Firaxis Games: Stellenanzeige deutet auf ein neues Xcom hin

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 243509 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

23. Februar 2019 - 11:14 — vor 12 Wochen zuletzt aktualisiert
Xcom 2 ab 4,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Xcom 2 ab 13,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nach dem Release der Erweiterung Gathering Storm (Testnote: 7.0) für Civilization 6 (Testnote: 7.0) in der vergangenen Woche hat das Entwicklerteam von Firaxis Games offenbar sein nächstes Projekt in Angriff genommen. Wie eine neue Stellenausschreibung des Studios verrät, handelt es sich dabei um die Xcom-Serie. In der Jobbeschreibung heißt es:

Firaxis Game sucht nach einem außergewöhnlich erfahrenen Senior Visual Effects Artist, der das Team, das euch die Xcom-Reihe brachte, auf ein neues Level bringt.

Die Art der Formulierung deutet eher auf einen neuen Ableger und nicht auf ein weiteres Add-on für Xcom 2 (Testnote: 9.0) hin. Es dürfte sich hier wahrscheinlich um Xcom 3 handeln. Das Projekt scheint sich noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase zu befinden, was bedeuten könnte, dass der Titel für die nächste Konsolengeneration (Xbox Scarlett, PS5) geplant ist.

CptnKewl 21 Motivator - - 25569 - 23. Februar 2019 - 11:37 #

Teil 2 hat mir irgendwie nicht so gefallen wie Teil 1. Den hatte ich auf 360 und iPad durchgespielt, bei Teil 2 liess dann mein Interesse nach. Hoffe Teil 3 schafft es das feuer neu zu entfachen

Inso 16 Übertalent - P - 5679 - 23. Februar 2019 - 12:48 #

Absolute Zustimmung, Teil zwei hat mich auch nicht mehr so abgeholt. Im Nachhinein hat da auch der Artstyle bei mir viel mit zu tun gehabt, das erste hat noch den Bogen zur Vorlage geschaffen und ausserdem ne echt schöne Palette an Gegnern, auch die Welt fand ich gut umgesetzt. Teil zwei mit den eckigen Helmen in der sterilen Welt und "komischen" Aliens kam da nicht heran.
Dann noch gefühlt jede Mission mit Timer versehen.. naja, trotzdem dutzende Stunden drin versenkt.
Aber ein neuer Teil darf wegen mir gern wieder eher in Richtung XCom EU / EW gehen :)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19943 - 23. Februar 2019 - 15:15 #

Ich hab erst vor Weihnachten den ersten Teil durchgespielt und hatte viel Spaß damit.
Bei dem zweiten schrecken mich das Zeitlimit ab. Ich mag es mit bedacht vorzugehen, ohne das ich mich gehetzt fühle.

Noodles 24 Trolljäger - P - 51884 - 23. Februar 2019 - 15:30 #

Kannst ja Mods nutzen, die die Zeitlimits deaktivieren.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19943 - 23. Februar 2019 - 15:37 #

Wäre eine Möglichkeit. :)

Mr. Tchijf 15 Kenner - P - 2726 - 23. Februar 2019 - 15:57 #

So habe ich es dann auch gespielt. Die Time-Limits waren nervig. Modname "Disable Timers for WOTC".

Viel Spaß :-)

Claus 30 Pro-Gamer - - 241510 - 23. Februar 2019 - 23:35 #

Ich bin nicht bei einer einzigen Mission am Zeitlimit gescheitert.
Am Anfang war ich davon auch nicht begeistert, aber am Ende war es eingentlich nicht negativ aufgefallen. Zumal ja auch längst nicht alle Missionen Zeitlimits haben.
Spielerisch mag ich beide Teile. Beide sehr. Das ist beste Unterhaltung für Rundenstrategen. XCOM 2 ist durch die DLCs aber schon ziemlich gut.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 69124 - 23. Februar 2019 - 15:35 #

Teil 1 fand ich auch toll, auf PS3 und nochmal auf dem iPad gespielt. Mit Teil 2 bin ich auch nicht richtig warm geworden und hab es daher recht wenig gespielt.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1539 - 23. Februar 2019 - 19:54 #

Bei mir genau umgedreht, XCom 1 war genial, aber XCom 2 hat nochmal voll einen draufgesetzt, vor allem mit WotC. Habe beide ein paar Mal durchgespielt. Teil 2 hat sogar meiner nicht-zockenden Frau gefallen. Bei Teil 3 hoffe ich stark auf ein neues TFTD. :)

Otto 13 Koop-Gamer - 1204 - 24. Februar 2019 - 15:52 #

Für mich war der absolute Killer die zugbegrenzung in den meisten Missionen. Rundenstrategie und zuglimit oder gar Zeitlimit finde ich ein No-Go. Dann kann ich ja gleich ein RTS spielen.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1539 - 25. Februar 2019 - 9:00 #

Man kann in den Einstellungen den Rundentimer erhöhen, da kommst du nur ganz selten mal an die Grenze. Außerdem gibt es viele Missionen ohne Timer. Also mich hat das entgegen vorheriger Befürchtung am Ende 0,0 gestört.

In welchem RTS gibt es denn ein Zeitlimit?

Inso 16 Übertalent - P - 5679 - 25. Februar 2019 - 9:20 #

Das mit den Einstellungen für den Rundentimer kam aber erst später dazu, oder werf ich da gerade was durcheinander?
Ansonsten hatte ich das gleiche Problem - gefühlt höchstens jede 10te Mission ohne Timer, dazu noch der Fortschritt des Projektes der einen auch ständig gegängelt hat..
Ich denke das mit dem RTS-Vergleich soll eher dieses "gehetzt"-Gefühl veranschaulichen, das sich bei X-Com 2 gerne mal einstellt.

timeagent 18 Doppel-Voter - - 9652 - 25. Februar 2019 - 9:49 #

Die Einstellung kam mit WotC dazu. Vorher musste man sich mit Mods behelfen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 51884 - 25. Februar 2019 - 14:56 #

Versteh immer noch nicht, warum diese Option nicht auch in das Hauptspiel gepatcht wurde, wenn man das Addon nicht hat.

Otto 13 Koop-Gamer - 1204 - 25. Februar 2019 - 10:18 #

Genau so war das gemeint. In einem rundenstrategiespiel möchte ich nicht gehetzt sein. Das addon habe ich leider nicht und ich spiele auf der PS4. Also fallen mods auch weg.
Für mich war die zugbegrenzung nur ein billiger Designtrick, um die ansonsten schwache KI auszugleichen. Weil man sonst Züge macht, die man ohne die Begrenzung niemals gemacht hätte.
Btw Der Vorgänger war genial. Und einen dritten Teil werde ich mir auch holen, wenn dieses zuglimit wegfällt.

timeagent 18 Doppel-Voter - - 9652 - 25. Februar 2019 - 18:16 #

Jaja, so ist Xcom, Anfangs hat man mit Rundenlimit und den Gegnern mehr als genug Sorgen, später ist das Rundenlimit die einzige Sorge. Obwohl man fairerweise sagen muss, dass bei manchen Typen dieses Limit sogar sinnvoll ist.

Aber Hand aufs Herz: Seit dem ersten Durchgang WotC spiele ich es auch immer mit den erweiterten Runden (was nicht heißen soll, dass ich vor WotC keinen Spaß gehabt hätte).

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6923 - 23. Februar 2019 - 12:14 #

Xcom ist super.

timeagent 18 Doppel-Voter - - 9652 - 23. Februar 2019 - 13:02 #

Ja ja ja ja ja... Will Xcom 3 haben!

Xcom:EU war klasse (x mal gespielt) und Xcom 2 (samt WotC) eines meiner absoluten Lieblingsspiele (Steam-Counter liegt momentan bei über 700 Stunden - und ich bin es noch nicht leid :O)

Hallo Feral Interactiv, bemüht euch bitte zeitig darum den Port machen zu dürfen. Dann fällt bei mir Weihnachten und Ostern auf einen Tag.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11030 - 23. Februar 2019 - 13:26 #

Zwischendurch darf dann auch gerne mal Phoenix Point erscheinen.

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6075 - 23. Februar 2019 - 13:35 #

X-COM führt mit Abstand meine Top5 in puncto Gesamtspiekzeit an :-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 23. Februar 2019 - 16:34 #

Also der Klassiker? Kann ich verstehen ist bei mir auch so.
Da kommen durch OpenXcom jedes Jahr viele Stunden durch Mods hinzu ^^. Letztes Jah hab ich zB mal ne Partie FinalModPack gespielt.

Drugh 16 Übertalent - P - 4723 - 23. Februar 2019 - 14:07 #

Ich bin erst einmal auf Phönix Point gespannt.

Wer zwischendurch auch mal „was anderes“ spielen will, der 80er Jahre Agententhriller „Phantom Doctrine“ macht auch viel richtig. Ein wenig Feinschliff fehlt, dennoch ein Spiel, in dem man schön taktisch und strategisch puzzlen kann.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12662 - 23. Februar 2019 - 14:32 #

Ich hätte ja Lust auf Unterwassser. :)

vgamer85 19 Megatalent - - 13683 - 23. Februar 2019 - 14:35 #

Hab bisher nur Teil zwei 15 Stunden oder so gespielt. Hat mich dann doch schnell frustriert, hab abgeloost und aufgehört :-) Mal schauen wie Teil 3 wird.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 139331 - 23. Februar 2019 - 15:18 #

Hm, so wie ich das lese, soll das "Team" von XCOM auf eine "neues Level" gebracht werden und nicht in erster Linie XCOM, oder? Naja, mal abwarten.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 69124 - 23. Februar 2019 - 15:36 #

So steht es da :-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 23. Februar 2019 - 16:41 #

Das ist auch ein Grund warum ich solche News und ihrem eher spekulativem Inhalt sehr skeptisch sehe. Klar wenn man will kann man das so reinlesen das das XCOM Team verstärkt wird und das nichts anderes als ein weiteres XCOM machen kann ... Aber na ja es bleibt ne Spekulatioon.

Wobei man noch anmerken muss das diese News hier auf GG im speziellen das noch am besten löst indem schon in der Headline nur von "andeuiten" geschrieben wird.

Aber generell hat man solches vorgehen auch massiv zum Thema Diablo 4 gesehen. Ständig irgendwelche News aus den Haaren gezogen und am Ende war alles bisher heisse Luft.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 243509 - 23. Februar 2019 - 17:37 #

*Aber generell hat man solches vorgehen auch massiv zum Thema Diablo 4 gesehen. Ständig irgendwelche News aus den Haaren gezogen und am Ende war alles bisher heisse Luft.*

Das D4-Gerücht war ja nicht falsch, Blizzard hatte vor, einen Trailer zu zeigen. Ich weiß nicht mehr wer die schrieb, aber sie waren schon richtig. Man hat sich dann nur entschieden im letzten Moment es doch noch nicht zu zeigen, dafür können ja die News-Schreiber dann auch nichts. :)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 23. Februar 2019 - 21:52 #

Den sie aus gutem Grund sicher nicht gezeigt haben. Weil es nur heisse Luft wäre zB, wer weiss schon was sie am Konzept oder was auch immer umgeworfen haben so das sie es nicht zeigen wollten. Und es geht nicht um das Gerücht allein das es zur Blizzcon gezeigt wird sondern um die vielen News davor.

Und auch hier ist das eher allgemein gemeint nicht auf GG gemünzt.

Ein Maurice Weber von der Gamestar zB ist da ganz vorne dabei bei diesem Thema mehr zu schüren als da ist. Und sich dannach hinzustellen und den enttäuschten zu miemen.

Und vor allem war D4 nur als weiteres Beispiel für das allgemeine Vorgehen eher aus Spekulationen News zu machen.

Wie gesagt eine ordentlich formuliert Headline, wie hier, die nicht einzig Clickbait ist wäre der richtige Anfang ^^. Ist aber zu selten so. :-D.

Severin (unregistriert) 23. Februar 2019 - 23:33 #

Das alles ist immer noch keine Entschuldigung für die eigene Dummheit, ein schrottiges Mobile-Game vor einem Hardcore-PC-Publikum vorzustellen, dass eine Menge Kohle alleine dafür bezahlt hat, sich diese Werbeveranstaltung anzuschauen.

Das grenzt schon an Selbstmord.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 24. Februar 2019 - 2:25 #

Und was hat das mit meinem Beitrag zu tun?
Ah nix? Gut dachte schon ich hab was verpasst.

Vielleicht noch ne Runde Epic Launcher einwerfen? Sonst wäre es ja nicht rund ^^.

Severin (unregistriert) 24. Februar 2019 - 4:16 #

Du hast von Diablo 4 geschrieben, und wie da quasi die Presse etwas hochgehypt hätte.

Nein, das war Blizzard selbst. Erst gibt es Jahrelang keine Nachrichten, neuer Content für Diablo 3 fehlt, dann kommt die Ankündigung man werde mehrere Überraschungen haben. Und dann stellt man da nur son Mobile-Gedöhns auf dieser Veranstaltung vor.

Was haben die denn gedacht, was passiert!?
Ich sehe hier kein Fehlverhalten der Presse, und ich bin ganz sicher kein Fan der Presse. Hier hat Blizzard alles selbst versemmelt.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 24. Februar 2019 - 12:26 #

Und Immortal hat immer noch nix damit zu tun wie mit D4 umgegangen wurde ...

Und das wichtigste D4 war nur ein Beispiel für allgemeines spekulatives Berichterstatten und da hat Immortal noch weniger mit zu tun. Und das tiefer einsteigen in das Diablo Franchise ist vollkommen sinnlos.

Und auch in den Jahren vor dieser Blizzard Aussage wurden massig spekulative News abgesetzt weil wer gefeuert oder eingestellt wurde oder weil es mal wieder zu lange her war das man über D4 geschrieben hat.

Ich will hier auch nicht Blizzard verteidigen, die haben genug scheisse gebaut zuletzt trotzdem ...

Thema verfehlt 6 setzen.

Severin (unregistriert) 24. Februar 2019 - 18:10 #

Nein, nicht Thema verfehlt. Denn das gehört schlichtweg zusammen. Erst kündigt man groß etwas an, und natürlich denkt jeder an Diablo 4. Nicht nur die Presse. Und dann stellt man nur Immortal vor. Das hätte man halt besser sein lassen.

Also nein, die Presse war an der Enttäuschung nicht Schuld, sondern ausschließlich Blizzard. Man hat selbst im Voraus von mehreren Diablo Projekten gesprochen. Da gab es absolut nichts reinzuinterpretieren.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 24. Februar 2019 - 21:25 #

Nein es gehört nicht zusammen es geht schlicht nicht um Diablo rund um die Blizzcon. Und ich werde einen Teufel tun und diese Diskusion hier mit dir führen. Weil es nicht darum geht. Weil es das Thema verfehlt.

Und Nein das Beispiel D4 zieht sich länger hin als Blizzcon. Deswegen ist dein Einwand völlig danneben. Und wenn du wieder mit Immortal kommst werde ich kein weiteres mal drauf reagieren weil es nicht der Punkt ist. Na ja aber es war ja schon nach deiner ersten Antwort klar das du nicht auf das Thema eingehen willst ... (wie so oft).

Es geht mir von Anfang an um die News welche auf spekulationen aufbauen und schlimmstenfalls das noch nicht einmal klar machen. Wie groß der Anteil ist darüber hätten wir diskutieren können aber nein du musst ja immer wieder nur das Beispiel als Ankerpunkt nehmen und Nebenkriegsschauplätze daraus aufmachen.

Ach weisst du was je mehr ich drüber nachdenke ... nee ich antworte gar nicht mehr falls du hier noch was schreibst. Damit ist sichergestellt das meine Zeit mit besserem totgeschlagen wird.

Severin (unregistriert) 25. Februar 2019 - 2:16 #

Gut, dann brauch ich mir ja eigentlich gar keine ordentliche Antwort ausdenken, weil widersprechen wirst Du eh nicht.

Aber moment, ich versuche wenigstens das Niveau zu halten.

Nochmal: Du hast die These aufgestellt, dass (wenn ich mir mal erlauben darf, dass grob zu umreißen mit meinen eigenen Worten) quasi Redakteure solche Themen immer aufbauschen und Sachen hineininterpretieren, die nicht da sind. In Folge dessen, bist Du bei solchen Meldungen skeptisch.

Insoweit kann ich dir sogar noch zustimmen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich der Meinung bin, jeder sollte selbst in der Lage sein, die Plausibilität des Geschriebenen ein wenig ins richtige Licht rücken zu können.

Womit ich dann aber gar nicht übereinstimme ist dein weiterhin konkret erwähntes Beispiel mit Diablo 4. Hier wurden zwar auch allerlei Dinge hineininterpretiert, aber geschürt hat hier ausschließlich Blizzard selbst. Und zwar mit absolut eindeutigen Worten, wo es nichts zu interpretieren gab. Es wurde (sinngemäß) "von mehreren Diablo Projekten in Arbeit" gesprochen. Hier konnte gar nicht mehr aufgebauscht werden, denn die Nachricht ist eindeutig, und ließ eigentlich nur einen Schluss zu. Was dann dabei heraus kam, und dass die Bubble geplatzt ist, davon willst Du ja nichts wissen.

Jedenfalls sehe ich in deinem konkreten Beispiel (und es gäbe viele verschiedene, die du heranziehen könntest) keine Fehlinterpretation durch die Medien.

Lange Rede, kurzer Sinn: Dein Beispiel war Murks für deine These.

SilverJuni 13 Koop-Gamer - 1292 - 25. Februar 2019 - 18:58 #

"aber geschürt hat hier ausschließlich Blizzard selbst. Und zwar mit absolut eindeutigen Worten, wo es nichts zu interpretieren gab. Es wurde (sinngemäß) "von mehreren Diablo Projekten in Arbeit" gesprochen."

Also er erwähnte explizit die Jahre, Mehrzahl, vor diesem "Zitat".

Das du auch weiterhin immer nur von Immortal und dieser einen Blizcon samt dem Zeitraum davor anfängst zeigt das du nicht mal ansatzweise auf etwas eingehen willst.
Darüber hinaus ist das Beispiel Diablo nur ein weiteres hinzugefügtes zum aktuellen Thema so das es ganz offensichtlich nicht ausschließlich darum geht, was du einfach ignorierst.

Um deine Wortwahl zu nutzen: Jedenfalls sehe ich in deiner Argumentation primär einen Immortal enttäuschten der sich dem Rest verschließt.

Severin (unregistriert) 25. Februar 2019 - 19:27 #

Das was Du dir da zusammenstöpselst widerspricht absolut dem, was ich oben geschrieben habe. Es ist schlichtweg ein schlechtes Argument für seine These.

Und natürlich gab es zuvor auch immer wieder Gerüchte über einen Diablo Nachfolger. Das ist nichts ungewöhnliches. Und keineswegs auf diese eine IP beschränkt. Aber da wurde/konnte nichts aufgebauscht werden, und es gab erst Recht keine Entrüstung darüber, weil ja gar nichts angekündigt war/wurde.

Ich habe Immortal zudem mit keinem Satz erwähnt. Tut auch gar nichts zur Sache, es geht ausschließlich um einen implizierten Hype um eine Diablo 4 Ankündigung, die angeblich (laut These) von den Medien ausging, tatsächlich aber vom Entwickler selbst. Und dann wurde nichts (in dieser Richtung) angekündigt. Selbst Schuld.

Weg vom konkreten Beispiel: Ich bin auch der Meinung, man sollte in Gerüchte nichts reininterpretieren, auf die es keine eindeutigen Anzeichen gibt. Ein schlichtes Berichten darüber, ohne Spekulationen, wäre vorzuziehen. Aber was wäre denn die Alternative? Gar nicht darüber berichten!? Ist doch auch lächerlich.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 25. Februar 2019 - 22:16 #

Danke aber nicht nötig.

Da kommt doch eh nichts weiter als "Aber vor der 2018er BlizzCon ... blah blah blah".

Er ist nicht an einer Diskussion an dem eigentliche Thema interessiert. Nur Blizzard ist wichtig und was sie ihm angetan haben oder so :-D. Keine Ahnung. Ich hab beschlossen nicht nur hier nicht mehr auf ihn zu reagieren sondern auch sonst wenn er auf meine Beiträge antwortet einfach klar zu machen das er mir egal ist.

Er geht eh nicht auf den Punkt ein und wenn verbuche ich das mal unter Zufall.

Severin (unregistriert) 26. Februar 2019 - 2:17 #

Putzig. Wusste gar nicht, dass mir Blizzard irgendwas getan hat. Frage mich zudem, wie eine Firma an sich mir etwas "tun" kann.

SilverJuni 13 Koop-Gamer - 1292 - 25. Februar 2019 - 19:00 #

Ganz aus den Haaren gezogen ist es ja nun auch nicht wenn man das Team das XCOM macht verstärken will. Ein echter Indiz ist es auch nicht. So auch bei Diablo schon mehrfach geschehen genau wie bei anderen Spielen.

Nur soll man jetzt gar nicht über Stellenausschreibungen berichten?

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 25. Februar 2019 - 22:12 #

Ne soll man durchaus. Nur wie der Text und die Headline aussieht ist ein Punkt.
Wie schon geschrieben im Fallen voin GG hier in der News ja ok gelöst :-D.

Severin (unregistriert) 23. Februar 2019 - 15:42 #

Statt auf ein neues XCOM warte ich persönlich lieber auf Mario+Rabbids 2. :D

Wunderheiler 21 Motivator - P - 25049 - 24. Februar 2019 - 22:03 #

Geht mir ähnlich.

Da gab es ja zuletzt auch einige Gerüchte :)...

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 50884 - 23. Februar 2019 - 18:59 #

Da mich die beide Vorgänger sehr gut unterhalten haben hätte ich nichts gegen einen 3. Teil.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5759 - 24. Februar 2019 - 10:30 #

Alles schön und gut, aber wie wäre es stattdessen mal mit einem richtig schön neuen Pirates! 2?

... man kann ja die Landgefechte entsprechend XCom-isieren ;)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20556 - 24. Februar 2019 - 12:21 #

Spitzen Plan. Dann aber bitte wirklich nur die Gefechte XCOMisieren ^^. Sonst fallen wie bei XCOM wichtige Sachen weg :-D.

Ganon 24 Trolljäger - P - 50822 - 25. Februar 2019 - 11:06 #

Äh, da steht nur, dass es das Team ist, das Xcom gemacht hat (typische Werbeaussage), nicht dass es um ein neues Xcom geht.

TheRaffer 19 Megatalent - - 17502 - 26. Februar 2019 - 20:07 #

Hatte mir XCOM 1 durchaus meinen Spaß. Die dürfen bei 3 gerne mehr auf Basenbau etc. setzen, aber ansonsten bleibe ich ehrlich Neugierig drauf :)

Mitarbeit
Strategie
Rundenstrategie
16
Firaxis Games
2K Games
05.02.2016 () • 30.09.2016 ()
Link
9.0
8.7
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 23,00 (PC), 13,99 (Xbox One), 14,12 (PlayStation 4)
GMG (€): 9,87 (STEAM), 8,88 (Premium), 20,96 (STEAM), 18,86 (Premium), 74,99 (PSN), 67,49 (Premium), 15,60 (STEAM), 14,04 (Premium), 9,99 (STEAM), 8,99 (Premium), 19,99 (STEAM), 17,99 (Premium), 4,99 (STEAM), 4,49 (Premium), 7,99 (STEAM), 7,19 (Premium), 59,99 (PSN), 53,99 (Premium), 19,99 (PSN), 17,99 (Premium), 39,99 (PSN), 35,99 (Premium), 9,99 (STEAM), 8,99 (Premium)