Doom - Annihilation: id Software distanziert sich von der Verfilmung

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 234468 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

12. März 2019 - 10:52 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Die beiden Produktionsfirmen Universal Pictures Home Entertainment und Universal 1440 Entertainment haben gestern erste Szenen aus der nächsten Verfilmung des berühmten id-Software-Franchises Doom präsentiert. Diese hört auf den Namen Doom - Annihilation und entstand unter der Regie von Tony Giglio (Resident Evil - Afterlife, S.W.A.T. - Under Siege). Doch auch wenn die Macher betonen, dass der Film sich eng an die Spielvorlage halten wird, sind die Schöpfer bei id Software von dem ersten gezeigten Material offenbar alles andere als begeistert.

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiels meldete sich das Studio nun zu Wort und stellte klar, dass man nicht in die Verfilmung involviert ist, nachdem einer der Follower die Entwickler nach ihrer ehrlichen Meinung zu dem Film fragte. Der Film wird nicht auf der großen Leinwand gezeigt, sondern soll direkt auf DVD und Blu-Ray erscheinen. id Software selbst arbeitet mit Doom Eternal aktuell am nächsten Teil der Spielreihe, die für PC, Xbox One, PS4 und Switch erscheinen soll. Einen konkreten Termin gibt es zu dem Titel allerdings noch nicht.

McSpain 21 Motivator - P - 29039 - 12. März 2019 - 11:03 #

Wenn der Trailer ein Indikator ist können sie die Aufnahmen auch direkt löschen.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8528 - 12. März 2019 - 21:45 #

Könnte mit etwas Glück aber auch etwas netter Trash werden.

McSpain 21 Motivator - P - 29039 - 13. März 2019 - 9:09 #

Um Trash dieser Art zu genießen fehlt mir wohl ein Enzym. ^^

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21440 - 13. März 2019 - 20:15 #

Bier?

TheRaffer 19 Megatalent - - 16860 - 14. März 2019 - 17:52 #

Alkohol könnte in der Tat helfen.

Epkes 14 Komm-Experte - - 1952 - 12. März 2019 - 11:03 #

Wird wohl wieder eine peinliche Videospielverfilmung die keiner braucht.

Calmon 13 Koop-Gamer - P - 1312 - 12. März 2019 - 11:24 #

Wo wir gerade beim Thema Videospieleverfilmung sind:

Ich fand Castlevania auf netflix überraschend gut auch wenn ich nur rein zufällig darauf gestossen bin und mich der Name erstmal abgeschreckt hat. Bei mir schrillen grundsätzlich die Alarmglocken bei Spieleverfilmungen.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 234468 - 12. März 2019 - 11:48 #

Jup, Castlevania war unterhaltsam. Bin mal auf die dritte Staffel gespannt.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 9536 - 13. März 2019 - 9:25 #

Ja, geht mir genauso.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 15554 - 12. März 2019 - 11:25 #

Ein weiterer Film, den die Menschheit nicht braucht...

Henning Lindhoff 17 Shapeshifter - P - 7203 - 12. März 2019 - 11:39 #

Ach ja... die Filme zu Computerspielen. Eine wirklich sehenswerte Adaption ist mir bislang noch nicht untergekommen.

Severin (unregistriert) 12. März 2019 - 13:02 #

Hitman (Der mit Timothy Olyphant)
Prince of Persia

Beides sehr gute Popcorn-Filme, die sich angenehm vom Medium Spiel lösen und daher so gut funktionieren. Sehe ich immer wieder gerne.

Als "Honorable mention" muss ich Battleship anführen, die Schiffe Versenken Verfilmung. Der Film ist so bekloppt, dass er schon wieder lustig ist. :D

Novachen 19 Megatalent - P - 14012 - 12. März 2019 - 13:37 #

Ich fand Battleship sogar ganz gut... mir hat der echt gefallen.

Ich persönlich muss sagen, dass ich FarCry sogar was abgewinnen kann, weil der sich tatsächlich in Sachen Story und Charaktere sehr nah am Spiel bewegt.
Und natürlich Postal...

Aber ich mag ja sogar Dead or Alive, weil da die Auswahl der Schauspielerinnen vom Aussehen zu Ihren Vorspielvorbildern ziemlich überragend ist und der ganze Film tatsächlich so was wie Kampfchoreografien hat.

Ansonsten würde ich auch sagen, dass die Verfilmung von Phoenix Wright gut gelungen ist und sich auch nah am ersten Spiel bewegt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 12. März 2019 - 14:22 #

"Ich persönlich muss sagen, dass ich FarCry sogar was abgewinnen kann, weil der sich tatsächlich in Sachen Story und Charaktere sehr nah am Spiel bewegt."

Na ja, geht so. Kanadische Fichtenwälder statt tropischer Dschungel, bleichgeschminkte Superdoldaten statt monströser Mutanten...
Als Trash-Spaß taugt der Film, Til Schweiger und Udo Kier tragen das Ihre dazu bei. Von den Uwe-Boll-Filmen noch so ziemlich der unterhaltsamste fand cih - mag aber auch daran liegen, dass ich das Spiel mag. ;-)
Postal fand ich einfach zum Kotzen schlecht.

Ganz gelungene Spieleverfilmungen fand ich Silent Hill (nur der erste!), Tomb Raider (der alte und der neue), Hitman (eigentlich auch beide), Prince of Persia, Max Payne.
Ziemlich gut soll auch Rampage sein, hab ich aber noch nicht gesehen.
Assassin's Creed war Mittelmaß, alles andere eigentlich nur Trash.

Severin (unregistriert) 12. März 2019 - 14:30 #

Rampage ist mies, selbst als reiner Actioner. Aber ich würde sagen, bei 'nem Bierchen und/oder mit Freunden kann man den schonmal gucken. Alleine schon wegen The Rock.

Der einzig "gute" Boll ist für mich Dungeon Siege. Den finde ich wirklich nicht schlecht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 12. März 2019 - 17:33 #

Oh, ganz vergessen, Dungeon Siege fand ich tatsächlich gar nicht mal so übel. Jason Statham geht aber eh immer.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21302 - 12. März 2019 - 13:24 #

Da muss ich natürlich wieder Silent Hill erwähnen.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 9536 - 13. März 2019 - 9:25 #

Ja, der war sehr vorlagentreu.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23289 - 12. März 2019 - 13:54 #

Ich fand die erste Tomb Raider-Verfilmung gutes Popcorn-Kino. Auch Resident Evil war nicht allzu fürchterlich. Selbst Assassin's Creed konnte ich etwas abgewinnen.

Severin (unregistriert) 12. März 2019 - 14:15 #

Die Lara Croft TRs waren damals irgendwie ganz OK. Wenn ich die heute anschaue, muss ich mich ernsthaft fragen, was ich an denen gefunden habe. Von der grauenhaften neuen TR Verfilmung gar nicht erst reden...

Und Assassin's Creed war noch schlimmer. Da wurde so richtig alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49807 - 12. März 2019 - 15:08 #

"Die Lara Croft TRs"

Gibts auch welche ohne Lara Croft? :P

Severin (unregistriert) 12. März 2019 - 17:21 #

Aeh... Öhhh... *Eifrig nach Filmen sucht, die auch mit T und R anfangen*

Gemeint war natürlich "Angelina Jolie TRs". ;)

Golmo 17 Shapeshifter - P - 6888 - 12. März 2019 - 13:55 #

Street Fighter mit Van Damme ist nen super unterhaltsamer Film.

Makariel 19 Megatalent - P - 16385 - 12. März 2019 - 16:43 #

Wie passend das grad Dienstag ist:
https://www.youtube.com/watch?v=GlhOUyy4wbs

:D

Inso 16 Übertalent - P - 5468 - 12. März 2019 - 15:25 #

Ich hab seinerzeit Mortal Kombat (1995, mit Christopher Lambert) sehr gern gesehen. Trashig aber alles in allem nicht schlecht gemacht.

B1ixX0r 13 Koop-Gamer - P - 1691 - 13. März 2019 - 7:02 #

Max Payne war gut.
Mit Marky Mark in der Hauptrolle!

Noodles 24 Trolljäger - P - 49807 - 13. März 2019 - 14:24 #

Ich fand ihn schlecht. Und das jetzt nicht unbedingt wegen Mark Wahlberg, wobei er da auch nicht seine beste Leistung zeigt. War da ja sogar für die goldene Himbeeere nominiert. :D

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 13. März 2019 - 14:35 #

Ich war als Fan des Spiel enttäuscht, weil er einfach zu wenig Action hatte, fand ihn dafür aber atmosphärisch gelungen. Und die Leistung von Mark Wahlberg in der Hauptrolle sehe ich eigentlich als einen der größten Pluspunkte. Wundert mich jetzt, dass er da nominiert war...

zuendy 15 Kenner - P - 3314 - 12. März 2019 - 12:55 #

Wird bestimmt ein lustiger Couchabend mit viel Popcorn und Getränken. ^^

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 12. März 2019 - 12:57 #

Ich glaube, da tun sie gut dran. Der Film wird mit ziemlicher Sicehrheit Schrott.

Kleine Korrektur, der Film war schon viel länger angekündigt, gestern wurden nur die ersten Bilder gezeigt.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 234468 - 12. März 2019 - 13:40 #

Jup, habe das in der News entsprechend angepasst.

Makariel 19 Megatalent - P - 16385 - 12. März 2019 - 13:00 #

Grad den Trailer angesehen, sieht wirklich wie ein billiger direct-to-video-Streifen aus.

sigug 06 Bewerter - P - 73 - 12. März 2019 - 15:17 #

Mag wohl daran liegen, dass es ein direct-to-video-Streifen ist? ;o)

Radiation 13 Koop-Gamer - P - 1560 - 12. März 2019 - 13:24 #

Ich frage mich nur, warum die überhaupt die Rechte für die Verfilmung haben, wenn id Software überhaupt nicht involviert ist und sich davon auch distanziert... warum vergibt id dann überhaupt die Lizenz?!

Novachen 19 Megatalent - P - 14012 - 12. März 2019 - 13:38 #

Weil die Rechte von ZeniMax vergeben werden... ID Software hat ja keine eigenen Rechte mehr daran.

sigug 06 Bewerter - P - 73 - 12. März 2019 - 15:18 #

Mal abgesehen davon, dass dies offensichtlicher Schrott ist, ist es dennoch immer wieder witzig, wenn von "Gamerseite" so getan wird "Oh, was macht Hollywood nur mit unseren tollen Spielen". Dabei sind ja gerade Doom und Co selbst nur dummer Schrott. Spassiger Schrott für manche, klar. Aber immer noch Schrott.
Gleiches bei Assassin's Creed oder Resident Evil ("Boah, die Filmreihe ist so trashy"... Ähm ja).

Noodles 24 Trolljäger - P - 49807 - 12. März 2019 - 15:32 #

Naja, bei den Spielen hast du aber das Gameplay, was in den Spielen gut funktioniert und viel Spaß macht, so das ne schlechte Story nicht groß von Belang ist. In nem Film hast du aber kein Gameplay mehr, sondern schaust nur zu. Und wenn da dann die Story schlecht ist und nicht einmal die Action-Szenen überzeugen, was willst du dann mit dem Film? :P

Severin (unregistriert) 12. März 2019 - 17:23 #

Bezogen auf die Spiele kann ich dir da nur ganz klar widersprechen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 12. März 2019 - 22:54 #

Inwiefern ist Doom denn Schrott? Vom Gamedesign her ist das absolute Meisterklasse.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8528 - 13. März 2019 - 5:45 #

Da haben ganze Generationen an Leveldesignern daran gelernt. Man könnte fast schon von einem Industriestandard sprechen.

sigug 06 Bewerter - P - 73 - 13. März 2019 - 10:43 #

Ja, was hat das Gamedesign jetzt mit nem Film zu tun? Und Meisterklasse, mei. Für dich und viele andere, für andere ist es langweilige "Scheisse" ;) Aber darum geht's hier ja gar nicht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 13. März 2019 - 11:03 #

Wenn du oben von den Filmen und nicht den Spielen gesprochen hast, verstehe ich das Posting leider nicht.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8528 - 13. März 2019 - 11:22 #

Häh? Du redest doch oben davon, dass Gamer sich über die Filmqualität beschweren, wo doch die Spiele selber Schrott sind?

Toxoplasmaa 16 Übertalent - P - 5169 - 12. März 2019 - 19:51 #

Gerade Doom I & II, aber auch die Fantasy Ableger Hexen und Heretic, funktionieren noch heute dank fantastischem Mod und Engine Support hervorragend. Das wenige bisschen Story versetzt einen ja höchstens in Stimmung. Was auch vollkommen reicht! Da sind die Armeen der Dämonen, ich bin der Bad Boy Doomguy mit qualmenden Läufen! Lets Frag! Zeitloser Klassiker meiner bescheidenen Meinung nach.

Für Interessierte:

Quake Champions Doom Edition:
https://www.moddb.com/mods/quake-champions-doom-edition

der göttliche Fan Soundtrack dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=vf2t2d1vGEk&t=1867s

Lefty 11 Forenversteher - P - 727 - 12. März 2019 - 20:58 #

Ein Fall für SchleFaZ :D

TheRaffer 19 Megatalent - - 16860 - 13. März 2019 - 19:31 #

Jap und ich freue mich jetzt schon drauf :)

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6171 - 13. März 2019 - 6:46 #

Das muss man sich überlegen, bevor man Filmrechte verkauft. Erst die Kohle nehmen und sich dann distanzieren
Von den Einnahmen aus so einem Deal distanziert sich nie jemand.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23289 - 13. März 2019 - 11:23 #

Was hat id Software mit den Rechten an Doom zu tun?

Severin (unregistriert) 13. März 2019 - 15:26 #

Ist das eine Fangfrage?

Ich meine, klar, es ist offensichtlich, dass sie die Rechte nicht haben, aber es ist doch wohl nicht abwegig zu glauben, dem Entwickler des Spiels würden auch die Markenrechte gehören...

Sokar 17 Shapeshifter - P - 8097 - 15. März 2019 - 23:56 #

Das ist erschreckend selten der Fall. Die Markenrechte liege häufig beim Publisher, quasi dafür dass die das Spiel finanzieren.
In diesem Fall dürfte es ähnlich sein, zumal id nicht eigenständig ist sondern zur Betheda gehört. Da stellt sich eher die Frage warum sie das zugelassen haben.

Sega-Ryudo 13 Koop-Gamer - P - 1389 - 13. März 2019 - 9:05 #

Die Waffen scheinen ja nichts zu wiegen. Und jetzt bitte ein Rambo 2-Remake mit einer 50kg schweren Frau als Hauptdarstellerin.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31960 - 13. März 2019 - 12:31 #

Wir sind nicht involviert = Wir sind vom Trailer nicht begeistert.
Hä? Irgendwie will mir der Zusammenhang nicht einleuchten.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8528 - 13. März 2019 - 12:40 #

Da hast du recht.

LRod 16 Übertalent - - 4619 - 13. März 2019 - 14:18 #

Man hätte aber auch etwas nettes sagen können ;-)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6704 - 13. März 2019 - 15:02 #

Eine aktuelle Doom-Verfilmung ohne einen Bad-Ass Doomslayer macht aus meiner Sicht keinen Sinn, sonst hat man nur eine billige Alien-Kopie.

Die DNA des aktuellen Doom ist einfach diese völlig irre Kampfmaschine mit den jeweiligen Spezialfähigkeiten, dem so ziemlich alles weltliche mittlerweile egal ist und der gegen die Dämonen der Hölle antritt, ohne Backup, ohne Freundschaften, Ängste oder lange Debatten.

Das ist sicher schwer in emotionales Kino zu packen. Hier würde ein Drehbuchautor vermutlich einen Sidekick dazuschreiben und eine parallele Geschichte, die sich mit der anderen überschneiden wird.

Aber möglich ist es...

TheRaffer 19 Megatalent - - 16860 - 13. März 2019 - 19:32 #

Bitte keinen Sidekick. Drehbuchautoren neigen dazu diese nur für vollkommen dämliche Slapstick-Einlagen zu nutzen..
Fremdschämen pur!

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4057 - 14. März 2019 - 20:38 #

"Das ist sicher schwer in emotionales Kino zu packen. Hier würde ein Drehbuchautor vermutlich einen Sidekick dazuschreiben und eine parallele Geschichte, die sich mit der anderen überschneiden wird, ..."
---
...und natürlich eine Sex-Szene!

P.S.: Die einzige Sex-Szene in einem Actionfilm, die IHMO wirklich funktioniert hat, war die im ersten Terminator.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50160 - 14. März 2019 - 22:17 #

Shoot'em up mit Clive Owen und Monica Belucci ;-)

TheRaffer 19 Megatalent - - 16860 - 15. März 2019 - 18:00 #

Was ein geiler Film! ;)
Mal unabhängig von der Szene, die du meinst, an die ich mich nicht mal erinnere...