Unity of Command 2: Sequel des Strategiespiels offiziell angekündigt

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 194045 EXP - 30 Pro-Gamer,R12,S11,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. Februar 2019 - 20:24 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nachdem bereits seit längerem daran gearbeitet wird, wurde die Fortsetzung für das im Jahr 2011 erschienene Unity of Command (aktuelle durchschnittliche User-Wertung; 7.5) kürzlich offiziell angekündigt. Unity of Command 2 soll demnach im 3. Quartal 2019 erscheinen, als Studio ist erneut 2x2 Games für die Realisierung verantwortlich.

Im Gegensatz zum Vorgängerspiel verfügt der Titel über 3D-Grafiken, bezogen auf das Gameplay kommen neue Features wie Hauptquartiere, Straßennetze und Kriegsnebel sowie verbesserte Kernmechaniken hinzu. Besonders hervorgehoben werden zudem die Versorgungswege, die „die Welt der Rundenstrategie für immer verändern“ sollen. Weiter heißt es dazu:

Behalte deine Logistik im Auge, während du planst, tief über die feindlichen Linien hinaus anzugreifen, Versorgungslinien zu trennen und feindliche Einheiten zu umzingeln.

Zum ersten Mal innerhalb der Serie – die auch die Zusatzinhalte Red Turn und Black Turn umfasst – werdet ihr das Kommando über die Westalliierten übernehmen. Bieten wird euch Unity of Command 2 eine dynamische Kampagne, in deren Verlauf ihr „die Geschichte des Zweiten Weltkriegs [neu schreiben]“ könnt und bei der „keine zwei Durchgänge gleich“ sein sollen. Wer möchte, kann außerdem den Szenario-Editor nutzen, um eigene Schlachtfelder zu entwerfen.

Im Blog auf der offiziellen Website zum Spiel findet ihr aktuell 20 Entwicklertagebücher, anhand derer ihr euch beispielsweise ausführlich über die Szenarien, den Kriegsnebel, die Kampagne oder die neuen Hauptquartiere informieren könnt. In unserer Galerie findet ihr zudem die ersten Screenshots, mit dem kurzen Ankündigungstrailer werden einige der Features zusammengefasst.

Bei Bedarf könnt ihr den Originaltitel Unity of Command und dessen Addons zu Preisen erwerben, die bis zum 5. März um 67 Prozent gesenkt sind.

Video:

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10837 - 28. Februar 2019 - 21:00 #

Kein Spiel für mich.
Was hat nur das Croteam damit zu tun?

Limper 17 Shapeshifter - P - 8538 - 28. Februar 2019 - 21:39 #

Laut Dev-Blog sind Croteam Co-Entwickler. Die sind wohl räumlich in der Nähe und arbeiten schon länger zusammen.

monkeyboobs (unregistriert) 1. März 2019 - 0:50 #

Jupp, die haben den Entwicklern ihre 2 x 2 Rechner geliehen.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2186 - 1. März 2019 - 6:49 #

Das sieht doch wie ein Panzer General in hübsch aus.
Das behalte ich im Auge....

zfpru 18 Doppel-Voter - 10841 - 3. März 2019 - 0:41 #

Was ein Glück. Darauf haben wir nun wirklich alle gehofft.

Mitarbeit