Ninja Theory: Neues Spiel soll noch 2019 enthüllt werden

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 261242 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

28. Januar 2019 - 13:25 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Seit der großen Einkaufstour von Microsoft im letzten Jahr gehört Ninja Theory, der Entwickler hinter Spielen wie Enslaved - Odyssey to the West (Testnote: 8.5), DMC - Devil May Cry (Testnote: 8.5) und zuletzt Hellblade - Senua’s Sacrifice (Testnote: 7.0), zu den internen Studios des Redmonder Publishers und arbeitet bereits an einem neuen Spiel, das mit hoher Wahrscheinlichkeit Xbox-One- und PC-exklusiv sein wird. Dieses soll noch im Laufe des Jahres enthüllt werden.

Das zumindest berichtete vor Kurzem Jez Corden, der Chefredakteur von Windows Central, über den eigenen Twitter-Account. „Wir werden Nina Theorys neues Projekt noch in diesem Jahr zu Gesicht bekommen“, heißt es in dem Tweet. Offiziell bestätigt wurde dies zwar bisher noch nicht, sollte es aber den Tatsachen entsprechen, könnte die Enthüllung im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles erfolgen. Wie Phil Spencer kürzlich in einem Podcast mit Microsofts Xbox-Live-Director Larry „Major Nelson“ Hryb angab, will Microsoft dieses Jahr mit einer noch größeren Pressekonferenz als 2018 aufwarten. Es wäre also eine gute Gelegenheit, dort ein neues Spiel von einem seiner frisch übernommenen Studios zu präsentieren.

Dennis Hilla Redakteur - P - 83275 - 28. Januar 2019 - 14:12 #

Hui, da freue ich mich ja vorsichtig drauf. Hellblade war eines meiner großen Highlight 2017 und auch DMC und Enslaved fand ich echt gut. Ich bin gespannt, was das Studio für uns bereit hält.

Noodles 24 Trolljäger - P - 54711 - 28. Januar 2019 - 16:36 #

Bin gespannt. Hellblade hab ich noch vor mir, aber Enslaved und DmC haben mir gut gefallen, vor allem Enslaved fand ich großartig. Hatte mir das damals als Let's Play angeschaut, als es noch Konsolen-exklusiv war und als dann die PC-Version kam, hab ich die sofort gekauft und durchgespielt. :)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1603 - 28. Januar 2019 - 23:46 #

Jo Enslaved gehört auch zu meinem erlesenen Kreis von Spielen die ich in einem Rutsch durchgespielt habe.

Evoli 17 Shapeshifter - 8546 - 28. Januar 2019 - 20:43 #

Da kann man was Gelungenes erwarten.

ADbar 17 Shapeshifter - - 7460 - 28. Januar 2019 - 21:37 #

Uuuh, Hellblade liegt bei mir immer noch nicht bis zum Ende gespielt auffer Platte. Bei meinem letzten Versuch, in einem sehr begrenzten Areal weiter zu kommen, ging überhaupt nix... Entweder bin ich zu doof, oder es ist ein Bug. Ja, ein Bug, das muss es sein!!! ;)
Aber auf was Neues freuen darf man sich ja immer.

Mitarbeit