Assassin's Creed 3 Remastered: Ubisoft nennt die Systemvoraussetzungen

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 243350 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. März 2019 - 11:54 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed 3 Remastered ab 32,90 € bei Amazon.de kaufen.

In der kommenden Woche wird Ubisoft die Remastered-Version von Assassin’s Creed 3 (Testnote: 9.0) in den Handel bringen. Für die PC-Version des Spiels hat der französische Publisher nun auch die Systemanforderungen bekannt gegeben. Diese sehen wie folgt aus:

  1080p | 30 FPS
Minimum
1080p | 30 FPS
Empfohlen
1080p | 60 FPS
Empfohlen
2160p | 30 FPS
Empfohlen
Betriebssystem Windows
7 | 8 |10
Windows
7 | 8 |10
Windows
7 | 8 |10
Windows
10
Prozessor AMD FX-6350
Intel Core i5-2400
AMD FX-8350
Intel Core i5-3470
AMD FX-8350
Intel Core i7-3770
AMD Ryzen 5 1500X
Intel Core i7-4790
Grafikkarte AMD Radeon R9 270X
Nvidia Geforce GTX 660
AMD Radeon R9 280X
Nvidia Geforce GTX 770
AMD Radeon R9 290X
Nvidia Geforce GTX 970
Radeon RX Vega 56
Nvidia Geforce GTX 1070
Arbeitsspeicher 8 GB 8 GB 8 GB 8 GB

Assassin’s Creed 3 Remastered umfasst sämtliche DLCs, sowie eine Remastered-Version von Assassin's Creed Liberation (Testnote: 7.0) und wird diverse grafische Verbesserungen bieten. So basiert das Spiel auf einer neuen Engine, die auch HDR und Auflösungen bis zu 4K unterstützt. Für PC, Xbox One und die PS4 wird der Titel ab dem 29. März erhältlich sein. Eine Umsetzung für Nintendos Hybridkonsole Switch wird einige Wochen später, am 21. Mai, folgen.

Harry67 17 Shapeshifter - - 8820 - 22. März 2019 - 12:01 #

Bin ja mal gespannt. In meiner Version von AC Odyssey ist das Remaster enthalten und das Original hatte ich bisher immer ausgespart.

vgamer85 19 Megatalent - - 13672 - 22. März 2019 - 13:08 #

Na das ist doch selbst für meine Schrottmühle(core i7 975 XE von 3,3 auf 4,0Ghz übertaktet(2009)/GTX 1070/16GB DDR3 Ram) machbar :-)

"Die Mühle [...] macht anerthalb-fache Lichtgeschwindigkeit!", Han Solo said.

Harry67 17 Shapeshifter - - 8820 - 22. März 2019 - 13:09 #

Könnte knapp werden ;)

vgamer85 19 Megatalent - - 13672 - 22. März 2019 - 13:10 #

low-details einfach einstellen, läuft :-)

Mantarus 17 Shapeshifter - P - 8924 - 22. März 2019 - 13:21 #

Hab mir mal bei einem Sale die PS4 Version gekauft inkl. Season Pass und freu mich schon auf Teil 3 :)

Nächste Woche erscheint dann AC3, das neue Yoshi und Legend of Heroes.
Zum Glück hab ich Urlaub :)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47750 - 22. März 2019 - 13:35 #

Was hat das Ding im Sale gekostet? Das Angebot hab ich wohl verpasst.

Mantarus 17 Shapeshifter - P - 8924 - 22. März 2019 - 14:54 #

Das war irgendwann zur Weihnachtszeit. Ich glaube, dass ich 39 Euro bezahlt habe.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47750 - 22. März 2019 - 16:09 #

Oha. Guter Preis.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 22. März 2019 - 16:10 #

Ich hab mir im Sale AC:Origins geholt und musste leider feststellen, dass ich mit meiner GTX960 (auf i7-6700@4ghz) selbst auf minimalen Details nicht flüssig spielen kann (Alle Regler am Minimum und Auflösung auf 1600x900 zurückgestellt).
Ist mir schon klar dass die GraKa nicht mehr taufrisch ist, aber bisher hatte ich mit anderen Spielen kein Problem, notfalls wenn ich ein paar Effekte weggeschalten habe

vgamer85 19 Megatalent - - 13672 - 22. März 2019 - 16:14 #

Auf einem i7 6700 sollte es eigentlich schon gut laufen. Oder limitiert die GTX 960 das ganze so stark?(Hatte damals eine GTX 680, die ähnlich ist)hmm... Ein guter Prozessor aufjedenfall:-) Den hätte ich auch gerne.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 22. März 2019 - 16:52 #

ja früher war es umgekehrt, hab zehn jahre lang auf einem core 2 quad 6600 gespielt und da hab ich mit der gtx960 wie sie rauskam gemerkt, dass ich z.b. bei rennspielen so viele grafikregler hochdrehen konnte wie ich will ohne die framerate zu beeinflussen aber kaum stellte ich mehr als zwei KI-Gegner auf die Piste kam der Rechner ins Schwitzen.
Hab mir dann gedacht ich investiert ein bissi mehr in die CPU und spar dafür an der Grafikkarte, kA ob das so sinnvoll war.
Jetzt ist es auf jeden Fall die GraKa die limitiert, wahrscheinlich hauptsächlich weil sie nur 2gb vram hat.

vgamer85 19 Megatalent - - 13672 - 22. März 2019 - 18:16 #

Bei mir gibts mit der GTX 1070 auch starke Einbrüche manchmal..in Rise of the Tomb Raider gehts mal von 90 runter auf 40 FPS in manchen Szenen. Leider kaum oder nur wenig konstante Framerate in manchen Spielen.

Werde wohl vlt im Sommer mit den neuen Ryzen 3000 CPUs umrüsten..mal schauen :-)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 22. März 2019 - 19:42 #

welchen prozessor hast du jetzt drin?

vgamer85 19 Megatalent - - 13672 - 22. März 2019 - 20:33 #

core i7 975 XE(Released 2008/2009...850 Euro CPU damals..3,33 Ghz auf 4,0 Ghz übertaktet) Standard entspricht 2500K von 2011..übertaktet eher dem 2700K oder auch Ryzen 1400..so ungefähr pi mal Daumen :-)
Aber in Spielen denk ich mal doch niedriger als die Vergleichspartner.

Programm CPU-Z sagt jedenfalls 101 Prozent zu 100 Prozent(2600K)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 22. März 2019 - 23:12 #

also wenn ich mir die Benchmarks anschau hält der 2700K mit dem 6700K noch ganz gut mit. Muss aber sagen kurz bevor ich meinen alten Prozessor getauscht habe, habe ich auch noch mit Übertakten einiges rausgeholt, das Problem war dann aber nicht mehr nur die CPU Geschwindigeit sondern auch die Schnittstellen am Mainboard. Z.B. neue SSD gekauft aber mein SATA Anschluss hat aber nur 2/3 der Geschwindigkeit geschafft, oder externe Platten mit USB3 aber mein Mainboard konnte nur USB2 (zu der Zeit kam schon USB3.1)
Schau mal nach ob dein Mainboard überhaupt PCI-Express 3.0 unterstützt, weil sonst kann ich mir vorstellen dass deine Grafikkarte vom Mainboard PCIE Slot gebremst wird.

vgamer85 19 Megatalent - - 13672 - 23. März 2019 - 0:38 #

Ja bei SATA hab ich eh den alten Anschluss und USB 2.0. PCI-Express 2.0 müsste es bei mir sein, bin mir nicht sicher. Jedenfalls wird meine Grafikkarte so oder so limitiert vom Mainboard PCIE Slot ^^ PCI Express 3.0 kam ja eh ab 2011 oder 2012 raus?Und mein Asus Pro Evo Mainboard ist von 2009 höchstens.

Im Grunde ist bei mir nur noch Mainboard, CPU, das Gehäuse und die Lüfter drin. Alles andere über die Jahre ausgetauscht bzw Upgrade :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 51830 - 23. März 2019 - 0:49 #

Wobei sich das praktisch nicht auf die Framerate auswirkt, ob man nun PCI Express 2.0 oder 3.0 nutzt.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 23. März 2019 - 1:30 #

Ich weiss es ehrlich gesagt garnicht so genau, ich habe auf meiner graka nur 2gb vram und wenn ich z.B. Prey spiele werden ständig daten während dem spielen nachgeladen, das ist hauptsächlich mühsam wenn ich ein Wandpanel lesen möchte und erst warten muss bis die hochauflösenden Texturen endlich geladen sind. Also beschäftigt ist die GraKa da ständig, aber obs die FPS beeinflusst kann ich leider nicht sagen.
Stelle mir aber die Frage wie das mit zwei GraKas ist, die über Crossfire synchronisiert werden, weil die im Gegensatz zu SLI über den Bus die Daten austauschen.
Aber du wirst schon Recht haben, bei einer 8gb 1070 gtx wird sich der Unterschied eher im Ladebildschirm bemerkbar machen. Die Einbrüche von 90 auf 40 fps haben sich für mich danach angehört, dass es am bus liegen könnte :S

Noodles 24 Trolljäger - P - 51830 - 23. März 2019 - 14:17 #

Hab nen Artikel zum Unterschied zwischen PCI Express 2.0 und 3.0 gelesen und da lag der Unterschied in der Framerate bei 1-2 %. Ist also vernachlässigbar. Dass bei dir mit nur 2 GB VRAM ständig nachgeladen wird, ist bei so wenig VRAM bei modernen Spielen normal, eventuell mal die Texturqualität runterstellen.

TheRaffer 19 Megatalent - - 17491 - 22. März 2019 - 16:20 #

Müsste klappen :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 139311 - 22. März 2019 - 18:57 #

Nee, danke. Was damals öde war, wird heute nicht besser. #cantpolishturd