Bethesda: Zukünftige Titel auch auf Steam, inklusive Fallout 76

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 244407 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. März 2019 - 10:28 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert
Rage 2 ab 49,19 € bei Green Man Gaming kaufen.
Rage 2 ab 42,90 € bei Amazon.de kaufen.

Während in den vergangenen Wochen diverse große und kleine Entwickler und Publisher ihre (größtenteils zeitlich begrenzten) Exklusivverträge mit dem Epic Games Store bekannt gaben, will Bethesda Softworks seine Titel auch weiterhin direkt beim Release auf Steam anbieten. Das hat der Spielehersteller jüngst auf Twitter bestätigt. In dem veröffentlichten Tweet heißt es dazu:

Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass Rage 2, Wolfenstein - Youngblood, Wolfenstein - Cyberpilot und Doom Eternal auf Steam erscheinen werden.

Laut dem Unternehmen wird auch das MMORPG Fallout 76 (Testnote: 7.0) später im Jahr über Valves Online Store erscheinen. Rage 2 (zum Preview) wird am 14. Mai erhältlich sein, während es für Wolfenstein - Youngblood, Doom Eternal und den VR-Titel Wolfenstein - Cyberpilot (im gamescom-Anspielbericht) noch keine konkreten Veröffentlichungstermine gibt.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27961 - 26. März 2019 - 10:32 #

Da war Valve wohl schneller mit dem Geldkoffer als Epic. ;-)

drngoc 14 Komm-Experte - - 2327 - 26. März 2019 - 11:03 #

Kein Geldkoffer. Bethesda hat sich einfach nicht kaufen lassen bzw. mit Bedacht entschieden … Außerdem haben sie das beim Release von Fallout 76 schon gesagt, dass sie ihre Spiele trotzdem weiterhin auf Steam veröffentlichen werden. Und da finde ich es eine nette Sache, wenn sie, gerade wegen der „Unruhe“ die der Epic Games Store in der Community stiftet, es auch noch einmal bestätigen.

ERRORrothe 12 Trollwächter - 969 - 26. März 2019 - 11:25 #

Elder Scrolls 6 wird mit ziemlicher Sicherheit trotzdem mindestens zeitexklusiv nur über den Bethesda Store zu kaufen sein. Wenn wir Glück haben, kommt es dann noch auf anderen Plattformen raus, aber ich habe Angst, dass es ganz exklusiv bleibt, denn das wird ein mächtiges Zugpferd sein!

drngoc 14 Komm-Experte - - 2327 - 26. März 2019 - 11:44 #

Dass sie es so wie bei F76 auch nochmal bei einem anderen Spiel ist natürlich nicht ausgeschlossen. Dennoch positiv, dass sie sich nicht für Third-Party-Store-Exklusiität kaufen lassen.

Zille 19 Megatalent - P - 13640 - 26. März 2019 - 11:57 #

Du leitest da eine scheinbar positive Eigenschaft ab, wo im Businessumfeld schlicht mit spitzer Feder gerechnet und prognostiziert wird.

Und zum "kaufen lassen" müsste ja ein Angebot vorliegen. Wenn das dann so hoch wäre, dass man es nur aus ideellen Gründen ablehnen könnte - und sie es dann tatsächlich tun würden - dann könnte man eine positive Eigenschaft feststellen.

drngoc 14 Komm-Experte - - 2327 - 26. März 2019 - 15:02 #

Was ist denn bitte nicht positiv daran, dass die Spiele nicht nur über den Bethesda-Launcher erhältich sein werden … Es wurde auch nicht gesagt, dass es nicht auch auf anderen Plattformen erscheinen könnte.

Und, dass „im Businessumfeld“ eben nicht ausschließlich „schlicht mit spitzer Feder gerechnet und prognostiziert wird“ zeigt allein, dass nach wie vor Spiele für Steam erscheinen. Selbst Ubisoft, die sich Epic offenkundig mehr und mehr hingezogen fühlen, veröffentlicht Anno 1800 auch auf Steam. Das widerspricht dem von dir genannten Prinzip mal um 180°.

Zille 19 Megatalent - P - 13640 - 26. März 2019 - 16:19 #

Das sehe ich nicht so. Steam hat eine wesentlich größere Verbreitung, so dass der Absatz dort deutlich größer sein dürfte. Darum erscheinen Spiele für Steam.

Der "Geldkoffer" von Epic müsste groß genug sein, um eventuelle Mindereinnahmen durch weniger Absatz in einem kleineren, unbekannteren Shop zu überkompensieren (bei einem Exklusivdeal).

Und natürlich ist es positiv, wenn sich jeder seine Plattform aussuchen kann!
Aber das hat doch nichts damit zu tun, dass der Anbieter das aus Nächstenliebe und Respekt für unsere Wahlfreiheit getan hat.

Aber wenn du die Plattformwahl bei Exklusivdeals eher als emotionale Entscheidung siehst, dann ist das durchaus ok für mich. Ich teile die Meinung nur nicht.

drngoc 14 Komm-Experte - - 2327 - 26. März 2019 - 16:41 #

Habe nie behauptet, dass sie das aus reiner Nächstenliebe getan haben.

„Bethesda hat sich einfach nicht kaufen lassen bzw. mit Bedacht entschieden … “ Sie haben für sich völlig rational entschieden, dass sie Steam nicht außen vor lassen können.

Die Spiele können noch immer zeitgleich im Epic Games Store erscheinen. Falls sie das nicht möchten – schade drum – bleibt es dennoch deren Entscheidung.

Zille 19 Megatalent - P - 13640 - 26. März 2019 - 18:41 #

Naja, du hast geschrieben, dass es positiv ist, "dass sie sich nicht kaufen lassen".

Ich wollte bloß sagen, dass sie sich vermutlich genau so wie jede andere Firma kaufen lassen würden, wenn es für sie monetär vernünftig darstellbar wäre.

Meine Unterstellung ist da, dass das Angebot einfach nicht da, oder nicht hoch genug war.

Larnak 21 Motivator - P - 28458 - 27. März 2019 - 15:20 #

Genau das ist der Punkt:
Bethesda hat ueberhaupt kein Interesse daran, das Spiel exklusiv bei Epic zu haben. Das, was andere (gegen Geldkoffer) bei Epic machen, macht Bethesda (gegen 100% Erloesanteil) bei sich selbst. Dass das hier irgendwie als "besonders kundenfreundlich", zumindest implizit, dargestellt wird, ist merkwuerdig.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50868 - 27. März 2019 - 16:25 #

Kundenfreundlich ist, es auch auf Steam zu bringen, statt nur im eigenen Launcher. Von Epic war egentlich nie die Rede, aber irgendwie scheinen alle anzunehmen, es wäre sonst auf Epic erschienen.

Larnak 21 Motivator - P - 28458 - 27. März 2019 - 19:41 #

Ich verstehe den Bezug zu meinem Kommentar nicht :(

Ganon 24 Trolljäger - P - 50868 - 28. März 2019 - 10:12 #

Na ja, ich habe deine Verwendung von "kundenfreundlich" aufgegriffen und zu einer allgemeinen Aussage genutzt über etwas, das mich hier schon die ganze Zeit irritiert. :-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104474 - 27. März 2019 - 23:39 #

"Bethesda hat ueberhaupt kein Interesse daran, das Spiel exklusiv bei Epic zu haben."

Wenn dann bitte Zeitexklusiv. Der Faktor wird irgendwie immer verdrängt...

Larnak 21 Motivator - P - 28458 - 28. März 2019 - 23:06 #

Stimmt, hätte ich dazuschreiben sollen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27961 - 26. März 2019 - 13:11 #

Stimmt. Bei Bethesda steht das Kundenwohl immer an allererster Stelle. Fallout 76 hat das letztes Jahr eindrucksvoll bewiesen. Deswegen verzichtet man jetzt auch freiwillig auf die Kohle von Epic und verkauft die Spiele stattdessen zu viel schlechteren Konditionen bei Steam. Das sind ihnen die Kunden einfach wert!

drngoc 14 Komm-Experte - - 2327 - 26. März 2019 - 14:55 #

Nirgends ist die Rede davon, dass es exklusiv auf Steam erscheinen wird und nicht auch auf anderen Plattformen erhältlich sein wird … -.-

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27961 - 26. März 2019 - 18:32 #

Wetten, dass es die Spiele nicht bei GOG geben wird?

Im eigenen Shop von Bethesda natürlich schon.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5780 - 26. März 2019 - 23:57 #

Bezweifle ich auch. GOG erscheint den Entwicklern nach wie vor wie ein Freifahrtschein für Raubkopien, als ob Kopierschutzmaßnahmen nicht dennoch innerhalb kurzer Zeit umgangen werden. Dann gibt es dann eben meist wirklich nur altes Zeug von den großen Entwicklern.

Aber so kann man auch auf Steam mal kurzerhand neue DRM-Maßnahmen treffen. Beispielsweise hat Square-Enix wohl Anfang März sogar noch den Always-On für die Final Fantasy X/X-2 HD Remastered HINEIN gepatcht. Über 2 Jahre nach der Veröffentlichung. In ein Spiel ohne jegliche Online-Funktion. Na da freut sich der Konsument doch!

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19951 - 26. März 2019 - 11:03 #

Valve ist doch nicht Epic. ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27961 - 26. März 2019 - 13:12 #

Bisher hatten sie es aufgrund ihrer Monopolstellung einfach noch nicht nötig, aber in Zukunft werden sie um jedes AAA-Spiel mit Epic konkurrieren.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19951 - 26. März 2019 - 13:24 #

Mag ja sein, aber bisher hat Valve keinen Versuch gemacht irgendjemand mit Geld zu überzeugen. Ich denke auch das Valve das gar nicht machen wird, eher könnte ich mir vorstellen das sie die Konditionen anpassen werden, mehr aber auch nicht.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27961 - 26. März 2019 - 14:07 #

Ich bin mir ziemlich sicher, dass im Hintergrund Verhandlungen zwischen Valve und Zenimax stattgefunden haben. Die genauen Details kennen natürlich nur die beteiligten Parteien. Kann mir schon vorstellen, dass die Initiative von Valve ausging und die nicht einfach zusehen wie Epic einen Deal nach dem Anderen abschließt.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13528 - 26. März 2019 - 14:16 #

doch, kann ich mir schon gut denken, dass valve da nur zusieht. sie sitzen da schlussendlich am längeren hebel. sie haben den etablierten client, den user bevorzugt weiterhin nutzen wollen. selbst wenn einige titel zeitexklusiv bei Epic sind, warten offenbar spieler lieber (Metro Exodus hat sich auf Epic nur 50k mal verkauft).

und dieses aufkaufen kann Epic eben auch nicht auf dauer durchziehen und dann ist die frage ob spieler die einen Epic account eingerichtet haben, auch noch weiterhin ihre spiele dort kaufen werden, wenn zukünftige titel sowohl bei Epic als auch bei Steam verfügbar sind.

Inso 16 Übertalent - P - 5709 - 26. März 2019 - 16:05 #

Hast du ne Quelle zu den Verkaufszahlen? Ich finde nur das es sich 50% besser als der Vorgänger verkauft, und es auf der PS4 wohl am besten rennt, aber mehr hab ich nicht finden können..

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13528 - 26. März 2019 - 17:12 #

sie selbst sprechen von 2,5 mal besser aber eben ohne relation. wenn man mal dem ganzen näher auf den grund geht, sieht das halt nicht so toll aus. und dann erklärt sich auch, wieso sie bei ihrer "erfolgsmeldung" nicht einfach konkrete zahlen nennen.

https://www.reddit.com/r/pcgaming/comments/b4gkc0/lets_debunk_the_idea_that_metro_exodus_sold_well/

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19951 - 26. März 2019 - 17:17 #

Nur 50k über den Epic Store? Das wäre wirklich wenig. Wie oft hat es sich denn über Steam verkauft - die meiste Zeit der Vorbestellung lief ja über Steam? Okay laut deinem Link 193.000 Mal...

Ganon 24 Trolljäger - P - 50868 - 26. März 2019 - 10:38 #

Das kommt überraschend, war doch damit zu rechnen, dass diese Spiele exklusiv auf dem Betehsda Launcher laufen (die Steam Page zu Rage 2 war ja zwischenzeitlich verschwunden). Ich hätte sie auch da gekauft, aber Steam ist mir lieber. ;-)

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 2297 - 26. März 2019 - 10:45 #

Bethesda versucht mit allen Mitteln, das Fallout 76 Debakel wieder gut zu machen und geht mehr auf die User ein. Dass sie da nicht auf den Epic only Zug aufspringen (mit dem man trotz besserer Bedingungen ja eher Kunden vergrault) machen sie schon mal nen guten Ansatz. Ich nehme das als wohlwollende Geste auf.

Mal sehen, wie Rage 2 wird aber ich denke da ist deutlich mehr Leistung und Liebe reingeflossen als in Fallout 76.

Wesker 15 Kenner - P - 2843 - 26. März 2019 - 11:17 #

Passt ja, Steam hat doch eine Free-to-Play-Abteilung. :)

Zille 19 Megatalent - P - 13640 - 26. März 2019 - 11:39 #

Na Gott sei dank! Ich habe schon viele Nächte nicht mehr richtig schlafen können, weil mich der Gedanke auch mal ein Spiel abseits vom heiligen und grundguten Steam spielen zu müssen, emotional so aufgerührt hat.

Danke Bethesda, ihr seid weise und gut zu eurer Community. Wir lieben euch und zünden eine Kerze für euch an!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131301 - 26. März 2019 - 12:35 #

Sicher, erscheinen die bei Steam: Nach einem Jahr. ;)

Vidar 19 Megatalent - 14156 - 26. März 2019 - 13:01 #

Stellt euch mal vor sie werden es neben den Bethesda Launcher nur im Epic Store anbieten, dann wäre wohl wieder das gemecker groß wie bei UbiSoft Titel oder auch The Outer World.
Aber wenn ein Spiel auf Steam aber nicht bei der Konkurrenz angeboten wird ist alles tutti frutti, ein hoch auf diese Heuchelei.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19951 - 26. März 2019 - 13:06 #

Ich sehe die Spiele natürlich lieber bei Steam, hätte aber kein Problem damit, wenn Besthesda die Spiele auch auf Epic anbietet. Wo ist das dann bitte Heuchelei?

Ich persönlich habe gar nicht damit gerechnet das die Spiele über Steam erscheinen, sondern nur noch über den Bethesda Launcher.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13528 - 26. März 2019 - 14:10 #

mit doppelmoral hat das nichts zu tun. du ignorierst dabei wie diese entscheidungen zustande kommen.

Inso 16 Übertalent - P - 5709 - 26. März 2019 - 16:07 #

Woher weisst du wie die Entscheidung zustande kam?

Zille 19 Megatalent - P - 13640 - 26. März 2019 - 16:21 #

Hellsichtigkeit

vgamer85 19 Megatalent - - 13805 - 26. März 2019 - 16:25 #

Oh!

Zille 19 Megatalent - P - 13640 - 26. März 2019 - 16:30 #

Interessanterweise wird seitens vieler Menschen unterstellt, dass Firmen die Entscheidung manchmal wegen des Geldes und manchmal trotz des Geldes treffen. Ersteres = schlecht. Letzteres = OK.

Nur trifft kaum eine Firma eine Entscheidung, ohne die monetären Konsequenzen zu bedenken. Dabei kann auch rauskommen, dass eine positive PR zu mehr Umsatz in Zukunft führen wird und man deshalb auf eventuelle Einnahmen heute verzichtet. Aber die Entscheidung ist in meinen Augen dann nicht besser oder schlechter.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13528 - 26. März 2019 - 17:14 #

es ist nicht so als ob Epic ein geheimnis daraus machen würde, dass sie auf einkaufstour gehen und sich spiele für ihren shop sichern.

Novachen 19 Megatalent - 14208 - 26. März 2019 - 16:13 #

Hat denke ich einfach was mit der Marktdurchdringung zu tun. Epic Launcher ist halt eine pure Randgruppensoftware... wenn ein Spiel nicht auf Steam erscheint, betrifft das halt das vielfache an Nutzern als wenn es nicht auf Epic erscheint.
Steam hat eben einen 15-jährigen Vorteil, den kann man nun einmal nicht wegdiskutieren.

Am besten wäre es, wenn man überhaupt keinen dieser blöden Launcher bräuchte... weil letztendlich ist es ja egal, worüber man die Spiele kauft, diesen Bethesda Launcher mit seiner Knebel-Enteignung-DRM-AGB hat man sowieso im Gepäck.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 12115 - 26. März 2019 - 16:17 #

Wenn man es bei Steam kauft, läuft es wohl ohne den Bethesda Launcher.

Larnak 21 Motivator - P - 28458 - 27. März 2019 - 15:28 #

Ist am Ende doch eher Egoismus als Heuchelei: Jeder will, dass jedes Spiel auf seiner(tm) Plattform erscheint. Und da Steam dramatisch mehr "Heimatuser" bei sich hat, sind die entsprechenden Aufstaende sehr viel groesser, wenn bei Steam mal ein Spiel fehlt.

Es gibt sicher auch den einen oder anderen, der alles bei Epic kaufen moechte und allen Firmen, die da nicht veroeffentlichen, die Pest wuenscht, aber das kriegt einfach niemand mit :D

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6957 - 26. März 2019 - 13:32 #

Fallout 76 wird bestimmt noch ein Erfolg.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52032 - 26. März 2019 - 16:08 #

Haben es sich wohl nach den ganzen Shitstorms bei den Epic-Exklusiv-Titeln anders überlegt. ;) Rage 2 hatte ja schon ne Steam-Page, welche dann entfernt wurde und nun wieder da ist. :D

vgamer85 19 Megatalent - - 13805 - 26. März 2019 - 16:12 #

Cool!Kann ruhig auch in Epic Store kommen :-)

Weryx 19 Megatalent - 13477 - 26. März 2019 - 19:44 #

Sehr schön, hab eh keine Lust auf den Bethesda Launcher

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131301 - 26. März 2019 - 20:35 #

Wird es denn auch dann mal die unzensierte Fassung von Wolfenstein 1+2 auf Steam geben? Da hätte ich Interesse dran.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52032 - 26. März 2019 - 21:16 #

Die gibts doch schon auf Steam, kannst sie nur nicht in Deutschland kaufen. :D

Baumkuchen 16 Übertalent - 5780 - 27. März 2019 - 0:08 #

Im Februar 2016 hat man die internationale Fassung von Fallout 3 vom Index streichen lassen. Bis heute kann man nur die deutsche Fassung auf Steam erwerben.

Ich würde einschätzen: Sobald die Hölle zufriert.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131301 - 27. März 2019 - 12:26 #

Sobald die neuen Wolfenstein-Spiele erscheinen, eventuell mit entsprechender Symbolik, wird es vielleicht neu aufgelegt. Zumindest hoffe ich das.

Aladan 24 Trolljäger - - 51502 - 28. März 2019 - 12:09 #

Würde mich nicht wundern, wenn Valve Bethesda einen besseren Deal bei den Abgaben gemacht hat.

Mitarbeit
NoodlesLord Lava
News-Vorschlag: