Age of Wonders - Planetfall: Entwickler stellen taktische Karten vor

PC XOne PS4 MacOS
Bild von Markus K.
Markus K. 1274 EXP - 13 Koop-Gamer,R3,A4,J6
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

31. Januar 2019 - 19:10 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert
Age of Wonders - Planetfall ab 42,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Im vergangenen Jahr überraschten Paradox Interactive und die Triumph Studios mit ihrer Ankündigung von Age of Wonders - Planetfall die Fans der beliebten 4X-Spielereihe mit der Aussicht auf einen neuen Serienableger. Anders als noch in den direkten Vorgängern Age of Wonders 1-3 (zum GG-Test des dritten Teils), wartet Planetfall allerdings mit einem modernen Zukunftsszenario auf. Seitdem herrscht in der Community Verunsicherung, ob es den Entwicklern erneut gelingen wird, ein taktisch anspruchsvolles und dabei atmosphärisches Rundenstrategiespiel zu veröffentlichen.

Nun haben sich diese in einem neuen Entwicklertagebuch zu Wort gemeldet, in dem sie die taktischen Gefechtskarten genauer vorstellen. Ein besonderes Anliegen ist es ihnen darauf hinzuweisen, dass auch in Age of Wonders - Planetfall wieder die Karten, und nicht bloß die unterschiedlichen Truppentypen eine große Rolle spielen. Neben rein optischen Details wie zerstörten Wracks und herumliegenden Körpern, die von vergangenen Schlachten zeugen, werdet ihr auf den Karten auch Gebäude vorfinden, die ihr einnehmen und dann zu eurem Vorteil, etwa um die Forschung zu beschleunigen, nutzen könnt.

Auch die unterschiedlichen Höhen der Gebiete können wieder über Sieg und Niederlage entscheiden. Standardmäßig beginnen die Verteidiger einen Kampf auf höhergelegenem Terrain, was ihnen einen Genauigkeitsbonus beschehrt. Zudem sind die Wege zu diesen Bereichen häufig stark umkämpfte Engstellen, etwa schmale Brücken oder Rampen, sodass sich die Angreifer gut überlegen müssen, wie sie sich dem Feind möglichst verlustarm nähern können. Verteidigungsanlagen wie Türme, die über eine große Feuerreichweite verfügen, bieten zusätzliches, hohes Schadenspotential.

Allen Einheiten stehen jedoch zahlreiche Deckungsmöglichkeiten auf den Karten zur Verfügung. Ein Verschanzen hinter Barrikaden, zerstörten Gebäuden oder anderen Objekten soll handfeste Verteidigungsboni bieten. Weil diese Anlagen jedoch im Laufe eines Gefechtes zerstört werden können, ist keine Deckung permanent. Auf diese Art stellen die Entwickler sicher, dass die Partien nicht in endlosen Stellungsgefechten versanden.

Schließlich können sich auch noch neutrale Einheiten auf den Karten befinden. Im Entwicklertagebuch werden mineralische Organismen vorgestellt, deren Nester bei Beschuss explodieren und elektrische Schockwellen aussenden, die vor allem für mechanische Einheiten eine Bedrohung darstellen.

Weitere Eindrücke von den Karten könnt ihr durch unsere Screenshot-Galerie zu Age of Wonders - Planetfall erhalten. Ein genaues Veröffentlichungsdatum steht nach wie vor nicht fest. Seitens der Entwickler ist weiterhin 2019 angepeilt.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22593 - 31. Januar 2019 - 21:59 #

Ist deine erste News, oder? Glückwnsch!
Irgendwie reizen mich diese Sifi Civs garnicht, aber Age of Wonders 3 muss ich dringend mal spielen!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 139535 - 1. Februar 2019 - 1:11 #

Seine zweite. Trotzdem GZ! :)

Dominius 17 Shapeshifter - P - 8487 - 1. Februar 2019 - 4:45 #

Wieso sind die Leute denn bei SciFi skeptisch?
Ich bin jedenfalls positiv gespannt.

Markus K. 13 Koop-Gamer - 1274 - 1. Februar 2019 - 9:52 #

Alle Age of Wonders spielten halt bisher im "Fantasy-History"-Szenario. Das kennt man (natürlich auch aus HoMM), das mag man. :) Zukunftsszenarios sind da schon ein heftiger Bruch, und entsprechend waren auch die Reaktionen in der Community... nunja... "verhalten". Natürlich nicht bei allen, aber bei einem guten Teil davon.

Das kann ich irgendwo auch verstehen, eben weil es etwas völlig Neues ist. Dass die Entwickler "Fantasy-History" können, haben sie bewiesen. Bei Zukunftssettings steht das noch aus. Ich sehe das aber ähnlich entspannt wie du und freue mich auf den Titel. :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23395 - 1. Februar 2019 - 11:41 #

Ist ja "nur" eine andere Skin. Aber irgendwie fühlt sich Fantasy heimeliger an.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23267 - 1. Februar 2019 - 8:25 #

Auf das Spiel bin ich sehr neugierig.