pizzeria gestürmt hat weil er auf 4chan gelesen hat, dass Hilary Clinton, Barack Obama und Lady Gaga aus diesem Lokal heraus einen Kinderpornoring betreiben.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 11057 - 29. März 2019 - 14:16 #

Ich bin froh, dass ich von all dem noch nie etwas gehört habe.

Ganon 24 Trolljäger - P - 52695 - 29. März 2019 - 15:46 #

Teile der Pizzagate-Bewegung waren auch für die Denunzierung von James Gunn vernatwortlich. Wenigstens diese Geschichte hatte ein Happy End.
Aber das ist alles wirklich frustrierend absurd.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23603 - 30. März 2019 - 13:23 #

Machmal scheint es einfach, als würde die Denkfähigkeit des Menschen immer mehr reduziert. Die Geschichten, die manche Menschen so glauben sind noch unglaubwürdiger als manche Geschichten die ich von den Kids in der Grundschule manchmal höre - und trotzdem werden sie geglaubt. Ich mein... echt jetzt? Obama, Clinton und Gaga betreiben einen KiPo-Ring aus einer ranzligen Pizzeria - wie saubescheuert muss man sein um das zu glauben.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9709 - 30. März 2019 - 17:11 #

Vollidioten gab‘s schon immer. Aber dank Internet können sie sich jetzt besser versammeln und sich Gehör verschaffen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24209 - 29. März 2019 - 14:24 #

Die verbreitete Geschichte ist so abstrus, dass ich spontan lachen musste. Dass deswegen jemand bewaffnet eine Pizzeria stürmt, ist natürlich überhaupt nicht komisch.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 8563 - 30. März 2019 - 4:19 #

Wie andere schon angemerkt haben, gibt es inzwischen mehr als genug Vorwürfe gegen ihn und wer seinem Twitter folgt, wird die auch nachvollziehen können.

Tatsächlich scheint er allgemein keine angenehme Person zu sein. Auf Reddit gabs auch nichts Gutes über ihn zu hören.

Und ehrlich, Transfeindlichkeit, Rassismus, QAnon-Wahnsinn - mit sonem Menschen würde ich auch nichts zu tun haben wollen.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2410 - 29. März 2019 - 13:11 #

Naja, er wird ja noch in den Credits erwähnt, sehe also nicht wirklich ein Problem.

Ganon 24 Trolljäger - P - 52695 - 29. März 2019 - 13:33 #

Finde ich recht spekulativ und übertrieben. In den Credits wird er noch genannt, also wurde er nicht komplett entfernt. Die Löschung der Begrüßungstexte könnte auch einfach damit zusammenhängen, dass das Spiel mittlerweile nicht mehr vone ienr Person alleine entwickelt wird, sondern von einem ganzen Team. Das "Made by Notch" ist also in der aktuellen Version einfach nicht mehr ganz zutreffend.

vgamer85 19 Megatalent - - 17892 - 29. März 2019 - 14:22 #

Skandal!Der Erfinder wurde entfernt :o Mistgabeln verteil*

Wesker 15 Kenner - 3105 - 29. März 2019 - 14:31 #

Es ist doch kaum eine Person schneller aus den Gaming-Medien verschwunden als Notch, nachdem er Mojang verlassen bzw. verkauft hat.
Dass er in seiner großen Villa ohne Leute vereinsamt und eine Klatsche kriegt, ist also wenig überraschend.

Ich bekomme die auch ohne viel Kohle und Villa. :D

De Vloek 15 Kenner - 3054 - 29. März 2019 - 16:20 #

Dafür war er anscheinenend sehr präsent in seiner "alt-right" Filterblase und hat es sich auch nicht nehmen lassen den Schwachsinn auf Twitter rumzuposaunen.

Hab gelesen der Typ ist Mitglied bei Mensa, dazu passt dieses Zitat eines Ex-Mensa-Mitglieds: "I used to be a member of Mensa but left after realising that 90% of the members were incapable of maintaining their end of a conversation and had difficulty in expressing any personal warmth; the only emotion I ever encountered was naked aggression." Ob das so stimmt sei dahingestellt, es passt aber zu Notch wenn man so seine Tweets liest.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7816 - 29. März 2019 - 15:15 #

Und zack, da ist er raus.

Jürgen 24 Trolljäger - 49206 - 29. März 2019 - 15:41 #

Das aktuelle Minecraft ist doch auch nicht mehr "Made by Notch", oder?

Zottel 16 Übertalent - 5305 - 29. März 2019 - 16:49 #

Jep, Notch hatte sich, selbst als er noch bei Mojang war, längere Zeit schon komplett von Minecraft zurückgezogen. Zum Zeitpunkt des Verkaufs hatten andere schon mehr Code zum Spiel beigetragen als er. Also von daher.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5405 - 29. März 2019 - 17:45 #

Der Mann hat genug Credits ;-)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1686 - 31. März 2019 - 14:57 #

Der Arme... Rechte am Spiel abgeluxt, mit Kleingeld abgespeist und bald wird niemand mehr seinen Namen kennen... ähm jetzt hab ich wohl Notch mit Alexei Paschitnow verwechselt, never mind

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8346 - 4. April 2019 - 7:14 #

Ich nehme an, der Sexismus-Vorwurf ist berechtigt, wurde hier aber instrumentalisiert.

Kreativ-Baukasten
7
18.11.2011 (PC, MacOS, Linux) • 07.10.2011 (Android) • 17.11.2011 (iOS) • 09.05.2012 (Xbox 360) • 18.12.2013 (Playstation 3) • 05.09.2014 (Playstation 4, Xbox One) • 15.10.2014 (PS Vita) • 10.12.2014 (Windows Phone) • 17.12.2015 (WiiU) • 13.09.2017 (New 3DS) • 21.06.2018 (Switch)
Link
8.2
AndroidBrowser3DSiOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Amazon (€): 35,49 (360), 36,87 (PS3), 27,49 (PlayStation 4), 59,99 (Xbox One), 21,90 (PC), 55,99 (WiiU), 26,99 (Nintendo Switch)