Apex Legends: 25 Millionen Spieler // Titanfall 2 mit Spieler-Plus

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 258421 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

12. Februar 2019 - 10:42 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert

Respawn Entertainments Apex Legends (im Test) befindet sich weiterhin auf dem Erfolgskurs. Erst vor wenigen Tagen gab der Studio-CEO Vince Zampella offiziell zehn Millionen Spieler und rund eine Million zeitgleich aktive Teilnehmer für den Battle-Royale-Shooter bekannt. Wie der Macher nun in einem Beitrag auf dem offiziellen Blog des Spiels verkündete, hat sich die Anzahl der Spieler inzwischen mehr als verdoppelt und liegt aktuell bereits bei über 25 Millionen. Dabei wurden mehr als zwei Millionen Spieler gleichzeitig im Spiel verzeichnet.

Der Erfolg des Titels beflügelt offenbar auch die Spielerzahlen von Titanfall 2 (Testnote: 8.0), wie ein Nutzer auf Resetera herausfand. Bisher lag die Anzahl gleichzeitig aktiver Spieler auf dem PC bei 800 bis 1.500. Inzwischen liegt die Zahl bei 3.403. Auf der PS4 stieg diese von etwa 2.000 auf 4.763 und auf der Xbox One von üblicherweise 2.000 bis 3.000 auf 10.050.

Video:

Ganon 24 Trolljäger - P - 51676 - 12. Februar 2019 - 10:47 #

Es geht steil bergauf. Die Frage ist, ob sich das auch langfristig halten kann.

Markus K. 13 Koop-Gamer - 1363 - 12. Februar 2019 - 10:48 #

Da bin ich mir auch nicht so sicher.

Severin (unregistriert) 12. Februar 2019 - 15:35 #

Interessanter sind die gleichzeitigen Spieler. Ich habs nämlich nur kurz ausprobiert, und dann wieder deinstalliert. Theoretisch tauche ich also in den 25 Millionen auf, praktisch ist es aber nicht relevant.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52145 - 12. Februar 2019 - 10:51 #

Ich find es so klasse, dass dadurch auch Titanfall 2 profitiert. :-)

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 11967 - 12. Februar 2019 - 10:53 #

4763 Millionen Spieler sind aber ganz schön viel, Respekt ;)

Mal abwarten wie die Spielerzahlen von Apex in 1-2 Monaten sind, wenn es jedes Interessierte mal ausprobiert hat.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 258421 - 12. Februar 2019 - 10:58 #

Da war Hannes schneller (danke dafür). Eigentlich waren es ja Milliarden. :p

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44877 - 12. Februar 2019 - 10:56 #

Freue mich auf die 30 Mio Spieler News.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12851 - 12. Februar 2019 - 11:03 #

Warum so lange warten? Jeder Spieler zählt!

PROJECT RXD 06 Bewerter - 92 - 12. Februar 2019 - 11:04 #

Dass TF2 aktuell insbesondere auf der One so ansteigt, könnte auch daran liegen, dass es das Spiel seit knapp einer Woche für 4,50€ im Angebot gibt.

drngoc 15 Kenner - - 2862 - 12. Februar 2019 - 11:44 #

Sicherlich auch ein Grund, aber Titanfall 2 ist nicht das erste Mal so günstig zu haben.

Zup 12 Trollwächter - P - 996 - 12. Februar 2019 - 11:37 #

GG hat bisher kein einziges Video zu Apex Legends am Start. Warum lasst ihr solche Gelegenheiten für gute Reichweite ungenutzt ?

dotdan 13 Koop-Gamer - 1330 - 12. Februar 2019 - 12:18 #

Hi Zup,
dazu hat Dennis gestern im MoMoCa ab Minute 21:25 Stellung genommen. https://www.gamersglobal.de/news/155149/momoca-am-1122019-betruegen-ist-super-und-tetris-macht-krank

Grüße,
Daniel

Olipool 16 Übertalent - F - 5022 - 12. Februar 2019 - 15:53 #

Ohne den MoMo Cast gehört zu haben: manchmal vermisse ich auch so ein Allerweltsthema auf "meiner" Spieleseite, aber auf der anderen Seite muss ich ja auch nicht hier auch noch mal sehen, was ich an jeder Ecke des Netzes hinterhergeworfen bekomme.
Dagegen so einen Test wie Strategic Command finde ich nicht so oft, da liegt für mich dann ein echter Mehrwert.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9069 - 12. Februar 2019 - 18:37 #

Immerhin gab es ja den Kurz-Test, wobei ein Video natürlich zusätzlich die Reichweite hätte erhöhen können.

Vidar 19 Megatalent - 14165 - 12. Februar 2019 - 11:43 #

Schon beeindruckend, auch wenn mir das Spiel wieder gezeigt hat das ich persönlich mit dem Battle Royal Modus nichts anfangen kann.
Dieses Minutenlange rumlaufen und Loot/Gegner suchen nur um dann mal nen 10 Sekunden Schussgefecht zu haben um im Anschluss, falls man das Schussgefecht überlebt hat, wieder Minutenlang rum zu laufen wo im Grunde wieder nichts passiert ödet mich wirklich sehr schnell an.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23478 - 12. Februar 2019 - 11:45 #

Ist aber auch ein verhältnismäßig gutes Battle Royale-Game. Habs mal ausprobiert, abgesehen davon, dass ich immer noch ein wenig meine Probleme mit dem Prinzip als solches habe (5-12 Minuten passiert nichts ausser sammeln, dann 2 Minuten Stress und wenns blöd läuft ist die Runde für einen vorbei) hat sich Respawn hier schon was einfallen lassen, die Specials und Ultimates sind wirklich cool und es spielt sich bei Weitem nicht so unrund und hakelig wie PUBG.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23644 - 12. Februar 2019 - 12:50 #

Habe es die letzen Tage ausprobiert und als völliger BR-Noob immerhin mal 2ter geworden. Hatte aber auch Glück, 2 Teammates zu haben, die deutlich erfahrener waren. Ich habe nur versucht, nicht im Weg zu stehen. :) Ich werde noch 1-2 Stündchen versenken und dann entscheiden, ob ich es länger spielen werde.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22831 - 12. Februar 2019 - 13:07 #

Bezug nehmend zur News mit den 2,5 Mio Spielern neulich: So langsam würde auch ich von einem Überraschungserfolg sprechen :-)

Aladan 24 Trolljäger - P - 52145 - 12. Februar 2019 - 13:16 #

Ich denke, das kann man so sagen. Beim aktuellen (und meiner Meinung nach sehr fairen) Bezahlmodell kann man auch davon ausgehen, dass da bisschen was an Geld generiert werden kann.

Mersar 15 Kenner - P - 3548 - 12. Februar 2019 - 13:11 #

Bin ich zu alt für BR? Andere Shooter mit verschiedenen MP-Modi sind ja mal ganz nett, aber dieses Spielprinzip geht total an mir vorbei - mir ist meine Zeit zu kostbar für sowas. Gönne jedem den Spaß damit, aber selbst als kostenloser Titel zieht mich das nicht hinterm Ofen vor.

Francis 15 Kenner - P - 3813 - 12. Februar 2019 - 15:06 #

Geht mir genau so.

rammmses 19 Megatalent - P - 17550 - 12. Februar 2019 - 16:53 #

Ich denke, der Erfolg dieses Genres beruht auf seiner hohen "Casual-Tauglichkeit". Als unterdurchschnittlicher Spieler kriegt man doch in Standard-Modi wie Deathmatch nur auf die Fresse, in BR kann man früh bessere Ausrüstung finden oder campen und so auch mal Erfolg haben. Sterben ist oft nicht eigenes Verschulden und es geht gleich in eine neues Match, statt immer und immer wieder von den gleichen Typen abgeknallt zu werden. Ich denke, das hat daher eine sehr geringe Einstiegshürde.

Olipool 16 Übertalent - F - 5022 - 12. Februar 2019 - 17:46 #

Wobei ich bei PUBG sehr lange nur auf die Fresse bekommen habe :D
Aber du hast schon recht, der Zufall spielt doch eine kleine Rolle im Ergebnis. Was mich gehalten hat, war, dass man den Erfolg eben nicht in abgeschossene Gegener bemessen hat, sondern in Überlebenszeit. Und da hat man diverse Strategien ausgewählt über Haus-Camping oder einfach in einen Busch legen. So bin ich dann auch mal zweitletzter Spieler geworden :)

Zudem bietet sich durch die Größe der Karte/Spieleranzahl und Verteilung der Zonen immer wieder neue Spielverläufe. Ich konnte mich die ersten 15 Matches noch an jedes einzelne erinnern. Und auch heute kommt man immer wieder in "tolle" Situationen. Das ist bei normalem Deathmatch schon beschränkter. Grad bei CS z.B. gibt es sehr viel mehr festgelegtes Handeln und Wissen.

Severin (unregistriert) 12. Februar 2019 - 21:46 #

Und genau das ist der Grund, warum ich BR nicht mag, und klassische DM Shooter wie UT oder Quake liebe.

Olipool 16 Übertalent - F - 5022 - 13. Februar 2019 - 1:33 #

Verstehe, CS:GO mag ich auch daher, man kann viel mit Erfahrung und so ausgleichen. Man weiß mit gewisser Wahrscheinlichkeit, wo Spieler sind oder was sie als nächstes tun werden.
Oder bei UT lässt sich mit den besten Laufwegen etc. nen schöner Flow hinbekommen. Grad weil sich die Hauptaction immer wiederholt, ist das am Ende auch sehr Skill schulend.

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 11967 - 13. Februar 2019 - 10:39 #

Ich behaupte das kann man bei PUBG mit guter Mapkenntnis irgendwann auch. Auch hier kommt man häufig an den gleichen Zonen und Engpässen vorbei, weiß in welchem und wo mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Spieler im Haus sitzt, an welchen Fenstern mit Blick in die Zone man am ehesten mit Schüssen rechnen muss oder wo besonders viele abgesprungen sind. Wenn man sich die Flugroute merkt und sich passend dazu am Rand der Zone bewegt, kann man mit Glück sogar in die Top 10 kommen ohne auf einen einzigen Gegenspieler zu treffen.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9069 - 13. Februar 2019 - 20:17 #

Exakt beschrieben, genau so ist es bei uns auch. Und wenn man oft genug unter den Top 10 ist, dann klappt das auch ab und an mit dem Dinner.
Aber ohne Übung bzw. "casual" ist daran für mich gar nichts^^

Weryx 19 Megatalent - 13542 - 12. Februar 2019 - 18:39 #

Denke ich auch, dadurch das die ganzen BR Games so Casualfreundlich sind, haben sie solch einen Erfolg. Für eSport halte ich die Titel hingegen weniger für tauglich.

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 11967 - 13. Februar 2019 - 10:31 #

Ich habe mir 2018 einen Teil der PUBG Global Invitational angeschaut und war überrascht wie unterhaltsam das ist. Da kann auch mal das Team mit den meisten Punkten als erster rausfliegen. So ganz untauglich für eSport halte ich das nicht.

Weryx 19 Megatalent - 13542 - 13. Februar 2019 - 10:41 #

Mal gut das die vergleichebare Competition ein Kriterium sein sollte, als Showsport geht kann mans sicher reinnehmen...

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9069 - 12. Februar 2019 - 18:45 #

Das sehe ich genau andersrum. Als "Casual-Spieler", wobei ich den Begriff nicht mag, gibt es bei den meisten BR-Modi spätestens bei der ersten Begegnung mit Feinden was vor's Brett. Da zufällig brauchbare Ausrüstung dabei zu haben und diese dann auch richtig einzusetzen, ist eher unwahrscheinlicher als in Battlefield und Co. als Camper oder Sniper mal was hinzukriegen. Zumal der Frust für viele Spieler - nach etlichen Minuten des Sammelns und Versteckens - dann eher höher ausfallen dürfte.
Wer BR als Normalo spielen und dabei Spaß haben will, muss eine längere Übungszeit inkl. Frustmomente überdauern. Glaube mir, ich weiß das aus eigener Erfahrung. Wobei inzwischen meine K/D sehr ordentlich ist, die war Anfangs deutlich schlechter als in allen anderen Shootern zuvor.

vgamer85 19 Megatalent - - 16393 - 12. Februar 2019 - 14:27 #

Das schlägt ja Fortnite und alle anderen BR-Spiele. Respekt!Weiter so. :-)

Denis Michel Freier Redakteur - P - 258421 - 12. Februar 2019 - 15:27 #

Ähm. Nicht ganz. Fortnite hat knapp 90 Millionen Spieler^^

vgamer85 19 Megatalent - - 16393 - 12. Februar 2019 - 18:48 #

Okay da war ich zu voreilig ^^ Aber gut, in paar Wochen vlt ;D

rammmses 19 Megatalent - P - 17550 - 12. Februar 2019 - 15:59 #

Hm, ob das langfristig klappt? Da schauen sicher viele mal kurz rein, aber wirklich dabei bleiben oder sogar Geld ausgeben?

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7607 - 12. Februar 2019 - 21:45 #

Schadet ja niemand.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22831 - 12. Februar 2019 - 21:48 #

Erstaunlich, dass EA ein von Sportspielen verschiedenes Spiel veröffentlicht und dafür mal nicht auf die Fresse kriegt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141979 - 13. Februar 2019 - 3:22 #

Ja, das gönn ich ihnen.

Mitarbeit