Schiffe bauen, Missionen lösen

Indie-Check: Stormworks – Minecraft-Klon mit Schiffen & Helikoptern
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC MacOS
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 17561 EXP - 19 Megatalent,R9,S3,C10,A6,J2
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Bronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

14. März 2019 - 16:49 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert
Im weitesten Sinne ein Minecraft-Klon ist dieses Sandbox-Kleinod mit dem Untertitel "Build and Rescue": Mit Booten, Schiffen und Helikoptern, die ihr selbst gebaut habt, werdet ihr zum Seenot-Retter.
Stormworks - Build and Rescue ab 50,37 € bei Green Man Gaming kaufen.
In unserer Rubrik Indie-Check stellen wir regelmäßig ein interessantes PC-Spiel eines unabhängigen Entwicklerstudios vor. Die Rubrik wird von unseren Usern Der Marian, Zaunpfahl, Vampiro, LRod und Dominius betreut.

Welches Kind träumt nicht davon, einmal Feuerwehrmann zu werden? Oder Matrose? Oder Lokomotiv-Führer? Gut, wahrscheinlich diejenigen, die lieber Rockstar oder Model werden wollten, aber wenn ihr euch in mindestens eine der drei ersten Gruppen einsortiert und ihr Spaß daran habt in einer ziemlich freien Sandbox selber Fahrzeuge zusammen zu bauen ist Stormworks - Build and Rescue einen Blick wert.
Die  kleine MS-GG auf großer (Test-)Fahrt.
Seenotrettung
Beginnt ihr das Spiel im Karrieremodus, startet ihr auf einer kleinen Insel in einer zufalls-generierten Welt mit einem Leuchtturm und kleinem Bootsanleger und einem imaginären Funkgerät, dass euch in regelmäßigen Abständen mit Missionen versorgt. Zu Beginn müssen wir mit unserem kleinen Boot erst einmal Schiffbrüchige einsammeln und im Krankenhaus abliefern, Personal zu einer Bohrinsel befördern oder kleinere Fracht einsammeln.

Für jede erfüllte Mission gibt es ein bisschen Geld und ein paar neue Bauteile für das Boot, das sich komplett frei aus einzelnen Würfeln bauen lässt. Nach und nach sammeln wir genug Bauteile und Geld für einen größeren Stützpunkt auf einer anderen Insel und bekommen dort einen Helikopter-Landeplatz, später auch einen ganzen Flughafen mit riesiger Werft.

Die Karriere wirkt allerdings noch nicht ausgereift: Es gibt nur wenige Missionen, die sich auch noch oft wiederholen und die Belohnungen wirken gerade zu Anfang noch sehr mickrig.
Helikopter-Designer mit der internen Logik-Verschaltung.
Fahrzeugdesigner
Viel Zeit werdet ihr im Fahrzeugdesigner verbringen, der am Anfang noch simpel wirkt, aber mit längerer Benutzung immer mehr Feinheiten offenbart. Grundsätzlich ist jedes Fahrzeug aus Würfeln gebaut, die passend aufeinander gestapelt am Ende ein hoffentlich schwimmtaugliches Schiff oder sonstiges Gefährt ergeben. Mangels Tutorial und den wenig erklärenden Buttons dauert es aber eine ganze Weile, bis man dann auch die weiteren Bau-Optionen für automatische Symmetrie, ein- und ausblenden verschiedener Ebenen und vor allem die Logikschaltungen versteht.

Denn nur weil unser Würfelkonstrukt schwimmt, kann es noch nicht fahren. Wir brauchen noch einen Pilotensessel, einen Motor und Antriebsschrauben, können zusätzlich einen Tacho, einen Kompass, einen Tiefenmesser und allerlei andere Technik einbauen, die im extrem wuseligen Logik-Bildschirm alle passend per Mausklick miteinander verkabelt werden müssen.

Der Beispiel-Helikopter oben ist da noch harmlos, im Steam-Workshop gibt es grandiose Konstruktionen wie diesen P-154 Lastenhubschrauber, einen Hafenschlepper mit eigener Motor-Anlass-Prozedur, ein russisches Wasserflugzeug und einige Nachbauten realer Seenotkreuzer inklusiv Beibooten, in denen sicherlich etliche Arbeitstage stecken.
Wir liefern einige Schiffsbrüchige beim Krankenhaus ab. Die Zivilisten folgen uns auf Wunsch automatisch, aber auf den schmalen Stegen nicht immer zuverlässig.
Fazit
Stormworks ist ein Spiel, in dem man versinken kann! Allein im Fahrzeugdesigner kann man Stunden verbringen und hat dann noch gar nichts von den ebenfalls spannenden Rettungs- oder Feuerlöscheinsätzen gemacht. Diese gestalten sich zwar zu Beginn noch recht simpel, erfordern in der Karriere aber auch immer wieder Umbaumaßnahmen an den eigenen Gefährten. Ein paar Schiffbrüchige können wir mit unserem Schlauchboot vom Anfang noch wunderbar einsammeln, eine brennende Bohrinsel erfordert dann aber doch ein ganz anderes Kaliber von Schiff.

Leider dauert es in der Karriere aber auch gefühlte Ewigkeiten, bis man solche Missionen und die passenden Bauteile dafür bekommt, selber gesehen habe ich sie bisher nicht. Zum Glück gibt es auch einen freien Modus, bei dem von Anfang an alle Teile zur Verfügung stehen und jederzeit neue Missionen aktiviert werden können.

Der polygonarme Grafikstil samt 70er-Jahre Pastellpalette ist stark gewöhnungsbedürftig, ändert aber am großen Spielspaß nichts. Ich bin gespannt, wohin sich der Titel im Early-Access noch entwickelt: Ein guter Anfang ist gemacht, aktuell kann ich das Spiel mangels ausgereifter Karriere und aufgrund der steilen Lernkurve nur für Sandbox-Freunde mit Interesse an der Seefahrt voll empfehlen.
  • Sandbox-Fahrzeug-Simulation
  • Einzelspieler, Mehrspieler
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Preis: 16,79 Euro (Partnerlink GMG)
  • In einem Satz: Baukasten für Land-, Luft-, Schienen- und See-Fahrzeuge mit optionalem Karrieremodus
Jörg Langer Chefredakteur - P - 394741 - 14. März 2019 - 16:52 #

Schöner Check, macht Lust aufs Spiel! Erinnert mich in Sachen Schiffs- und Helikopter-Konstruktion so ein wenig an Empyrion. Das wollte ich auch schon länger mal wieder spielen, aber die haben irgendwann das ganze Bausystem über Bord geworden und neu gemacht, die alten Spielstände gehen wohl nicht mehr...

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17561 - 14. März 2019 - 17:12 #

Danke! :)
Die Minecraft-Assoziation ist allerdings schon sehr weit hergeholt. Okay, beides basiert irgendwie auf Würfeln, das wars dann aber auch schon. Die Würfel in Stormworks würde ich auf 20 oder 25cm Seitenlänge schätzen, in Minecraft sind sie glaube ich 1 Meter.
Flugzeuge, Landfahrzeuge und Züge gibt es übrigens auch noch, die habe ich nur nicht mehr im Artikel unterbekommen. Die Züge konnte ich auch noch nicht selbst testen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 394741 - 14. März 2019 - 17:14 #

Möchtest du, dass der Artikel geklickt wird...? Na also. Klar, "Empyrion-Klon" wäre näher dran (aber auch nicht genau), aber gelogen ist Minecraft nicht. Gerade auch durch das Verschalten der Technik, wenn ich es richtig kapiere.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - F - 77020 - 14. März 2019 - 18:58 #

Also wenn mir jemand das Spiel mit den Worten "Das erinnert an Minecraft" schmackhaft machen würde wäre ich sehr enttäuscht über das, was ich dann letztlich bekomme und würde denjenigen fragen, was für ihn Minecraft so ausmacht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 394741 - 14. März 2019 - 20:13 #

Mag sein, aber wenn du ihm mangels Interesse erst gar nicht zuhörst, hast du nicht mal die Chance, enttäuscht oder aber positiv überrascht zu sein.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 64243 - 14. März 2019 - 19:45 #

Für mich klingt es ein bisschen wie die hübsche Tochter von Sim Copter, die mich mit einem erweiterten Editor bezirzen möchte. :)

Das Gurke 14 Komm-Experte - P - 1907 - 14. März 2019 - 23:04 #

Ich dachte auch an SimCopter. Das waren sehr wohlige Stunden damals.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23725 - 14. März 2019 - 20:12 #

Das Bausystem bei Empyrion ist grundsätzlich gleich und es wurde mit verschiedenen Blöcken erweitert. Es gab viele Änderungen bei den sammelbaren Ressourcen. Mir ist nicht bekannt, welche Version dein Empyrion hat, jedoch sind die Spielstände seit Version 7 oder so ohne Probleme in höheren Versionen (aktuell 9.4) nutzbar. Einfach mal probieren.

Danywilde 24 Trolljäger - - 57458 - 14. März 2019 - 16:56 #

Danke für den Check, hört sich ja gar nicht uninteressant an. Vielleicht schau ich da mal rein, sobald es erschienen ist.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23506 - 14. März 2019 - 17:00 #

Für alle, die über den aufgerufenen Preis bei GMG oben rechts beim verlinkten Steckbrief stolpern: der ist für ein Viererpack des Spiels.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17561 - 14. März 2019 - 17:06 #

Im Multiplayer ists sicher auch nochmal spannender. Ein Kapitän fürs Schiff, einer der die Feuerlöscher bedient, einer der Leute retten geht... Oder gemeinsam mit Heli und Schiff ausrücken. Und sich zusammen über die manchmal noch etwas seltsame Physik amüsieren. (Die allermeiste Zeit funktioniert die Physik allerdings sehr gut und glaubwürdig)

Einige der Fahrzeuge im Workshop sind auch klar auf die Bedienung durch mehrere Leute ausgelegt.

Flammuss 19 Megatalent - - 15192 - 14. März 2019 - 18:01 #

Vielen Dank für den Check!
Das klingt für mich nach einem Pflichtkauf! Ich liebe Schiffe und Helikopter :)

Steffi Wegener 20 Gold-Gamer - P - 23946 - 14. März 2019 - 18:07 #

Das ist scheinbar nach den Jagdspielen zur Jahrtausendwende das neue, große Ding bei den US-Männern. Hab da letztens noch was drüber gelesen. Sorge macht mir nur, dass mich das auch irgendwie anspricht...

Flammuss 19 Megatalent - - 15192 - 14. März 2019 - 18:15 #

Hast Du als Kind mit LEGO gespielt?

Steffi Wegener 20 Gold-Gamer - P - 23946 - 14. März 2019 - 18:21 #

Ich glaube nicht. Deswegen vielleicht??

Flammuss 19 Megatalent - - 15192 - 14. März 2019 - 18:30 #

Das hätte ich jetzt genau anders herum getippt. Ich hab immer in der Wanne ausprobiert, ob meine LEGO Schiffe auch schwimmen...

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15101 - 14. März 2019 - 18:34 #

Meine sind geschwommen! Und zwar *nicht* nur als U-Boot!

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77563 - 14. März 2019 - 20:40 #

Meine schwammen ausgezeichnet!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 135895 - 14. März 2019 - 18:21 #

Danke für den Check! Interessantes Konzept.

Flammuss 19 Megatalent - - 15192 - 14. März 2019 - 18:23 #

Ich finde vor allem das System mit den Logikschaltungen interessant. Da lässt sich bestimmt viel Blödsinn mit anstellen :)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - F - 77020 - 14. März 2019 - 18:50 #

Danke für den Check, lustige Idee für ein Spiel.

Severian 17 Shapeshifter - P - 8823 - 14. März 2019 - 19:08 #

Die Links für Hafenschlepper und Wasserflugzeug verweisen beide auch auf den P-154 Lastenhubschrauber

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17561 - 14. März 2019 - 19:22 #

Danke für den Hinweis, sind repariert.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 178012 - 14. März 2019 - 20:08 #

Dann doch lieber Lego in RealLife(TM). Danke für den Check :)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23725 - 14. März 2019 - 20:14 #

Bei mir sind es Xingbao und Bluebrixx, die mir gerade viel Spaß bereiteten.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77563 - 14. März 2019 - 20:41 #

Pff, mein Kleiner fängt damit grad an. Hab mir angewöhnt Hausschuhe mit harten Sohlen zu tragen. :D

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7816 - 14. März 2019 - 21:28 #

Nettes Setting.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19525 - 14. März 2019 - 22:07 #

Die Idee ist cool, aber das Setting ist nicht meins. Kann ich das bitte mit Piratenschiffen bekommen? ;)

paschalis 19 Megatalent - - 19659 - 14. März 2019 - 22:18 #

Pff. Verlange doch gleich noch Zombies und Battle Royale ;-)

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19525 - 14. März 2019 - 22:26 #

Und Gamepadsteuerung? :P
Nee, danach frage ich sicherlich nicht.
Aber Seenotrettung ist nun wirklich nicht meins. Schiffe-Versenken wäre spannender.

paschalis 19 Megatalent - - 19659 - 14. März 2019 - 22:17 #

Da ich weder Feuerwehrmann, Matrose noch Lokführer werden wollte ist das Spiel folgerichtig nichts für mich.

Akki 17 Shapeshifter - P - 6201 - 15. März 2019 - 8:36 #

Ich habe eher Assoziationen mit Lego Technik als mit Minecraft beim Betrachten der Screenshots.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 394741 - 16. März 2019 - 10:29 #

Ja, das ist der treffendere Vergleich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 394741 - 15. März 2019 - 16:02 #

Wir machen übrigens morgen noch eine Verlosung mit einigen Codes zum Spiel.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53384 - 15. März 2019 - 21:54 #

Schönen Dank für den Check. Wird aber wohl eher nichts für mich sein.

Janosch 24 Trolljäger - - 61533 - 16. März 2019 - 10:44 #

Ich liebe Schiffe und alte Flugzeuge, aber obwohl ich auch ein Legofan bin, konnte ich mit Minecraft nicgts anfangen, daher trete ich hier auch allein wegen der Präsentation auf der Stelle und halte mich lieber fern. Aber auf alle Fälle Danke für den Check.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17561 - 16. März 2019 - 18:34 #

Das einzige was es mit Minecraft gemeinsam hat, ist das beides auf Blöcken basiert. Und in Stormworks sind selbst das nur die Fahrzeuge. Spielprinzip ist ein völlig anderes.
Mit Lego-Fan und Interesse an Schiffen erfüllst du an sich schon die 2 wichtigsten Checkboxen für das Spiel. Die Grafik ist in der Tat stark Geschmackssache, aber man kann sich dran gewöhnen. Stöber mal ein bisschen durch die Workshop-Fahrzeuge und vielleicht 1-2 Videos, klingt wirklich so als könnte das was für dich sein.

Michl 15 Kenner - P - 3965 - 16. März 2019 - 12:04 #

Schöner Test, danke dafür.

Allein der Editor zum Bauen würde mich schon reizen, und die Fahrzeuge dann auch noch zu testen: der Traum aller Männer

Evoli 17 Shapeshifter - 8547 - 16. März 2019 - 14:01 #

Hm, ich denke, das ist weder thematisch noch optisch mein Spiel :) Aber danke für den Check.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 453385 - 17. März 2019 - 13:57 #

Danke für den Check, nettes Setting. ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 144995 - 26. April 2019 - 19:00 #

Das Gebastel kann ich mir auf Dauer auch ein wenig lästig vorstellen.

Mitarbeit
Simulation
Action-Simulation
Sunfire Software
28.02.2018 (Steam (Early Access))
Link
0.0
MacOSPC
GMG (€): 50,37 (STEAM), 45,33 (Premium)