The Outer Worlds: Infos zum Art-Style des Obsidian-RPGs

PC XOne PS4
Bild von CaptainKidd
CaptainKidd 16214 EXP - 19 Megatalent,R10,S3,A10,J8
Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

23. Februar 2019 - 16:50 — vor 34 Wochen zuletzt aktualisiert
The Outer Worlds ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zum für dieses Jahr geplanten Sci-Fi-RPG The Outer Worlds von Obsidian Entertainment führte die amerikanische Spielewebsite GameInformer ein Interview mit Daniel Alpert, dem künstlerischen Leiter des Projekts, sowie dem Co-Director Leonard Boyarsky. Thema des Gesprächs war der visuelle Stil und das Look-and-Feel des Singleplayer-Rollenspiels. Zur Grundüberlegung des Teams, einer Fusion von Science-Fiction und Wild-West-Ästhetik, stellt Daniel Alpert fest:

Wir wollten wirklich festhalten, wie es ist, auf einem Grenzplaneten zu sein. Das ist es, was es ist: In die Randbereiche des Weltalls vordringen, neue Länder besiedeln, und wenn man dort ankommt, ist alles Wildnis. Genau so, als wäre es wieder in der Wildwest-Zeit. Wir wollten aber nicht nur diese Wildnis zeigen, sondern auch sicherstellen, dass wir etwas Science-Fiction-Stimmung bekommen. Deswegen wollten wir es mit dem Cryosuit machen, der einen großen Gegensatz darstellt. Nimmt man den Cryosuit und die schicke Stadt weg, sieht es nur nach einem wilden Grenzgebiet aus. Nimmt man diese Elemente wieder hinzu, wird es zu einer anderen Welt.

Leonard Boyarsky ergänzt:

Dieselpunk ist sehr aus den 1930er Jahren und ich dachte: "Das ist unglücklich, denn das fühlt sich fast so an, wie das, was wir wollen." Ich warf nur "Dieselpunk Deadwood" in den Raum und dann sagten wir: "Das müssen wir irgendwie einfangen." … Hier haben wir, was die Umgebung angeht, genau das erreicht, was wir mit dem Projekt erreichen wollten.

Auch zu den Ladebildschirmen gaben die beiden Entwickler neue Informationen. Diese werden verschiedene Aktionen des Spielers widerspiegeln. Dazu Alpert:

Diese gehören zu meinen Lieblingsaspekten des Spiels. Während Du spielst, beeinflusst Du den Verlauf der Story. Du siehst dann diese Ladebildschirme, die wie Bilder in einer Zeitung aussehen und über Dinge berichten, die der Spieler getan hat. In einem einzigen Spieldurchlauf wird man nicht alle diese Zeitungsbilder zu sehen bekommen können.

Warum dies so ist, erläutert Boyarsky:

Diese [Zeitungsberichte] stammen aus vom Board [der herrschenden Instanz in The Outer Worlds] betriebenen Zeitungen und Zeitschriften. Wenn Du Dinge tust, die das Board befürwortet, bist Du ein Held. Wenn Du Anti-Board-Sachen machst, ist dies eine Art "böser, mysteriöser Fremder, der gegen uns vorgeht".

In den Quellenangaben findet ihr den Link zum GameInformer-Artikel. Dort sind neben einigen Beispiel-Loadingscreens (Bild 1, Bild 2, Bild 3) auch weitere Informationen und Bilder zu Ingame-Filmplakaten und den Uniformen verschiedener Fraktionen und Unternehmen zu finden. The Outer Worlds hat noch keinen konkreten Releasetermin, soll jedoch sicher im Jahr 2019 erscheinen, und zwar für den PC, die PS4 und die Xbox One. Publisher des Spiels ist das Take-Two-Label Private Division, daher hat die Obsidian-Übernahme durch Microsoft keine Auswirkungen auf die unterstützten Plattformen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 135917 - 23. Februar 2019 - 17:15 #

Hört sich interessant an. Bin gespannt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77569 - 23. Februar 2019 - 17:20 #

Damit haben sie mich offiziell erfolgreich angefixt.

Janosch 24 Trolljäger - - 61533 - 23. Februar 2019 - 18:05 #

Das hat aber lange bei Dir gedauert...

CaptainKidd 19 Megatalent - P - 16214 - 23. Februar 2019 - 19:16 #

Mich haben sie schon bei der Ankündigung angefixt. Find das mega von der Optik her und hoffe so sehr, dass es auch ein wirklich gutes Spiel wird. Ach ja, den Schrumpfstrahl finde ich auch herrlich ;-)
https://www.gameinformer.com/2019/02/13/the-wildest-weapons-in-the-outer-worlds

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10966 - 25. Februar 2019 - 16:42 #

Ich hab's auch gerade erst geschnallt, fix das Video nachgeholt, und wenn es das ist, was es zu sein scheint, will ich es haben. Sofort.

Bastro 16 Übertalent - P - 5740 - 23. Februar 2019 - 19:16 #

Klingt als Szenario etwas nach einer Mischung aus Firefly und Deadwood. Klingt interessant. Möchte ich wahrscheinlich spielen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 453907 - 23. Februar 2019 - 20:51 #

Bin ja gespannt, was Obsidian aus dem Szenario rausholt. The Outer Worlds hat definitiv mein Interesse. :)

Grohal 15 Kenner - P - 2745 - 23. Februar 2019 - 21:17 #

Freu mich drauf, das und Wasteland 3 werden wohl meine 2019er Highlights.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53396 - 24. Februar 2019 - 3:06 #

Auf die Boxed-Version von W3 freue ich mich auch. ;)

Arno Nühm 15 Kenner - - 3839 - 24. Februar 2019 - 4:41 #

Dieselpunk mit WildWest-/SciFi-Elementen... immer her damit :-)
Klingt auf jeden Fall sehr cool.

g3rr0r 15 Kenner - P - 3012 - 24. Februar 2019 - 11:46 #

Also auch für mich klingt das gesagte ziemlich Interessant. Freu mich immer mehr darauf.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1672 - 24. Februar 2019 - 13:50 #

Nope, nope, nope
Es lässt mich weiter völlig kalt :/ Ich bin ein großer Fan der Obsidian Spiele, aber schon mit Fallout konnte ich nie wirklich was anfangen, also wohl auch keine Überraschung, dass mich das von all ihren Spielen seit New Vegas am wenigsten interessiert

vgamer85 19 Megatalent - - 17906 - 24. Februar 2019 - 14:19 #

Freue mich schon sehr auf das Spiel :-) Muss einfach gut werden.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19555 - 25. Februar 2019 - 22:49 #

Soviele Worte und dabei hätte nur das Wort "Firefly" gereicht, um alles zu beschreiben. ;)

Mitarbeit