Slime Rancher ab sofort kostenlos im Epic Store + nächstes Gratisspiel bekannt

PC Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 244151 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

8. März 2019 - 17:20 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Oxenfree ab 89,98 € bei Amazon.de kaufen.

Wie im Vorfeld angekündigt, steht im Epic Game Store ab sofort das First-Person-Sandbox-Spiel Slime Rancher kostenlos zum Download bereit. Ihr könnt euch den Titel noch bis zum 21. März 2019 für eure Epic-Store-Online-Spielebibliothek sichern. Mit dem Point-and-Click-Adventure Oxenfree (Testnote: 8.0) gab der Betreiber zudem das nächste Gratisspiel für die Nutzer der Online-Plattform bekannt. Dieses wird vom 21. März bis 4. April 2019 verschenkt.

Die Geschichte von Oxenfree dreht sich um fünf Freunde, die versehentlich ein mysteriöses Portal öffnen. Ihr schlüpft in die Rolle von Alex, eines intelligenten, rebellischen Teenagers, der seinen neuen Stiefbruder Jonas zu einer nächtlichen Party auf einer alten, militärischen Insel eingeladen hat. Die Feier läuft allerdings furchtbar schief. Als Alex unwissentlich ein geisterhaftes Tor öffnet, wird die Gruppe mit der dunklen Vergangenheit der Insel konfrontiert...

Der Adventure-Thriller wurde erstmals 2016 für Windows, Mac, Linux, Xbox One und die PS4 veröffentlicht. 2017 wurde der Titel auch auf Nintendo Hybridkonsole Switch portiert.

Video:

Artorias 19 Megatalent - P - 18354 - 8. März 2019 - 17:39 #

Hab ich mir natürlich sofort gekrallt.

FantasticNerd 17 Shapeshifter - - 7388 - 8. März 2019 - 17:40 #

Oxenfree ist ganz nett. Hab es schon im Twitch kostenlos über Amazon Prime bekommen. Aber noch ne Plattform mehr kann ja nicht schaden.

Noodles 24 Trolljäger - P - 51986 - 8. März 2019 - 17:43 #

Oxenfree hab ich schon und auch schon gespielt, hat mir ziemlich gut gefallen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 131253 - 8. März 2019 - 17:51 #

Oxenfree ist ein schönes Spiel. Wer es noch nicht hat, sollte dann zugreifen.

Dukuu 14 Komm-Experte - - 2305 - 8. März 2019 - 17:56 #

Oxenfree ist cool, hab es zwar schon für die Switch, aber egal. Slime Rancher sagt mir überhaupt nix, was mein Interesse allerdings steigert. Diese kostenlosen Spiele im Epic Store sind bislang wirklich absolut kein Ramsch, da geben sie sich wirklich Mühe :)

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6937 - 8. März 2019 - 18:08 #

Interessante Auswahl.

Epkes 14 Komm-Experte - - 1976 - 8. März 2019 - 18:32 #

Alles einsammeln und vielleicht irgendwann mal ausprobieren.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50860 - 8. März 2019 - 18:34 #

Slime Rancher reizt mich immer noch nicht, aber Oxenfree werde ich mir holen. :-)

thhko 14 Komm-Experte - P - 2248 - 8. März 2019 - 18:41 #

So, Slime Rancher abgegriffen, mal sehen, wann ich das spiele.
Oxenfree hab ich dann in 2 Wochen zum dritten Mal, so langsam sollte ich das auch mal spielen ;)

Severin (unregistriert) 8. März 2019 - 18:47 #

Für Slime Rancher mach ich mir nichtmal die Mühe, die Webseite aufzurufen...
Oxenfree sagt mir immerhin was. Interesse aber auch nur äußerst gering.

funrox 12 Trollwächter - P - 1139 - 8. März 2019 - 19:16 #

Oxenfree habe ich schon für lau bei GOG geholt. Müsste es mal weiterspielen...

Generell begrüße ich natürlich Adventures als kostenlose Spiele. :-)

Slime Rancher spricht mich gar nicht an.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2086 - 8. März 2019 - 20:06 #

Oxenfree ist super, hab's auch schon mehrmals gratis gekriegt.
Hatte dann auch kein Problem es noch für etwas für Android zu kaufen. Macht definitiv Spass.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 8. März 2019 - 19:19 #

Irgendwie hab ich das Gefühl die Freispiele werden immer belangloser ^^.

Nicht das Oxenfee schlecht wäre aber das haben doch schon sau viele für Lau abgegriffen. Slime Rancher hatte ich auch schon irgendwoher und kann mich nicht erinnern woher.

Severin (unregistriert) 8. März 2019 - 19:22 #

War doch klar, dass sie das Niveau nicht halten werden (können). Jetzt noch ein heißes Eisen, in einem halben Jahr is der Shop eh wieder dicht...

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1374 - 9. März 2019 - 10:03 #

Glaub ich nicht, Epic ist gekommen um zu bleiben. Spätestens in einem Jahr gibt es genug Spieler, die fleissig genug "abgegriffen" haben, dass der kritisch Punkt erreicht ist, dass die Spielesammlung genug "Wert" hat auch im Epic Store mal Geld zu lassen. Spätestens zwei oder drei exklusive Spiele später wird die Hälfte der lauten Verweigerer sowieso bei Epic eingekauft haben, weil man das Spiel ja unbedingt spielen "muss". Denn bevor ich versuche Bewegungen im Markt die mir nicht passen tatsächlich nicht anzunehmen, und mit meinem Geldbeutel zu bestimmen, ziehe ich mich lieber auf eine bequeme "da kann man nichts machen" Doktrin zurück und gebe meinen Impulsen nun entschuldigt nach, geht ja schließlich eh nur um Spiele.

Severin (unregistriert) 9. März 2019 - 19:44 #

Glaube ich wie gesagt nicht. Vor allem glaube ich nicht, dass die Verkaufszahlen passen werden, so dass sie da noch viele große Anbieter anlocken können. Das Problem wird sich also von selbst lösen.

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1374 - 9. März 2019 - 22:23 #

Spielen die Verkaufszahlen denn wirklich eine Rolle, so lange die Kasse stimmt (Epic geht ja in "Vorleistung", und die haben eine Menge finanziellen Spielraum dafür)?

Severin (unregistriert) 10. März 2019 - 4:55 #

Für große Spiele? Sicherlich. Oder glaubst Du, Epic garantiert eine Abnahme von 5 Millionen oder mehr Einheiten für einen AAA-Titel?

Und selbst wenn, machen die das garantiert nicht lange...

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1374 - 10. März 2019 - 14:25 #

Wenn sich Epic davon einen permanenten Marktanteil verspricht, dann sicherlich. Die müssen das auch nicht besonders lange machen - das wird sicher nur über ein paar Titel, über einen größeren Zeitraum gemacht. Die werden aber auch eher auf kleinere Titel setzen, die sie mit ihrem Influencer - Programm nochmal zusätzlich anschieben > ob AAA+ Titel oder F- Titel, beides kann am Ende eine große Masse an Leuten anziehen.

Darum geht es erstmal: mit Gewalt und finanziellem Verlust in den Markt drücken, genug Leuten das Store-Konto "wertig" machen und dann wird, egal ob "User Reviews" und Mod-Support, ein Exklusivtitel auch da eingekauft - am Ende ist es doch eh nur ein Launcher mehr auf dem Desktop.
Epic würde wahrscheinlich eher aus allen Wolken fallen, wenn sie feststellen sollten, dass sie innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre Gewinn damit machen - das ist erstmal als Geldverbrenner ausgelegt.
Discord ist da doch auch ein schönes Beispiel: lange aufs Geld verbennen ausgelegt gewesen, und nun versucht man langsam Geld damit einzufahren - im Gegensatz zu Epic haben die halt kein großes finanzielles Polster, um das im Gleichen Stil wie Epic anzuschieben.

Severin (unregistriert) 10. März 2019 - 15:04 #

Mir ist das Konzept schon klar.

Nur bezweifle ich halt, dass die Rechnung aufgeht. Die kostenlosen Titel halte ich nicht für interessant genug, damit da viele Leute ihre Bibliothek dort als "wertig" betrachten.
Spiele, die promotet werden, aber nicht den Massengeschmack treffen, sind ebenfalls keine großen Magneten.

Du vergisst, dass man erst eine Nutzerbasis aufbauen muss. Quasi von null, denn die Generation Fortnite schert sich da zum Großteil einen Dreck drum. Die haben ihr Spiel, was anderes ist uninteressant. Zu gegebener Zeit laufen sie dem nächsten Massenphänomen hinterher. (Apex Legends knabbert da ja mommentan sehr gut dran.)

Dagegen muss erst einmal ein Steam-User (Und das sind ja nahezu alle potentiellen Käufer. Denn wer kein Steam-Konto hat, aus welchem Grund auch immer, ist auch kein potentieller Epic-Kunde) dazu bewegt werden, aus seiner Wohlfühlblase heraus zu kommen. Die bereits vorhandene große Bibliothek, die zahlreichen Funktionen, die wesentlich günstigeren Preise durch Keyseller und Sales, und schließlich die Faulheit (Ich hab doch hier alles, wieso sollte ich wechseln) sind alles Sachen, die man überwinden muss.

Und nein, das denke ich, wird Epic nicht schaffen. Die können da ruhig ihre Milliarden drin versenken, von mir aus. Ich habe mit dem Laden eh abgeschlossen, mir ist egal, was die machen. Aber rational betrachtet, sehe ich nicht, wie man da Massen an Kunden generieren will. Jedenfalls nicht mit Indie-Spielen und ein oder zwei Nischen-AAA-Titeln. (Denn die großen AAA-Titel sind eh in ihren eigenen Launchern verwurzelt.)

Flatinger 11 Forenversteher - 606 - 11. März 2019 - 12:33 #

Selbst wenn du nur Steam- Kunde bist und immer warst, dann ist die Haltung Epic Misserfolg zu wünschen schlicht, Dumm. Konkurrenz belebt das Geschäft und wenn der Epic Store nur existiert um Steam besser zu machen, dann bitte.
Aber als Endkunde zu wollen das Monopole existieren ist ziemlich an der Marktwirtschaft vorbei gedacht.

Je mehr Druck sie machen umso besser. Wenn viele Titel von Steam exclusiv abwandern ist Valve gezwungen zu reagieren.

Und überhaupt den Hate versteh ich nicht, niemand zwingt dich den Store zu benutzen, niemand zwingt dich die exclusives zu kaufen.
Komisch dass du anscheinend als Steamnutzer Neid auf einen andere Vetriebs- Plattform entwickelt hast. Das lese ich zumindest bei deinen "Argumentationen" raus.

Aber wäre es nicht auch in deinem Interesse wenn Valve wieder Spiele entwickeln müsste, anstatt nur Geld zu zählen?

Severin (unregistriert) 11. März 2019 - 15:43 #

Die Diskussion hatten wir schon so oft jetzt. Ich will nicht nochmal alles hochkauen, weil man ja eh alles nachlesen kann, wenn man will.

Epic sorgt hier für keine Konkurrenz, sondern ganz im Gegenteil durch den Exklusivmist für noch weniger Konkurrenz aus Sicht der Kunden. Was daran toll sein soll, konnte bisher absolut keiner belegen!

Und schließlich hat Epic eine lange, lange Reihe von "Missetaten", der ganz klar machte: Wir scheißen auf den PC-Markt und unsere Wurzeln.

Also nein, mir ist schlichtweg egal was mit Epic passiert. Ich habe mit dem Laden abgeschlossen, ich werde nie wieder ein Epic Spiel kaufen. Der letzte Sargnagel war für mich im übrigen nicht der Epic Store, sondern das Einstellen vom neuen UT.

Abgesehen davon: Mir ist egal, ob Valve Spiele entwickeln "muss" oder nicht. Was glaubst du käme denn bei einem erzwungenen Projekt raus!? Wohl kaum etwas gutes. Ich hätte gerne ein Portal 3. Alle anderen Sachen sind mir egal von Valve. Aber solange da nicht aus eigener Antriebskraft seitens Valve der Wunsch besteht, die Reihe fortzusetzen, wird da kein gutes Spiel draus. Und lieber gar kein Portal 3, als ein schlechtes.

Flatinger 11 Forenversteher - 606 - 14. März 2019 - 16:43 #

Du beharrst ja offensichtlich auf deiner Meinung. Alles was du hier aber Anführst sind leider Spekulationen und genauso wenig Belegbar.

Ein neuer Anbieter auf dem Markt ist nie ein Nachteil und mir erschließt sich auch nicht warum das so sein soll.
Deine Aussage Epic Games mache Steam dadurch sogar noch weniger Konkurenz macht einfach keinen Sinn. Anders kannst du bei Steam nicht fischen gehen! Sonst würde ja keiner Wechseln. Ob man das Lösen muss wie die Axt im Walde, oder bspw über Promo Angebote bspw. Metro für 30€ raus hauen.

Du sagst Steam Kunde ist nicht gleich Epic Games Kunde, allerdings wenn ich The divsion oder Metro zocken wwill brauch ich ja den Epic store.

Ich denke daher nicht dass viele sich, so wie du, von Epic persönlich beleidigt fühlen sondern einfach den Launcher ziehen und ihr Spiel genießen.

Ich sehe hier für den Endverbraucher keinen Nachteil.
Man schluckt die Pille den Launcher hat eh schon jeder 2te wegen Fortnite und ab geht die Post.

Noodles 24 Trolljäger - P - 51986 - 8. März 2019 - 20:00 #

Das war vor über 2 Jahren mal in nem Humble Monthly, zumindest ich hab es daher.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 8. März 2019 - 20:16 #

Ah das kann sein.
Humble Monthly der (mein) Hauptgrund dafür das der Pile wächst und die Motivation Vollpreis zu kaufen sinkt ^^.
Also Hauptgrund neben schlechten Bananaware und MT verseuchtem Abzockscheiss ^^.

Inso 16 Übertalent - P - 5704 - 9. März 2019 - 18:05 #

Immerhin sind es alles Spiele mit ziemlich hohen Metacritics und Userbewertungen,im Gegensatz zu dem was sonst gern als Beigabe beim Magazin landet, verschenkt wird oder im 99cent Bundle angeboten wird.
Das Oxenfree jetzt groß verschenkt wurde wäre mir auch neu - klar bekommt man nicht alle Aktionen mit, aber zumindest wenns mehrmals passiert wäre sollte es mir eigentlich auch über den Weg gelaufen sein.
Was natürlich ungünstig ist ist das Slime Rancher anscheinend eher eine jüngere Zielgruppe im Auge hat. Neben Point and Klickern für die älteren jedoch sicherlich nicht die dümmste Entscheidung um nen breites Publikum zu bedienen..

Severin (unregistriert) 9. März 2019 - 19:47 #

Selbst wenn die Wertungen passen, muss es noch lange nicht dem Massenmarkt entsprechen. Thimbleweed Park ist bspw. ein hier in unserer Blase bekanntes Spiel, mit guten Wertungen, hat sich aber schlecht verkauft (Laut Entwickler) und das Genre ist international eher tot. Oxenfree schlägt in die gleiche Kerbe.

Ich bezweifle die Werbewirksamkeit enorm. Klar, viele - wie auch ich - werden sich die Titel einfach holen, weil es umsonst ist. Aber spielen werden sie sie in den meisten Fällen nicht. Und dann gibt es auch keine große Bindung an den Epic Store, wie hier einige prophezeien.

Inso 16 Übertalent - P - 5704 - 9. März 2019 - 22:20 #

"Massenmarkt" bedeutet doch eigentlich nur, das der Titel so viele Nischen bedient, das sich genug Leute angesprochen fühlen. Hier macht man das über verschiedene Titel, mal für jung, mal für alt.
Die Werbewirksamkeit sehe ich insofern, das es keine Negativschlagzeile ist, auch wenn der User es vielleicht nicht abgreift. Wer bekommt nicht gerne was geschenkt?
Das ist halt auch allgemein wichtig, sie geben was, es kostet nix, das tut dem Image schon gut. Ganz wichtig: sie stehen positiv in den News. Den ersten Aufschrei gabs es bei allen Stores, Steam inkusive. Und sie sind alle mittlerweile etabliert und zumindest geduldet. Das ist auch beim Epic-Store nur eine Frage der Zeit. Da brauchst dann noch nicht mal groß eine Bindung, die Leute kaufen dann einfach nur so selbstverständlich da ein, wie sie es auch bei UPlay und Co machen. Leute die sich Gabe auf die Hinterbacken tätowiert haben oder Aluhutträger natürlich ausgenommen ;)

Severin (unregistriert) 10. März 2019 - 4:57 #

Sicherlich, nur macht das noch lange keinen Kunden daraus.

Inso 16 Übertalent - P - 5704 - 10. März 2019 - 15:17 #

? ja doch, klar - jeder der was kauft ist Kunde. Gerade Epic hat genug finanziellen Rückhalt, um die anfängliche Skepsis zu überwinden, der Shop muss ja nicht morgen schon auf Augenhöhe mit Steam sein. Die lassen sich schön Zeit, bauen ihr System weiter aus, cashen sich ein paar Exklusivreleases, und nach und nach wird die Userschaft vergrößert. Nebenher stärkt man über die Unreal Engine und den Support den Kontakt zu den Entwicklern, denen auch die guten Preise gefallen dürften.
Ich glaube kaum das man in drei bis fünf Jahren an Epic als Big Player unter den Shops vorbei kommt.

Severin (unregistriert) 10. März 2019 - 15:46 #

Naja eben nicht. Bzw. sehe ich nicht, dass das zu tatsächlich zahlenden Nutzern führen sollte.

Flatinger 11 Forenversteher - 606 - 14. März 2019 - 16:46 #

Darum gehts doch gar nicht. Sondern um die Verbreitung der Basis also des Launchers selbst. Du holst ihn dir vielleicht nicht für Subnautica aber dann eben für Thimbleweed usw.
Die erste Grenze zu überwinden, das anlegen eines neuen Kontos und download des Stores wäre dann geschafft.

tailssnake 16 Übertalent - 5324 - 9. März 2019 - 22:44 #

Unavowed von Dave Gilbert/WadjetEyeGames hat sich mit einer ähnlich Optik, aber mit deutlich weniger Rätseln ziemlich gut verkauft. Wenn ich seinen Kommentar auf Twitter richtig im Kopf hab.
TP hab ich mir mal fürs iPad gekauft, aber bisher noch nicht gespielt.

Severin (unregistriert) 10. März 2019 - 4:57 #

Die Entwickler selbst haben gesagt, dass sie speziell mit den PC Verkaufszahlen alles andere als zufrieden sind.

Inso 16 Übertalent - P - 5704 - 10. März 2019 - 15:08 #

Sie waren überraschend niedrig im Gegensatz zur Switch-Version, über Zufriedenheit hab ich damals keine Quelle finden können. Aus der Aussage kann man mehreres herauslesen, deine Interpretation ist eine davon.

zuendy 15 Kenner - P - 3482 - 8. März 2019 - 19:28 #

So mittlerweile ist der Launcher installiert, doof sind sie nicht. :D

Francis 15 Kenner - P - 3810 - 8. März 2019 - 20:00 #

Habe mir auch schon ein paar Spiele gekrallt, spielen werde ich aber nichts davon. Installiere den Launcher falls Metro günstiger wird.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 47872 - 9. März 2019 - 13:38 #

Danke, eingesackt. Mal sehen, ob ich den Launcher irgendwann mal installiere... Wenigstens Subnautica wollte ich mal ausprobieren.

Kirkegard 19 Megatalent - 17602 - 10. März 2019 - 18:51 #

Ich source konsequent meinen PoS in den Epic Store aus. 1 Spiel gekauft und gespielt (Ashen), und dazu schon 7 Stück gratis auf den Haufen.

Mitarbeit
John of Gaunt
News-Vorschlag: