Silk: Hommage an drei Klassiker wartet auf euren Kickstarter-Support

PC Switch Linux MacOS
Bild von Henning Lindhoff
Henning Lindhoff 8002 EXP - 17 Shapeshifter,R6,S6,A8,J6
Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns bei der Demons Souls Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

28. März 2019 - 10:11 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert

Könnt ihr euch noch an den Strategie-RPG-Mix The Lords of Midnight von 1984 erinnern? Trotz der engen Hardware-Grenzen dieser Zeit schaffte es Entwickler Mike Singleton ein optisch ansprechendes Spiel nach grober Herr-der-Ringe-Inspiration zu erschaffen, das die Fantasy-Landschaft in (unbewegter) „Egosicht“ darstellte. Noch heute scharen The Lords of Midnight und sein Nachfolger Doomdark’s Revenge eine Fangemeinde um sich. Mike Singleton starb im Jahr 2012, bevor er seinen dritten Teil Eye of the Moon fertigstellen konnte.

Chris Bateman, Entwickler von Discworld Noir, und sein Team ihobo Games wollen die Anhänger nun für ihr erstes eigenes Projekt Silk gewinnen. Inspiriert von Mike Singletons Werken wie auch vom Weltraum-Klassiker Elite und dem Story-Strategiespiel King of Dragon Pass plant Bateman ein Spiel zum Thema Seidenstraße zu finalisieren – vorausgesetzt, das Kickstarter-Ziel von rund 20.000 US-Dollar wird erreicht. Grafisch sehr ähnlich zu The Lords of Midnight, wandelt ihr auf der antiken Seidenstraße zwischen China und Rom. Wie in King of Dragon Pass stehen euch dabei unterschiedliche Berater mit mehr oder weniger klugen Hinweisen zur Seite. Und entfernt ähnlich wie in Elite entscheidet ihr euch zwischen Jobs (Karawanenhändler oder Krieger).

Trotz der Ähnlichkeiten zu The Lords of Midnight wird Silk mittels der Unity Engine programmiert. Erscheinen soll das Spiel für PC, Linux, MacOS, PS4, Xbox One und Nintendo Switch. Fraglich ist jedoch, ob das Budgetziel in den verbleibenden Stunden erreicht werden kann. Falls ihr dabei helfen wollt, findet ihr unten den Link zur Kickstarter-Kampagne. Dort könnt ihr auch spielbare Demo-Versionen für PC, Linux und MacOS herunterladen.

PatStone99 17 Shapeshifter - - 6035 - 28. März 2019 - 10:21 #

Die Werke von Mike Singleton habe ich leider nie gespielt, aber der Titel Discworld Noir hat mich spontan auch mehr angefixt. Schade, dass es davon kein Remake gibt. Da bleibt wohl nur die PS1-Disc-Fassung auf der PS3.

Jürgen 24 Trolljäger - 48618 - 28. März 2019 - 10:28 #

Den Teil hab ich immer noch nicht gespielt. Läuft die Win98-Version problemlos auf Windows 10? Hat da jemand hier Erfahrung?

funrox 13 Koop-Gamer - P - 1225 - 28. März 2019 - 11:00 #

Discworld Noir ist in meiner Erinnerung ein ganz tolles Film-Noir-Adventure. Sehr empfehlenswert.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6751 - 28. März 2019 - 11:30 #

In meiner auch. Habe es leider aus unerfindlichen Gründen nie durchgespielt. Und ich bezweifle, dass es heute problemlos auf einem Win10-System läuft. Auf GOG findet sich keiner der drei Teile. Eine großartige Adventure-Reihe, die ein wenig im Limbus verloren gegangen ist.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23424 - 28. März 2019 - 17:49 #

Die ersten beiden Teile sollten problemlos in DOSBox laufen. Aber beim dritten Teil hatte ich schon damals Mühe, ihn zur Zusammenarbeit zu bewegen. Das sollte heute nicht einfacher sein.

Edit:
Vielleicht hilft dieser Artikel weiter:
https://www.payneful.co.uk/blogsplosion/2017/06/15/how-to-get-discworld-noir-working-on-windows-10/

Edit 2:
Auch wenn das Setting hervorragend umgesetzt wurden, so fand ich die Rätsel in den ersten beiden Teilen absurd.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6751 - 28. März 2019 - 19:04 #

Beim Zweier habe ich vier-, fünfmal in die Lösung gespickt. Das ging noch. Aber Teil 1 war deutlich zu abgedreht und weit hergeholt im Rätseldesign. Das habe ich ganz überwiegend mit Komplettlösung gespielt.

funrox 13 Koop-Gamer - P - 1225 - 29. März 2019 - 0:05 #

Stimmt. Die Rätsel bei Teil 1 und 2 waren teils sehr abgedreht. Da war Noir deutlich angenehmer.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23470 - 28. März 2019 - 11:46 #

Also - rein optisch - find ich das einfach nur abartig hässlich. Das ist nichtmal Retro-Optik, das liesse ich mir ja noch eingehen, aber diese hässlichen Vektorzeichnung-Objekte... da kann er mir noch so viel Spieltiefe bieten, das ertrag ich glaub ich nicht ein ganzes Spiel lang.

Noodles 24 Trolljäger - P - 54422 - 28. März 2019 - 15:41 #

Ja, geht mir genauso.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6610 - 30. März 2019 - 0:10 #

Mein erster Gedanke war auch: Gibt es ein Stretchgoal, um den Grafiker zu ersetzen? =P

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51754 - 28. März 2019 - 12:16 #

Also an mir liegt es nicht da ich da schon relativ früh nach Kampagnenstart mit eingestiegen bin. ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141425 - 28. März 2019 - 12:35 #

Die Spiele hatten damals wirklich ihre Berechtigung und ihren Charme. Bin nicht sicher ob das heute noch so funktioniert.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 390826 - 28. März 2019 - 13:32 #

Ohne eine selbstgezeichnete Karte auf einem riesigen Karopapier-Klebe-A2-Poster mit eingezeichneten Armeepositionen konnte man die Dinger nicht wirklich spielen, aber dann hatten sie was.

Ich verweise auf irgendein Jörgspielt, wo ich das noch mal gemacht habe (mit einer generierten Karte) :-)

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7588 - 28. März 2019 - 14:14 #

Auf mich können die lange warten.

v3to 16 Übertalent - P - 4160 - 28. März 2019 - 17:56 #

Lords of Midnight fand ich früher einerseits faszinierend, andererseits habe ich es nie sonderlich lange spielen wollen. Das Spiel war sicher einer der Open-World-Pioniere, nur kann ich mir nicht recht vorstellen, dass es mir heute mehr Spaß machen würde...

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51754 - 30. März 2019 - 2:04 #

Das Finanzierungsziel wurde tatsächlich gerade überschritten. Glückwünsche an das Team.

Mitarbeit
Open-World-RPG
Ihobo Games
Ihobo Games
4. Quartal 2019
Link
0.0
LinuxMacOSPCSwitch