Hearthstone: Details zum "Das Jahr des Drachen"

PC iOS MacOS Android
Bild von wilco96
wilco96 2482 EXP - 14 Komm-Experte,R1,A4,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Profiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

7. März 2019 - 19:00 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert

Auf der Homepage von Blizzard wurde für das Sammelkartenspiel Hearthstone kürzlich "Das Jahr des Drachen" angekündigt, das im April 2019 erscheinen soll. Konkret heißt das, dass mit dem Beginn des neuen Hearthstone-Jahres alle Karten aus dem vorletzten Hearthstone-Jahr aus dem Standard-Modus herausrotieren. Im aktuellen Fall können die Karten des sogenannten Mammut-Jahres – Reise nach Un’Goro, Ritter des Frostthrons und Kobolde & Katakomben – im Drachenjahr nur noch im "Wild-Format" genutzt werden.

In diesem Modus stehen grundsätzlich alle Karten zur Verfügung, die die Spieler seit Beginn von Hearthstone sammeln konnten. Zusätzlich fliegen die folgenden Karten aus dem Standard-Format, obwohl dies den Karten eigentlich erst nächstes Jahr bevorstünde, weil sie zum erst ein Jahr alten "Jahr des Raben" gehören:

  • Göttliche Gunst
  • Verdammniswache
  • Kreislauf der Natur
  • Baku die Mondschlingerin
  • Genn Graumähne
  • Düsterhirsch
  • Schwarzer Kater
  • Schillermotte
  • Trübseezitteraal

Wer diese Karten im Besitz hat, erhält als Entschädigung mit dem Beginn des Drachenjahres den vollen Staubwert erstattet, ohne die Karten zu verlieren. Normalerweise erhaltet ihr beim "Auflösen" von Karten nur ein Viertel des Staubs, der benötigt wird, um diese zu craften. Die Erstattung des vollen Staubwertes gibt es von Blizzard immer dann, wenn Karten vorzeitig aus dem Standard-Modus rotieren oder wenn dies aus Balance-Gründen mit Classic-Karten geschieht, die eigentlich ewig im Standard-Modus verbleiben sollen. Die oben stehenden Karten können also quasi kostenlos "gecraftet" werden, da ihr den verwendeten Staub mit Erscheinen des Drachenjahres erstattet bekommt. Dies ist für Spieler interessant, die vor allem den Wild-Modus nutzen.

Weitere Features des Drachenjahres:

  • Neues Soloabenteuer: Ein Monat nach Beginn des "Jahr des Drachen" wird ein kostenloses Solo-Kapitel erscheinen. Die weiteren vier Kapitel können zu je 700 Gold oder für insgesamt 19,99 Euro erworben werden.
  • Arena: Arenasiege zählen ab sofort auch für goldene Helden. Ab 500 Siegen mit einer Heldenklasse erhält man den goldenen Helden.
  • Kartenrücken:  Es wird die Möglichkeit geben, dass der Kartenrückfall bei jeder Partie per Zufall aus den Kartenrücken, die dem Spieler zur Verfügung stehen, ausgewählt wird.

Video:

Weryx 19 Megatalent - 13477 - 7. März 2019 - 20:51 #

"Feature" die Soloabenteuer kosten wieder was, geben nur keine(kaum) Karten mehr, nachdem man noch großspurig angekündigte hatte, keine Adventures mehr zu veröffentlichen, dafür jedes Mal gratis einen PvE Mode zu jeden Addon zu releasen. Tja, Zahlen sind eingebrochen, die Modi sind beliebt, da will man die Kuh melken.

Dawn 10 Kommunikator - 535 - 8. März 2019 - 22:48 #

Naja die Entwicklung für ein Soloabenteuer plus Sprachausgabe kostet nun mal auch was. Soloabenteuer sind halt auch komplexer und spannender gemacht. Paar Leute werden da nicht nur zum Spaß daran arbeiten, Außerdem kann man das ganze ja immer noch für SpielGold kaufen.

Also Kuh melken ist etwas übertrieben.

Weryx 19 Megatalent - 13477 - 10. März 2019 - 2:27 #

Das ist nicht übertrieben, das ist so. Das Abenteuer kostet 2800(!) Gold, was norma 28 Packs entspricht, und dafür kriegste ganze 15 Packs. Früher hat man bei den Adventures zu den Preis zich legendarys bekommen und man hatte alle Karten der Expansion. Davon ab juckt es nicht ob es was kostet, es war großspurig angekündigt worden das es umsonst ist, grade weil sie die Adventures als solches Streichen. Hearthstone ist nur im letzten Jahr tief gefallen, die Twitchzahlen sind z.B. ins Bodenlose, im Vergleich zu früher, abgestürzt, entsprechend auch die Käufe der Expansion. Der PvE Mode ist beliebt, natürlich will man da die Leute melken die das Spiel noch zocken, anderen Grund gibts nicht seine Politik zu ändern und gesagtes zu brechen.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1312 - 10. März 2019 - 22:27 #

Eigentlich hat doch jeder F2P den Abenteuern hinterhergeweint. Da man relativ leicht an neuen Content kam.

Ich spiel zwar nur noch sporadisch Hearthstone, weil es mir zu Casual geworden ist, aber genau diese Abenteuer wurde von einer großen Mehrheit gefordert.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6949 - 7. März 2019 - 21:38 #

Bei mir haben die schlechte Karten.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 10944 - 8. März 2019 - 20:31 #

Gibt’s eigentlich einen Erfolg für “xxx Kommentare, die nur aus einem Satz bestehen”? ;)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22601 - 8. März 2019 - 21:43 #

Leider nicht ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 397768 - 8. März 2019 - 0:13 #

Glückwunsch zur ersten News! :)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 50902 - 9. März 2019 - 2:50 #

Den Glückwünschen schliesse ich mich mit an.

mastermo316 20 Gold-Gamer - P - 20311 - 8. März 2019 - 15:16 #

Aber jetzt haben wir das Jahr des Schweins, das nächste Jahr des Drachen ist erst 2024.

Nebenbei, Glückwunsch zu ersten News.

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 11859 - 9. März 2019 - 12:55 #

Hearthstone hat seinen eigenen Kalender, passt schon.